Carsten Thomas

 4.2 Sterne bei 17 Bewertungen

Alle Bücher von Carsten Thomas

Carsten ThomasDie Dunkelmagierchroniken
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Dunkelmagierchroniken
Die Dunkelmagierchroniken
 (16)
Erschienen am 17.11.2016
Carsten ThomasDie Dunkelmagierchroniken: Der Erbenkrieg
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Dunkelmagierchroniken: Der Erbenkrieg
Die Dunkelmagierchroniken: Der Erbenkrieg
 (1)
Erschienen am 28.02.2015
Carsten ThomasDie Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme: Die Erben der Flamme
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme: Die Erben der Flamme
Carsten ThomasDie Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme (Die Gesegneten 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme (Die Gesegneten 1)
Carsten ThomasDie Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme (Episode 4 - Rebellion)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme (Episode 4 - Rebellion)
Carsten ThomasDie Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme (Episode 1 - Spiel mit dem Feuer)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme (Episode 1 - Spiel mit dem Feuer)

Neue Rezensionen zu Carsten Thomas

Neu
Geschichtenabenteurerins avatar

Rezension zu "Die Dunkelmagierchroniken" von Carsten Thomas

Die Dunkelmagierchronik 01 - Carsten Thomas
Geschichtenabenteurerinvor 5 Jahren

Daten zum Buch:
Autor: Carsten Thomas
Titel: Die Dunkelmagierchronik 01: Die Erben der Flammen Verlag: Wöflchen Verlag
eBook: 2,68 € pro Episode (4 Episoden)
Seiten: 338
 
Inhalt:
Ein halbes Jahrtausend ist vergangen, nachdem der Gottkönig der Welt Kyranis ihrer Magie beraubte und sich zum alleinigen Herrscher erkor. Seit jeher führen seine Anhänger, die Dunkelmagier, ein harsches Regiment über die vereiste Welt, in der nur unterirdisches Leben möglich ist. Unter ihrer Tyrannei fristen die überlebenden Rassen ein Dasein als Sklaven, geboren um dem Gottkönig bis in den Tod zu dienen. Im Rausch ihrer Macht verkennen sie jedoch, dass sich Widerstand regt – und das mitten unter ihnen ...

Band 1: Die Erben der Flamme
In den Ruinen der Zwergenstadt Belerock zählt für die letzten Menschen der Welt nur eines: Überleben. Erbarmungslos bestimmen die Dunkelmagier das Leben von jedem von der Wiege bis zur Bahre. Lee ist ihr vorbestimmtes Schicksal als Untergebene zuwider, doch hätte sie nie zu träumen gewagt, dass ihr Protest am Großen Platz in eine gefährliche Reise mit dem jungen Aufwiegler Akio und dem archaischen Feuerwesen Cherome mündet, welche das Schicksal von ganz Kyranis verändern wird. 

Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist anders als andere Cover die ich bisher in dem Bereich Fantasy kenne und das finde ich toll. Es passt hervorragend zum Buchinhalt und macht auch neugierig wenn man es sieht. Es ist auffällig aber nicht überladen. Ein sehr gelungenes Cover.
 
Rezension:
Eine unterirdische Welt die von Tyrannei, Macht und Dunkelheit beherrscht wird. Dennoch gibt es ein Licht in der Dunkelheit, denn eine Rebellion wird von den Liriths ins Leben gerufen. Eine spannende, herzzerreissende Geschichte.
Oralee (Lee), ein unscheinbares Mädchen, entdeckt ein Feuer in sich das sie immer weiter antreibt, nicht nur das sie in wenigen Stunden alles verloren hat was ihr lieb und teuer war. Nein, sie muss eine Strapaze nach der nächsten bewältigen und der Leser fühlt mit dem Schicksal des armen Mädchens mit.
Der Autor hat einen wunderschönen bildhaften Schreibstil, der einem den Atem stocken lässt. Das Buch hält einen gewissen Spannungsbogen und es wird wirklich nie langweilig, denn kaum ist die eine Hürde bewältigt, kommt schon die nächste, aber er führt den Leser und die Geschichte galant zum Ende. Ein wirklich toller und gänzlich anderer Highfantasyroman wie ich sie bis jetzt kenne. Nicht nur die neue Welt, sonder auch die Wesen sind mir unbekannt bis auf manche "eingefleischten" Fantasywesen, hat der Autor etwas völlig neues geschaffen und ich war wirklich begeistert.
 
Fazit:

Ein wahres Muss für jeden Fantasyliebhaber, eine tolle bildhafte Geschichte, mit lebhaften Charakteren, es hat Witz, Charme und Spannung. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. 

Bewertung 4,5 / 5

Kommentieren0
2
Teilen
Mine_Bs avatar

Rezension zu "Die Dunkelmagierchroniken" von Carsten Thomas

Die Dunkelmagierchroniken - Die Erben der Flamme
Mine_Bvor 5 Jahren

Das Buch von Carsten Thomas namens „Die Dunkelmagierchroniken – Die Erben der Flamme“ ist ein Buch, welches in den Bereich der Fantasy eingeordnet wird. In dem Buch werden einige interessante Aspekte der Fantastik aufgegriffen, z.B. das Verwenden von Magie oder auch die Welt der Zwerge. Der zweite Band soll im Jahre 2013 erscheinen.

 

In der beschriebenen Welt leben die Menschen unterirdisch und von den Dunkelmagiern unterdrückt in der Zwergenstadt Belerock. Die Eisorks helfen den Dunkelmagiern ihren Willen durchzusetzen und den einfachen Menschen  die Gesetze näher zu bringen und das diese auch eingehalten werden. Dabei geht es nicht selten nur ums Überleben. Jeder Bewohner dieser Zwergenstadt, der Magie in sich trägt, wird von den Dunkelmagiern mitgenommen und als Gesegneter aufgenommen.

Brega lebt mit seiner Tochter als einfache Leute in dieser Welt. Doch Lee ist mit ihrem Schicksal als Sklavin nicht zufrieden. Als sie am Großen Platz in einen Protest gerät, scheint sich ihre Welt zu verändern. Der junge Anführer Akio der Rebellen hält eine fesselnde Rede und versucht die einfache Bevölkerung von seinen Ansichten zu überzeugen. Als die Eisorks eingreifen, entsteht ein Tumult.

Wird Akio seine Rebellion gegen die Dunkelmagier durchsetzen können und was steckt eigentlich wirklich hinter den Magiern?

 

Das Cover gefällt mir an sich recht gut, es ist gut auf den Inhalt des Buches abgestimmt und macht Lust auf das Buch. Auf dem Cover ist mein Lieblingscharakter aus dem Buch dargestellt – Cherome.

Der Schreibstil von Carsten Thomas ist recht angenehm. Die gezeichnete Welt wird gut und bildhaft beschrieben, sodass man sich gut in die Welt hineinversetzen kann. Jedoch hatte ich zu Beginn leichte Probleme, mich in der Welt zurechtzufinden. Die jahrelange Unterdrückung ohne einen Aufstand war für mich schwer vorstellbar.

Die Charaktere sind gut beschrieben und nehmen im Verlauf des Buches immer mehr Form an. Im Verlaufe entwickelt sich Akio recht gut, zu Beginn kommt er sehr selbstbewusst und sicher herüber, doch im Verlauf des Buches erfährt man, was ihn zu seinem Verhalten und Handeln bewegt. Er wird menschlicher. Besonders hat mir das mystische Feuerwesen namens Cherome gefallen. Er hat viel Humor und ist einfach sympathisch.

Die Idee von dem Gottkönig und dem Prinzip der Dunkelmagier hat mir gut gefallen, jedoch hätte ich mir gewünscht, dass diese Idee weiter ausgebaut gewesen wäre. Ich hoffe, dass man in dem zweiten Teil näheres darüber erfährt. Gerne hätte ich auch mehr über Cherome oder die Zwerge gelesen. Leider hätte ich mir auch etwas mehr von dem finalen Abschluss erhofft. Dieses wäre ausbaufähig und gerne hätte ich noch etwas mehr Hintergrundinformationen zu den Beweggründen einzelner Personen gehabt. Aber dazu werde ich mich jetzt nicht genauer äußern, da ich nicht spoilern möchte.

 

Alles in allem ein solider Fantasy-Roman. Nach einer Einführung in die Welt und die vorkommenden Personen ist man in der Geschichte und es erfolgt ein stetiger Spannungsaufbau, sodass man nur ungern das Buch aus der Hand legen möchte. Das Buch besticht durch seine Charaktere und macht Lust auf den zweiten Teil aus der Reihe, in der Hoffnung mehr Hintergrundinformationen zu erhalten.

Kommentieren0
8
Teilen
Nova7s avatar

Rezension zu "Die Dunkelmagierchroniken" von Carsten Thomas

Bildgewaltiger High Fantasy Roman // Leseempfehlung!
Nova7vor 5 Jahren

Mehr Rezensionen auf  ZUCKERWATTEWELTEN - Buchtipps & Co.

Inhalt:
"In der unterirdischen Zwergenstadt Belerock zählt für die letzten Menschen der Welt Kyranis nur eines: überleben. Erbarmungslos bestimmen die Dunkelmagier das Leben von jedem von der Wiege bis zur Bahre. Lee ist ihr vorbestimmtes Schicksal als Untergebene zuwider, doch hätte sie nie zu träumen gewagt, dass ihr Protest am Großen Platz in eine gefährliche Reise mit dem jungen Rebell Akio und dem mysteriösen Feuerwesen Cherome mündet, welche das Schicksal von ganz Kyranis verändern wird. Mit seinem Fantasy-Debüt aus der Reihe „Die Dunkelmagierchroniken“ entführt der Autor Carsten Thomas in eine düstere Welt unter der Erde, in welcher die Hoffnung ebenso längst verloren scheint wie ein Strahl Sonnenlicht. Eine Geschichte über Verrat, Mut und Veränderung, die bereits ein Einzelner herbeiführen kann, wenn er nur an sich glaubt."
- Woelfchen_Verlag

Schreibstil:
Carsten Thomas beschreibt aus verschiedenen Perspektiven die Erlebnisse und Gedankenwelt der Protagonisten. Sein Stil ist sehr bildgewaltig und schön zu lesen. Außerdem überzeugt der Autor durch klare Gliederung der Geschichte und eine sich ständig steigernde Spannung. Auch einige Lacher und Grinsen, sowie ein paar Tränen, konnte er mir mit seinem gefühlsbetonten Schreibstil entlocken.

Charaktere:
Der Autor hat sich wundervolle Protagonisten und auch Nebencharaktere ausgedacht. Die Einen lernt man zu lieben und die Anderen zu hassen.
Da ist zum Beispiel Lee, die Schlüsselfigur der Geschichte. Mit ihr kann man richtig mitfühlen. Genauso wie mit Akio und seinen Gefährten. Ich konnte jede ihrer Handlungen absolut nachvollziehen - was nicht heißen soll, dass sie mich nicht trotzdem überrascht hätten.
Außerdem gibt es da noch die Dunkelmagier, die ich am liebsten ..... Grrrrr! Versteht ihr, was ich meine?
Zu viel möchte ich gar nicht von den Charakteren erzählen. Ich hoffe, ich konnte übermitteln, dass ich wirklich mit den Charakteren mitgefühlt - nein, gelebt - habe.

Meinung:
Also ich war wirklich bis fast zum Schluss absolut begeistert von dieser verkorksten Welt und ihren Bewohnern. Teilweise hat mich die Spannung der Geschichte sogar vom Lernen abgelenkt.
Anfangs habe ich überhaupt nicht viel erwartet, aber das hat sich schon nach den ersten Seiten schnell geändert. Nach einer bestimmten Eingewöhnungszeit will man unbedingt wissen, was passiert, wie und warum, und so weiter.
Ein kleines Manko für mich war allerdings das Ende. Da hätte ich schon gerne mehr Hintergrundinformationen gehabt und irgendwie ging das alles etwas schnell.
Abgesehen davon bin ich begeistert. Ich bin auch wirklich gespannt auf die Fortsetzung (hoffe, es gibt eine) und werde mir diese auf jeden Fall besorgen.

FAZIT:
Ein packender High-Fantasy Roman, den man unbedingt lesen muss.
4 von 5 Sternen

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Woelfchen_Verlags avatar

 

Geschichtenabenteurerins avatar
Letzter Beitrag von  Geschichtenabenteurerinvor 5 Jahren
So mein Kurzfazit/Mitteilung und die Rezi sind nun online hier auf LB und natürlich auf meinem Blog: http://julianafabula.blogspot.de/2013/06/e-rezension-die-dunkelmagierchronik-01.html Danke für die Geduld und das ich dabei sein durfte, es war mir wirklich eine Freude und mir hat das Lesen wirklich sehr viel Spaß gemacht :) GLG JuFax3
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks