Carrie Hope Fletcher

 4.1 Sterne bei 43 Bewertungen
Carrie Hope Fletcher

Lebenslauf von Carrie Hope Fletcher

Carrie Hope Fletcher ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Songschreiberin. Sie wächst in einem Vorort Londons auf und beginnt ihre Schauspiel-Karriere bereits mit fünf Jahren. Am West End spielt sie die junge Éponine in "Les Misérables" und später die ältere Version des Charakters. 2017 spielt sie Wednesday Addams in der Produktion des Musicals "The Addams Family". Ihr erstes Buch "All I Know Now" erzählt von ihrem Leben und beinhaltet Lebensratschläge. Ihr Romandebüt »Eine Liebe ohne Winter« wird zum Sunday-Times-Bestseller. Außerdem ist Carrie Hope Fletcher erfolgreiche Vloggerin mit ihrem YouTube-Channel »ItsWayPastMyBedTime«.

Alle Bücher von Carrie Hope Fletcher

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Carrie Hope Fletcher

Neu
B

Rezension zu "Eine Liebe ohne Winter" von Carrie Hope Fletcher

Eine rührende Geschichte ***top***
biggimausvor einem Monat

Wie schön der Winter ist, merkt man erst, wenn der Sommer ewig ist. Selten haben zwei Liebende so wunderbar zueinandergepasst wie Evie Snow und Vincent Winters. Doch Evies konservative Familie treibt die junge Künstlerin und den Straßenmusiker auseinander, kurz nachdem sie sich gefunden haben. Ein Leben verstreicht, in dem immer etwas fehlt, das Herz nie am rechten Fleck sitzt. Doch was, wenn es noch eine letzte Chance für ein Wiedersehen gibt? Alles, was Evie tun muss, ist, an das Unmögliche zu glauben. Wird sie sich auf die Reise in ihre Vergangenheit wagen? Das Cover: Ist sehr schon und farblich toll. Auch mit dem Glitzer einfach ansprechend. Zum Buch: Evie Snow und Vincent Winters fühlen sich sehr zueinander hingezogen, doch Evie's Familie möchte diese Beziehung nicht und treibt ihre Liebe auseinander. So vergeht ein Leben mit einer großen Lücke. Ein Leben ohne wirkliche Nähe zu einem Menschen und ohne Perspektive. Der Roman ist in drei Teile geteilt, die jeweils ein Geheimnis von Evie umfassen. Während zwischen den Teilen Evies Erlebnisse in der Welt nach dem Tod und der Welt der Lebenden geschildert werden Klappentext
dlung immer wieder zwischen der Gegenwart und Vergangenheit wechseln. Daher von mir ***** Sterne

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Eine Liebe ohne Winter" von Carrie Hope Fletcher

Leider vermiest ein schlechter Start den Inhalt
nblogtvor 3 Monaten

"Eine Liebe ohne Winter" von Carrie Hope Fletscher hatte mein Interesse aufgrund des Klappentextes geweckt. Daher war ich zunächst dankbar, den Roman als Rezensionsexemplar lesen zu dürfen. Allerdings muss ich gestehen, dass die Ernüchterung dann beim Lesen kam. Von Anfang an habe ich keinen Draht zur Hauptfigur Evie bekommen, da sie mir etwas unnahbar erschien und der Beginn des Romans auch zu starke Parallelen zu Charles Dickens "Der Geist von Weihnachten" zieht.
Evie stirbt im Alter von 82 Jahren und findet sich plötzlich in einer Zwischenwelt wieder. Sie darf erst in den Himmel, wenn sie ihr Leben und ihre Seele bereinigt hat, denn da ist ihre nie vergessene große Liebe Vincent, den sie nie ganz losgelassen hat. Die beiden konnten aufgrund von Evies Familie kein Leben zusammenführen, auch wenn sie noch so sehr ineinander verliebt waren. Stattdessen hat Evie den ebenfalls wohlhabenden Sohn der Nachbarn geheiratet und mit ihm zwei Kinder bekommen, für die sich sich aufgeopfert hat.
Dieser Roman hat vom Grundgedanken her durchaus Potential. Allerdings driftet meiner Ansicht nach der Roman zu Beginn zu sehr ins Fantasygenre ab, so dass die weitere Handlung von den ersten Eindrücken des Romans zu sehr beeinflusst werden.
Ich hatte starke Schwierigkeiten mit den oftmals etwas sprunghaften Schreibstil der Autorin. Teils wusste ich nicht direkt ob ich mich gerade in der Vergangenheit oder Gegenwart befinde.
Und auch wenn die Lebensumstände von Evie teils wirklich erschreckend sind, konnten mich diese in diesem Roman nicht so recht zu Herzen rühren. Dieser Roman hat gutes Potential, welches er jedoch leider aufgrund eines missglückten zu langen Starts verschenkt. Ich war zwischendurch immer wieder drauf und dran das Buch abzubrechen, da ich keine Draht zur Handlung und seinen Figuren fand!

Fazit:
"Eine Liebe ohne Winter" von Carrie Hope Fletscher hat mir persönlich leider so gar nicht zugesagt, da mir der Roman anfangs zunächst zu Fantasylastig daherkommt und außerdem leider auch immer wieder zu sehr springt.
Daher von mir leider keine Lesempfehlung!

Note: 5+ (💗)

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Eine Liebe ohne Winter" von Carrie Hope Fletcher

Eine schön tragische Liebesgeschichte
I-heart-booksvor 3 Monaten

Eine Liebesgeschichte, oder doch eher zwei? Der Schreibstil ist flüssig und die Geschicht liest sich gut. Die Autorin zeichnet schöne Elemente wie zum Beispiel die Geschichte mit den Bonbons, oder den Cartoons die zu Leben erweckt werden. Die Namenswahl (Winters, Summers....) ist ok, aber ab einem gewissen Zeitpunkt ein bisschen zu viel des Guten... Die Protagonistin Evie ist mir sympathisch, aber in einigen Dingen verstehe ich sie nicht. Die Geschichte, dh. ihr 27jähriges Ich, spielt in einer Zeit in der es Handys gibt, sie verhält sich aber als wäre sie eine der Bennett Töchter von Jane Austen, die sich mit der Realität der Mutter abgefunden hat und sich in ein Leben zwingen lässt. Dennoch ist sie aber sehr eigenständig, neugierig und herzensgut. Die nette Nachbarin von nebenan. Die Beziehungen zu den Männern in ihrem Leben sind allerdings schon sehr komplex. Vincent die grosse Liebe, Jim der sie aus Liebe heiratet und Eddie der Bruder für den sie ihr Glück opfert. Sehr verzwickt das ganze... Irritiert hat mich bis zu letzt, dass ich eigentlich nicht genau wusste in welcher Zeit die Geschichte überhaupt spielt. Beim Lesen hatte ich nämlich immer das Gefühl, als befänden wir uns in England in den Golden Twenties, aber dann kommen doch schon Handys vor...? Und es gab noch weitere Teile die die Timeline ein bisschen aus den Fugen gehoben haben. Zum Beispiel das Verhalten der Eltern passt gut zum Anfang des 20. Jahrhundert, aber doch nicht um das Millenium herum. Welche junge Frau würde sich denn heute noch im modernen England so behandeln lassen? Die magischen Elemente sind zu Beginn ganz fein gesetzt, aber das Ende mit dem Baumherz fand ich irgendwie nicht passend wenn man die ganze Geschichte betrachtet. Irgendwie fehl am Platz. Auf Grund dieser zwei Punkte (Timeline und Ende) ziehe ich 1,5 Punkte ab, denn ansonsten fand ich es eine schöne, wenn auch traurige, Liebesgeschichte mit tollen Wortbildern.

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Liebesroman-begeisterte/r LB-Leserin und LB-Leser! 
Heute erscheint zum Valentinstag (am 14.02.) - und überhaupt zum Start in den Frühling - ein ganz herausragender Liebesroman (finden wir!)! Und zwar von Carrie Hope Fletcher, die in UK ein Star ist (Schauspielerin, Musical-Darstellerin, extrem erfolgreiche Vloggerin) und mit ihrem Debütroman gleich ganz oben auf der Sunday Times-Bestsellerliste gelandet ist! 
Der Sunday Times-Bestseller von Musical-Star Carrie Hope Fletcher: Märchenhaft, magisch und zutiefst romantisch erzählt die junge Britin eine höchst ungewöhnliche Liebesgeschichte

Wie schön der Winter ist, merkt man erst, wenn der Sommer ewig ist: Selten haben zwei Liebende so wunderbar zueinander gepasst wie Evie Snow und Vincent Winters!
Evie hat sich gerade aus ihrem konservativen und gefühlskalten Elternhaus befreit und ist nach London gezogen, um Trickfilmzeichnerin zu werden. Und dort trifft sie Vincent, den jungen Straßenmusiker: Evie fühlt sich, als würde sie das erste Mal in ihrem Leben wirklich gesehen werden. Sie beginnen sich erst nervös, dann flirtend zu unterhalten. Sie haben ein erstes Date, teilen den gleichen Sinn für Humor und verlieben sich Hals über Kopf. Doch
Evies konservative Familie treibt die junge Künstlerin und den Straßenmusiker auseinander, kurz nachdem sie sich gefunden haben. Ein Leben verstreicht, in dem immer etwas fehlt, das Herz nie am rechten Fleck sitzt. Doch was, wenn es noch eine letzte Chance für ein Wiedersehen gäbe? Alles, was Evie tun muss, ist, an das Unmögliche zu glauben. Wird sie sich auf die Reise in ihre Vergangenheit wagen?
Der jungen Debütautorin ist mit der magischen Liebesgeschichte zwischen Evie Snow und Vincent Winters, in der immer wieder fantasievolle Elemente aufblitzen, ein ganz besonderer Roman gelungen!

Eine Leseprobe gibt es hier.
Neugierig geworden? Wenn Du Evie Snow und Vincent Winters kennen lernen willst (?), dann bewirb Dich doch hier für ein druckfrisches Buchexemplar. WIr drücken Dir die Daumen!
Herzliche Grüße, Dein Team des Diana Verlags. 
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Carrie Hope Fletcher wurde am 22. Oktober 1992 in Harrow, London (Großbritannien) geboren.

Carrie Hope Fletcher im Netz:

Community-Statistik

in 86 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks