Midnight Hour - Die Stunde der Jäger

von Carrie Vaughn 
4,1 Sterne bei41 Bewertungen
Midnight Hour - Die Stunde der Jäger
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Midnight Hour - Die Stunde der Jäger"

Die coolste Heldin der Mystery - Kitty Norville, Radiomoderatorin und Werwölfin
Kitty Norville ist der Star der Radiosendung „Midnight Hour“ - und sie ist eine Werwölfin. Seit sie ihre Identität gelüftet hat, war ihr Leben mehr als einmal in Gefahr. Um zur Ruhe zu kommen, zieht sie sich in einen kleinen Trailer in die Wildnis zurück. Kitty ist jedoch nicht allein - die Geschöpfe der Dunkelheit ruhen nie. Ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel beginnt-...
Düster und sexy.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453533134
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:399 Seiten
Verlag:Heyne, W
Erscheinungsdatum:04.05.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Pythagas avatar
    Pythagavor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Stunde der Jäger" von Carrie Vaughn

    Kitty hat nach den Öffentlichen Auftritten im 2. Teil der Serie erst einmal genug vom Leben im Rampenlicht. Aus diesem Grund zieht sie sich zurück in eine Waldhütte im Süden Colorados. Dort versucht sie sich auf das Schreiben Ihres Romans zu konzentrieren. Doch wie immer in Kitty´s bisherigen Abenteuern kommt etwas dazwischen. Da mittlerweile jeder, der sich mit Werwölfen beschäftigt, Kitty kennt, bleibt ihr Leben in der Waldhütte nicht lange ruhig und entspannt. In dem Wald kommt es zu seltsamen Vorkommnissen.

    Auf der einen Seite ist da aber noch Ariel, die Priesterin der Nacht, die ebenso wie Kitty eine Radiosendung für „Geschöpfe der Nacht“ moderierte. Durch Sie wird Kitty immer wieder darauf aufmerksam gemacht, dass sie ihren inneren Zwiespalt zwischen dem öffentlichen Leben im Radio und Ihrer Angst vorm Versagen lösen muss. Auf der anderen Seite muss Sie sich noch weiteren Problemen stellen, u.a. der neuen Situation mit Ben, der von einem Wolf gebissen wurde, sowie der Beziehung zu Cormac und dessen Handlungen.

    In diesem Buch hat die besondere Entwicklung der Beziehung zwischen Ben und Kitty, sowie die komplette Geschichte um Cormac für mich die Spannung ausgemacht. Dabei ist es Carrie Vaughn wieder gelungen den Unterschied zwischen der menschlichen Kitty und ihrer Werwölfin besonders authentisch darzustellen. Dieses Buch ist für mich eine Art Wendepunkt in der Entwicklung von Kitty und Kitty´s Leben.

    Bin gespannt wie es im 4. Teil weiter geht.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Stunde der Jäger" von Carrie Vaughn

    Kittys Abenteur geht weiter. Nach ihrer öffentlichen Vorführung zur Vollmondszeit, zieht sich Kitty zurück. Mitten in einem Wald möchte sie in ihrer kleinen Hütte zur Ruhe kommen. Doch kaum ist sie da, merkt sie, dass sie unwillkommen ist. Irgendetwas hat es auf sie abgesehen, anders kann man die Tierkadaver kaum deuten...

    Zu allem Ärger muss sich Kitty auch noch um Ben kümmern, denn der wurde nun bei einem Streifzug mit Cormack von der Lykantrophie infiziert. Doch wie kann Kitty ihn überzeugen, dass ein Leben als Werwolf ertragbar ist, gerade wenn sie da selber momentan unsicher ist? Und vor allem, wie können die beiden, den inzwischen wegen Mordes angeklagten, Cormack aus dem Gefängnis holen?

    Ein neues Kapitel aus Kittys Leben. Aber ein wenig schlechter als die anderen Teilen, da sich die Handlung minimal langzieht und vielleicht auch, weil es zu einer überraschenden Handlung in dem Liebesdreieck kommt, die so manchen Leser überraschen wird, vielleicht aber auch nicht... Dennoch ist auch der dritte Band wieder frech, lustig und vor allem schnell gelesen.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Tintenelfes avatar
    Tintenelfevor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Stunde der Jäger" von Carrie Vaughn

    Im dritten Band der Reihe nimmt Kitty Norville eine Auszeit von ihrer Radiosendung "Midnight Hour". In den Bergen will sie Ruhe und Abstand gewinnen und sich dem Schreiben eines Buches widmen. Doch die Stille der Natur kann sie nicht lange genießen. Nachts werden geheimnisvolle Zeichen um ihre Hütte herum verteilt. Beängstigend wird es als sie tote Tiere findet, die offensichtlich mit einem Zauber in Verbindung stehen. Doch gerade als Kitty in Panik verfallen will, kommt der Kopfgeldjäger Cormac vorbei und bringt einen frisch gebissenen Werwolf, einen Freund.

    Auch der dritte Teil der Kitty-Norville-Reihe kommt wieder spannend und düster daher, ohne den Humor zu verlieren. Der Leser lernt Cormac, den Kopfgeld- und Werwolfjäger besser kennen und verstrickt sich tiefer in die mystische Welt der Werwölfe, Hexen und Zauberer und wird behutsam auf den nächsten Teil eingestimmt.

    Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen. Carrie Vaughn schreibt spannend, einfach und ohne sich in der Geschichte oder ihren eigenen Mythen zu verstricken. Nicht ganz nachvollziehen kann ich das Gefühlsleben Kittys, da das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, sie sich auf Beziehungen einlässt, ohne über ihre Gefühlswelt Aufschluss zu geben.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    ela030184s avatar
    ela030184vor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Stunde der Jäger" von Carrie Vaughn

    nicht ganz so gut wie dei beiden ersten aber trotzdem gut zu lesen. ich finde da hat was gefehlt trotz ein paar überraschungen

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Stunde der Jäger" von Carrie Vaughn

    Kitty Norville nimmt sich von ihrem öffentlichen Leben als Radiomoderatorin eine Auszeit. Fernab jeglicher Zivilisation versucht sie die Höhen und Tiefen ihres Lebens in Form eines Buches festzuhalten. Dieser bislang erfolglose Versuch wird jäh unterbrochen, als Cormac mit dem schwer verletzten Ben eines Nachts bei ihr auftaucht. Plötzlich stellt sich Kitty die Frage – wer jagt hier wen.

    In diesem dritten Teil wendet sich Kitty von ihrer Radiosendung vollkommen ab und begibt sich auf eine andere Schiene. Sie wird die Freundin, die auch in den schwierigsten Situationen Mut und Loyalität beweist. Dabei ist Kitty bei weitem keine Superfrau – sie bleibt natürlich und stößt doch auch selbst an ihre Grenzen. Grenzen, die ihr nicht nur ihre Wölfin zeigt, sondern auch die Menschen, denen sie begegnet. Allein ihre innere Stärke und Willenskraft verhilft ihr dem Druck standzuhalten, den Cormac‘s und Bens plötzliches auftauchen mit sich bringen.

    Carrie Vaughn hat hier gezeigt, dass man von der Hauptrichtung ruhig einmal in einen Seitenweg abbiegen kann und das Ziel deshalb trotzdem nicht aus den Augen verliert.
    Mit vielen magischen Aspekten, gut ausgereiften Charakteren und einem ungewöhnlichen Plot fällt „Die Stunde der Jäger“ zu den Vorgängerbänden etwas aus dem Rahmen. Doch gerade das brachte einem die Hauptcharaktere viel näher, zeigte ihre ernste und auch verletzliche Seite.
    Der Spannungsbogen verlief hier ebenso in eine andere Richtung. Es gab diesmal keine Vampire oder blutrünstige Werwolfrudel, dafür dunkle Hexenmagie und eine gut durchdachte Rahmenhandlung.

    Zum Ende sei noch gesagt, dass Kitty wohl im nächsten Teil wieder ihren ursprünglichen Weg geht und damit auch die Skeptiker dieses Bandes wieder zufrieden gestellt werden.

    Fazit: Eine gute Fantasygeschichte, die einen hinter die Fassade altbekannter Charaktere blicken ließ und damit ein Muss für alle Kitty Norville Fans ist.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    kathylovesbookss avatar
    kathylovesbooksvor 6 Monaten
    F
    funnyvani88vor 3 Jahren
    Schneas avatar
    Schneavor 3 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    VanessaMertens avatar
    VanessaMertenvor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks