Carsten Otte , Christine Brand Marte und das Meer

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marte und das Meer“ von Carsten Otte

Wer mit offenen Augen, einer großen Portion Neugier und viel Fantasie durch die Welt geht, hat immer viel zu erzählen! Marte ist ein vorwitziges, neugieriges Mädchen, das mit seinen Eltern in einem kleinen Städtchen am Meer lebt. Ihr Vater ist Fischräuchermeister, die Mutter arbeitet in einem Büro. Für Marte ist alles, was mit dem Meer, mit der Natur zusammenhängt, höchst spannend. Im Kindergarten berichtet sie jeweils von den Dingen, die sie erlebt, gehört oder sich ausgedacht hat. In den zehn in sich abgeschlossenen Geschichten werden auch viele Naturphänomene erklärt. Wie entsteht eine Sturmflut? Sind Fische wirklich stumm, oder können sie doch miteinander oder sogar mit Menschen sprechen, wie Marte behauptet?

Ein informatives und interessantes Kinderbuch

— milchkaffee

Ein Buch mit 10 Geschichten für Kindergartenkinder mit Informationen rings ums Meer

— lauchmotte

Hier sind 10 eigenständige lebendige, lehrreiche u. unterhaltsame Geschichten rund um d. Meer vereint, die Lust auf eine Fortsetzung machen!

— simone_richter

Ein super süßes Kinderbuch mit einer bezaubernden Hauptprotagonistin u viel wissenswertes über das Meer.

— FAMI_Anke

spannend, witzig und viel zum Lernen

— Susimueller

Stöbern in Kinderbücher

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Propeller-Opa

Ein großer Spaß - aber auch nachdenklich stimmend... Einfühlsames Kinderbuch über Demenz.

Smilla507

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans

MelE

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446

    simone_richter

    30. December 2016 um 14:43
  • Leserunde zu "Marte und das Meer" von Carsten Otte

    Marte und das Meer

    Carsten_Otte

    Marte lebt nicht nur am Meer. Mit Niedrigwasser und Sturmfluten, Quallen und Fischen kennt sie sich auch bestens aus. Kein Wunder, denn sie ist die Tochter eines Fischräuchermeisters! Ohne Martes unglaubliche Meeresgeschichten wäre im Kindergarten nur halb so viel los. Nach Romanen und Sachbüchern ist "Marte und das Meer" nun mein erstes Kinderbuch. Um so mehr bin ich auf Euer Feedback gespannt.  

    Mehr
    • 150
  • Dieses Kinderbuch hat uns begeistert

    Marte und das Meer

    milchkaffee

    22. May 2016 um 22:13

    Marte und das Meer ist das erste Kinderbuch des Autors. Es besticht bereits durch ein wunderschönes Cover und geeignete Schriftgröße in blauer Farbe und blauen Illustrationen. Insgesamt gibt es zehn einzelne Kapitel, die sich alle über das Meer drehen. Die Kapitel sind witzig, informativ und der kindlichen Sprache angepasst. Manches musste ich meiner Tochter zwar noch erklären, aber das fanden wir nicht hinderlich. Ein wunderschönes Kinderbuch, dass sowohl zum selbst Lesen, zum gemeinsamen Lesen, aber auch zum Vorlesen sehr gut geeignet ist. Gerne würden wir ein weiteres Buch mit Marte lesen!

    Mehr
  • Zehn Geschichten aus dem Kindergartenalltag am Meer

    Marte und das Meer

    lauchmotte

    21. May 2016 um 16:53

    Marte ist die Tochter des letzten Fischräuchermeisters einer kleinen Hafenstadt. Jeden Tag wird sie von ihrem Papa in den Kindergarten gebracht, wo eine freundliche Erzieherin sie in Empfang nimmt, sie ihre mitunter sehr phantasiereichen Geschichten den anderen Kindern erzählt und mit der Gruppe tolle Ausflüge unternimmt. Dabei erfährt nicht nur sie, sondern auch der Leser allerhand Interessantes rings um das Meer. Fragen wie: Woher kommt die Redewendung Seemannsgarn spinnen?, Wie entsteht eine Sturmflut? und Warum gibt es Ebbe und Flut? sind in die Erzählung einschließlich ihrer Antworten eingeflochten. So werden nebenher kleine Sachinformationen unterhaltsam vermittelt. Richtig spannend wird es, als eine Sturmflut die Hafenstadt heimsucht und der Kindergarten vorsichtshalber in ein Ausweichquartier umzieht. Die insgesamt 104 Seiten sind in zehn Kapitel unterteilt. Jedes davon beinhaltet eine eigenständige Episode im Kindergarten. Zu Beginn befindet sich Marte stets auf dem Weg dorthin und der Satz "Es ist Marte, die Tochter des letzten Fischräuchermeisters der kleinen Stadt." taucht ebenfalls am Anfang von jedem Kapitel auf. Über derartige Wiederholungen freuen sich Kinder im Alter der Zielgruppe und können ihn schnell auswendig aufsagen, sobald der erwachsene Vorleser die ersten Worte gesprochen hat. Da Marte in den Kindergarten geht, spricht das Buch in erster Linie Kinder vor der Einschulung an. Durch Martes kreative Gedankengänge, die Einwürfe der anderen Personen und Einschübe ist der Inhalt mitunter komplex dargestellt und frühestens ab 5/6 Jahren nachvollziehbar. Es ist empfehlenswert, den Text nicht nur vorzulesen, sondern während des Lesens mit dem Kind darüber zu sprechen. Eine kleine Besonderheit weißt die Schrift auf - sie ist nicht in schwarz, sondern in blauer Farbe gedruckt und so mit den blau-weißen Illustrationen einheitlich gehalten.

    Mehr
  • Bitte mehr von Marte und ihren Geschichten vom Meer!

    Marte und das Meer

    simone_richter

    16. May 2016 um 22:16

    Marte wohnt am Meer - sie liebt es - ihr Vater ist Fischräuchermeister und deshalb wird jede Geschichte mit dem Satz: "Es ist Marte, die Tochter des letzten Fischräuchermeisters der kleinen Stadt", eingeleitet. Zehn genau richtig dosierte Erzählungen sind in diesem witzigen, lehrreichen und unterhaltsamen Kinderbuch vereint. Diese spielen zumeist im Kindergarten, wo es jeden Tag einen Stuhlkreis gibt, in dem Marte viel rund um das Meer und die Naturphänomenen drumherum blumig und fröhlich erzählt. Dabei lernt man kindgerecht beim Vor- oder Selberlesen, z. B. was es mit der Kraft des Mondes auf sich hat, wie aus Silber Gold wird, welche Farbe das Meer eigentlich hat und wie eine Sturmflut entsteht. Das alles ist unglaublich lustig und ausschmückungsreif von der kleinen Hauptprotagonistin erklärt, die zwar frech ist, aber auch neugierig und ungeheuer sympathisch. Das gesamte Buch ist hochwertig in seiner Haptik mit dem festen Cover und seinen glatten festen Seiten mit einer bunten Illustration auf dem Cover und kleinen blauen Zeichnungen im Inneren, welche auch durch blaue leicht zu lesende Schrift den maritimen Charakter des Buches unterstreicht. Es ist fantastisch gelungen - sowohl von der Aufmachung - als auch mit seinen in sich geschlossenen lebendigen Erzählungen, welche man als Kind ab 4 Jahren und sogar auch als Erwachsener lieben kann. Denn auch ich habe noch etwas ungezwungen gelernt und weiß nun endlich, woher der Begriff Seemannsgarn entstammt und werde dieses rundum gelungene Buch unbedingt weiterempfehlen!

    Mehr
  • Können Fische pupsen?

    Marte und das Meer

    FAMI_Anke

    10. May 2016 um 12:28

    Veranstaltungen in der Bibliothek über Wald, Wiese, Wüste und die Polargebiete habe ich ja nun schon für Kinder der ersten bis vierten Klasse gemacht. Da fehlt jetzt nur noch das Meer. Lange habe ich überlegt, was ich vorlesen könnte zum Abschluss. Dank Carsten Otte und seiner Marte weiß ich das jetzt endlich :) Jedenfalls für die erste Klasse. Marte geht jedem Morgen mit ihrem Vater, den letzten Fischräuchermeister der Stadt, in den Kindergarten. Im Stuhlkreis erzählen die Kinder dann, was sie die Woche über so erlebt haben und was es neues zu berichten gibt. Gerade Marte macht das Ganze immer zu einem anschaulichen Ereignis. Mit viel Witz und Charme verzaubert sie ihre Kindergartengruppe. Gerade Marte hat es mir doch etwas angetan. Sie ist so einfallsreich und neugierig, gleichzeitig aber auch etwas frech. Aber dennoch ein total liebenswürdiges Kind. Ich mochte ihre Geschichten über das Schuppenshampoo und die Meerjungfrauen sehr. Die anderen Kinder waren auch alle zum knuddeln und Frau Lorenzen hätte ich persönlich auch gerne für meine Kinder als Erzieherin. Das Buch ist in einzelne, kleine Geschichten unterteilt, die nur ein paar Seiten lang sind. Sie eignen sich auch hervorragend als Gute-Nacht-Geschichten oder wenn man nur wenig Zeit hat und eine kleine Geschichte dazwischen schieben will. Auch für Erstleser ist Buch super geeignet. Immerhin könne sie immer wieder aufhören, ohne dass es den Geschichtenfluss sonderlich stört. Auch die kleinen Bilder zwischendurch haben die Geschichten nochmal etwas aufgelockert. Dadurch war es nicht so steif. Weiterhin ist das ganze Buch in einem dunkleren blau und weiß gehalten. Eben wie das Meer. Echt wunderbar! Ich kann das Buch nur allen empfehlen, die sich für das Meer interessieren, aber auch allen anderen natürlich deren Kinder schon mindestens 5 Jahre alt sind.  Nicht nur Kinder lernen dazu, sondern auch die Erwachsenen. Oder wussten Sie, das Fische pupsen können?

    Mehr
  • Seemannsgarn für kleine und große Kinder

    Marte und das Meer

    Simi159

    08. May 2016 um 09:17

    Marte ist Kindergartenkind und die Tochter des letzten Fischräuchermeisters der Stadt. In diesem kleinen Stadt an der Ostsee, geht sie jeden Tag in den Kindergarten und erlebt eine Menge normaler/verrückter Alltagsgeschichten, die sie ihren Freunden und der Erzieherin Frau Lorenzen im Morgenkreis erzählt. Fazit: Das ist ein tolles erstes Kinderbuch das der Autor, Carsten Otte, da geschrieben hat. Denn die zeitlosen Geschichten von Marte und ihren Alltagsabenteuern regen die eigene Phantasie an und eignen sich sehr gut zum Vorlesen oder für Leseanfänger zum selber lesen. Man kann kann sie einzeln oder am Stück lesen, je nach Bedarf. Durch die gute Länge- nicht zu lang oder zu kurz-sind sie perfekt als Betttupferlgeschichten für kleinere Kinder. Als Leser/Vorleser/Zuhörer lernt man viele Dinge über das Leben am Meer, Fische und die Gefahren der Natur. Meine Kinder, 6 & 9 Jahre alt, mochten Marte sehr, da sie soviel "Quatsch" erzählen kann und auch so mutig ist. Marte ist ein weiblicher Charakter, mit dem sich auch Jungs sehr gut identifizieren können, denn sie ist genauso neugierig und mutig wie fünfjährige Jungs. Sie hat eine tolle Phantasie, die so manch Erwachsenen mit den Kindern zum Lachen bringt, wenn der Fischverkäufer beispielsweise seine Fische mit Schuppenshampoo entschuppt oder Meerjungfrauen und Wassermänner lebendig werden. Zeitlose, modern- bis retro wirkende Illustrationen unterstützen die Geschichte. Sie zeigen Szenen der einzelnen Kapitel und lassen dennoch genug Raum, dass der Leser sich sein eigenes Kopfkino bauen kann. Durch den großen Druck und auch den extra Zeilenabstand finden sich auch Erstleser gut zurecht und haben hier schnelle Leseerfolge. Wir würden uns freuen, wenn es weiteres Seemannsgarn von und mit Marte gibt. Für dieses hier gibt es 5 STERNE.

    Mehr
  • Ein tolles Vorlesebuch für Kinder

    Marte und das Meer

    Susimueller

    02. May 2016 um 14:30

    Die fünfjährige Marte hat einen tollen Papa, der sie jeden Tag am Hafen der kleinen Seestadt vorbei  in den Kindergarten bringt und ihr auf dem Weg viele interessante Sachen erzählt. So weiß Marte im täglichen Stuhlkreis immer wieder, wie sie den anderen Kindern spannende Geschichten erzählen kann. Geschichten über pupsende Fische, von Sprotten, die sich von Silber in Gold verwandeln oder von dem brennenden Meer. Zusammen mit ihrer Erzieherin versuchen die Kinder dann festzustellen, was an Martes Geschichten wahr ist und was sie erflunkert hat.     Ich lese ja immer aus der Sicht Sprachförderung / Leseförderung und war hier bei diesem Buch wirklich beeindruckt, wie toll der Autor die kindlichen Bedürfnisse in diesem schönen Kinderbuch eingefangen hat. Er bedient sich allen Komponenten, damit ein Kinderbuch für Kinder interssant wird und nach dem ich in Geschichten schon lange gesucht habe. Erstmal sind es eigentlich kleine, abgeschlossene Geschichten, aber immer mit der gleichen Protagonistin und einem abgesteckten Rahmen, nämlich den Erlebnissen im Kindergarten. Das schafft bei den Kindern das Bekannte, da in dem Alter Wiederholungen gerne gehört oder gelesen werden. So fängt auch jede Geschichte mit dem Weg in den Kindergarten an und führt durch Martes komische erstmal unverständliche Erzählung im Stuhlkreis zu einer spannenden Geschichte. Dann hat sich der Autor dem Element der Selbsidentifikation bedient, das die Kinder in dem Alter brauchen. Nämlich , dass es im Kindergarten einen Stuhlkreis gibt und dass Marte erstmal ihre Hausschuhe anzieht. Auch über die Gefühle zum Beispiel, dass die kleineren Kinder vom Haifisch und dem Feuer im Meer Angst bekommen oder Marte traurig ist, da alle Seesternhaarspangen im Museum schon weg sind, ist etwas womit sich die Kinder identifizieren können. Und dann birgt jede Geschichte etwas Spannendes, etwas Neues das die Kinder kennen lernen und das ist so raffiniert erzählt, dass es einen Aufhänger hat (Zum Beispiel: "können Fische sprechen", oder "ist das rote Meer rot") und dann fachkundlich erklärt wird. Auch die praktischen Beispiele (Marte steckt den Regenboggenlolli in ein Glas Wasser, um zu prüfen ob Wasser tatsächlich alle Farben schluckt, sind für experimentierfreudige Kinder unglaublich interessant. Die Sprache ist kindgerecht und fließend, die Zeichnungen erklären das eben gehörte nochmal, waren mir aber etwas zu sparsam. Ich weiß allerdings, dass das im Buchdruck immer ein Kostenfaktor ist. Ach ja und es gibt natürlich genug witzige Elemente. So bringt Marte Quallen mit nach Hause um Quallensaft zu machen... Im weiteren Teil des Buches, sind es immer noch eigenständige Geschichten, die Wiederholungsmomente haben, aber trotzdem verbinden sie sich jetzt mehr. Da herrscht die Sturmflut, die über zwei Geschichten geht und die kranke Sarah kommt kurz vor Weihnachten wieder in den Kindergarten. Ich finde das ganz toll gemacht. Das Buch hat mir wirklich sehr gefallen.  Fazit: Auf jeden Fall ein ganz tolles Vorlesebuch bei dem die Kinder gespannt zuhören werden.

    Mehr
  • Lehrreiches und interessantes Kinderbuch

    Marte und das Meer

    esposa1969

    01. May 2016 um 15:57

    Klappentext:Wer mit offenen Augen, einer großen Portion Neugier und viel Fantasie durch die Welt geht, hat immer viel zu erzählen!Marte ist ein vorwitziges, neugieriges Mädchen, das mit seinen Eltern in einem kleinen Städtchen am Meer lebt. Ihr Vater ist Fischräuchermeister, die Mutter arbeitet in einem Büro. Für Marte ist alles, was mit dem Meer, mit der Natur zusammenhängt, höchst spannend. Im Kindergarten berichtet sie jeweils von den Dingen, die sie erlebt, gehört oder sich ausgedacht hatIn den zehn in sich abgeschlossenen Geschichten werden auch viele Naturphänomene erklärt. Wie entsteht eine Sturmflut? Sind Fische wirklich stumm, oder können sie doch miteinander oder sogar mit Menschen sprechen, wie Marte behauptet?Leseeindruck:Mit "Marte und das Meer: Von pupsenden Fischen und schwimmenden Steinen" von Autor Carsten Otte und Illustratorin Christine Brand liegt uns hier die gebundene Ausgabe eines unterhaltsamen und lehrreichen Kinderbuch vor. Empfohlenes Lesealter 4 bis 6 Jahre. Wir lernen hier das Kindergartenmädchen Marte kennen, die das Meer ebenso liebt wie ihr Vater, denn dieser ist der Fischräuchermeister. Was sie erlebt, das lesen wir hier in diesem wunderschön illustrierten Kinderbuch. 10 lehrreiche und lesenswerte Geschichte über Fisch und Me(eh)r. Die blaue Schrift und die vielen Zeichnungen sind sehr liebevoll gestaltet und lassen die kleine Marte und ihre Erlebnisse lebendig werden. Ein ganz wunderbares Kinderbuch mit vielen Lerneffekten und eben ganz niedlichen Zeichnungen, die das Gelesene bereichern und lebendig werden lassen. Die etwas mehr als 100 Seiten lasen sich im Flug und haben uns wunderbar gefallen, so dass wir sehr gerne 5 Sterne vergeben!@ esposa1969

    Mehr
  • lustiges und lehrreiches Kinderbuch

    Marte und das Meer

    Mrs. Dalloway

    28. April 2016 um 18:52

    In diesem Buch geht es um die kleine Marte, die in einer Stadt am Meer lebt, dort in den Kindergarten geht und die Tochter des letzten Fischräuchermeisters in der Stadt ist. Marte liebt das Meer und sie mag es ebenfalls, Geschichten zu erzählen. So ist das Buch in 10 Geschichten aufgeteilt, die alle einen anderen Themenschwerpunkt haben und wo auch Erwachsene noch etwas lernen können (pupsende Fische).Das Buch gefällt mir sehr gut. Es ist sowohl zum Vorlesen bestens geeignet, als auch zum Selberlesen, ich würde sagen etwa ab der 2. Klasse, je nachdem wie fit das Kind im Lesen ist.Marte ist ein aufgewecktes und fröhliches Kind, mit dem sich sicherlich viele Kinder im Kindergartenalter identifizieren können. Außerdem kommen auch andere Kinder aus ihrer Kindergartengruppe zu Wort.Alle paar Seiten gibt es auch Bilder oder zumindest kleine Vignetten, was den Lesespaß fördert und die Fantasie der Kinder anregt.Ich würde mich freuen, wenn der Autor noch weitere gleichartige Bücher schreiben würde. Ich kann mir vorstellen, dass hierzu eine tolle Kinderbuchreihe zu diverse Themenschwerpunkten entstehen kann. Ein Lesebändchen hätte das Hardcover noch mehr aufgewertet, aber das wäre wirklich nur das Tüpfelchen auf i.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks