Carsten Neß Kein Tod wie der andere

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kein Tod wie der andere“ von Carsten Neß

Innerhalb weniger Wochen wird eine junge Familie in der Südeifel beinahe vollständig ausgelöscht. Eine Serie unglücklicher Zufälle oder die mörderischen Taten mysteriöser Grenzgänger in der Nachbarschaft zu Luxemburg? Zusammen mit Psychologin Marie Steyn taucht der Trierer Kommissar Buhle in länderübergreifender Zusammenarbeit in ein Geflecht aus Virusforschung, Geldwäsche, Lokalpolitik und Geltungssucht ein und muss am Ende erkennen, dass nichts ist, wie es scheint.

Ich liebe Regionalkrimis, außerdem möchte ich natürlich wissen, was es sonst noch in der Region am Markt gibt. Sehr zu empfehlen!

— Reinschrift

Stöbern in Krimi & Thriller

Schlüssel 17

Bester Thriller den ich bisher gelesen habe. Super spannend! Eine schlaflose Nacht liegt hinter mir!

Lilly83

Totenweg

Gelungener Start einer Serie. Düster, spannend und atmosphärisch!

Baerbel82

Hologrammatica

Spannender Detektiv-scifi-Thriller.

Miss_Cooper

Flugangst 7A

Die Spannung steigert sich anfangs langsam, aber stetig. Am Ende mochte ich das Buch gar nicht mehr weg legen. Überraschende Wendungen!

Somaya

Tante Poldi und der schöne Antonio

Namaste, Poldi, für diese erneute amüsante Unterhaltung. Ein bisschen superschräg und sehr liebestoll ging es aber schon zu, gell ;-)

Irve

Aisha

Ein spannender Thriller - ein Mordfall, der seine Wurzeln in der Vergangenheit hat - Axel Steen ist wieder im Einsatz

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Virenforschung oder Biowaffen in Luxemburg?

    Kein Tod wie der andere

    Mausezahn

    09. January 2014 um 14:23

    Innerhalb weniger Wochen wird eine junge Familie in der Südeifel beinahe vollständig ausgelöscht. Eine Serie unglücklicher Zufälle oder die mörderischen Taten mysteriser Grenzgänger in der Nachbarschaft zu Luxemburg? Zusammen mit Psychologin Marie Steyn taucht der Trierer kommissar Buhle in länderübergreifender Zusammenarbeit in ein Geflecht aus Virusforschung, Geldwäsche, Lokalpolitik und Geltungssucht ein und muss am Ende erkennen, dass nichts ist, wie es scheint. Carsten Neß ist ein spannender und vielschichtiger Krimi gelungen. Er hat die vielen Fäden, die er gewoben hat, voll im Griff. Er verliert sie nicht, sondern führt sie geschickt an- und ineinander. Kommissar Buhle verliert ein bisschen das Unnahbare und gefühlsleere. Gut fand ich auch, dass Marie Steyn wieder ein Rolle spielt, auch wenn nicht ganz klar ist, wo die in den hoffentlich noch folgenden Bände noch hinführt. Auch wieder die Zusammenarbeit mit der Luxemburgischen Polizei, allen voran Henri Ducard finde ich sehr klasse. Ich fand diesen Krimi von Carsten Neß wieder total spannend, fesselnd bis zum Schluß. Auch war der Plot wieder interessant gewählt. Die Dosierung von Spannung und Lokalpolitik, die man auch versteht, wenn man das nicht alles genau mitbekommt finde ich absolut toll. Wie auch bei dem ersten Buch, hoffe ich das wir noch viele weitere Krimis mit Kommissar Buhle zu lesen bekommen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks