Carsten Wunn Kniesel und ich

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(3)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Kniesel und ich“ von Carsten Wunn

Kniesel ist Katze, Carsten ist Akademiker. Beide sind arbeitsscheu und Hannover 96-Fans. Kniesel versucht sich in Politik, Showbiz, Raumfahrt und als Gesprächstherapeutin. Carsten versucht vergeblich, sich rauszuhalten. Ein freiwilliger Roman über eine unfreiwillige WG. »Ich habe immer gesagt: Was in der deutschen Literatur fehlt, ist eine mit Präzision und knochentrockenem Humor erzählte Geschichte über eine sprechende, saufende und neurotische Katze, die von einem in Wesel ansässigen Hirtenhund Ostbengalisch gelernt hat. Jetzt gibt es sie. Heiliger Bimbam.« Oliver Uschmann

Stöbern in Romane

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

Mein Leben als Hoffnungsträger

Muss es immer mehr, immer besser, immer größer sein? Dies und mehr fragt sich Philipp der auf der Suche nach dem richtigen Leben ist. Schön!

Xirxe

Sieben Nächte

Sieben Nächte

Tynes

Kukolka

Harter Tobak, aber unglaublich gewaltig!

StMoonlight

Das Ministerium des äußersten Glücks

Ein sehr beeindruckendes Buch über Indien, ein Land dessen Geschichte, Kultur, Politik mir bisher noch sehr fremd war.

Gwendolina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kniesel und ich" von Carsten Wunn

    Kniesel und ich
    Oliver Uschmann

    Oliver Uschmann

    30. September 2009 um 08:16

    Ich habe diesen Autor als Coach entdeckt und gefördert, weil ... sein Humor warmherzig, überdreht und absolut einzigartig ist. Gleiches gilt für seinen Tonfall und seinen Sprachduktus. Carsten Wunn schreibt präzise, reduziert, auf den Punkt und sehr lakonisch. Als er vor langer Zeit in einem meiner Workshops seine ersten Seiten vorlas, schwangen wir als Humoristen augenblicklich auf einer Welle. "Kniesel und ich" - auch dieser Titel ist ganz bewusst an "Hartmut und ich" angelehnt - erzählt die Geschichte einer sprechenden Katze, die das Leben eines klassischen Schluffis entert und aufmischt. Katze Kniesel säuft, macht Unordnung, feiert Hannover 96, kandidiert für die Politik und fliegt eben auch zum Mond. Wer den Humor eines Comics in Form flotter Prosa mag, wird diesen Titel lieben. Sucht man darin nach literarischer Symbolik, wird man ebenfalls fündig. In der rätselhaft in sein Leben tretenden Katze Kniesel materialisiert sich der verdrängte Wunsches des trägen Ich-Erzählers, endlich sein Leben in die Hand zu nehmen. Ein tolles, kleines Buch, dessen Nachfolger bislang leider nur als Manuskript existiert und von Carsten gerne live vorgetragen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Kniesel und ich" von Carsten Wunn

    Kniesel und ich
    Petz_o

    Petz_o

    09. January 2008 um 21:06

    Das schlechteste Buch was ich bisher gelesen habe. Als die Katze mit dem Flugzeug geflogen ist weil sie das ja darf, immerhin hat sie einen Pilotenschein musste ich dass Buch schliessen weil mehr konnte ich nicht mehr verkraften