Carsten Lekutat Meine besten Hausarzttipps oder: Wie Kekse Ihr Leben retten können

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine besten Hausarzttipps oder: Wie Kekse Ihr Leben retten können“ von Carsten Lekutat

Mit Keksen zu einem fitten und gesunden Leben? Wie das geht, zeigt Deutschlands Fernseh-Hausarzt Dr. Carsten Lekutat, der mit Keksen erfolgreich sein eigenes Übergewicht bekämpfte und mehr als 20 Kilogramm Gewicht abgenommen hat. Aber Kekse helfen nicht nur bei Übergewicht. Sie führen zu einem gesunden und aktiven Lebensstil. Was dahintersteckt? Das erfahren Sie im neuen Ratgeber von Dr. Carsten Lekutat. Mit Tipps und Tricks, die wirklich funktionieren und Geschichten aus der Hausarztpraxis des Autors, die informieren und unterhalten.

Ein interressantes Buch. Wenn man es besitzt ist es gut, wenn nicht, wird man wenig vermissen. Die Idee dahinter ist jedoch sehr stark!

— Floh
Floh

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit der Keks-Formel zu Glück, Gesundheit und einem langen Leben...

    Meine besten Hausarzttipps oder: Wie Kekse Ihr Leben retten können
    Floh

    Floh

    Die Keksformel! Das klingt zunächst witzig, macht neugierig und wirft Fragen auf. Der Fernseh-Doc und Moderator, sowie Mentor Dr. Carsten Lekutat beschreibt in seinem neuesten Buch "Meine besten Hausarzttipps oder: Wie Kekse ihr Leben retten können" aus dem Hause Er & Ich Verlags GmbH Augsburg wie man sich durch seine KEKS-Formel zu einem gesunden, fitten und glücklichen Menschen machen kann und wie man seine Willensstärke und Entschlossenheit Ziele zu erreichen weiter ausbaut. Ja, es funktioniert, der Autor selbst ist der beste Beweis. Zu seinem Buch bin ich nur durch Zufall geraten, da es mir empfohlen wurde. Ich mag zwar nicht gerne Äpfel mit Birnen vergleichen, aber da ich Dr. Eckart von Hirschhausen sehr gerne mag und von Dr. Carsten Lekutat die TV Dokumentationen und Reportagen gerne sehe, habe ich mich zu seinem Buch und Selbstexperiment leiten lassen. Was als „Allheilmittel“ oder gar als „Wunderkur“ bezeichnet wird schreckt mich eigentlich sofort ab und macht mich skeptisch. Doch bei dem Wort Keks werde ich neugierig. Zwar möchte ich und muss ich kein Gewicht verlieren, aber seine beschriebene Methode interessiert mich dann doch. Wer will nicht gesund, fit und erfolgreich sein? Ich war gespannt, was daraus wird… Inhalt / Beschreibung:"Mit Keksen zu einem fitten und gesunden Leben? Wie das geht, zeigt Deutschlands Fernseh-Hausarzt Dr. Carsten Lekutat, der mit Keksen erfolgreich sein eigenes Übergewicht bekämpfte und mehr als 20 Kilogramm Gewicht abgenommen hat. Aber Kekse helfen nicht nur bei Übergewicht. Sie führen zu einem gesunden und aktiven Lebensstil. Was dahintersteckt? Das erfahren Sie im neuen Ratgeber von Dr. Carsten Lekutat. Mit Tipps und Tricks, die wirklich funktionieren und Geschichten aus der Hausarztpraxis des Autors, die informieren und unterhalten."Meinung:Ich habe mich einfach völlig ungezwungen, ohne Wunsch nach einer Gewichtsreduktion und kompletten Ernährungsumstellung oder einem erfolgsversprechenden Fitness-Ernährungs-Programm mit diesem Ratgeber angefreundet. Ja, ich mag die Art des Autors und das ist auch der Punkt, der mich zu diesem Buch gebracht hat. Ich wollte einfach mehr über seine Selbsterfahrung und seinen Anekdoten aus seiner Praxis erfahren und miterleben. Wer den Autor durch TV und Medien kennt, wird schnell einen guten Reporter und Mentor hier wiederfinden, Leser, die Dr. Lekutat noch nicht kennen,w erden ihn hier schnell kennenlernen. Das Buch beginnt mit einer kurzen Vorstellung seiner Person und Ambition und seiner Vita. Die Einführung in die Grundlagen dieser speziellen, jedoch völlig ursprünglichen Keks-Formel und einer gesunden Ernährung gepaart mit unserer Moderne, ist wirklich sehr verständlich, einleuchtend, logisch und absolut denkanstoßend. Für mich hat allein die Einführung in das Keks-Konzept für ein Umdenken gesorgt. Ohne große Missionen oder Predigten. Rein logisch und völlig klar. Da für mich kein wirkliches Ziel einer Diät oder Gewichtsreduktion im Fokus steht, habe ich sicherlich einmal öfters zum Teller gegriffen und mir diesen Spaß einfach erlaubt. Dennoch wollte ich testen, was für Gedanken und Steine bei dieser Methode ins Rollen gebracht werden. Wie sähe das Konzept aus, wenn man eine Schale mit Früchten und Beeren aufstellen würde anstatt mit Keks und Co? Wäre das ein Umkehrschluss? Dieses Buch erreicht ohne Probleme den Verstand und die Erkenntnis und den Wahrheitsgehalt der Methode. Dr. Carsten Lekutat ist der Beweis, dass es funktionieren kann. Das Thema gesunde Ernährung interessiert mich einfach immer, auch in Illustrierten blättere ich stets zu diesen Seiten und informiere mich gern. Der Informationsgehalt ist hier wirklich hoch und sehr lobenswert. Zudem stellt es dieser Ratgeber den Lesern absolut frei, wie ernst ihm die Sache ist, ob er ein Ziel verfolgt oder einfach nur neugierig ist und sich informieren möchte. Alles geht und alles ist erlaubt. Klar. Man kann, man muss aber nicht. Interessant ist für mich der Punkt, dass sich dieses Konzept auf allerlei Alltagssituationen und Gewohnheiten adaptieren lässt. Es geht um weit mehr als um ein paar schwindende Kilos. Es geht um Willen, Zielsetzung, Zielstrebigkeit und dem Moment des Nachdenkens und dann Handelns. Das ist für mich sehr sympathisch und lockert das Konzept sehr auf und motiviert bestimmt den ein oder anderen dann doch einfach mal dieses Experiment zu wagen. Verbote gibt es hier nicht, eigentlich ist es nur ein Appell an den Organismus, ob man gerade wirklich diesen Keks, dieses Objekt der Begierde wünscht, oder ob ein anderes Bedürfnis im Vordergrund steht? Ganz wichtig ist für diejenigen, die das Programm, den Selbstversuch, das Keks-Prinzip testen wollen: Es gibt sehr viele Tipps für den Alltag, sehr viele Anregungen, Erfahrungen, Anekdoten, Hilfestellungen und ein Rundumpaket an Informationen und Wissen. Viele interessante und übersichtliche Diagramme, Studien, Infoboxen und Grafiken, sowie Fotografien und Wissenschaft. Kritikpunkt:Dieser Ratgeber macht indirekt hohe Versprechungen, wenn man sich den Autor selbst als Ideal vornimmt. Ich denke, nicht jeder kann mit dieser Methode den gleichen verblüffenden Erfolg erzielen wie Dr. Carsten Lekutat selbst. Vielleicht aber auch doch? Oder gerade deswegen? Wer weiß das schon? Auch wenn es hier nicht ausschließlich um eine Gewichtsreduzierung geht, so ist das Thema doch vordergründig. Da hätte ich mir gern mehr Tiefe zum Thema Gesundheit, Fitness und Alltag gewünscht. Es erscheint an vielen Stellen eher wie eine Selbstdarstellung. Das hat mich doch etwas gestört. Die Autor / Der Experte:"Dr. med. Carsten Lekutat wurde 1971 in Berlin geboren. Dort absolvierte er auch das Studium der Humanmedizin und machte seine Facharztausbildung am Deutschen Herzzentrum Berlin sowie an der Charité Berlin. Im Jahr 2000 gründete er seine eigene Praxis, die zur akademischen Lehrpraxis der Charité Berlin wurde. Heute sorgen in der Praxis, die als "Hausarztzentrum in Tegel" bekannt ist, drei Ärzte für das Wohl der Patienten.Wenn sich Carsten Lekutat ausnahmsweise einmal nicht um seine Patienten kümmert, dann steht er als Fernseharzt vor der Kamera. Sein Weg in die Medien begann 2001 mit diversen Expertenauftritten und Kurzdokumentationen zu verschiedenen medizinischen und wissenschaftlichen Themen bei Sat.1. Er war ab 2012 als "Der Gesundmacher" im WDR-Fernsehen zu sehen. Außerdem moderiert er die Sendungen "fit und gesund" sowie "in good shape" von Deutsche Welle TV. Seit 2016 moderiert Carsten Lekutat die Sendung "Hauptsache Gesund" im MDR Fernsehen. Seit Herbst 2014 ist Carsten Lekutat mit seiner Bühnenshow "Auch Hypochonder müssen sterben!" auf deutschen Theaterbühnen unterwegs."Fazit:Obwohl ich weniger Freund von hohen Versprechungen bin, könnte ich mir aber durchaus vorstellen, dass dieses Buch Erfolg bringen könnte. Ich wünsche keine Diät und habe mich einfach nur inspirieren lassen. Diese Inspirationen sind gelungen und sehr wertig. Das Buch fördert ein Umdenken zur bewussteren Ernährung und lässt den Leser kurz innehalten und in sich gehen. Der Autor ist mir sehr sympathisch und er vermittelt seine Ambition sehr charmant und wertefrei. Ein guter Ratgeber, der wenig verspricht aber hoffentlich viel hält. Das Buch hat mich bereichert. 4 Sterne gebe ich diesem Konzept mit der lustigen Keks-Formel!

    Mehr
    • 2