Carrie Jones Finsteres Gold

(224)

Lovelybooks Bewertung

  • 231 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 24 Rezensionen
(79)
(88)
(46)
(9)
(2)

Inhaltsangabe zu „Finsteres Gold“ von Carrie Jones

Rettung durch die Macht der Liebe? Zara und ihre Freunde haben den Kampf gegen Zaras Vater, den umbarmherzigen Elfenkönig, gewonnen. Sie halten ihn gefangen – sie kontrollieren seine Macht. Aber das Problem ist damit noch lange nicht gelöst, denn die Schwächung des Königs ruft neue Thronanwärter auf den Plan. So auch den jungen Astley, der vollmundig verspricht, dafür zu sorgen, dass Elfen, Menschen und Werwölfe in Zukunft friedlich miteinander leben können. Für Zara hört sich das gut an. Aber Zaras Freund Nick, der Werwolf, rast vor Eifersucht. Erst recht, als der Elf Astley noch eine Prophezeiung ausspricht, die unglaublicher nicht sein könnte: Zara und Nicks Liebe wird enden – und Zara sei vom Schicksal auserkoren, Astleys Elfenkönigin zu werden.

Mitreißend & faszinierend, konnte mich aber nicht vollständig überzeugen. Zu flache, naive Charaktere – mir fehlt es an Authentizität.

— hallolisa
hallolisa

Sehr gut, auch wenn es dazu verleitet sich den 3. Teil zu kaufen. Den Klappentext vom 3. Teil (verhängnissvolles Gold) nicht vorher lesen!

— Teddyman1999
Teddyman1999

Viel besser als der erste Teil! Mit Nick bin ich immer noch nicht warm geworden, aber Astley ist der Hammer.

— Unchen
Unchen

Besser als der erste Teil. Die Charakter entwickeln sich weiter. Nick ist leider manchmal etwas seltsam. Aber Astley ❤❤❤

— Aluna
Aluna

besser als Band 1, aber Nick war dann doch irgendwann etwas nervig... Trotzdem hat mich das Buch in seinen Bann gezogen.

— Quitschentli
Quitschentli

Besser als Teil 1, aber leider immer noch zu flach und Nick ist mir wirklich auf die Nerven gegangen...

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Hat sich für mich angefühlt, wie ein Brückenbuch...ich weiß nicht ob ich mir den nächsten Teil hole...

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Sehr emotional und auch traurig- gleichzeitig ein super happy Ende, eine genial eingebaute Charakter Überraschung und die liebe ist auch da!

— ImYours
ImYours

Besser als Band 1♥

— RosaSarah
RosaSarah

Mir hat der Schriebstil sehr gut gefallen und die Geschichte hat mich mitgenommen. Mal was anderes.

— 100pages
100pages

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Ein orientalisches Märchen über Freundschaft, Schicksal und Veränderung. Leider mit kleinen Schwächen.

Lorbeerchen

Glücksspuren im Sand

2,5 Sterne

bookloverin29

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

[4/5] Finale mit Paukenschlag, Verlusten und Überraschungen. Lediglich zur Herzogin vom See bleiben mir ein paar Fragen...

Marysol14

Romina. Tochter der Liebe

Leicht gestrickte Liebesgeschichte, nett zu lesen.

passionelibro

Goldener Käfig

Spannend und absolut lesenswert. Ich bin schon gespannt, wie der Finalband enden wird ...

MartinaSuhr

Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe

Eine richtig tolle Geschichte, und ein wunderschön Gestaltetes Buch.

lottehofbauer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel besser als Teil 1!

    Finsteres Gold
    Unchen

    Unchen

    20. May 2016 um 19:51

    Ich war mir erst nicht sicher, ob ich den zweiten Teil der Reihe überhaupt lesen wollte, da mich der erste Teil nicht wirklich überzeugen konnte, aber ich bin froh, dass ichs getan habe. Er erwies sich als deutlich besser als der erste Teil.Die Charaktere haben eine gute Entwicklung hingelegt. Issy und Devyn fand ich ja schon immer klasse, aber auch Zara ist mir in dieser Fortsetzung viel sympatischer geworden. Mit Nick kann ich immer noch nicht wirklich was anfangen. Jedoch erwartet einen in diesem Band ein neuer Charakter, und zwar Astley!!! Er ist einfach super. Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass er und Zara vielleicht doch noch zusammen kommen.Die Handlung ist am Anfang, wie im ersten Teil, etwas langweilig, doch hat man das erstmal überbrückt ist es viel spannender. Alles wird viel interessanter. Der Schreibstil lässt sich gut lesen, ist aber auch nicht unglaublich herausragend.Alles in allem kann ich jedem, dem das erste Buch auch nur ein wenig gefallen hat, empfehlen, weiterzulesen. Es ist nämlich eine deutliche Steigerung. Ich werde auch Band drei lesen.

    Mehr
  • Finsteres Gold

    Finsteres Gold
    Anni-chan

    Anni-chan

    12. September 2015 um 12:33

    Finsteres Gold (Need #2)   Autorin: Carrie Jones   Vor dem Lesen:   Ehrlich gesagt, dieses Buch steht schon seit längerer Zeit ungelesen in meinem Bücherregal und ich konnte mich nie dazu durchringen, es zu lesen, weil das bedeuten würde, dass ich nach etwa 20 Seiten amazon.de öffnen und mir Band drei und Vier (natürlich auf englisch, weil der dritte auf Deutsch nur als Taschenbuch erschienen und der vierte noch gar nicht draußen ist) bestellen würde. (Und, das habe ich dann auch getan.) Von vorne herein, hatte ich hohe Erwartungen an das Buch, weil mich der erste Band schon bis nachts um drei wachgehalten hat. Carrie Jones hat im Auftakt ihrer Tetralogie wirklich auf den zweiten Band neugierig gemacht und ich freue mich schon sehr darauf, ihn jetzt endlich zu beginnen.   Handlung:   Rettung durch die Macht der Liebe? Zara und ihre Freunde haben den Kampf gegen Zaras Vater, den umbarmherzigen Elfenkönig, gewonnen. Sie halten ihn gefangen – sie kontrollieren seine Macht. Aber das Problem ist damit noch lange nicht gelöst, denn die Schwächung des Königs ruft neue Thronanwärter auf den Plan. So auch den jungen Astley, der vollmundig verspricht, dafür zu sorgen, dass Elfen, Menschen und Werwölfe in Zukunft friedlich miteinander leben können. Für Zara hört sich das gut an. Aber Zaras Freund Nick, der Werwolf, rast vor Eifersucht. Erst recht, als der Elf Astley noch eine Prophezeiung ausspricht, die unglaublicher nicht sein könnte: Zara und Nicks Liebe wird enden – und Zara sei vom Schicksal auserkoren, Astleys Elfenkönigin zu werden ...   Nach dem Lesen:   Es ist jetzt viertel nach eins in der nacht. Ich bin fertig. Morgen kommen Band drei und vier. Perfekt, denn ich MUSS wissen, wie es jetzt weitergeht.   Die Charaktere sind einfach nur wunderbar ausgearbeitet. Man glaubt, selbst mit der quirligen Issie und dem Supergenie Devyn befreundet zu sein und ich liebe Nick einfach nur. Er ist der perfekte Boyfriend, auch wenn er so seine Eigenarten hat. Ich meine, wer ist schon perfekt? Perfekt ist langweilig. Nick ist nicht langweilig. Er ist zuvorkommend, lieb, total süß und vielleicht ein wenig bevormunder-isch (gibt es dieses Wort?). Mein einziger negativer Kritikpunkt ist, dass er Zara immer Baby nennt. Ich fand dieses Spitznamen in einer Beziehung schon immer schrecklich, aber vielleicht liegt das nur an mir.   Dann ist da noch die Sache mit den Elfen und ein neuer potentieller Love Interest ist auf dem Vormarsch, mir als hoffnungslosen Romantikerin und Anhängerin von Team Nick, gefällt das natürlich gar nicht und Zara findet auch nicht so toll, dass ein Elfenkönig (in ihrem Alter!) der Meinung ist, sie müsste seine Königin werden. Zara, da sind wir schon mal zwei.   Trotzdem ist das Buch auf jeden Fall das Lesen wert und, ehrlich gesagt, ist es das beste, was ich in letzter Zeit lesen durfte. Danke, Carrie Jones, dafür, dass du uns Nick geschickt hast. DANKE!   5/5 Sterne   http://anni-chans-fantastic-books.blogspot.com/2014/05/mini-rezension-finsteres-gold-need-2.html

    Mehr
  • Wahnsinnig toller zweiter Band einer Geschichte bei der alle Emotionen hervorgerufen werden

    Finsteres Gold
    LuisesBuechermeer

    LuisesBuechermeer

    04. May 2015 um 20:39

    Wow, einfach nur wow, mehr kann ich dazu nicht sagen. Wie den 1. Band habe ich auch den 2. innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Ich kann gar nicht verstehen, wieso so wenige diese Reihe kennen, denn sie ist fantastisch! Anfangs war ich natürlich wieder begeistert, als die Kapitel oben wieder mit etwas Besonderem gekennzeichnet waren, wie es auch im ersten Band war, dass es aber trotzdem etwas anderes ist. Ich war sehr zuversichtlich und wirklich begeistert, denn die Handlung hat meiner Meinung nach mal etwas ganz anderes. Es gibt nicht dieses typische "Held-löst-Problem-alleine-ohne-die-anderen-einzuweihen" Gelaber, das nur zu Missverständnissen führt. Trotzdem bleibt es spannend und in der Mitte ist schon so viel passiert, dass ich dem Ende gegenüber ziemlich misstrauisch geworden bin. Ich hatte keine Ahnung, dass das Ende wirklich so kommen würde. Der Höhepunkt war meiner Meinung nach nicht das Ende, sondern sogar eher in der Mitte. Es ist etwas passiert, womit man als Leser nicht gerechnet hat und ich habe wirklich das erste Mal so richtig weinend und schluchzend über diesem Buch gehangen, weil ich die Welt nicht mehr verstehen konnte. Gegen Ende hin dann die unglaubliche Wendung mit der ich absolut gar nicht gerechnet habe. Jedenfalls nicht schon im zweiten Band. Deshalb bin ich wahnsinnig gespannt auf den 3. Band und muss ehrlich zugeben, dass ich ziemliche Angst davor habe. Diese Wendung könnte einiges zerstören, aber sie könnte auch alles wieder gut machen. Es ist grausam so auf die Folter gespannt zu werden!! Andererseits ist es aber auch kein Cliffhänger, denn man weiß, was als nächstes passiert und kommt auch in gewisser Weise mit diesem Ende aus. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch wieder sehr sehr gut. Sie baut damit eine gewisse Spannung auf kontrolliert sie irgendwie mit ihrem wundervollen Schreibstil. Besonders gut hat mir natürlich gefallen, dass am Anfang jedes Kapitel immer ein kurzer Abschnitt stand und etwas erklärt hat. Gegen Ende hin hat man auch gemerkt, dass man das jeweils schon auf das Kapitel beziehen konnte. Was genau das aber war, werde ich euch jetzt nicht verraten, denn ich will ja, dass ihr die Reihe lest!! Fazit: Ich bin einfach nur Begeistert! Spannung, Trauer, Enttäuschung und ein wundervoller Schreibstil. Diese Geschichte hat etwas wunderbares und mehr kann ich eigentlich gar nicht mehr dazu sagen. Nur eins: Ich empfehle das wirklich allen! Alle, die Romantasy lieben, sind bei diesem Buch mit Sicherheit gut aufgehoben! Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut, wie alle vier Cover dieser Reihe. Der Kontrast von schwarz und Gold passt auch einfach gut zum Inhalt. Ich muss aber trotzdem sagen, das Cover des ersten Buches hat mir am besten gefallen.

    Mehr
  • War gut, hätte aber etwas mehr erwartet

    Finsteres Gold
    _Vanessa_

    _Vanessa_

    15. May 2013 um 14:53

    Warum ich das Buch lesen wollte: Da mir Band 1 gut gefiel, wollte ich natürlich auch Band 2 lesen, was ich sehr lange Zeit vor mich hergeschoben habe, ca. eineinhalb Jahre immerhin. Das hatte natürlich auch seine Gründe. Band 3 der Reihe wollte einfach nicht erscheinen, weswegen ich beim Verlag nachgefragt habe, ob dieser überhaupt erscheinen soll. Die Antwort: Fürs Erste sei dieser nicht geplant. Zumindest so ungefähr. Daraufhin habe ich dann den Plan Band 2 zu lesen aus meinen Gedanken ausgeschlossen, bis ich dann in der Verlagsvorschau vom Frühjahr diesen Jahres Band 3 entdeckt habe, zwar nur als Taschenbuch, aber das war mir egal. Also habe ich Band 1, welchen ich als Hardcover hatte, vertauscht und nach Erscheinen von Band 3 alle 3 Bücher als Taschenbuch gekauft. Darum geht es: Zara und ihre Freunde haben den Kampf gegen ihren Vater, dem Elfenkönig, gewonnen und ihn und seine Anhänger eingesperrt. Doch ihr Vater wird immer schwächer, was neue Probleme mit sich bringt. Es kommen immer mehr Elfen in das verschneite Städtchen Maine, wo Zara bei ihrer Großmutter lebt. Schon bald sind sie und ihre Freunde nicht mehr sicher, denn unter den Neuankömmlingen sind auch Elfenkönige und nicht alle Elfen sind ihnen freundlich gesinnt. Als Zara dann den jungen Elfenkönig Astley begegnet steckt sie verständlicherweise voller Misstrauen, doch er scheint auf der guten Seite zu stehen. Dann gerät Zaras Freund Nick in tödliche Gefahr und Zara sieht sich zu drastischen Maßnahmen gezwungen, was große Herausforderungen mit sich bringt.. Meine Meinung: Der Schreibstil... ..gefällt mir. Er lässt sich sehr flüssig und auch echt schnell lesen. Ich konnte relativ schnell in die Handlung eintauchen, war aber leider nicht so sehr gefesselt, wie ich es mir gewünscht habe. Das muss natürlich nicht am Schreibstil liegen, kann natürlich sein, dass das an der Geschichte liegt, aber genau kann ich es nicht sagen. Die Geschichte.. Von der Geschichte bin ich ein wenig enttäuscht. Meine Erwartungen an Band 2 waren ziemlich hoch und konnten leider nicht erfüllt werden. Was jetzt nicht heißen soll, dass mir das Buch nicht gefiel, im Gegenteil, ich fand es wirklich gut. Die Handlung war die ganze Zeit ziemlich interessant und unterhaltsam, sodass ich immer wissen wollte, wie es jetzt weitergeht, aber mir hat etwas gefehlt. Zum einen Spannung. Es wurde zwar zeitweise ein wenig spannender, aber meiner Meinung nach viel zu wenig und auch viel zu kurz. Da hätte man definitiv noch mehr herausholen können! Zum anderen fehlte mir was, was ich nicht wirklich benennen kann, das gewisse Etwas halt. Trotzdem freue ich mich schon auf Band 3, denn nach dem Ende möchte ich sehr gerne wissen, wie es weitergeht. Allerdings werde ich mir jetzt wohl erst einmal eine kleine Elfen-Pause gönnen. Die Charaktere... ..gefielen mir gut. Sie kamen zwar sehr real rüber, allerdings konnten sie mich teilweise absolut nicht überzeugen und ich konnte ihre Handlungen nicht immer so richtig nachvollziehen. Besonders bei den neu aufgetauchten Charakteren wie Astley. Zara kam mir in diesem Band ein wenig komisch vor, ich weiß nicht genau, woran das liegt, aber in Band 1 gefiel sie mir besser. Auch Nick fand ich in Band 1 besser, er kam mir genau wie Zara ein wenig komisch vor. Trotzdem finde ich beide noch sympathisch! Meine Lieblingsperson in den beiden Büchern ist definitiv Issie! Ich find sie einfach nur toll und ich denke jeder sollte eine beste Freundin wie sie haben! :) Fazit... Insgesamt muss ich leider sagen, dass ich von diesem Band der Reihe ein wenig enttäuscht bin, was wohl an meinen zu hohen Erwartungen lag. Trotzdem gefiel mir das Buch relativ gut und ich bin gespannt, wie es weitergeht. Von mir gibt es knappe 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    Lisica

    Lisica

    03. December 2012 um 20:05

    Sie verrat ihre Liebe, um sie zu retten Zara und ihre Freunde haben den Kampf gegen Zaras Vater, den umbarmherzigen Elfenkönig, gewonnen. Sie halten ihn gefangen – sie kontrollieren seine Macht. Aber das Problem ist damit noch lange nicht gelöst, denn die Schwächung des Königs ruft neue Thronanwärter auf den Plan. So auch den jungen Astley, der vollmundig verspricht, dafür zu sorgen, dass Elfen, Menschen und Werwölfe in Zukunft friedlich miteinander leben können. Für Zara hört sich das gut an. Aber Zaras Freund Nick, der Werwolf, rast vor Eifersucht. Erst recht, als der Elf Astley noch eine Prophezeiung ausspricht, die unglaublicher nicht sein könnte: Zara und Nicks Liebe wird enden – und Zara sei vom Schicksal auserkoren, Astleys Elfenkönigin zu werden ... Meine Meinung Vorsicht Spoiler!!! Schade, schade, schade, leider bin ich von Finsterem Gold sehr enttäuscht. nicht nur weil Nick ein jähes Ende in der Geschichte findet sondern auch weil dies für meinen Geschmack nicht specktakulär genug geschied, ich hätte einfach viel MEHR erwartet. Auch an Zara kann ich dieses mal kein gutes Haar lassen ich finde es erstaunlich wie schnell Nick nicht mehr ihr mittelpunkt der Welt ist Fazit Immernoch eine nette Geschichte aber leider kein Buch was zu einer Wiederholungslesetat führt...

    Mehr
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    hannah-bookmark

    hannah-bookmark

    13. August 2012 um 19:40

    Eigentlich habe ich dieses Buch nur gelesen weil ich mir dachte, hey, nach dem ersten Band kann es eigentlich nicht mehr viel schlimmer kommen und tatsächlich ist das zweite Buch dieser Reihe um einiges besser als das Erste! Wirklich gut fand ich aber trotzdem nicht, was unteranderen teilweise an den etwas chaotischen Szenen und manchmal Unklarheiten in der Handlung lag. Ich fand, dass einige Szenen viel zu wenig ausgeführt werden. Wie zum Beispiel Nicks Tod. Zara ist kurz traurig und kurz danach geht’s schon wieder um was ganz anderes. Sehr verwirrend teilweise. An Charakteren kommen wieder die Üblichen aus dem ersten Band vor, aber es tauchen auch ein paar Neue auf. Meiner Meinung nach hätte man allerdings noch näher auf Charaktere wie zum Beispiel Cassidy oder auch Astley eingehen können, da sie zwar immer wieder mal in Szenen auftauchen, aber zu den Personen an sich nicht viel gesagt wird. Den Schreibstil an sich finde ich eigentlich in Ordnung. Es ist halt eher ein Teenie Buch und genauso ist es nun mal auch geschrieben. Ich denke da gehen die Geschmäcker auch auseinander und wer romantische Teenie Storys nicht so mag, wird die Szenen zwischen Nick und Zara vermutlich eher anstrengend finden. Das Ende ist relativ offen gelassen, zwar kein direkter Cliffhanger, bei dem man in der Spannung wirklich mittendrin rausgerissen wird, sondern eher so ein: joa wenn mich wirklich interessiert was mit Nick passiert, könnte ich mir den nächsten Teil kaufen, ich könnte aber auch einfach an dieser Stelle aufhören. FAZIT: Ich glaube nicht, dass ich den dritten Teil noch lesen werde. Für Finsteres Gold hab ich schon echt ne halbe Ewigkeit gebraucht, einfach weil es mich zu fast keinem Zeitpunkt so wirklich interessiert hat, wie‘s weiter geht. Also wer auf romantische Teenie-Bücher mit immer wieder dramatischen Wendungen steht, für den wäre dieses Buch gut geeignet. BEWERTUNG: 2,5/5

    Mehr
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    littlemhytica

    littlemhytica

    09. May 2012 um 17:15

    Zara und ihre Freunde haben den Kampf gg Zara´s Vater, den unbarmherzigen Elfenkönig, gewonnen. Sie halten ihn gefangen - sie kontrollieren seine Macht. Aber das Problem ist damit noch lange nicht gelöst, denn die Schwächung des Königs ruft neue Thronanwärter auf den Plan. So auch den jungen Astley, der vollmundig verspricht, dafür zu sorgen, das Elfen, Menschen und Werwesen in Zukunft friedlich miteinander leben können. Für Zara hört sich das gut an. Aber Zara´s Freund Nick, der Werwolf, rast vor Eifersucht. Erst recht, als der Elf Astley eine Prophezeihung ausspricht, die unglaublicher nicht sein könnte: *_Zara´s und Nicks Liebe wird enden - und Zara sei vom Schicksal auserkoren, Astley´s Elfenkönigin zu werden_* Zara begegnet Astley mit gesundem Misstrauen. Schließlich haben er und seinesgleichen viel Unheil nach Maine gebracht. Doch als Zaras Freund Nick in tödliche Gefahr gerät, muss sie neue Bündnisse schließen und sich einer ungeahnten Herausforderung stellen. Der Zweite Band dieser Serie lässt schon mehr Kopfkino zu da einfach mehr Action vorhanden ist. Ansonsten sind die Charaktere ziemlich gleich geblieben und mein Favourit ist immer noch Devyn. Durch die nun auftauchenden verstrickungen und prophezeihungen der hinterhältigen Elfen wird es nun zunehmend spannender. Abzuwarten ist, das auch im nächsten Band so bleiben wird

    Mehr
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    AislingBreith

    AislingBreith

    18. February 2012 um 20:42

    Erster Satz: Es gibt merkwürdige Menschen, die gern Sportunterricht haben. Das Cover des Buches passt zum ersten Band und gefiel mir daher wieder gut. Die deutschen Cover sehen aus wie das Original, was ich klasse finde, denn nicht immer gefallen mir die meist so grundverschiedenen Cover von Büchern. Zara hat sich in Maine eingelebt, ist glücklich mit Nick zusammen und wechselt sich mit ihm und den Freunden Issie und Devyn zur Elfenpatrouille ab. Es kommen immer mehr Elfen in die Gegend und die Freunde haben viel zu tun, um alle Elfen einzusperren. Doch dann taucht plötzlich Astley auf, den Zara vor einer Walküre rettet. Astley ist so anders als die anderen Elfen und Zara schwankt in ihrer Meinung über die Fabelwesen. Dazu kommt, dass sie in Astleys Nähe blau wird, denn er ist ein König und erhebt Anspruch auf Zara, drängt sie jedoch nicht. Die ganze Situation wird immer brisanter. Aber nicht nur übernatürliche Probleme stellen sich in den Weg. Issie, total verknallt in Devyn, ist eifersüchtig auf Cassidy, die viel Zeit mit ihm verbringt. Zara setzt sich für Issie ein, versucht ihr Leben zu leben, so gut es mit Elfen und Werwesen um einen herum geht und forscht mit Devyn, was es mit den Walküren auf sich hat. Doch dann kreuzt Nick plötzlich den Weg einer Walküre, und das Drama nimmt seinen Lauf. Ich habe mich auf den zweiten Teil sehr gefreut, da ich den ersten so mochte. Was mich zuerst enttäuscht hat: Die Phobien am Anfang der Kapitel mussten weichen. Zwar gibt es nun Elfentipps, aber ich mochte die Phobien und die kamen mir in Teil 2 deutlich zu kurz. Die ersten 50 Seiten kam ich nicht richtig in Fahrt, erst als Betty zum ersten Mal auftaucht, hatte ich wieder das Gefühl in der Geschichte zu sein. Ich mag den Charakter sehr. Leider kommt auch Betty zu kurz. Die Geschichte um Issie und Devyn erinnert einen immer noch daran, dass die Freunde auch noch ein ganz normales Leben haben und sich nicht alles um Elfen dreht. Auch Issie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Nick ist mir in einer Hinsicht total unsympathisch und das mag wohl an meinem eigenen Geschmack liegen, aber ich mag es einfach nicht, wenn ein Typ zu seiner Freundin ständig "Baby" sagt. Da hat's mich jedes mal geschüttelt. Astley ist mir sehr sympathisch rübergekommen und ich konnte Zara sehr verstehen, dass sie ihm immer mehr vertraut. Cassidy bringt eine neue Komponente in die Geschichte, die sicher noch im dritten Band ausgebaut wird. In diesem Teil passiert eine Sache, womit ich so gar nicht gerechnet habe, dass Zara sich dafür entscheidet, aber das will ich hier nicht weiter erläutern. Alles in allem fand ich das Buch dennoch gut und ich bin gespannt, was im dritten Teil passiert. Ich hoffe das die Nebencharaktere dort wieder mehr Geltung bekommen und es zu einem würdigen Abschluss kommt.

    Mehr
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    _AJ_

    _AJ_

    04. October 2011 um 11:23

    Eine schwächere Fortsetzung als ich erwartet hatte. Für meine Verhältnisse zu viel Liebe und Kitsch und zu wenig Hintergrundwissen. Ich hätte mir gewünscht, mehr über die Elfen zu erfahren und auch die Walküren werden hier nur ab und zu erwähnt obwohl sie doch eine entscheidende Rolle spielen. Ich hoffe mit dem nächsten Buch wird für mehr Klarheit gesorgt.

  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    Violet Baudelaire

    Violet Baudelaire

    22. September 2011 um 20:22

    Zaras leiblicher Vater ist der Elfenkönig von Maine und da er keine Königin hat, kommen andere und wollen sich das Königreich unter den Nagel reißen. Zusammen mit dem Werwolf Nick (und ihr Freund), Issie und ihrer Großmutter versucht sie sie aufzuhalten, doch beide neuen Könige (der grausame Frank und der verführerische Astley) versuchen Zara in eine Elfe und ihre Königin zu verwandeln. Um Nick und ihre Freunde zu retten muss Zara eine folgenschwere Entscheidung treffen.

    Mehr
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    Belladonna

    Belladonna

    29. August 2011 um 10:25

    Beschreibung Gemeinsam haben Zara und ihre Freunden den grausamenen Elfenkönig besiegt. Doch die Gefahr ist noch lange nicht gebannt, denn die Schwächung des Elfenkönigs ruft neue Thronanwärter auf den Plan. Der junge Elf Astley hat es ebenfalls auf den Thron abgesehen und schon bald ist er hinter Zara her. Astley verspricht Zara, dass er ein besserer Elfenkönig sein wird wie ihr Vater und damit er dafür sorgen wird, dass Elfen, Werwölfe und Menschen in Zukunft friedlich zusammen leben können. Doch Astley spricht auch eine Prophezeiung aus die Zaras Liebe zu Nick auf eine gewaltige Probe stellt.... Meine Meinung >>Finsteres Gold>Need<<. Schon mit >>Flüsterndes Gold>Finsteres Gold<< hat mir sogar noch etwas besser gefallen wie der vorherige Band da die Charaktere sich schön entwickeln und die ganze Geschichte in einer dunklen, mystischen Atmosphäre spielt. Da die Handlung an die Ereignisse des vorigen Bandes anschließt ist es auf jeden Fall empfehlenswert zuerst >>Finsteres Gold<< gelesen zu haben bevor man mit dem lesen dieses Buches beginnt. Obwohl die ausgehende Gefahr des Elfenkönigs gebannt scheint kommt mit dem Auftauchen des Thronanwärters Astley Spannung in die Geschichte. Aber nicht nur Astley möchte Zaras Vater den Thron streitig machen und seine derzeitige Schwäche ausnutzen - auch noch andere Elfen möchten sich das neue Gebiet und Macht sichern. Zara und ihre Freunde haben also jede Menge Trubel und als wäre das alles nicht genug geht etwas komisches mit Zara vor sich - sie scheint in Gegenwart von Elfen immer mehr zu einem der ihren zu werden. Neben der Entwicklung der Charaktere wird auch die Liebesbeziehung zwischen Zara und Nick weitergesponnen, was der Geschichte einen schön romantischen und dennoch nicht zu kitschigen Touch verleiht und die düstere Grundstimmung etwas auflockert. Wie es in Liebesbeziehungen nun aber einmal so ist läuft nicht immer alles so wie es soll - Astley möchte Zara zu seiner Elfenkönigin nehmen und prophezeit ihr dass die Liebe zwischen ihr und Nick schon bald enden wird. Ein gewaltiger Gefühlscocktail brodelt nun vor sich hin und treibt die Spannung weiter voran. Zum Ende hin wird die Geschichte auch noch richtig dramatisch wobei ich mir gewünscht hätte das die Autorin hier noch etwas näher in's Detail geht und ausführender erzählt. Da mir >>Finsteres Gold<< etwas besser gefallen hat als sein Vorgänger vergebe ich 4,5 von 5 Sterne. Fazit: >>Finsteres Gold<< hat einfach alles was eine fesselnde Fantasygeschichte braucht: Liebe, Hass, Krieg, Trauer, Hoffnung und bezaubernde Charaktere! Information zur Reihe 2010 Flüsterndes Gold 2011 Finsteres Gold

    Mehr
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. July 2011 um 16:36

    Der grausame Elfenkönig wurde von Zara und ihren Freunden besiegt. Mit seinem sogenannten Hof ist er an einem geheimen und sicheren Ort gefangen. Aber die Gefahr ist damit noch nicht gebannt. Ein fremder König beansprucht Zara und alle Macht für sich. Nick, Zaras Freund, ist von dem neuen Königsanwärter nicht begeistert. Er spürt brennende Eifersucht in sich aufsteigen - wie wird Zara sich entscheiden? Schon der Vorgängerband " Flüsterndes Gold " hat sich still und leise zum absoluten Spannungsbuch bei mir entwickelt. Jetzt dieses Buch hat sich bei mir zum Aha- Buch gesteigert, es ist intensiver und blutiger in der Handlung. So liebe ich die Elfen, kalte und grausame Geschöpfe. Nur an der egoistischen Befriedigung ihrer Leidenschaften interessiert.....Blut und anderen Schmerzen zu bereiten. Da sich Zara langsam in diese Richtung entwickelt, verspürt sie Angst und Hoffnungslosigkeit, Zara möchte nicht wie ihr Elfenvater werden. " Elfen sind nicht gut. Sie sind böse. Nicht schlechten- Tag -erwischt- böse, sondern- Horrorfilm -der- dich- noch- abends- im -Bett -panisch- macht- böse. Wobei nein, viel schlimmer." Allein die ersten Seiten dieses Buches haben mich in den gewaltigen Sog der Düsternis und Dramatik gezogen. Die Protagonisten haben sich seit dem ersten Band enorm weiterentwickelt, besonders Zara hat einen gewaltigen Sprung hinter sich - vom unschlüssigen, kleinen Mädchen zur energischen Kämpferin. Diese Entwicklung hat mir besonders gefallen, die Autorin hat mich total mit diesem kleinen Kniff überrascht. Im Gegenzug hat mich Nicks Charakter hier enttäuscht, anstatt sich über Zara Stärke zu freuen, mäkelt er nur herum und gibt den Eifersüchtigen. Gerade jetzt, wo sich alles auf eine gewaltige Schlacht hinzielt, und jeder Streiter gebraucht wird. Der neue König Astley ist ein geheimnisvoller und mitfühlender Charakter, von ihm erwartet ich noch einiges. Carrie Jones hat ihn wunderbar facettenreich geschildert, hoffentlich geht er im weiteren Verlauf nicht unter. " Elfen werden von Königen beherrscht und von ihren Begierden. Höchste Vorsicht ist geboten. Es stellt sich heraus, dass sie Vögel benutzen können." Der Schreibstil ist magisch und spannend, es trat keine Langeweile bei mir auf. Die Handlung steigert sich rasant zum absoluten Cliffhänger......nur jetzt wieder die Wartezeit auf die Fortsetzung...bin schon so voller Ungeduld. Fazit: Lockere und dramatische Elfengeschichte, absoluter Klebstoff für meine Hände

    Mehr
  • Frage zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    cagla

    cagla

    hallo ich wollte fragen ob irgendjemand weiß ob das Buch "finsteres Gold" der erste teil ist oder ob es noch einen teil davor gibt?

    • 5
    Fine

    Fine

    15. July 2011 um 20:46
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    09. July 2011 um 14:11

    Der zweite Teil gefällt mir fast noch besser als der erste Teil. Er enthält alles, was ein gutes Buch braucht: Mystik, Romantik, Selbstzweifel, überraschende Momente, Liebe, Hass, Krieg, Hilfe, Humor, tolle Charaktere, Reue, Trauer und Hoffnung. Auch ist dieser Teil wieder so weit abgeschlossen, dass man sich nicht die Haare raufen muss, sondern das Buch bis zum nächsten Teil beruhigt weglegen kann. Das einzige, was mich gestört hat, ist dieses "Baby" Getue. Hätte man das nicht mit "Süße" übersetzen können? Hilfe.... "Ich komme, Baby, was ist los Baby?.... Naja, ansonsten ein tolles Buch! Der dritte Teil ist bereits auf Englisch (Entice) erschienen, der vierte und angeblich letzte Teil erscheint 2012 auf Englisch!

    Mehr
  • Rezension zu "Finsteres Gold" von Carrie Jones

    Finsteres Gold
    Fjolamausi

    Fjolamausi

    03. July 2011 um 23:20

    Inhalt Zara und ihre Freunde haben den Kampf gegen Zaras Vater, den umbarmherzigen Elfenkönig, gewonnen. Sie halten ihn gefangen – sie kontrollieren seine Macht. Aber das Problem ist damit noch lange nicht gelöst, denn die Schwächung des Königs ruft neue Thronanwärter auf den Plan. So auch den jungen Astley, der vollmundig verspricht, dafür zu sorgen, dass Elfen, Menschen und Werwölfe in Zukunft friedlich miteinander leben können. Für Zara hört sich das gut an. Aber Zaras Freund Nick, der Werwolf, rast vor Eifersucht. Erst recht, als der Elf Astley noch eine Prophezeiung ausspricht, die unglaublicher nicht sein könnte: Zara und Nicks Liebe wird enden – und Zara sei vom Schicksal auserkoren, Astleys Elfenkönigin zu werden ... Meine Meinung Ich habe bereits den ersten Band verschlungen. Elfen und so sind ja gerade in :D Jedenfalls war da sehr schnell klar, dass ich auch den 2. Band brauche :) Also ab in die Buchhandlung und gekauft (musste zwar bestellen, weil die es nicht auf Lager hatten, aber naja..) Jedenfalls bin ich dann auch endlich mal dazu gekommen es zu lesen. Und ich war wieder begeistert. Carrie Jones hat einen sehr schönen Schreibstil mit Humor und man kann der Story sehr schön folgen. Auch die einzelnen Charaktere sind gut beschrieben und man kann mit ihnen mitfühlen. Besonders mit der Hauptperson Zara. Fazit Für jeden Elfen und allgemein Fantasy Fan etwas. Vielleicht nicht gerade was für 8 jährige kleine Schwester, da doch die ein oder andere blutige Kampfszene drin ist, aber naja :D Ich werde mir den nächsten Band auf jeden Fall auch holen :)

    Mehr
  • weitere