Carrie Mac 100 schlimme Dinge, die mir bestimmt passieren

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „100 schlimme Dinge, die mir bestimmt passieren“ von Carrie Mac

'Mach dir keinen Kopf.'
'Nun übertreib mal nicht.'
'Denk einfach nicht mehr dran.'

Diese Sätze kann die 16-jährige Maeve nicht mehr hören. Seit Jahren schon leidet sie an zwanghaften Ängsten, und so sehr sie sich wünscht, sie könnte einfach damit aufhören – es geht nicht. Ständig rechnet sie mindestens mit dem Schlimmsten! Da hilft es nicht gerade, dass ihre Mutter, Maeves Fixpunkt, für sechs Monate als Katastrophenhelferin nach Haiti geht. Maeve wird zu ihrem Vater geschickt, dessen Haus gerade im Chaos versinkt, weil 1. Maeves sechsjährige Zwillingsbrüder in ihrer Vorstellung ständig Gefahr laufen, vor ein Auto zu geraten oder entführt zu werden, 2. ihre Stiefmutter kurz vor der Entbindung steht und auf einer (gefährlichen) Hausgeburt beharrt, und 3. ihr Vater seit einiger Zeit wieder dem Alkohol verfallen ist.

Dann trifft Maeve auf Salix, eine auf ganzer Linie faszinierende Straßenmusikerin, die anscheinend vor überhaupt nichts Angst hat. Und das ist gut, denn dieser Sommer bringt mehr Katastrophen mit sich, als selbst Maeve sich hätte ausmalen können.

Schöner Jugendroman über ein Mädchen mit Angststörungen und ihrer Entwicklung ♥

— Leni_

Stöbern in Jugendbücher

Scythe – Die Hüter des Todes

„Scythe – Hüter des Todes“ von Neal Shusterman ist ein äußerst fesselnder Roman - nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene.

milkysilvermoon

Wolkenschloss

Anfangs fand ich das Buch etwas Ruhig, zum Ende hin konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.

Leen5223

So was passiert nur Idioten. Wie uns.

Nervenkitzel bis zur letzten Seite!

Sa8m

Über den wilden Fluss

Philip Pullman schafft mit diesem Roman eine absolut gelungene Vorgeschichte zum Goldenen Kompass!

Nora3112

Aquila

Interessante Geschichte. Das Ende hat mich jedoch nicht ganz überzeugen können.

MaRayne

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Konfuse Schlachten und unsympathische Protagonisten - schwache Weiterentwicklung vom schwachen Band 1.

Siri_quergetipptblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöner Jugendroman über ein Mädchen mit Angststörungen und ihrer Entwicklung (Wertung: 4,5/5)

    100 schlimme Dinge, die mir bestimmt passieren

    Leni_

    18. November 2017 um 12:07

    Gedanken über Gedanken und sie werden immer schlimmer. Das ist Meave's Welt. Ist sie für immer in ihrer Gedenkenspirale gefangen oder kann Salix ihr helfen dort herauszukommen?Kurz zum InhaltDie Liste der Dinge, vor denen Maeve Angst hat, ist lang. Jetzt muss sie auch noch ein halbes Jahr bei ihrem Vater verbringen. Dort wird sie mit vielen Dingen konfrontiert, die ihr Angst machen, doch dann trifft sie Salix...Zitat》Ich bin froh, dass er da ist, dass er mich daran erinnert, dass das Leben und nicht der Tod der normal gemeinsame Nenner ist. Auch wenn ich schätze, dass sich die Zahlen am Ende angleichen.《Meine MeinungAuf diesen Roman habe ich schon lange gewartet und mich gefreut, als ich das Rezensionsexemplar dann erhalten habe. :)Leider ist auf den ersten ca. 100 Seiten nicht viel passiert. Hauptsächlich bekommen wir einen Einblick in Maeves Gedankenwelt. Maeve hat eine Angststörung. Dadurch kommen ihre Gedanken schnell in eine Spirale der Angst. Dies wird aber realistisch und nachvollziehbar dargestellt. So entsteht ein gutes Verständnis für Maeve's Verhalten. Ich habe auf eine starke Entwicklung gehofft. Diese kam aber nur schleichend. Wobei ich aber denke, dass die Geschichte hiermit realistischer ist. Wie schon zuvor erwähnt, liegt das Augenmerk eher auf der Gedankenwelt.Die Kapitel sind recht kurz gehalten und die Sprache sehr locker, leicht und umgangssprachlich. Hierdurch wird der Lesefluss erheblich flüssiger und auch mitreißend. Ich habe auch einige niedliche Stellen in dem Roman markieren können.Die Figuren werden realistisch und lebhaft gestaltet. Jede Figur ist verschieden. Auch die Familie agiert realistisch wie eine echte Familie.Die Kapitel haben Überschriften, welche jeweils Dinge / Situationen / Personen sind, vor denen Maeve Angst hat. Leider wird mit ein wenig Nachdenken der Inhalt des Kapitels häufig vorweg genommen. Das behindert den Lesefluss aber nicht stark. Es ist einfach schade.Ich gebe den Roman ★★★★✯ von 5 Sternen. Danke an den Rowohlt Verlag, dass ich ihn lesen durfte. :) ♥EckdatenGenre: JugendromanSeitenanzahl: 352 SeitenPreis: 12,99 €Verlag: Rowohlt rotfuchsKlappentextIn Kanada sterben jedes Jahr zweitausendfünfhundert Personen bei Autounfällen. Weitere zwölftausend werden schwer verletzt. Und Kanada ist kein großes Land. Na ja, es ist groß, aber Kalifornien hat mehr Einwohner. In den USA sterben über siebenunddreißigtausend Menschen bei Autounfällen. Jedes Jahr. Über eintausendsechshundert davon sind Kinder unter fünfzehn Jahren. Auf der ganzen Welt sterben jedes Jahr beinahe 1,3 Millionen Menschen bei Autounfällen.Du solltest diese Zahlen nicht kennen, Maeve, hat meine Therapeutin gesagt. Daran müssen wir arbeiten.Warum lernst du nicht lieber die lateinischen Namen der Pflanzen im unserem Garten, Schatz?, hat Mom gesagt.Heilige Scheiße, hat Dad gesagt. Das sind ja irre Zahlen.Nenn mir zehn Dinge, die du von hier aus sehen kannst, sagt Salix zu mir. Ich habe ihre Hand und küsse sie. "Dich."Hier geht es weiter zu meinem Blog :) ♥

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks