Carsten Piper Tod an der Trave

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tod an der Trave“ von Carsten Piper

Hans Conrads Frau Jule fällt bei einem Winterspaziergang geradezu über die Leiche der jungen Dom-Organistin der ehrwürdigen Hansestadt an der Trave. Conrad hat seinen Job bei der Berliner Polizei an den Nagel gehängt und widmet sich seither dem Ausbau seines kleinen Budenhauses in einem der zahlreichen engen Altstadtgänge. Er ist absolut nicht zuständig - also ermittlet er auf eigene Rechnung. Dabei kommt er einer Organisation in die Quere, die ihr Geld mit dem Verschieben falscher Ware verdient, wobei es sich um das weltberühmte Marzipan handeln dürfte. Zudem gerät er mit einer eher unorthodoxen und in in ihrer rituellen Praxis äusserst freizügigen Religionsgemeinschaft aneinander. Nach und nach blättert bei einigen der traditionell angesehenen Institutionen der Lack ab. Die Hafenbehörde erweist sich als korrupt, die Polizei als unfähig und die Kirche als feige.

Hölzerne Sprache mit geschmacklosen und wirren Wendungen gepaart. Nicht empfehlenswert!

— Hazel93
Hazel93

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

Durst

Sehr spannende Fortsetzung

Bjjordison

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen