Casey Daniels Schicker als der Tod

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schicker als der Tod“ von Casey Daniels

Pepper Martin hat eine Gabe, die sie gerne wieder los würde.
Seit sich das einst reiche Mädchen, das mittlerweile als Fremdenführerin auf einem Friedhof in Cleveland arbeitet, den Kopf an einem Grabstein gestoßen hat, sieht sie tote Menschen. Schlimmer noch, sie hört sie – und sie halten einfach nicht die Klappe!Diesmal ist es Didi Bowman, eine Frau aus dem Jenseits im Pudelrock, die Pepper vorjammert, ihre Schwester Merilee, eine berühmte Schriftstellerin, habe ihr übel mitgespielt. Das Problem ist, wenn Pepper das beweist, bricht sie Millionen von Merilees Fans das Herz. Wenn nicht, wird sie Didis Geist vielleicht nie wieder los.
Pepper braucht Frieden, Ruhe und Geld für die Miete, also nimmt die klamme Ex-Erbin eine Stelle als Merilees Sekretärin an und befaßt sich mit deren Stammbaum. Doch als sie mehr herausfindet als geplant, spitzt plötzlich jemand den Bleistift, um Pepper ein für alle Mal aus der Geschichte herauszuschreiben.

Rundum gelungene Fortsetzung, die auch den Geschehnissen aus Band 1 eine neue Perspektive hinzufügt.

— Ryadne

Nicht so gut wie Teil 1!

— jasbr

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

Ein netter, kleiner Zeitvertreib mit einer interessanten Interpretation des Märchens Schneeweißchen und Rosenrot.

LittleMissCloudy

Tochter des dunklen Waldes

Eine märchenhafte Geschichte

Aramara

Der Galgen von Tyburn

Mit Schmunzelgarantie

raveneye

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Ich liebe diese Reihe so sehr!

Edition_S

Götterblut

WAS. FÜR. EIN COOLES. BUCH!!! Ich liebe es!

Edition_S

Das Lied der Krähen

Ein voller Überraschungstitel, der mich mit seinen außergewöhnlichen und sehr authentischen Charakteren! Einfach klasse :)

Levenya

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider nicht so gut wie Band 1!

    Schicker als der Tod

    jasbr

    24. August 2015 um 13:43

    Band 1 rund um Pepper Martin und ihre Gabe, Geister zu sehen, endet mit der Begegnung eines neuen Geistes: Und hier geht Band 2 nahtlos weiter. Dies hat mir einerseits ganz gut gefallen, da ich Band 2 gleich im Anschluss gelesen habe, andererseits fand ich es fast schon etwas übertrieben, dass - kaum ist ein Fall abgeschlossen - der zweite beginnt. Leider hat mich der zweite Fall auch nicht wirklich begeistert: Die Handlung war sehr vorhersehbar bzw. gab es immer wieder Hinweise, die von Privatdetektivin Pepper übersehen wurden, vom Leser aber so eindeutig wahrgenommen wurden, dass die Spannung komplett am Boden war. Das Ende war somit auch keine Überraschung und als Leserin konnte ich mich mehr über die teilweise sehr naive Pepper ärgern. Außerdem endet Band 2 wie Band 1: Der nächste Geist steht schon wieder in den Startlöchern. Wie bereits erwähnt ist das für mich etwas übertrieben.Etwas unpassend finde ich auch den Titel. Er passt meiner Meinung nach gar nicht wirklich zum Inhalt des Buches. Positiv war allerdings, dass ich besser in die Geschichte hineingekommen bin - das lag wahrscheinlich auch daran, dass ich mich an den Schreibstil bereits in Band 1 gewöhnt habe. Insgesamt fand ich diesen Band allerdings nicht so gut und um einiges weniger spannend und witzig wie Band 2. Da Band 1 für mich 3 Sterne waren, gibt es hier leider nur 2.

    Mehr
  • Rezension zu "Schicker als der Tod" von Casey Daniels

    Schicker als der Tod

    Aniday

    26. July 2011 um 16:37

    Pepper Martin ist gerade ihren Auftraggeber, den toten Mafia-Boss Gus, losgeworden und ist froh, sich nun nicht mehr mit dem Geist herumschlagen zu müssen, den sie seit einem Unfall sehen konnte. Doch weit gefehlt, sie kann auch andere Geister sehen.. So sitzt nun Didi in ihrem Büro, seit fünfzig Jahren tot und auf der Suche nach Gerechtigkeit. Pepper wehrt sich, doch allzuschnell wird sie in den Fall hereingezogen - Didi behauptet ein Buch geschrieben zu haben, dass ihre Schwester nach ihrem Tod als ihres herausgegeben hat. Ausgerechnet einen Bestseller einer kalten, egozentrischen Autorin (oder nicht?). Als sich herausstellt, dass Didi nicht gerade die Ehrlichkeit in Person war und sich auch die Suche nach dem Original-Manuskript als schwerer herausstellt als ursprünglich gedacht ist Pepper mit der Nase schon tief in Dingen, die sie nichts angehen. Und ganz nebenbei: Was hat es mit diesem angeblichen Hirnarzt Dan auf sich und wird Pepper jemals eine Chance bei Quinn haben, dem sie immer wieder über den Weg läuft und der sie offensichtlich für ein wenig durchgeknallt hält? Locker und ironisch geschrieben, ein spannender Fall und eine etwas oberflächliche, aber liebenswerte Protagonistin. Wirklich eine gelungene Mischung. Einfach ein Buch, das sich gut zwischendurch lesen lässt und dabei die Spannung hält ohne verzwickt zu werden. Auch Pepper selbst entwickelt sich. Sie behält sich immer etwas von ihrer abgehobenen Higher-Society-Herkunft, wird aber mit der Zeit zugänglicher und warmherziger. Auch wenn sie sich das nicht zwingend eingestehen mag...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks