Carsten Wilhelm

Lebenslauf von Carsten Wilhelm

Carsten Wilhelm ist bekannt als Stimme in zahlreichen TV Dokumentationen und Werbefilmen namhafter Unternehmen. Als Sprecher ist er auch präsent in Hörspielen öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten und in zahlreichen bekannten Computerspielen. Spätestens seit Beginn der »Tesseract«-Reihe von Tom Wood und der »Joe-Kurtz-Serie« von Dan Simmons ist er aus dem Hörbuchbereich nicht mehr wegzudenken.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Sniper Elite (ISBN: 9783987850400)

Sniper Elite

Neu erschienen am 01.12.2022 als Hörbuch bei ABOD Verlag.
Cover des Buches Sniper Elite (ISBN: 9783987850394)

Sniper Elite

Neu erschienen am 01.12.2022 als Hörbuch bei ABOD Verlag.

Alle Bücher von Carsten Wilhelm

Cover des Buches Fuck you very much (ISBN: 9783961540402)

Fuck you very much

 (11)
Erschienen am 17.08.2018
Cover des Buches Pastetenlust (ISBN: 9783866679252)

Pastetenlust

 (4)
Erschienen am 18.01.2008
Cover des Buches Kalt wie Stahl (ISBN: 9783943864526)

Kalt wie Stahl

 (2)
Erschienen am 16.01.2015
Cover des Buches Bitterkalt (ISBN: 9783943864458)

Bitterkalt

 (2)
Erschienen am 01.04.2014
Cover des Buches Victor. Berlin calling. (ISBN: 9783943864113)

Victor. Berlin calling.

 (2)
Erschienen am 27.06.2012
Cover des Buches Eiskalt erwischt (ISBN: 9783943864441)

Eiskalt erwischt

 (1)
Erschienen am 25.10.2013
Cover des Buches Potential für Kreative (ISBN: 9783961540648)

Potential für Kreative

 (1)
Erschienen am 31.08.2018
Cover des Buches The Final Hour (ISBN: 9783961540853)

The Final Hour

 (1)
Erschienen am 19.03.2019

Neue Rezensionen zu Carsten Wilhelm

Cover des Buches The Final Hour (ISBN: 9783961540297)
walli007s avatar

Rezension zu "The Final Hour" von Tom Wood

Killer gesucht
walli007vor 2 Jahren

Raven wurde umgebracht, jedenfalls hat sie die Vergiftung nur sehr knapp überlebt und nach sehr langer Rekonvaleszenz sinnt sie nach Rache. Der Auftragsmörder Victor schwebt nicht nur deswegen in Gefahr. Seine Verbindung zur CIA könnte aufgeflogen sein. Ein Mitarbeiter des Dienstes, der sich selbst ein wenig abgehängt fühlt, möchte sich profilieren, indem er Victor ausfindig macht und seine Kontakte auffliegen lässt. Procter, der noch nicht von seiner Verletzung genesen ist, hat schon etwas dagegen. Ob er Victor schützen kann, ist allerdings noch ungewisse. 

Kann es für Victor Sinn machen, mit Raven zusammenzuarbeiten, um der Gefahr zu entgehen.


Im Laufe seines siebten Auftritts kommt es diesmal recht dick für Victor. Jemand will ihm tatsächlich an den Kragen und die Chance dazu steht nichtmal so schlecht. Aber Victor weiß sich zu wehren, was zu einigen unerwarteten Todesfällen führt, aber auch zur Rettung einiger Menschen. Sollte Victor sich wieder mit Raven zusammentun, deren Fähigkeiten, was das Ausschalten anderer Leute angeht, sich durchaus mit seinen messen können. Auch Raven könnte ein Interesse an einer Zusammenarbeit haben, denn während ihrer Genesungsphase, wäre sie fast dem nächsten Killer zum Opfer gefallen und hier gilt es den Ursprung zu finden.


In diesem siebten Band der Reihe gibt es etliche Bezüge auf die Vergangenheit des Killers. Und wenn man diese nicht komplett gelesen hat, wird es doch etwas mühsam, sich das Puzzle zusammenzusetzen. Möglicherweise ist es daher empfehlenswert, sich die Bände folgerichtig vorzunehmen. Ohne das Hintergrundwissen wirkt dieser Band etwas konfus und ziellos, was wie erläutert vielleicht eher am Leser liegt. Dennoch war das Vergnügen nicht so groß wie bei den bekannten Bänden um Victor, den Killer. Es bleibt aber dabei, dass es sich bei dem Konzept des umsichtigen Killers, der durchaus mal ein Herz für Opfer hat, eine erfrischende Abwechslung zu den üblichen Spannungsromanen handelt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Fuck you very much (ISBN: 9783961540402)
dieschmitts avatar

Rezension zu "Fuck you very much" von Aidan Truhen

Schräg, spannend und einfach schön zu hören.
dieschmittvor 4 Jahren

Zum Inhalt:

Jack Price der als Drogenhändler arbeitet ist eine coole Socke. Er interpretiert den Mord an seiner Nachbarin als Botschaft an ihn und macht sich auf der Suche nach dem Botschaftsgeber und ruck zuck geht es drunter und drüber.

Meine Meinung:

Dieses Hörbuch erzählt die Geschichte und die Erlebnisse des Bösewichtes aus dessen Sicht. Der Sprecher hat dies meiner Meinung nach großartig umgesetzt. Ich fand die Stimme sehr, sehr angenehm zu hören und sehr passend. Die Musik zu Beginn und zum Ende hat die Geschichte für mich perfekt ummalt.

Ich hatte sehr viel Spaß bei diesem Hörbuch. Es erzählt eine spannende Geschichte und ich war überrascht, wie wenig trivial das Buch war. Bei der Beschreibung dachte ich, es ist eher leichte Kost, aber die Geschichte hatte weniger von einer Art Comic, wie ich dachte.

Das Hörbuch hat eine wunderbare Sprache und die Darstellung der Charaktere und deren Gedankengängen sind sehr gut gezeichnet. Wunderbarer schwarzer Humor und die facettenreiche Umsetzung haben mir sehr gut gefallen. Es gibt viele Szenen bei denen ich lachen musste, aber auch reichlich, bei denen ich mich gegruselt habe, bzw. entsetzt war.

Dennoch ist die Geschichte mehr als eine Story über das Leben eines Drogenhändlers. Es ist auch eine Betrachtung der Gesellschaft und die Sicht auf diese.

Manche Szenen können etwas weit hergeholt wirken. Mich persönlich stört das nicht, denn es ist ja ein Buch und muss daher nicht komplett realistisch sein. Außerdem kenne ich die beschriebene Welt nicht, daher kann ich nur vermuten was machbar ist und was nicht.

Fazit:

Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und mochte das Hörbuch sehr gerne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Fuck you very much (ISBN: 9783961540402)
walli007s avatar

Rezension zu "Fuck you very much" von Aidan Truhen

Sieben Dämonen
walli007vor 4 Jahren

Er, Jack Price, ist eigentlich nichts als ein ehrenhafter Drogenhändler, etwas schlauer als die anderen, aber mehr eben auch nicht. Als eine alte Dame, die in seiner Nachbarschaft wohnt, ermordet wird, löst das eine gewisse Unruhe aus. Jack Price fängt an sich zu fragen, wer einen Grund gehabt hätte, eine zwar nicht unbedingt nette aber doch harmlose alte Frau zu beseitigen. Da ihm keine geeignete Antwort einfällt, kommt er auf die  Idee, der Mord könnte etwas mit ihm selbst zu tun haben. Will etwa jemand in sein Revier eindringen? Price beginnt nachzubohren und zieht damit erst recht die Aufmerksamkeit derer auf sich, die er garnicht kennenlernen möchte.


Jack Price ist schon eine rechte Kodderschnauze. Er meint, er ist der Beste, als Drogenhändler jedenfalls. Als er jedoch auf einmal eine Gruppe von Auftragskillern an den Hacken hat, die ihm nach dem Leben trachten (eigentlich hätte er diese Mörder, die sich die „seven Demons“ nennen, lieber selbst engagiert, um die vermeintliche Konkurrenz aus dem Weg zu räumen), läuft Price zu Hochform auf. Schließlich ist einem das eigene Leben doch am meisten wert und so fällt ein menschliches Hindernis nach dem anderen den Umtrieben von Jack Price zum Opfer. Da müssen sich die Dämonen mal warm anziehen.


An so einen Helden muss man sich erstmal gewöhnen. Das freche Mundwerk des Jack Price bringt der Sprecher dieses Hörbuchs, Carsten Wilhelm, sehr gut rüber. Man kann sich beinahe vorstellen, wie Price an einer Wand lehnt und von seinen Abenteuern erzählt. Wie er einen nach dem anderen übers Ohr hat und seine Situation langsam doch sehr prekär wird. Nach und nach fragt man sich, wie Jack Price seinen Häschern noch entkommen will. Belustigt hört wie er einen Haken nach dem nächsten schlägt und nach mehr als einer eigentlich ausweglosen Lage doch irgendwie noch auf seinen Füßen steht. 


Aberwitzig und skurril mutet dieser Krimi an, in dem schon mal einer durch einen abgetrennten Kopf sein Leben verlieren kann. Das muss man eben abkönnen, wenn man sich von Jacks Frechheit unterhalten lassen will.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks