Carrie Vaughn Midnight Hour - Die Stunde der Vampire

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 92 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(20)
(21)
(15)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Midnight Hour - Die Stunde der Vampire“ von Carrie Vaughn

Vampire, Wölfe und eine Radioshow "Hallo, hier ist Kitty Norville und ihre Midnight Hour. Rufen Sie an und schildern Sie Ihre Sorgen. Ob Vampir, Hexe oder Werwolf – ich, Kitty, kann Ihnen helfen, denn ich bin Ihnen näher als Sie ahnen ...“ Kitty Norville ist der Star bei einem kleinen Radiosender in Denver. In ihrer Nachtsendung „Midnight Hour“ schüttet das ganze Land sein Herz aus. Die Anrufer, darunter Vampire, Werwölfe und Hexen, spüren, dass Kitty ihre Sorgen versteht. Was keiner weiß: Kitty ist aus eigener böser Erfahrung Expertin. Doch durch den Erfolg ihrer Sendung ist die junge Moderatorin plötzlich wie auf dem Präsentierteller – für die Geschöpfe der Finsternis und ihre Jäger. Und beide Seiten können ihr ungemein gefährlich werden … Ein Muss für alle Fans von J. R. Ward, Kim Harrison und Lara Adrian

Ein toller Fantasyband (2.Teil) mit Spannung und vielen neuen Charakteren. Nicht ganz so spannend wie teil 1. aber trotzdem toll.

— BooksyPage
BooksyPage

Eigentlich bin ich völlig übersättigt von Vampiren, Werwölfen und Co. und lese deshalb generell keine "aktuellen" Bücher aus dem Genre. Ich gehöre zur "Generation Anne Rice" und vieles, was seit Stephenie Meyers "Bella und Edward"-Serie den Markt überschwemmt hat, liest sich für mich ähnlich und zusammengestückelt. Lange Rede, kurzer Sinn und zurück zum Buch: Irgendwie kann ich mich dem Setting und der Heldin Kitty nicht entziehen. Die Ausflüge aus Sicht ihrer Wölfin sind schlichtweg unterhaltsam. Die Geschichte im Allgemeinen finde ich durchweg interessant und mir gefällt, dass die klassische Frauenrolle von einer Wölfin besetzt wurde. In dieser Konstellation kenne ich bisher noch nichts und die Normalität in den Beschreibungen lässt mich wunderbar mit ihr mitfiebern. Sicher, 200 Seiten hätten es auch getan - 400 waren aber nichtsdestotrotz ein schöner Ausflug :-)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Kitty Norville hat einen neuen Fan ihrer Midnight Hour ;-)

— Blackfairy71
Blackfairy71

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Kommt nicht an Band 1 ran.

michelle_loves_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Stunde der Vampire" von Carrie Vaughn

    Midnight Hour - Die Stunde der Vampire
    latabaiba

    latabaiba

    17. July 2012 um 17:22

    Auch der zweite Teil läßt nichts an Spannung zu wünschen übrig und wer z. B. die Phooenix-Chroniken gelesen und gemocht hat wird diese Reihe auch lieben.
    Jetzt schlägt sich Werwölfin Kitty nicht nur mit ihren durchgeknallten Hörern, ihrem Rudel und sonstigem Ärger herum sondern auch noch mit Vampiren. Einfach gut geschrieben

  • Rezension zu "Die Stunde der Vampire" von Carrie Vaughn

    Midnight Hour - Die Stunde der Vampire
    Kibar

    Kibar

    03. September 2010 um 14:54

    Die Geschichte ist zu flach... hat mich nicht richtig überzeugt

  • Rezension zu "Die Stunde der Vampire" von Carrie Vaughn

    Midnight Hour - Die Stunde der Vampire
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. March 2010 um 12:40

    Midnight Hour geht in die 2. Runde! Kitty, von ihrem Rudel verstoßen und nun ewig auf Reise, wird von der Regierung eingeladen sich doch einmal Washington anzusehen. Nicht ohne Hintergedanken, denn dort tagt eine Sitzung zum Thema "Wie gefährlich sind Lykantrophen und Vampire?". Wer könnte also eine bessere Aussage dazu machen als der berühmteste Werwolf überhaupt? In Washington wird Kitty von einer Vampirdame aufgenommen. Das macht ihr zuerst Angst, aber wirklich gefährlich scheint Washington ja nicht zu sein. Wie sehr sich Kitty darin irrt, wird sich schnell zeigen. Und auf so manches kann sie dabei verzichten, eine Livesendung bei Vollmond vor laufender Kamera gehört da zum Beispiel mit dazu. Wie gut das der Jäger Cormack und ihr Anwalt Ben bei ihr sind. Mit der Stunde der Vampire ist man wieder an Kittys Seite und erlebt alles, durch sie, haargenau mit. Es wird wieder überraschend, spannend und auch ein wenig unfassbar. Manchmal grenzt es schon an Rassismus, wie die "anderen Wesen" so vom Staat behandelt werden.Gerade damit gelingt es dem Buch, vielleicht unbemerkt, dem Leser einmal die Opferposition nahe zu bringen, selber einmal zu leiden. Aber wer Kitty kennt weiß, dass sie sich das nicht gefallen lässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Stunde der Vampire" von Carrie Vaughn

    Midnight Hour - Die Stunde der Vampire
    Shayariel

    Shayariel

    26. November 2009 um 12:22

    Kitty Norville ist eine erfolgreiche Radiomoderatorin, was sie dem Umstand verdankt, das sie eine Werwölfin ist. In diesem Band kommt an die Öffentlchkeit, dass es Vampire, Werwölfe und andere Sagengestalten gibt und unsere Heldin muss sich gegen einen Senatsausschuss behaupten. Dabei gerät sie in die ein oder andere komische und präkere Lage. Im Grunde genommen war das Buch ganz nett zu lesen, mehr aber auch nicht. Ich musste es öfters weglegen um Pausen zu machen, da mich der Schreibstil der Autorin nicht so begeistert hat. Es passiert viel in dem Buch, aber an manchen Stellen fehlt einfach das Gefühl zum mitfiebern. In manchen Situationen konnte ich mich persönlich auch nicht mit der Protagonistin identifizieren, da ich komplett anders gehandelt oder reagiert hätte. Da es dann aber doch recht schnell zu lesen war und die Story unterhaltsam bekommt es 4 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Die Stunde der Vampire" von Carrie Vaughn

    Midnight Hour - Die Stunde der Vampire
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. March 2009 um 19:46

    Und wir sind zurück bei Kitty Norville‘s Midnight Hour. Zu Beginn geht Kitty immer noch ihren eigenen Weg. Sie tingelt durch das Land und moderiert ihre Sendungen von verschiedenen Radiostationen aus. Kitty geniest ihr Leben, auch wenn die Vollmondnächte jedesmal eine Herausforderung für sie sind und sie den Tod ihres besten Freundes immer noch nicht ganz überwunden hat. Das sie zu einer Senatsanhörung vorgeladen wird ist nur ein weiterer Stein auf ihrem Weg, bei dem sie ins Stolpern gerät. Auch im zweiten Teil hat die Autorin es geschafft eine ungewöhnliche Hauptakteurin mit viel Tiefe in einen Plot zu binden, der seines gleichen sucht. C. Vaughn setzt eindeutig nicht auf Romance. Viel mehr hat sie einen Weg gefunden abnorme Dinge in ein natürliches Weltbild zu setzten und dabei auch noch Spielraum für menschliche Aspekte gelassen. Freundschaft, Loyalität und Offenheit für die verschiedensten Lebensweisen aller Wesen ziehen sich wie ein roter Faden durch die ganze Geschichte und bringen eine Vielzahl von Emotionen mit sich. Die Rückkehr altbekannter Charaktere, wie zum Beispiel der geheimnisvolle Cormac, bringen etwas frischen Wind mit und lassen einen die Längen, der trockenen Senatsverhandlung schnell vergessen. „Die Stunde der Vampire“ ist ein würdiger Nachfolger und ein Leckerbissen für alle Fantasyleser!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Stunde der Vampire" von Carrie Vaughn

    Midnight Hour - Die Stunde der Vampire
    ela030184

    ela030184

    10. February 2009 um 21:50

    nicht ganz so spannend und actionreich wie das erste band. bin gespannt auf die weiteren