Carsten Uekötter

 4.8 Sterne bei 21 Bewertungen
Autorenbild von Carsten Uekötter (©Privat)

Lebenslauf von Carsten Uekötter

Carsten Uekötter, geboren 1978, hat nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann in Münster Wirtschaft und in Gelsenkirchen Journalismus & PR studiert und mit Diplom und Bachelor abgeschlossen. Er war viele Jahre als freier Journalist, unter anderem für die Westfälischen Nachrichten und die Westdeutsche Allgemeine Zeitung, tätig. Heute lebt er mit seiner Frau im Münsterland und arbeitet als freier Autor und Texter.

Neue Bücher

Rita räumt die Hecke auf

 (19)
Neu erschienen am 01.07.2019 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Carsten Uekötter

Cover des Buches Rita räumt die Hecke auf (ISBN:9783426523735)

Rita räumt die Hecke auf

 (19)
Erschienen am 01.07.2019
Cover des Buches Der Ruhrpott für die Hosentasche (ISBN:9783596520770)

Der Ruhrpott für die Hosentasche

 (2)
Erschienen am 21.05.2015

Neue Rezensionen zu Carsten Uekötter

Neu

Rezension zu "Rita räumt die Hecke auf" von Carsten Uekötter

Rita läuft zu Hochtouren auf...
dreamlady66vor 7 Tagen

(Inhalt, übernommen)
Ein urkomischer Roman über eine Schrebergarten-Kolonie und die Angst, dass Frauen dort die Macht übernehmen könnten - witzig, voller liebevoller Seitenhiebe und so richtig aus dem Leben gegriffen - Für alle, die die Romane von Renate Bergmann oder Ellen Berg lieben
Für Rita und ihren Ralf ist der Kleingartenverein »Abendröte« der schönste Ort der Welt. Das heißt, er wäre es, gäbe es da nicht ein winziges Problem: Laut Vereinssatzung ist nämlich quasi das Verfallsdatum des Ersten Vorsitzenden Manfred Bückebusch abgelaufen. Doch nun hat Manni einen perfiden Plan entwickelt, wie er seinen Posten bis ans selige Ende behalten kann. Und Ralf erklärt seiner Rita, dass es so am besten sei. Man stelle sich nur vor, am Ende würde gar noch eine Frau die Geschicke der »Abendröte« lenken … Es versteht sich von selbst, dass Rita das nicht so einfach hinnehmen kann! Es beginnt eine rasend komische Tour de Force, bei deren Lektüre man sich so manches Mal vor Lachen biegt ..

Zum Autor:
Carsten Uekötter, geboren 1978, hat nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann in Münster Wirtschaft und in Gelsenkirchen Journalismus & PR studiert und mit Diplom und Bachelor abgeschlossen.
Er war viele Jahre als freier Journalist, unter anderem für die Westfälischen Nachrichten und die Westdeutsche Allgemeine Zeitung, tätig.
Heute lebt er mit seiner Frau im Münsterland und arbeitet als freier Autor und Texter.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Der mir bereits bekannte Autor hat einen wirklich humorvollen  Roman geschrieben.
Der Leser bekommt Einblicke in eine Schrebergarten-Anlage und die Zusammenarbeit der Gartenbetreiber.
Rita plädiert dafür, dass endlich einmal eine Frau als Vorstandvorsitzende das Sagen bekommt, also die Männerdomäne durchbrochen wird...

Carsten Uekötter hat einen lebendigen und leichten Schreibstil gewählt. Die vielen Charaktere sind unterschiedlich sympathisch.
Man hat echt viel zu lachen und kann beim Lesen entspannt sein, denn, die Themen sind aus dem Alltagsleben gegriffen, wie sie eben im Neben- und Miteinander auftreten.

Alles in allem ein wirklich interessanter Sommerroman vor toller Kulisse, bestens geeignet zum Abschalten, daher hierfür gerne die Höchstpunktzahl!


Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Rita räumt die Hecke auf" von Carsten Uekötter

humorvoll und unterhaltsam - Turbulenzen im Kleingarten
Claudia_Reinländervor 11 Tagen

Klappentext:

Neuer Wind im Schrebergarten: Alle Macht den Frauen!
Der Kleingartenverein Abendröte ist der schönste Ort der Welt - das finden zumindest Rita und ihr Mann Ralf. Doch in letzter Zeit hat die Idylle Risse bekommen, denn laut Vereinssatzung ist die Amtszeit der Ersten Vorsitzenden Manfred abgelaufen. Damit kann sich jedoch dieser nicht abfinden und schmiedet einen perfiden Plan, um den Posten bis an sein Lebensende behalten zu können.
Doch da hat er die Rechnung ohne die resolute Rita gemacht, die das einfach nicht hinnehmen will - auch wenn Ralf meint, so sei es am besten, am Ende würde noch eine Frau die Geschicke der Abendröte lenken wollen ...
Rita läuft zu Hochtouren auf - vor allem als plötzlich die Existenz des Kleingartens auf dem Spiel steht...

Cover:
Auf dem Cover ist im Vordergrund eine Frau mit Gartenschürze, Gummistiefeln und einer Grillzange mit Grillwürstchen zu erkennen. Sie wirkt sehr resolut und beherrscht das Bild. Sie ist der prägende Punkt auf diesem Cover und weckt gleichzeitig die Neugier, man möchte gern mehr erfahren.
Im Hintergrund sind mehrere kleine Häuschen bzw. Lauben zu erkennen.

Meinung:
Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker. Das Buch lässt sich flüssig lesen und die Seiten rasen nur so dahin.
Auch die Gliederung gefällt mir sehr gut. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge. Die Kapitel werden mit einer kleinen Heckengrafik eingeleitet, ein sehr schönes Element, wie ich finde.
Die Charaktere sind sehr facettenreich und ausführlich beschrieben. Mir gefallen die Charaktere alle sehr gut, allen voran natürlich Rita und ihr Ralfchen, aber auch Manni ist wirklich toll und wird sehr gut rüber gebracht. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und beschrieben, so dass man sich gut mit ihnen identifizieren kann und die Situationen gut nachvollziehen kann. Das Buch lebt von Situationskomik und einem tollen Humor. Ich musste mich an vielen Stellen wegschmeißen vor Lachen, da die Situationen einfach toll und realitätsnah, aber auch herrlich übertrieben dargestellt wurden. Denn an vielen komischen Situation ist auch ein Fünkchen Wahrheit.
Diese Geschichte kann mit Humor und zum Teil auch ein wenig Ironie überzeugen und beschert so ein paar unterhaltsame und lustige Lesestunden.
Rita ist eine resolute Frau und liebt ihren Kleingarten über alles, ein Ort an dem sie entspannen und abschalten kann. Als jedoch die Amtszeit von Manni abläuft, begibt sich Rita auf den Posten. Doch das ist nicht das einzigste. Plötzlich kommt es ganz anders und die Gartenkolonie steht auf dem Spiel und dessen Existenz... werden sie zusammenhalten und die Abendröte retten können ?
Was genau passiert, sei an dieser Stelle nicht verraten. Das sollte jeder am besten selbst herausfinden und sich von diesem tollen Buch überzeugen lassen.
Ich wurde sehr gut unterhalten und mir hat das Buch sehr gut unterhalten. Vor allem die tollen Charaktere und die lustigen Situationen und Beschreibungen haben mich überzeugt.

Fazit:
Diese Geschichte kann mit Humor und zum Teil auch ein wenig Ironie überzeugen und beschert so ein paar unterhaltsame und lustige Lesestunden.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Rita räumt die Hecke auf" von Carsten Uekötter

So humorvoll-einfach super!
Katzenmichavor 14 Tagen

Ein urkomischer Roman über eine Schrebergarten-Kolonie und die Angst, dass Frauen dort die Macht übernehmen könnten – witzig, voller liebevoller Seitenhiebe und so richtig aus dem Leben gegriffen – Für alle, die die Romane von Renate Bergmann oder Ellen Berg lieben
Für Rita und ihren Ralf ist der Kleingartenverein »Abendröte« der schönste Ort der Welt. Das heißt, er wäre es, gäbe es da nicht ein winziges Problem: Laut Vereinssatzung ist nämlich quasi das Verfallsdatum des Ersten Vorsitzenden Manfred Bückebusch abgelaufen. Doch nun hat Manni einen perfiden Plan entwickelt, wie er seinen Posten bis ans selige Ende behalten kann. Und Ralf erklärt seiner Rita, dass es so am besten sei. Man stelle sich nur vor, am Ende würde gar noch eine Frau die Geschicke der »Abendröte« lenken … Es versteht sich von selbst, dass Rita das nicht so einfach hinnehmen kann! Es beginnt eine rasend komische Tour de Force, bei deren Lektüre man sich so manches Mal vor Lachen biegt .

Fazit zum Buch:

Der Roman beschreibt das Leben in einer Gartenkolonie-nicht irgend eine -nein die der Abendröte.Ralf und Ritas Laubenkolonie-wo sie immer sehr gerne nach der Arbeit endspannen könnenDoch dann muß Manni aus Altersgründen(sein Verfallsdatum ist abgelaufen 🙂 )sein Amt als Vereinvorsitzender niederlegen.Gewitzt wie Manni ist schlägt er Hajo vor-so hat er wenigstens doch noch seine Finger drinnen.Aber das findet Rita nicht so dolle und sie bewirbt sich nun auch um das Amt.Eine Frau die die Geschicke der Laubenkolonie endscheiden soll-das passt Manni so gar nicht.Ralfchen erklärt seiner Rita das es mit Hajo doch am besten wäre-aber Rita ist da stur.Und schwup ist sie Vorsitzende des Vereins.Beim aufräumen des Vereintsbüros fällt ihr ein Brief in die Hand-die den Bestand der Laubenkolonie Abendröte in Frage stellt…

Der Autor Carsten  Uekötter hat einen tollen Schreibstil-er bringt jeden einzelenen Charakter einem sehr nahe.Man hat das Gefühl mit Rita und Ralfchen auf du und du zu stehen.Man erlegt mit was Rita für Energie aufbringen muß.Es ist mit viel Humor und Liebe geschrieben.Viel zu schnell war das Buch fertig gelesen.Ich hätte noch viel,viel mehr lesen können von Ralfchen und Rita.Gerne gebe ich 5 Sterne und bedanke mich das ich dabei sein durfte.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Bücherwürmer/innen,

ich möchte euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans „Rita räumt die Hecke auf“ einladen. So eine Hecke ist ja quasi wie gemacht für Würmer aller Art :-)

Um genau zu sein, räumt Rita die Hecke in der Kleingartenanlage Abendröte auf. Dort bewirtschaftet sie seit vielen Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Ralf eine Parzelle. Und wie das nun mal so ist, wenn alles gerade besonders gut läuft, ziehen dunkle Wolken auf. In Ritas Fall sind das zunächst die störrischen, alteingesessenen Kleingärtner, die sich zum Teil gegen die von der Stadt beschlossene Verjüngung der Kleingartenanlage zur Wehr setzen. Rita hingegen ist den jungen Leuten gegenüber sehr aufgeschlossen und findet die Idee einfach wunderbar, dass die Parzellen nicht wie früher nur unter Hand und immer an die älteren Semester vergeben werden. Und so nimmt sie den Kampf gegen die störrischen Einwohner und damit auch gegen ihren Vereinsvorstand auf und merkt erst, worauf sie sich eingelassen hat, als es fast zu spät ist. Aber nur fast, denn Rita wäre nicht Rita, würde sie mit Hilfe ihres Mannes nicht immer einen Ausweg finden …

Hier geht’s zur Leseprobe!
(Einfach auf "Im Buch blättern an der Seite klicken)

Wenn ihr Interesse an einem humorvollen Roman mit viel Herz und jeder Menge Natur habt, dann meldet euch einfach. Der Droemer-Knaur-Verlag stellt 20 Exemplare für euch zur Verfügung und darüber freue ich mich sehr.

Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen wollt, klickt einfach bis zum 31. Juli auf den „Jetzt Bewerben“-Button weiter oben und beantwortet folgende Frage: Wenn ihr eine Kleingartenparzelle habt oder hättet, was ist oder wäre euer Spezialgebiet? (Kleiner Tipp: Der Anbau von Obst und Gemüse oder das Einkochen von Marmelade sind genau so Spezialgebiete, wie Klatsch & Tratsch, Faulenzen oder Schlagermusik im Radio hören)*

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und natürlich auf die Leserunde, die ich von vorne bis hinten selbst betreuen werde. Ich drücke allen Bewerberinnen und Bewerbern den grünen Daumen und falls es vorm Beginn der Leserunde hier schon Kommentare geben sollte, werde ich mich natürlich auch schon einschalten. Falls jemand Fragen haben sollte, immer gerne melden. Wäre ja schön, wenn sich hier ein lebendiger Plausch über den virtuellen Gartenzaun ergeben würde. Wir tun einfach mal so, als hätten wir die Ruhezeiten der Kleingartensatzung gar nicht gesehen :-)

Liebe Grüße und ein herzliches Gut Grün!

Carsten Uekötter

*Bitte beachtet: Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur aktiven und zeitnahen Teilnahme am Austausch dieser Leserunde sowie zum Verfassen einer ausführlichen Rezension zum Buch auf LovelyBooks und bei Amazon. Wenn ihr euch als Testleser bewerbt, solltet ihr bestenfalls schon mindestens eine Rezension veröffentlicht haben. 
400 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks