Carsten Degner 1/2 und vielleicht 3 aber man munkelt noch / Nicht verrotbare Einfälle 1

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1/2 und vielleicht 3 aber man munkelt noch / Nicht verrotbare Einfälle 1“ von Carsten Degner

Echt Am-Erika-nisch eben
Endlich bekam auch sie den Deckel der Weisheit in Form eines Blattes Papier wo drauf stand dass sie weiter ein recht faules und angenehmes Leben an einer x-beliebigen Universität führen durfte. Nicht dass beste aber ein guter Durchschnitt war es trotzdem. 2,3 im gesamten damit liegt man in einem guten Durchschnitt. Sie war auch sowieso durchschnitt,aber sie wäre gerne durchgeschnitten worden ,die Hälfte ihrer Körpermasse würde ausreichen um so ein Topmodel zu sein, dann noch etwas in die Höhe gestreckt und schon wäre sie Laufsteg-Schön dachte sich Erika. Sie die es schaffte als einzige in der Familie ein Abitur zu machen. Ihr Vater war Fleischer und ihre Mutter war Angestellte in einer Kanzlei . Sie wollte weg in eine große Stadt und dort in die Kirche gehen . Und mit dem Abitur in der Hand könnte sie endlich Geisteswissenschaften und Theologie studieren. Ein langer , langer Traum würde endlich Wirklichkeit werden. Seit dem sie denken kann wurde sie dort anerkannt und nicht verachtet. Die Kinder die sie dort betreute neben der Schule waren lieb und schenkten ihr die Aufmerksamkeit die sie brauchte. Sie fühlte sich so Mutter-Theresa mäßig bei dieser ganzen Sache und spürte immer eine gute Resonanz. Ist ja auch schlimm dass Eltern ihren Kindern keine ordentliche Mahlzeit auf den Tisch stellten und dass Geld lieber für Zigaretten und Alkohol ausgaben so jedenfalls der häufigste Grund warum Kinder zur Kirche kamen. Nachdem sie dort die Suppe verteilte und sich schon echt gut fühlte , veranstalteten sie jeden Nachmittag noch was spielerisches und gingen in den Wald oder backten einen Kuchen oder sonst irgendwas total sozial angehauchtes...

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks