Carrie Price New York Diaries – Zoe

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(24)
(14)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „New York Diaries – Zoe“ von Carrie Price

Die Erfolgsserie geht weiter - der neue Roman von Carrie Price aus der Reihe "New York Diaries": eine junge Frau zwischen ihrem großen Traum und ihrer großen Liebe. Zoe Hunter kommt mit zu viel Gepäck, einer pinken Couch und dem großen Traum, Schauspielerin zu werden, aus Idaho nach New York. Doch die Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet, und der Übergangsjob in einem Café ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie auf ihrer Couch in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt Booker kennen, der ihr eine Wohnung im Knights Building verschafft. Aber in New York hat niemand auf die talentierte Miss Idaho gewartet. Trost findet sie bei Matt, der Zoe mehr und mehr verzaubert. Doch dann fordert ihr neuer Agent von Zoe eine Entscheidung: Karriere oder Liebe? Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die "New York Diaries"!

Leider nicht so gut wie die Vorgänger

— SophiasBookplanet
SophiasBookplanet

Ein schöner Abschluss dieser Reihe. Mich konnte die Geschichte leider nicht so überzeugen, da Zoe auf mich etwas oberflächlich gewirkt hat.

— HanniinnaH
HanniinnaH

Ein gelungener Abschluuss dieser tollen Reihe

— lenisvea
lenisvea

Immer wieder schön, für Zwischendurch

— Judiko
Judiko

Sehr guter Abschluss der Reihe und somit mein Lieblings Band!

— buecherpassion
buecherpassion

Ein gelungener Abschluss einer wundervollen Reihe, mit einer bewegenen message :)

— Madamefuchs
Madamefuchs

Erinnert von der Handlung sehr an Band 2. Aber trotzdem ein guter Teil einer tollen Reihe

— ShalimaMoon
ShalimaMoon

von großen Träumen und großen Gefühlen

— Sarih151
Sarih151

Ein wunderbarer Roman mit einer zwar leicht naiven,aber super sympathischen Protagonisten. Musik- und NewYork-Feeling fand ich sehr gelungen

— LadyOfTheBooks
LadyOfTheBooks

Ein mitreißender, emotionaler Roman und ein wundervoller Abschluss einer einzigartigen Reihe!

— Tintenkinder
Tintenkinder

Stöbern in Liebesromane

Und jetzt lass uns tanzen

ein anrührender, charmanter Roman, der im wahrsten Sinne des Wortes aus der Reihe tanzt

snowbell

Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

Fair Catch (Grand Valley 1) ist das erste Buch was ich von der Autorin Liora Blake gelesen habe. Fair Catch ist eine wunderschöne Liebesgesc

manu710

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Man hätte das Buch problemlos kürzen können. Zudem hat mich die wechselnde Erzähl-Perspektive von Maya zu Del irritiert.

MareikeUnfabulous

Love & Gelato

Trotz ernster Themen ist dieses Buch doch locker-leicht zu lesen und man kann die Reise durch Italien geradezu genießen.

monika_schulze

New York Diaries – Claire

Liebesgeschichte mit Auf und Abs, aber doch zum Träumen

Jana_Kl

Rosenstunden

Sommerroman leicht und flüssig

Gartenkobold

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein rundum gelungener Abschluss der NY-Diaries mit Zoe

    New York Diaries – Zoe
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    20. August 2017 um 14:04

    Zoe Hunter zieht es nach New York. Dort möchte die ehemalige "Miss Idahoe" durch Film oder am Broadway berühmt werden. Ihr Traum, denn bislang hatte sie es gerade mal zu einer Nebenrolle in einer TV-Serie in Los Angeles geschafft. Und wo als im Knights Building wurde ihr ein Appartment zugesagt. Doch das ging schief und nun saß sie inmitten ihrer Sachen einschließlich der geliebten pinken Couch vor dem Gebäude.Ein Fremder hilft ihr weiter. Sie räumen die Sachen in eine Seitengasse. Denn zur späten Stunde findet sich leider kein Unternehmen, die Möbel abzuholen. Der Unbekannte ist es auch, der ihr was zu essen bringt, sich kümmert. Und am nächsten Morgen steht ein Truck bereit, die Möbel werden aufgeladen und eingelagert. Matt, so heißt der Fremde, kennt viele Leute, so sein Spruch. Matt ist es ebenfalls, der Zoe sagt, sie solle sich bei Becca im Knights Building melden. Und es tauchen alte Bekannte aus den vorherigen Bänden in der Geschichte auf, was ich ganz klasse fand.Zitat S. 38"Jeder kennt das Knights.""Nun, ich nicht."Was für Zoe nicht weiß, dass Becca sie aus der TV-Serie wiedererkennt. Und so geht alles seinen Weg. Herrlich erfrischend die Ausdrucksweise. Ich mußte oft schmunzeln.Die Kapitel sind nicht zu lang und tragen die Überschrift eines Musiktitels aus der Playlist der Autorin. Diese LIste findet sich im Innendeckel des Buches. Tolle Idee, gut aufgemacht mit der Silhouette von New York. Das Cover ist passend zu den vorherigen Bänden. Wer die New York Diaries-Serie bislang gelesen hat, sollte unbedingt Zoe nicht verpassen.Nach etlichen Schwierigkeiten ist es kein Problem für Zoe sich zu orientieren. Wobei sie natürlich ihre Karriere nicht aus den Augen verliert. An ihrer Seite hat sie nun einen Agenten. Oh nein, ich mochte ihn von Anfang an nicht.Was es mit Matt Booker, dem Retter in der Not der ersten Nacht in New York auf sich hat? Nun es gibt eben die Menschen, die zurückhaltend, schwer durchschaubar sind. Eine Maßnahme um sich selbst zu schützen, nicht noch mehr verletzt zu werden. Mag sein, findet es selbst heraus bei Matt.Alle Protagonisten sind charakterlich gut dargestellt, sympathisch und authentisch; bis auf einen. Die Entwicklung von Zoe ist glaubhaft geschildert.Und über all dem schwebt der Flair von New York, der Stadt, die niemals schläft.Das allein lädt zum Lesen ein☺New York Diaries - Zoe" ist der Abschluß der Reihe. Auch wenn man den Ausgang erahnt, ist der Weg bis dahin teils turbulent, amüsant und am Ende wartet eine tolle Überraschung. Nun, vielleicht hat man gewußt, dass es so kommen sollte, aber …Die unterhaltsame Story um Zoe, dem Knights Building in New York, sorgt für ein paar kurzweilige Lesestunden.Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist , sagt der Volksmund.

    Mehr
  • New York Dairies -Zoe-

    New York Diaries – Zoe
    lenisvea

    lenisvea

    10. August 2017 um 18:51

    Klappenbroschur, Knaur TB 03.07.2017, 336 S. ISBN: 978-3-426-51942-4 Diese Ausgabe ist lieferbar € 9,99 E-BOOK (€9,99) Zum Buch: https://www.droemer-knaur.de/buch/9254861/new-york-diaries-zoe New York Diaries Reihe Band 1: Claire von Ally Taylor Band 2: Sarah von Carrie Price Band 3: Phoebe von Ally Taylor Band 4: Zoe von Carrie Price Die Erfolgsserie geht weiter - der neue Roman von Carrie Price aus der Reihe "New York Diaries": eine junge Frau zwischen ihrem großen Traum und ihrer großen Liebe. Zoe Hunter kommt mit zu viel Gepäck, einer pinken Couch und dem großen Traum, Schauspielerin zu werden, aus Idaho nach New York. Doch die Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet, und der Übergangsjob in einem Café ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie auf ihrer Couch in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt Booker kennen, der ihr eine Wohnung im Knights Building verschafft. Aber in New York hat niemand auf die talentierte Miss Idaho gewartet. Trost findet sie bei Matt, der Zoe mehr und mehr verzaubert. Doch dann fordert ihr neuer Agent von Zoe eine Entscheidung: Karriere oder Liebe? Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die "New York Diaries"! Meine Meinung: Ich habe ja auch schon die anderen drei Teile begeistert gelesen. Daher habe ich mich natürlich ebenfalls auf diesen letzten Teil der Reihe sehr gefreut. Freundlicherweise wurde mir das Buch vom Verlag zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Der Einstieg in das Buch ist mir wieder sehr leicht gelungen, ich war gleich in der Geschichte drin. Auch der Schreibstil war wie gewohnt sehr flüssig, so dass es schnell zu lesen war. Die Hauptprotagonistin Zoe hat mir direkt sehr gut gefallen, ich konnte ihre Not total verstehen und habe Matt daher natürlich auch sofort ins Herz geschlossen, der ihr so völlig selbstverständlich geholfen hat. Was ich in diesem Teil besonders toll fand, war, dass die vorherigen Protagonistinnen immer mal zwischendurch eine Rolle gespielt haben. Eigentlich müsste Zoes neuer Freundin auch noch ein Teil gewidmet werden. Meiner Meinung nach können bei dieser Reihe aber dennoch alle Teile unabhängig voneinander gelesen werden. Mir hat in diesem Buch das Thema Schauspielerei sehr gut gefallen und auch die Entwicklung, die Zoe hier mit gemacht hat. Es gab hier Höhen und Tiefen, mir kam es schon realistisch vor. Alles in allem war dieser 4. Teil ein absolut gelungener Abschluss dieser tollen Reihe. Ich könnte gar nicht sagen, welcher Teil mein Favorit war. Mir haben eigentlich alle Bücher gleich gut gefallen. Ich kann hier auf jeden Fall eine Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Von mir bekommt auch dieser Teil der Reihe 4 Sterne.

    Mehr
  • Eine Geschichte über Träume, Wünsche und die Realität

    New York Diaries – Zoe
    lottis_buecherwelt

    lottis_buecherwelt

    07. August 2017 um 17:13

    >>Ich bin nach New York gekommen, weil ich Erfolg wollte. Aber weißt Du was? Ich habe was viel Wichtigeres gefunden.<

    Mehr
  • Neubeginn in New York

    New York Diaries – Zoe
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    04. August 2017 um 15:29

    Zoe Hunter zieht von Los Angeles nach New York, da sie hofft, ihre Schauspielkarriere in New York ausbauen zu können. Kleinere Rollen hat sie in Los Angeles schon spielen dürfen. Der Start in New York ist allerdings schon mal alles andere als gelungen: Ihre versprochene Wohnung wurde bereits anderweitig vermietet, so dass sie ihre erste Nacht auf der Straße verbringen darf. Doch Zoe hat Glück; sie bekommt schon bald eine neue Wohnung und lernt außerdem den außergewöhnlichen Matt Booker kennen, der ihr schon bald nicht mehr aus dem Kopf geht... Mein Leseeindruck: "New York Diaries - Zoe" ist der vierte und letzte Band dieser Reihe, den man allerdings auch problemlos als Einzelband lesen kann. Zwar tauchen Charaktere aus den Vorgängerbänden in dieser Geschichte wieder auf, aber man benötigt kein Vorwissen, um der Handlung folgen zu können. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr leicht und locker, so dass sich das Buch flüssig und schnell lesen lässt. Die Handlung hat mir recht gut gefallen, allerdings hat mir "das gewisse Etwas" gefehlt. Ich konnte leider nicht wirklich mit den Charakteren mitfühlen und auch ihre Handlungen nicht immer nachvollziehen. Gerade Zoe erschien mir oft etwas zu naiv. Die Geschichte plätscherte so dahin. Das Buch hat sich zwar leicht lesen lassen, aber oft haben mir Spannung und Gefühl gefehlt und ein paar überraschende Wendungen. So muss ich leider sagen, dass die Handlung mich manchmal ein bisschen gelangweilt hat. Als Buch zum "Abschalten" oder "für zwischendurch" ist es damit allerdings wiederum sehr gut geeignet.

    Mehr
  • Zoe und Matt

    New York Diaries – Zoe
    iris_knuth

    iris_knuth

    31. July 2017 um 21:31

    In dem letzten Teil der Reihe geht es dieses Mal zum Zoe und die Mädels.Auch hier sind die Vorgängerinnen wieder mit dabei. Und man trifft sie wieder.Was ich echt klasse finde.Schade, das die tolle Reihe vorbei.Das Cover ist einfach klasse. Das "Rot" ist einfach sehr schön. Ein toller Farbton.Das Innenleben ist einfach klasse mit der Playlist. So ist jedes Buch was besonders.Und man kann beim lesen ein wenig abschalten.Der Schreibstil ist einfach klasse. Leicht und locker. Für den Sommer bzw Urlaub eine tolle Lektüre.Es ist sehr unterhaltsam und man muss auch manchmal ein wenig schmunzeln.Man liest das Buch aus der Sicht von Zoe.Die Hauptcharaktere Zoe und Matt haben mir sehr gut gefallen.Für mich wirken beide sehr authentisch.Zoe ist eine tolle Person und möchte gerne den Durchbruch als Schauspielerin schaffen.Doch es geht gleich am ersten Tag alles in die Hose.Durch das Chaos lernt sie dann Matt kennen.Und dann muss sie sich auch noch entscheiden zwischen der Karriere oder Matt.Was ihr nicht leicht fällt.Zum weiteren Inhalt, möchte ich nichts weiter verraten, den dieses Buch muss mangelesen haben. Genau wie die Vorgänger der Reihe.Man kann das Buch auch alleine lesen, genau wie die Bücher davor.Aber man wird gespoilert wenn man dieses als erstes lesen sollte.Also dann doch die Reihenfolge "Claire,Sarah,Phoebe und Zoe" einhalten.Große Träume und Gefühle in einem wunderbaren Buch.Romantisch, Spannend, aufregend und eine tolle Freundschaft.Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.Vielen Dank an den Knaur-Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Kreativ, romantisch und zum Wohlfühlen ...

    New York Diaries – Zoe
    SharonBaker

    SharonBaker

    31. July 2017 um 18:36

    Zoe Hunter hat sich ihren Umzug nach New York ganz anderes vorgestellt, zumindest nicht, dass sie mit Sack und Pack, inclusive pinken Couch auf der Straße stehen würde. Die neue Wohnung wurde nämlich jemand anderem gegeben und nun! Doch diese Stadt pulsiert vor Leben und schon bald steht Matt Booker vor ihr und ist der Retter in der Not, zusammen überstehen sie die Nacht in einer Seitenstraße und am nächsten Morgen ist Zoe glückliche Mieterin in Knights Building. Endlich kann sie sich ihren Traum von der richtigen Schauspielkarriere widmen und durchstarten. Aber wartet New York noch auf ein neues Sternchen? Und kann sich Zoe überhaupt etablieren? Tja, und was ist mit Matt, dem Retter in jeder Lebenslage, kann Zoe sich überhaupt auf ihre Karriere konzentrieren, wenn ihre Gedanken bei ihm weilen? Mit riesiger Vorfreude habe ich auf einem neuen New York Diaries gewartet, und als ich ihn in den Händen hielt, ist mir bewusst geworden, dass es der letzte Band ist. Das schmälerte direkt meine Freude, weil ich sofort wehmütig wurde. Diese Reihe ist nämlich ein Garant für mich gewesen, für tolle Lesestunden. Es ist wie nach Hause kommen, oder einfach seine Füße ins kühle Nass halten und mit einem Schirmchendrink den Sonnenuntergang über den Dächern zu erleben. Entspannend, wohlfühlen und einfach grenzenlos genießen. Ob Zoe das Gefühl auch erfüllen konnte, erzähle ich euch jetzt.Diesmal zieht also Zoe in die Stadt, und zwar für die Schauspielkarriere. Weg von Hollywood, als Seriennebendarstellerin und auf zum großen Kino oder doch lieber direkt zum Broadway. Die Träume sind groß und so passiert es, dass man schnell vergisst, wie das Leben manchmal funktioniert. Dass mündliche Absprachen nicht immer ehrlich eingehalten werden und das man manchmal etwas zu naiv ist. Aber das macht Zoe mit ihrem Durchhaltevermögen und ihrem Willen nie aufzugeben wieder weg. Entschlossen will sie ihren Weg gehen, und zwar lieber steinig, als durch Trixerei. Aber wie das manchmal im Leben ist, sind Verlockungen sehr groß und dann biegt man schnell falsch ab. Jetzt kommt es drauf an, was man damit macht, wie sich das Leben drum herum arrangieren lässt und welche Konsequenzen man nicht tragen möchte. Kurz um, Zoe ist in eine typische Falle getreten und muss kämpfen. Ich mochte sie, ja, sie ist ein bisschen naiv, für ihr Alter, aber egal. Sie hat irgendwie ihren jugendlichen Charme behalten und sprüht vor Energie und Kampfesgeist. Mir hat aber auch gut Matt Booker gefallen, der Mann mit den tauschend Nebenjobs und der um sein eigenes Leben ein Geheimnis macht. Klar werden einige sagen, warum fragt Zoe ihn nicht aus, aber ich finde, es gibt so Menschen, die reden einfach nicht gern mit jeden direkt über sich und nehmen sich erst etwas zurück. Vertrauen muss man immerhin aufbauen und es ist ja auch ein kleiner Selbstschutz. Aber trotzdem ist er präsent, ist da, wenn das Vorsprechen eine Katastrophe ist, und findet immer die richtigen Orte um das Leben wieder in Bann zu bringen. Außerdem mochte ich seine Superheldenshorts und die Clark Kent Brille, seine romantischen Einfälle, ach, ganz einfach mit ihm würde ich auch gern eine Hundetour drehen und ein Bier trinken. Da hat unsere Autorin wieder einen Herzensbrecher geschaffen. Charmant, witzig und mit einem Schuss Melancholie. Zum Schmachten.Im vierten Buch ging es also um die Schauspielerei, dem großen Traum, der schon viele nach New York gebracht hat und an dem genauso viele gescheitert sind. Welcher Weg ist der Richtige? Und was genau will man erreichen. Diese Branche ist wie ein großes Haifischbecken und beherbergt viele Trug und Schein. Trotz ihrer Erfahrung in L.A. patscht Zoe natürlich in solch eine Falle und das muss so sein, immerhin geht es auch darum, sich selbst zu finden, im Reinen mit sich selbst zu sein und den richtigen Weg für sich zu entdecken. Deshalb musste das so kommen, wie es geschrieben steht, auch wenn ich als Leser oft dachte, aufpassen Mädel, aufpassen. Aber wir sollen ja mitgehen, jammern, schreien und mitbibbern. Dass Carrie Price einen mitleiden lassen kann, weiss ich ja schon, aber sie kann einen auch verzaubern, und obwohl Matt nicht ständig präsent im Buch ist, haben seine Szenen immer einen besonderen Charme, ein Kribbeln und einen, das will ich auch haben, Effekt. Obwohl vielleicht nicht alles rund ist in der Geschichte und es kleine Punkte für Kritik gegeben hätte, muss ich allerdings sagen, mir egal. Ich hatte unglaublich schöne Lesestunden, nach einer Leseflaute, ich konnte lachen, mitfiebern und es ist einfach eine Liebesgeschichte zum Schmachten gewesen und ich finde es so gut, dass es eine Liebesgeschichte ist und keine Betthüpferei. Also hatte ich meinen, ich komm nach Hause Effekt, mein Wohlfühlmoment und wildes Herzklopfen. Ich würde sagen, Frau Price, alles erfüllt, was ich wollte, wieder einen tollen Kerl kennengelernt, New York bereist und lecker gegessen, mit toller Musik im Hintergrund. Was werde ich diese Reihe vermissen, Gott sein Dank, kann man sie immer wieder lesen.New York Diaries ist für alle, die einfach schöne Lesestunden haben wollen, mit tollen Figuren, besonders den männlichen und großen Träumen und den Glauben daran, dass es dafür nie zu spät ist. Ich werde das Knights Building sehr vermissen.

    Mehr
  • Toller Abschluss einer tollen Reihe

    New York Diaries – Zoe
    Drakonia007

    Drakonia007

    31. July 2017 um 15:31

    Bei diesem Buch möchte ich eigentlich nicht zu sehr auf die Geschichte eingehen, da ich es wahrscheinlich ohne Spoiler nicht hinbekommen. Die Geschichte um Zoe ist der letzte Band um die Mädels im Knight. Wie gewohnt kommen auch hier wieder alle Vorgängerinnen vor und treffen irgendwie aufeinander. Zoe ist eine Person, die trotz ihrem Traum eine große Schauspielerin in New York zu werden, auf dem Boden geblieben. Am Anfang wirkt sie zwar verzweifelt aber sie lässt sich dennoch nicht unterkriegen. Sie ist eine Protagonistin, die man einfach mögen muss. Sie ist witzig, direkt aber auch romantisch. Sie glaubt an ihre Träume und lässt sich da nicht reinreden sondern versucht sie zu verwirklichen trotz teilweise sehr großen Steinen die ihr in den Weg gelegt werden. Der Schreibstil ist wie gewöhnt auch hier wieder locker und leicht. Die Bände um die Mädels im Knights sind allesamt eine wunderbare leichte Lektüre. Fazit Ein toller Abschluss Band. Kann es noch mehr davon geben ? 5 von 5 Büchern Anmerkung: "New York Diaries: Zoe" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür ! 

    Mehr
  • Zoe allein in New York...

    New York Diaries – Zoe
    Judiko

    Judiko

    31. July 2017 um 11:10

    Flug 030717 von Bremen nach New York... ...ich bin ziemlich aufgeregt, obwohl es inzwischen mein vierter Flug dorthin ist. Mit Vorfreude und ein bisschen Wehmut, steige ich ein, obwohl ich auch weiß, dass es nun das letzte Mal sein wird. Am 04. Oktober 2016 bin ich das erste Mal dort drüben gewesen, und zwar mit Claire. Gelandet sind wir schlussendlich im Knights Building, wo wir tolle Geschichten erlebten und nette Menschen kennengelernt haben. Dazwischen war ich dann auch mal mit Sarah und Phoebe dort. Meinen letzten Flug dorthin, bestreite ich nun mit Zoe. Zoe Hunter, die Schauspielerin aus Idaho, möchte ihren Traum verwirklichen und berühmt werden. Deswegen wählt sie, in die Stadt zu ziehen, die niemals schläft – New York. Mit einigen Kisten und ihrer pinken Couch landet sie genau dort. Doch bevor ihr Traum in Erfüllung gehen kann, durchlebt sie leider den Albtraum. Gut, dass sie gleich auf tolle Menschen trifft, die ihr zeigen, was wirklich wichtig ist, im Leben. Auch diese Geschichte hat mir wieder richtig gut gefallen. Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Erfrischend, modern, leicht und flüssig, gepaart mit englischen Zitaten. However ich das auch beschreiben soll. Wer sie kennt, weiß, was ich meine. ;-) Nun ist leider auch diese Reise wieder zu Ende. Im Nachhinein kann ich sagen, dass alle 4 Teile Super süß sind. Für mich immer eine schöne Abwechslung für zwischendurch. Inzwischen bin ich auch ein richtiges Knights Girl geworden und ich hoffe, dass das Autoren Duo vielleicht auch irgendwann wieder Fernweh bekommt und noch weitere Geschichten, rund um das Knights Building erfindet. Bis dahin… …Wibbly-wobbly !!! – Die Knights Girls halten zusammen!

    Mehr
  • Geh immer deinen eigenen Weg; und tu das was dein Herz dir sagt!

    New York Diaries – Zoe
    Madamefuchs

    Madamefuchs

    29. July 2017 um 08:09

    In dem letzten Band  der New York Diaries Reihe, lernen wir Zoe kennen. Sie ist Schauspielerin  und versucht  in New  York einen  Neustart  für ihre Karriere. Von Anfang an geht alles schief.  Sie sitzt  auf der Straße und hat nichts außer ihrer Pinken Couch. Doch das ist auch gleichzeitig Ihr Glück. Denn sonst  hätte  sie nie Matt kennengelernt.  Er wird zu ihrem persönlichen Superhelden. Doch im laufe der Zeit  geht Zoe  den falschen Weg  und ist dabei alles zu verlieren was ihr wichtig  ist. Sie muss lernen, dass sie nicht auf andere  sondern auf ihr Herz  hören muss. Zoe versucht  alles wieder  hin zu bekommen und ihren eigenen Weg in New  York einzuschlagen. Aber wird Zoe es schaffen ihre Freunde und vorallem Matt trotz ihrer Fehler zurück  zu gewinnen?Das müsst ihr selbst erfahren, indem ihr dieses tolle Buch lest ;)Zoe kennenzulernen  und mit ihr den Weg  in New  York  anzutreten war eine große Freude. Sie ist so eine lebendige  Person und weiß eigentlich ganz genau was sie will. Sie muss es nur erst einmal selbst verstehen das sie es auch einfach tun muss. Matt  hat mein Herz  ganz schnell erobert . Er war einfach so witzig  und vielseitig  und wirklich ein Typ zu verlieben.  Aber auch er hat am Ende, in meinen Augen, falsch gehandelt . Zum Glück  hat er es sich doch anders  überlegt;) Männer die zuhören sind immer gut :DBecca  war auch neu. Ich fande nur leider, dass man zu wenig über sie erfahren  hat und sie hätte definitiv  ihr eigenes  Buch verdient. Im großen und ganzen  hat mir das Buch wirklich gut gefallen auch wenn das Thema Schauspieler  werden / sein  und Karriere machen, nicht ganz meinen persönlichen Geschmack getroffen hat. Trotzdem  konnte ich mich wieder kaum  von dem Buch losreißen, weil es einfach so toll geschrieben  war. Und die Message  dahinter mich wirklich  berührt  hat.Die Knight Girls  werden auf jedenfall  immer einen Platz  in meinem Herzen  haben. Und an alle da draußen  " Hört  auf euer Herz! Und verstellt euch für nichts und niemanden auf dieser Welt! " Eine große  Leseempfehlung von!Claire, Sarah, Phoebe & Zoe  es war mit ein Fest <3

    Mehr
  • Ein turbulenter und liebenswerter Roman

    New York Diaries – Zoe
    Krimine

    Krimine

    27. July 2017 um 21:59

    Zoe Hunter zieht gemeinsam mit ihrer pinken Wohlfühlcouch von der Westküste nach New York, um dort als Schauspielerin Fuß zu fassen. Doch ihr großer Traum platzt gleich am ersten Tag, als sie erfährt, dass ihre Wohnung anderweitig vergeben ist und sie mit ihren Sachen auf der Straße steht. Ein Desaster, dass Zoe fast zum Aufgeben zwingt, wäre da nicht der Multijobber Matt, der mit ihr die Nacht auf der Straße verbringt und Zoe zu einer neuen Bleibe verhilft. Aber auch die Suche nach einem Job läuft nicht, wie gedacht und schon bald muss Zoe sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist. Eine Karriere als Schauspielerin oder die Liebe zu Matt, mit dem sie etwas ganz Besonderes verbindet."New York Diaries – Zoe" ist ein turbulenter, leicht zu lesender und liebenswerter Roman, der es als vierter und wohl auch letzter Teil der New York Diaries Reihe versteht, seine Leser zu verzaubern. Gemeinsam mit der Schauspielerin Zoe und ihren neu gewonnen Freunden taucht der Leser in das Leben einer Großstadt ein, die viel zu bieten hat, aber auch viel verlangt. Eine Stadt, die von der Autorin Adriana Popescu, die hier unter ihrem Pseudonym Carrie Preis schreibt, mit allen ihren Vorzügen geschildert wird und damit die Lust auf einen Besuch in der gigantischen Metropole weckt.Besetzt wurde der unter der Kategorie New Adult einzuordnende Roman mit der ambitionierten Hauptfigur Zoe Hunter, die nach ihrer kleinen Rolle in einer Soap nach Höherem strebt. Dass sie das Talent dafür mitbringt, wird im Verlaufe der Handlung klar. Aber Talent allein ist nicht alles. So stolpert Zoe in die Fänge eines Agenten, der ein falsches Spiel mit ihr treibt und sie in der Glitzerwelt regelrecht verheizt. Eine Figur, die sehr sympathisch ist, aber auch unheimlich naiv. So möchte der Leser sie ständig schütteln, wenn sie dem windigen Agenten vertraut, und leidet unter dem entstehenden Fiasko genauso wie sie.Neben Zoe erscheinen auf der Bühne New Yorks aber auch noch weitere Figuren, die gut durchdacht und nachvollziehbar beschrieben sind. Beginnend mit Matt und Becca, die Zoe zu einem Neuanfang verhelfen und ihr zeigen, wie wichtig es ist, Fehler einzugestehen. Über den smarten Agenten Peter Nicholls, der Talente zwar von Weitem erkennt, allerdings nicht vertrauenswürdig ist. Bis hin zu weiteren Bewohner des Knight Buildings, die der Leser in den vorangegangenen Teilen bereits kennenlernen durfte und die hier eine Nebenrolle spielen. Eine gelungene Charaktervielfalt, die das Geschehen ungemein belebt und dem vorhersehbaren Ende geschickt Steine in den Weg zu legen versteht.Fazit:"New York Diaries – Zoe" ist der mit einer spontanen Leichtigkeit geschriebene vierte Teil der Reihe um eine Handvoll Frauen, die ihr Glück im Herzen New Yorks suchen. Ein Leseerlebnis, das viel zu schnell verfliegt und trotz anderer Ankündigungen auf weitere Teile der ungemein unterhaltsamen Romanreihe hoffen lässt.

    Mehr
  • Schwächer als die Vorgänger

    New York Diaries – Zoe
    _-Cinderella-_

    _-Cinderella-_

    23. July 2017 um 14:05

    Autorin: Carrie PriceTitel: New York Diaries: ZoePreis: 9,99€Seiten: 336Verlag: KnaurErscheinungstag: 03. Juli 2017Teil einer Reihe: 4/4Das Buch kaufen?Gleich zum Verlag?Zoe Hunter kommt mit zu viel Gepäck, einer pinken Couch und dem großen Traum, Schauspielerin zu werden, aus Idaho nach New York. Doch die Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet, und der Übergangsjob in einem Café ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie auf ihrer Couch in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt Booker kennen, der ihr eine Wohnung im Knights Building verschafft. Aber in New York hat niemand auf die talentierte Miss Idaho gewartet. Trost findet sie bei Matt, der Zoe mehr und mehr verzaubert. Doch dann fordert ihr neuer Agent von Zoe eine Entscheidung: Karriere oder Liebe?(Quelle: Verlag)Auch den vierten Band der New York Diaries Reihe musste ich lesen, da mir alle bisher erschienen Bände sehr gut gefielen. Die Aufmachung gefällt mir wieder super und ich mag die Farbe Rot auch sehr gerne. Den Schreibstil in "New York Diaries: Zoe" von Carrie Price fand ich auch dieses Mal wieder fließend, aber auch fesselnd und unterhaltsam geschrieben. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Zoe, die ich in dieser Geschichte frisch kennen lernte.Aber auch den Protagonist Matt lernte ich neu kennen und zusammen mit Zoe bildet er ein tolles Paar. Beide Charaktere haben mir sehr gut gefallen, sie waren authentisch, aber auch einfach zum lieb haben. Besonders Matt hat es mir angetan mit seiner liebenswerten und einfach herzlichen Art. Immerhin schlägt er sich mit seinen - ich glaube - vier Jobs in New York durch und hat es dabei nicht immer leicht.Auch Zoe hat in ihrem Job noch nicht den großen Durchbruch erlebt. Als Schauspielerin hat sie zwar eine kleine Nebenrolle in einer Arztserie gehabt, aber nach ihrem Serientod lief es eher mau bis gar nicht mehr. In New York soll ihre Karriere endlich in Fahrt kommen und dazu benötigt sie auch einen qualifizierten Agenten.Doch dieser handelt nicht immer nach Zoes Vorstellungen und so muss sie sich mit der Zeit fragen, ob sie nicht in eine andere Richtung arbeiten möchte. In diesem Zuge muss sie sich auch über ihren weiteren Weg im Leben klar werden und ob Matt ein Teil davon sein soll.Auch der vierte Band der New York Diaries Reihe konnte mich gut unterhalten, gefiel mir aber nicht so gut wie zum Beispiel der dritte Band. Dennoch ist es ein schöner Reihenabschluss und ich freue mich schon auf weitere Werke der Autorinnen aus dem Genre. Ich bin gespannt, was sie sich als nächstes ausdenken werden.Ich vergebe 4 Punkte.Danke an Knaur für das Rezensionsexemplar.Band 1: New York Diaries: Claire ---> RezensionBand 2: New York Diaries: Sarah ---> RezensionBand 3: New York Diaries: Phoebe ---> RezensionBand 4: New York Diaries: Zoe

    Mehr
  • New York Diaries – Zoe

    New York Diaries – Zoe
    angeltearz

    angeltearz

    23. July 2017 um 10:54

    Das man mich mit einer Liebesgeschichte locken kann, passiert wirklich äußerst selten. Ich bin kein Fan von diesem Schnulzigen. Oft ist es mir auch einfach zu unrealistisch und so voller Klischees. Das mag ich gar nicht. Ich bin da auch einfach zu sehr Realistin.Aber Ally Taylor und Carrie Price (egal ob sie mit ihren richtigen Namen schreiben oder ihren Pseudonymen) schaffen es immer mich zu begeistern. Mich in ihre Liebesgeschichte zu ziehen und mich festzuhalten. Mich mitfiebern zu lassen oder mir sogar eine Träne zu entlocken. Wer hätte das gedacht!?Nur leider ist "Zoe" schon der letzte Band der "New York Diaries"-Reihe. Immer im Wechsel schreiben die beiden Autorinnen ein Buch der Reihe. Schon mit "Make it count" haben sie bewiesen, dass sie es können und mit den "New York Diaries" haben sie es wieder geschafft.Es war ein großartiges Erlebnis die Bücher zu lesen. Und "Zoe" war der krönende Abschluss. Wobei es meinetwegen gerne weitergehen dürfte. Claire, Sarah, Phoebe und Zoe kennen sich alle, denn sie wohnen im gleichen Haus. Und schließlich hat das Knights ja noch mehr Wohnungen...Ich mag den Schreibstil der Autorin unheimlich gerne. Sie schreibt so frei und locker, dass die Sätze einfach so dahinfließen. Wenn man erst mal in dem Buch eingesunken ist, merkt man gar nicht mehr, dass man das Buch schon fast durch hat.Zoe ist ein so toller Charakter und sie macht eine sehr schöne Entwicklung durch. Außerdem ist die Liebesgeschichte zu Matt einfach nur süß. Null Klischees, als würde sie im wahren Leben genau so passieren.Das Setting in New York lässt mich immer wieder träumen. Ich liebe New York, war aber selber noch nicht da. Aber das Knights, das Haus in dem Zoe einzieht, stelle ich mir wie so ein typisches Hochhaus in NY vor.Die Bücher lassen sich gut und gerne einzeln lesen, da sie immer abschließen. Aber ich würde schon anraten die Reihenfolge zu beachten und von vorne zu beginnen. Die Charaktere der vorherigen Bücher tauchen immer mal wieder auf und der "Aha"-Effekt ist so toll, wenn man den Charakter wiedererkennt. Es ist, als würde man selber in den Knights wohnen und seine Freunde dabei zusehen, was sie so treiben.Also ganz dicke Empfehlung für dieses Buch und auch der ganzen Reihe.Das Cover: New York in der Schrift. Es ist so wunderschön. Rot ist zwar nicht meine Farbe, aber egal. New York! Ansonsten einfach nur Schrift auf Schwarz. Schlicht und macht doch so viel her.Fazit: Ein krönender Abschluss einer wunderbaren Reihe.Eine tolle Autorin, die wieder ein geniales Buch gezaubert hat. Eine sehr schöne Liebesgeschichte - ohne Klischees, aber mit viel Herzblut.

    Mehr
  • Mitreißend, fesselnd, berührend.. ein toller abschließender Band <3

    New York Diaries – Zoe
    Bookilicious

    Bookilicious

    22. July 2017 um 11:07

    *Inhalt*"Die Erfolgsserie geht weiter - der neue Roman von Carrie Price aus der Reihe "New York Diaries": eine junge Frau zwischen ihrem großen Traum und ihrer großen Liebe.Zoe Hunter kommt mit zu viel Gepäck, einer pinken Couch und dem großen Traum, Schauspielerin zu werden, aus Idaho nach New York. Doch die Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet, und der Übergangsjob in einem Café ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie auf ihrer Couch in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt Booker kennen, der ihr eine Wohnung im Knights Building verschafft. Aber in New York hat niemand auf die talentierte Miss Idaho gewartet. Trost findet sie bei Matt, der Zoe mehr und mehr verzaubert. Doch dann fordert ihr neuer Agent von Zoe eine Entscheidung: Karriere oder Liebe?" (Quelle: Amazon) *Erster Satz des Buches*"Mit einem lauten Rums! knallt meine geliebte und mir heilige Pinke Couch auf den Gehweg in Brooklyn und setzt damit ein Ausrufezeichen hinter meine Ankunft in New York." *Infos zum Buch*Seitenzahl: 336 SeitenVerlag: Knaur VerlagISBN: 978-3426519424Preis: 9,99 € (Taschenbuch) / 9,99 € (E-Book)Reihe:  Taylor, Ally - New York Diaries 01 - Claire           Price, Carrie - New York Diaries 02 - Sarah           Taylor, Ally - New York Diaries 03 - Phoebe *Infos zur Autorin*"Carrie Price ist das Pseudonym der deutschen Schriftstellerin Adriana Popescu. Popescu begeistert bereits mit ihren Romanen zahlreiche Leser, die sie nun als Carrie Price nach New York – in amüsante und turbulente Liebesgeschichten – entführt.." (Quelle: Amazon) *Fazit*-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Ich liebe die Romane von Carrie Price und Ally Taylor und ganz besonderes die Reihe "New York Diaries". Schon die Romane "Claire", "Sarah" und "Phoebe" konnten mich absolut überzeugend und so konnte ich natürlich nicht "nein" sagen, als der vierte Band erschien.-> 
Cover: Das schwarze Cover mit dem rot hinterlegten "New York" und dessen Stadtansicht, welche man durch die Buchstaben erkennen kann gefällt gerade auf Grund der schlichten Aufmachung. "Zoe" wurde ebenfalls in roten Lettern auf das Cover gebracht, farblich abgehoben zum weißen "Diaries". Sehr schick und sehr passend zu den übrigen Bänden.
-> Story + Charaktere: Zoe Hunter, eine junge Frau, allein in New York. Mit einer pinknen Couch als einziges Stück von Zuhause. Oh Gott, wie ich diese Geschichte und diese Art zu schreiben und Geschichten zu erzählen liebe! Carrie Price, aka Adriana Popescu vermag es nicht nur, mit wundervollen Geschichten zu punkten, sondern packt diese auch noch voll mit so sympathischen Charakteren, dass man am liebsten direkt in die Geschichte eintauchen würde, um diese einmal live zu erleben! Auch dieses Mal gelingt es ihr, den Leser sofort auf Zoe's Seite zu schlagen und die Frau mit den Träumen nicht nur ernst zu nehmen, sondern bei allem unterstützen zu wollen. Nicht nur einmal sieht man als Leser schon vorher, dass sie dabei ist, einen Fehler zu machen und möchte sie nur zu gerne davor beschützen - doch das ist leider nicht möglich, sodass wir mit zusammengebissenen Zähnen zuschauen müssen, wie sie sehenden Auges ins Verderben rennt. Zoe Geschichte ist nicht nur mitreißend und fesselnd, sondern berührt auch das Herz, denn es lässt uns einmal mehr darüber nachdenken, was wir für den großen Erfolg wirklich aufzugeben bereit wären - und ob es das wert wäre. Eine Geschichte im Rampenlicht, voller Selbstzweifel und stets begleitet von Paparazzi... ist es das, was wirklich glücklich macht? Auch wenn "Zoe" der vierte Band um das Knights Building ist, kann dieser Band genauso eigenständig gelesen werden, wie die Vorgängerbände. Sollte man diese im Anschluss noch lesen wollen, wird man zwar ein wenig gespoilert, was die verschiedenen Beziehungsstati angeht, aber das dürfte zweitrangig sein - die Geschichten lohnen sich auf alle Fälle! Natürlich begegnen uns auch wieder die altbekannten Gesichter aus dem Knights-Building, Sarah, Claire, Phoebe und auch Becca, was uns als Leser und Verehrer der Mädels absolut freut - und ein bisschen den Wunsch nach einer eigenen "Becca" - Geschichte aufkommen lässt <3 -> Schreibstil: Carrie Price's Schreibstil ist wundervoll, fesselnd und mitreißend, sodass man nur durch die Seiten fliegt. Die Geschichte wurde in der Gegenwartsform aus Zoe's Sicht verfasst.
-> Gesamt: Mit einer tollen Geschichte, faszinierenden Charakteren und jeder Menge Gefühlsmomenten konnte mich Carrie Price mit diesem Roman überzeugen. Sehr lesenswert!
Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • sehr gelungen und fesselnd

    New York Diaries – Zoe
    Kenda

    Kenda

    20. July 2017 um 07:28

    Erste Worte:Mit einem lautem Rums! Knallt meine geliebte und mir heilige pinke Couch auf den Gehweg in Brooklyn und setzt damit ein Ausrufezeichen hinter meine Ankunft in New York.„New York Diaries – Zoe“ ist angenehm locker und flüssig geschrieben. Mir gefällt der Schreibstil sehr gut und er konnte mich auch schnell überzeugen. Ich kenne bereits andere Romane von Carrie Price, ihre Romane aus der „Make it Count“ - Reihe und auch „New York Diaries – Sarah“ allerdings finde ich „New York Diaries – Zoe“ am stärksten von ihr.Die Protagonistin Zoe konnte mich schnell überzeugen. Sie ist sehr sympathisch und authentisch, liebenswert und realistisch außerdem bleibt sich sich treu, nach einigen kleinen Ausreißern. Sie ist gut durchdacht und wirklich ein Sympathieträger. Ich habe mit ihr gewartet und sie brachte mich zum weinen.Matt Booker, wer ihn nicht sympathisch findet der ist doch ein komischer Mensch. Mich hat er auch gleich überzeugt. Schon bei seinem ersten Auftreten fand ich ihn klasse. Auch er ist super sympathisch und liebenswert. Ein toller Typ und dazu noch romantisch.Die Szenen sind sehr gut durchdacht und gelungen wieder gegeben. Mir gefallen die Szenen sehr gut und ich konnte mich gut und schnell hinein denken. Dazu hatte ich das Gefühl mit Zoe auf ihrer pinken Couch zu sitzen.Das Cover ist passend zu den anderen dreien aus der „New York Diaries“- Reihe gestaltet und konnte mich auch hier wieder ansprechen. Zusammen mit dem Klappentext konnte ich gar nicht an diesem Buch vorbei.Ich war schon nach den ersten Sätzen in der Geschichte gefangen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es war spannend und konnte mich fesseln. Ich durfte mit lachen, mich mitfreuen, mitleiden und auch weinen. Mir hat das Lesen viel Spass gemacht auch wenn die Augen nicht trocken blieben. Die Emotionen haben mich ganz einfach überrumpelt. Für mich ist „New York Diaries – Zoe“ ein sehr gelungener und in sich stimmiger Roman der die Knight-Mädels noch sympathischer macht aber auch ein starker Band der Reihe. Für mich sogar der stärkste Band von Carrie Price. Schade das es so schnell vorbei war.MEIN FAZIT:Zieht mit ein in das Knight-Building und lernt Zoe kennen. Mich konnte der Schreibstil schnell überzeugen und auch die Protagonisten und Szenen sind sehr stark. Für mich ein sehr starker Band der „New York Diaries“ - Reihe und der stärkste Roman von Carrie Price. Ich kann „New York Diaries – Zoe“ absolut empfehlen und finde es sehr schade das ich den Roman so schnell beendet habe.

    Mehr
  • New York Diaries- Zoe

    New York Diaries – Zoe
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    15. July 2017 um 20:17

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)Da mich schon der zweite Band dieser Reihe überzeugen konnte war klar, dass bei mir auch Band vier einziehen darf.Man kann die Bücher dieser Serie übrigens auch unabhängig voneinander lesen!Ich liebe einfach den Stil von Carrie Price alias Adriana Popescue er ist so natürlich, locker, erfrischend, sprachgewandt, bildhaft und versprüht eine sofortige Wohlfühlatmosphäre.Erzählt wird diesmal aus der ICH- Perspektive von Zoe.Die Autorin schafft es ihre Charaktere so präsent und lebendig darzustellen, dass bei mir sofort Bilder im Kopf entstehen.Auch sind sie alle auf ihre Art einfach so liebenswert, echt, ich konnte nicht anders als sie in mein Herz zu schliessen.Zoe mochte ich unheimlich gerne, ich bewundere ihren Mut einfach so nach New York zu ziehen und ihren Traum wahr werden zu lassen.Zwar gab es einen kurzen naiven " Absturz" schlussendlich war aber eine Entwicklung sichtbar und sie fand wieder zu ihren Wurzeln zurück.Auch Becca, welche mir schon aus Band zwei ein Begriff war und hier wieder eine grössere Rolle einnimmt war mir unheimlich sympathisch mit ihrer etwas verrückten, liebevollen Art. Eigentlich hätte sie einen eigenen Band verdient....;)Und dann Matt <3 <3 <3  was soll ich sagen....ich liebe ihn, was für ein toller männlicher Protagonist. Er ist total humorvoll, charmant, sexy ( jaaa auch ohne Sixpack....) hört aktiv zu, findet die passenden Worte und scheint immer genau zu wissen was Zoe jetzt gerade benötigt.Die Beziehungen untereinander werden so wunderbar aber nie übertrieben oder kitschig beschreiben dass man am liebsten auch dabei sein möchte.Wie in vielen Büchern von Adriana geht es auch hier wieder um die Erfüllung seiner Träume, um Begeisterung, um Mut, um Freundschaft darum sich selber treu zu bleiben und nicht aufzugeben.Im Fokus stand diesmal die Schauspielerei und ich mochte einfach diesen gewissen Flair, der da aufkam.Ich vergebe gerne 5 Sterne

    Mehr
  • weitere