Carrie Karasyov Eine gute Adresse

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(2)
(11)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Eine gute Adresse“ von Carrie Karasyov

Flugbegleiterin Melanie hat sich den reichen, deutlich älteren New Yorker Bestattungsunternehmer Arthur Korn geangelt. Und auch wenn das keiner glauben will: Es war eine Liebesheirat! Doch Melanies Glück wird bald getrübt, denn die New Yorker High Society zeigt der Aufsteigerin die kalte Schulter. Verzweifelt ringt Melanie um die Anerkennung ihrer exzentrischen Nachbarn. Bis sie feststellt, daß so einige Leichen im Keller des schicken Hauses an der Park Avenue zu liegen scheinen?

Schleppendes Tempo trotz unterhaltsamer Basis

— maji

Es war teilweise unterhaltsam, teilweise nervend. Eine gute Unterhaltung für zwischendurch ..

— liyanasbooks

Ziemlich überzogen - aber vielleicht ist es ja in der Gesellschaft wirklich so ...

— VeraHoehne

Stöbern in Romane

Libellenschwestern

Eine wirklich tolle Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte. Beruht auf wahren Begebenheiten!

eulenmatz

Letzte Fahrt nach Königsberg

Intensiv, fesselnd, beschreibend- eine Atmosphäre, die den Leser begeistert

Buchraettin

Kleine Feuer überall

Mindestens so gut wie Ngs Debüt – ein beeindruckender Roman voller komplexer, zwischenmenschlicher Beziehungen.

Isabella_

Louis oder Der Ritt auf der Schildkröte

Die Idee ist toll. Der Stil aber ist viel zu distanziert

fuxli

Die Ermordung des Commendatore Band 2

Eigentlich liebe ich Murakamis Romane, aber dieser zweite Teil hat es mir echt schwer gemacht...

hannipalanni

Die Geschichte des Wassers

Kommt nicht an "Die Geschichte der Bienen" heran

vielleser18

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Eine gute Adresse" von Carrie Karasyov

    Eine gute Adresse

    maji

    15. March 2016 um 23:28

    Rezension für "Eine gute Adresse" von Carrie Karasyov Inhalt: Melanie war vor ihrer Hochzeit, mit dem Bestattungsmogul Arthur, Stewardess aus einfachen Verhältnissen. Arthurs neue und junge Frau wird jedoch nicht in die New Yorker High Society, in der er verkehrt, aufgenommen. Obwohl sie sich bemüht dort an Anerkennung zu gewinnen, scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Besonders die Vergleiche mit Arthurs Ex-Frau, die allseits beliebt war, schmerzen Melanie sehr. Während der Leser die junge Frau begleite, wie eigentlich nur ihrem Mann gefallen möchte, erfährt man mehr über die Skandale der Großstadt Schickeria. Meinung / Rezension Das Buch erzählt aus der Sicht eines allwissenden Erzählers. Durch ihn beobachtet man verschiedene Menschen aus der High Society und deren Machenschaften. Dabei stören vor allem unwichtige Nebenhandlungen, die sich extrem in die Länge ziehen. Außerdem gibt es unnötig viele Charaktere, bei denen man schnell durcheinander kommt. Ohne die übertriebenen Längen und die ausschweifenden Textpassagen über Luxus Modelabels wäre das Buch sehr nett gewesen. Melanie ist als Hauptcharakter leider naiv und eintönig geraten, hingegen konnte ich mich mit der Figur des Arthurs anfreunden. Fazit Ein eher durchschnittliches Buch, das man zwischendurch lesen kann, falls man auf aneinander Reihungen von Designernamen steht.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine gute Adresse" von Carrie Karasyov

    Eine gute Adresse

    Kayla

    21. June 2009 um 18:20

    Sarkastisch, witzig und stylisch sind 3 Adjektive, die dieses Buch wirklich sehr gut beschreiben!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks