Carsten Frerk

 3.3 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Das geraubte Siegel, Der Sohn des Freibeuters und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Carsten Frerk

Sortieren:
Buchformat:
Carsten FrerkDas geraubte Siegel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das geraubte Siegel
Das geraubte Siegel
 (5)
Erschienen am 01.06.2006
Carsten FrerkDer Sohn des Freibeuters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Sohn des Freibeuters
Der Sohn des Freibeuters
 (3)
Erschienen am 01.02.2007
Carsten FrerkDie Kirche im Kopf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Kirche im Kopf
Die Kirche im Kopf
 (1)
Erschienen am 01.07.2007
Carsten FrerkViolettbuch Kirchenfinanzen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Violettbuch Kirchenfinanzen
Violettbuch Kirchenfinanzen
 (1)
Erschienen am 01.10.2010
Carsten FrerkKirchenrepublik Deutschland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kirchenrepublik Deutschland
Kirchenrepublik Deutschland
 (0)
Erschienen am 10.11.2015
Carsten FrerkCaritas und Diakonie in Deutschland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Caritas und Diakonie in Deutschland
Caritas und Diakonie in Deutschland
 (0)
Erschienen am 20.06.2005
Carsten FrerkFinanzen und Vermögen der Kirchen in Deutschland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Finanzen und Vermögen der Kirchen in Deutschland
Carsten FrerkGottes Werk und unser Beitrag: Kirchenfinanzierung in Österreich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gottes Werk und unser Beitrag: Kirchenfinanzierung in Österreich

Neue Rezensionen zu Carsten Frerk

Neu
Charleas avatar

Rezension zu "Der Sohn des Freibeuters" von Carsten Frerk

Ganz nett
Charleavor 3 Jahren

Ich habe schon sehr viele historische Romane gelesen, dieser zählt ehrlich gesagt für mich nicht wirklich zu den besten seines Genre, da ich irgendwie zu keinem Zeitpunkt der Erzählung das Gefühl hatte, wirklich in ihr gefangen zu sein.

Zur Geschichte:
Nach Jahren in denen sich die Milchbrüder Simon und Lorentz nicht gesehen haben, kehrt Simon, mittlerweile Bischof in Norwegen, nach Hamburg zurück. Schon kurz nach seiner Rückkehr wird der ruhige und sympathische Mann auf offener Straße ermordet. Sein Bruder versucht mit Hilfe seines Enkels Albrecht den Mord aufzuklären.

Bewertung:
Es ist nicht so, dass mir das Buch von Prinzip nicht gefallen hat. Da ich ein Nordlicht bin, war es schön, dass die Handlung komplett im Hamburg spielt im 16. Jahrhundert - also zu einer Zeit, in der Hamburg zu einer sehr reichen Stadt heranwächst.
Was mir jedoch irgendwie nicht gefallen hat war die Beschreibung der Charaktere. Irgendwie haben sie nicht wirklich Schatten geworfen und auch die Handlung, die Aufklärung des Mordfalls und die Beziehung der Charaktere untereinander erschien mir irgendwie ein wenig konstruiert. Generell hatte ich das Gefühl, dass geschichtliche Fakten irgendwie in irgendeine story verpackt werden sollten.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks