Cassandra Clare City of Ashes

(4.020)

Lovelybooks Bewertung

  • 3144 Bibliotheken
  • 98 Follower
  • 111 Leser
  • 268 Rezensionen
(2344)
(1267)
(332)
(68)
(9)

Inhaltsangabe zu „City of Ashes“ von Cassandra Clare

Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.
www.city-of-ashes.de

Toller 2. Band😍 Ich liebe diese Reihe. Einfach super toll😏

— Buecherdrachee

Nicht mehr ganz so gut wie Band 1, aber es gibt einige vielversprechende Entwicklungen. Trotzdem nicht ganz mein Fall!

— Miia

Konnte mich oft nicht durchringen weiter zu lesen...

— bookishdreams

Tolle Fortsetzung. Besser gehts nicht.

— Valentine2964

Tolle Fortsetzung!

— Hannah_Dreher

Insgesamt war es ganz in Ordnung.

— Glimmerchen

Schöne Fortsetzung, die Lust auf mehr macht

— Tatsodoshi

Eine Fortsetzung, die besser nicht sein könnte.

— CLABASTIAN_FOREVER

Eine gelungene Fortsetzung! *.*

— Nevana

Auch der zweite Band ist voll mit spannenden Momenten und ereignisreichen Geschehnissen! Kaum aus der Hand zu legen.

— YasiiChaan

Stöbern in Jugendbücher

Nur noch ein einziges Mal

Wow <3

SophiasBookplanet

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Ich bin absolut begeistert und süchtig!!! Teil 3 liegt schon bereit... wie überstehe ich nur die Zeit bis Teil 4 raus kommt!

Simba99

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Wow. Was für ein großartiges Buch *_* Hat mich total aus den Socken gehauen!

Vivi300

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Wow! Der dritte Teil ist eine geballte Ladung an Emotionen und lässt mich aufgewühlt zurück. Ich kann den letzten Teil kaum erwarten!

Schokoladenteddy

Illuminae

Einfach Fantastisch!

MyEleDay

Wolkenschloss

Schöner Jugendroman, der hält was das schöne Cover verspricht

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Autorin hat ein starkes Harmoniebedürfnis - irgendwann muss mal wer Gutes sterben, finde ich :P

    City of Ashes

    Miia

    09. November 2017 um 08:18

    Achtung! 2. Teil einer Reihe! Inhalt:  Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.  Meine Meinung:  Auch wenn ich die weiteren Bände der Reihe besitze, werde ich nach diesem Band eine kleine Auszeit von der Reihe nehmen. Ich merke schon jetzt, dass ich die Welt, in der Clarissa und Jace gegen ihren bösen Vater Valentin kämpfen, zwar mag, aber sie mich auch nicht zu 100% mitreißt. Ich habe in Band 1 insbesondere die authentischen Charaktere gelobt und die übertriebene Dramatik kritisiert. Auch der zweite Teil der Geschichte hat gute und schlechte Seiten. Einige der Handlungsstränge finde ich sehr vielversprechend und es werden Entwicklungen angedeutet, die mir wirklich gut gefallen. Daher bin ich nicht völlig abgeneigt weiter zu lesen. Ich bin immer noch ein Fan der Schattenjäger-Welt und finde einige Ideen wirklich originell und spannend. Die Dramatik in diesem Teil fand ich etwas besser gelöst, weil man eher das Gefühl hatte, dass die einzelnen Actionszenen schlüssig aufeinander aufbauen und nicht ganz so wahllos aneinander gereiht werden. Mir gefallen allerdings einige Charakterentwicklungen nicht besonders. Die Autorin neigt dazu, dass ihre Figuren alle Freunde bleiben. Es wird sich zwar auch mal gestritten, aber alle finden immer irgendwie wieder zueinander. Das finde ich manchmal etwas zu harmonisch. Ich fände es zum Beispiel auch mal total passend - auch wenn es makaber klingt -, wenn ein sympathischer Charakter sterben würde. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die Autorin sich traut das durchzuziehen, aber vielleicht werde ich ja noch überrascht. Bisher ist mir der Verlauf der Geschichte einfach zu harmonisch und die Liebesgeschichte ziemlich vorhersehbar. Ich mache eine kleine Pause von der Reihe, werde dieser aber definitiv nicht den Rücken kehren :)  Fazit:  Im Gesamten macht zwar Band 2 Lust auf mehr und es deuten sich vielversprechende Entwicklungen an, aber dieser Teil konnte mich nicht ganz so überzeugen wie der Auftakt der Reihe. Ich denke das liegt insbesondere an dem zu starken Harmoniebedürfnis der Autorin. Ich musste mich manchmal wirklich zwingen weiter zu lesen. Daher gibt es solide 3 Sterne!

    Mehr
  • Passend weitererzählt

    City of Ashes

    PMelittaM

    29. October 2017 um 12:54

    Ein junger Hexenmeister und ein Feenkind werden ermordet und ausgeblutet aufgefunden, auf Maia, eine junge Werwölfin aus Lukes Rudel, wird ein Anschlag verübt – hat es etwa jemand auf junge Schattenwesen abgesehen?Clary, Jace und ihre Freunde haben derweil andere Probleme, der Rat begegnet Jace mit Misstrauen, seit bekannt wurde, wer sein Vater ist, und sogar seine Ziehmutter vertraut ihm nicht mehr. Er muss sich der Inquisitorin stellen, und die scheint alles andere als objektiv.Clary selbst ist immer noch geschockt darüber, das Jace ihr Bruder ist und geht ihm soweit möglich aus dem Weg, doch ihre Gefühle zu ändern ist schwer. Simon, Clarys Freund seit Kindertagen, trifft es ebenfalls hart, er muss sich mit einer großen Veränderung auseinandersetzen.„City of Ashes“ ist der zweite Band der Reihe um Clary und die Schattenjäger. Da es schon eine ganze Weile her ist, seit ich den ersten Band der Reihe gelesen habe, fiel es mir recht schwer, in den Roman hineinzufinden, nicht zuletzt deshalb, weil ich in der Zwischenzeit die erste Staffel der nicht besonders gelungenen Serie gesehen habe. Was weiß ich aus dem ersten Band, was aus der Serie – das war noch das, womit ich am ehesten klar kam. Leider hatte ich aber auch die – ziemlich schlechten – Schauspieler im Kopf, wenn ich an Clary, Alec oder Jace dachte, und das war wirklich übel. Simon dagegen, der mir in der Serie noch am besten gefällt, passt gut. Doch nach einiger Zeit hatte ich mich eingelesen und, vor allem bei Jace, bessere Bilder im Kopf.Das Geschehen selbst ist ziemlich spannend und bietet reichlich Stoff zum Mitzittern, aber auch zum Mitärgern. Vor allem die Erwachsenenen – außer Luke und Magnus Bane – kommen in der Geschichte nicht besonders gut weg, und so sind es einmal mehr die Protagonisten, die dafür sorgen müssen, dass Valentin sein Ziel nicht erreicht.Die Welt, die als Hintergrund für die Geschichte dient, gefällt mir gut, Vampire, Werwölfe, Feen, Dämonen usw. besiedeln sie und bringen ihre Eigenarten und Ressentiments mit in das Geschehen. Besonders gut hat mir der Besuch am Lichten Hof gefallen, ich hoffe, die Feenkönigin wird noch öfter auftreten. Dazu hat die Autorin eine interessante Mythologie entwickelt, wodurch noch viele interessante Geschichten garantiert sind.Ich habe den Roman wieder gerne gelesen, die Geschichte wird interessant und passend weitererzählt, ich bin gespannt auf die weiteren Bände. Dennoch bin ich nicht ganz so fasziniert wie bei Band 1 gewesen, weswegen ich „nur“ 4 Sterne vergebe, aber auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Starten sollte man aber unbedingt mit Band 1. Die Karte im Anhang ist übrigens ein nettes Goodie, benötigt habe ich sie aber nicht.

    Mehr
    • 3
  • Ein absolutes Highlight! Ein Buch, dass man nie zu Ende lesen kann

    Der Schattenjäger-Codex

    Sandra251

    19. October 2017 um 13:26

    Ein absolutes Highlight! Ein Buch, dass man nie zu Ende lesen kann"Dies ist die ganz persönliche Ausgabe von Clarys Schattenjäger-Codex. Hier lernt sie den Umgang mit der Stele und erwirbt sich ihre Kenntnis über die Dämonen. Und weil Clary gerne zeichnet, finden sich darin ihre Skizzen von Freunden und Familie sowie handschriftliche Notizen am Rand. Irgendwie konnte sie Jace und Simon nicht davon abhalten, ebenfalls ihre Kommentare zu hinterlassen. Also ist dieses Handbuch ein einzigartiges Werk - teils Nachschlagewerk, teils Geschichtsbuch, teils Trainingsanleitung, ergänzt mit Kommentaren von Schattenjägern, die schon viel erlebt haben." Ich bin so unglaublich begeistert. Da bekommt der Satz "Bücher sind Freunde" wieder eine ganz besondere Bedeutung. Wer denkt bei dem "Codex der Schattenjäger" handelt es sich nur um eine weitere Möglichkeit um Geld zu machen, nachdem die City of ... - Reihen zu Ende geschrieben sind, der hat keine Ahnung. Dieser Leitfaden steckt voller liebevoller Details und aufwendig zusammengetragener Informationen über die Welt der Shadowhunter. Die Autoren Cassandra Clare und Joshua Lewis haben mit diesem Buch wirklich alles gegeben und es ist ein absolutes Highlight. Der Codex klärt alle Shadowhunter(fans) über deren Geschichte, Aufgaben, den Eid, Waffenkunde, Kampfkunst, Geografie und Gesetze auf und enthält ein ausführliches Bestarium, das in mehrere Themen unterteilt ist. Alles in allem bekommt der angehende Schattenjäger, alle Informationen die er braucht, um seine Bestimmung zu erfüllen.Zusätzlich zu den Informationen, die offenkundig hauptsächlich vom Rat stammen, hat Clary ihrem Codex, den sie hier an uns weitergibt, mit vielen ihrer wundervollen Zeichnungen geschmückt und durch ihre Randnotizen nimmt sie ihm die strenge und verleiht dem "Leitfaden zu den Gesetzen und den Geschicken der Nephilim, den Auserwählten des Erzengels Raziel" (Worte des Rates) etwas das ihm "wahrheitsgetreuer" macht und er enthält "weniger von dem politischem Zeugs, dass der Rat geschrieben hat, um sich in besonders gutem Licht zu präsentieren"Ich liebe es wie in den einzelnen Notizen, die Charaktere von Clary, Jace und Simon deutlich erkennbar herausstechen. Es ist als würde sie einem beim Lesen über die Schulter schauen und ihren Senf dazu geben. Cassandra Clare hat auch einen Brief von Clary, an die neuen Besitzer den Codex, eingefügt der auch nochmal eine ganz besondere Verbundenheit darstellt.Der Codex ist definitiv ein Buch, dass man nie zu Ende lesen kann und will. Jedes Mal wenn ich ihn aufschlage, ist es wie ein Treffen mit einem alten Freund und mir wird ganz warm ums Herz. Er verleiht dieser großartigen Welt von Cassandra Clare noch mehr Zugehörigkeit zu unserer realen Welt. Ich bin unglaublich stolz, ihn in meinem Besitz zu haben und kann Das Buch auf jedem Fall weiterempfehlen.Der aufwändig und liebevoll gestaltete "Codex der Schattenjäger" ist der ultimative Ratgeber für angehende Schattenjäger wie Clary, Tessa, Emma und viele weitere. Dazu ist er mit seinen ca. 320 Seiten eine perfekte Ergänzung zu den Chroniken der Unterwelt, Chroniken der Schattenjäger, der Netflix-Serie dem Kinofilm und nicht zu vergessen zu "Lady Midnight" und das kürzlich erschienene Buch "Lord of Shadows"

    Mehr
  • Dem ersten Band der Reihe mehr als würdig!

    City of Ashes

    CLABASTIAN_FOREVER

    23. September 2017 um 20:07

    Nach dem ersten Buch hatte ich keine Wahl als sofort den zweiten Teil zu kaufen. Ich hoffte, dass es mich nach einem so unglaublichen Buch nicht enttäuschen würde. Und meine Hoffnungen wurden mehr als erfüllt.Ich wurde nicht nur nicht enttäuscht, ich wurde absolut mitgerissen. Der zweite Band folgte dem ersten im selben Stil und mit einer nicht minder fesselnden Geschichte. Fantasy auf höchstem Niveau!Malec for life!♥️100%ige Weiterempfehlung!!!

    Mehr
  • City of Ashes

    City of Ashes

    lesewurm08

    15. September 2017 um 15:05

    City of Ashes Autorin:  Cassandra Clare Zeitenanzahl:  480 Seiten Verlag:  Arena Erscheinungsdatum: 01.06.2008 Klappentext: Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampiere und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal und wird mit einem tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt. Cover: Das Cover finde ich sehr schön. Die rottöne passen mit der gelben Schrift sehr gut zusammen. Im Hintergrund sieht man die Umrisse von New York und im Vordergrund ist die Brücke, die im Buch auch eine Rolle spielt, so wie ich es raus gelesen habe. Am Himmel sieht man die Schattenwesen. Alles in einem sieht das Cover sehr schön aus. Handlung: Achtung Spoiler: Mal wieder muss sich Clary gegen einige Schattenwesen behaupten. Sie entdeckt an sich allerdings eine Gabe die an sich unmöglich zu seinen scheint. Auch Simon verwandelt sich in ein Kind der Nacht und muss sich mit seinem jetzigen Leben auseinander setzen. Auch bei Jace ändert sich einiges. Seit er weiß, dass sein Vater am leben ist, kämpft er mit der Entscheidung ob er sich für oder gegen ihn entscheidet. Als er dann in die Fänge der Inquisitorin, einem Mitglied des Rates, die sich für das Gesetzt einsetzt, versuchen Clary und ihre Freunde, ihn zu retten. Ihm wird zur Last gelegt, Spion von Valentin, seinem Vater, zu sein. Valentin aber ist es egal, das sein Sohn als Gefangener gehalten wird und entführt Simon und Maia, ein Werwolfsmädchen, da er dessen Blut braucht um das Schwert des Lichts zu aktivieren. Es kommt zu einem erbitterten Kampf zwischen Schattenjäger und Dämonen. Fazit: Ich fande diesen Teil sehr gut. Der zweite Band der Chroniken der Unterwelt hatte mich von Anfang an gefesselt. Ich habe mit Jace mitgefiebert, der seine Unschuld beweisen wollte. Ich habe mit Clary gelitten, derren Liebe unmöglich erscheint. Es war spannend vom Anfang bis zum Ende und empfehle diese Reihe jeden, der gerne über Werwölfe, Vampiere e.t.c liest.  Ich gebe diesem Buch ganz klar. 4/5 🌟🌟🌟🌟

    Mehr
  • Die Fortsetzung von Chroniken der Unterwelt!

    City of Ashes

    sabrinadam1

    26. August 2017 um 21:11

    Klappentext: Clary wünscht sich normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal- und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.Dieses Buch ist gut, aber hingerissen bin ich trotzdem. Die Geschichte ist spannend, dramatisch und actionreich. Es war von allem etwas dabei, aber nicht so viel. Es gab auch spannende Wendungen und aufregende Ereignisse. Inhalt: Jace wird verdächtigt Valentines Spion zu sein. Als Clary davon erfährt, machte sie sich sofort auf die Suche nach ihm. In der Nacht kam aber Valentine und tötete alle Stillen Brüder in der Stadt der Toten. Clarys Freunde werden von Valentine entführt. Werden es Clary und Jace schaffen sie zu befreien, während sie sich ihren Gefühlen noch immer nicht bescheid wissen...  Sehr empfehlenswerte Reihe!

    Mehr
  • Ein tolles Buch ! :)

    City of Ashes

    KathaaaBeee

    25. July 2017 um 12:01

    Empfehlenswert ! :)

  • Nur minimale Verbesserungen im Vergleich zu Teil 1

    City of Ashes

    NaddlDaddl

    30. June 2017 um 19:41

    Allgemein fand ich den zweiten Teil schon besser als den ersten, vor allem deswegen, weil nicht nur aus Clarys Sicht erzählt wird, die mich ja schon sehr nervt. Na gut, die Kapitel aus Jace' Sicht sind auch nicht besser, aber ab und an hat man dann auch ein Simon- oder Alec-Kapitel und das ist dann auch viel schöner zu lesen :) Zwar stört es mich, dass man zwischen den Sichtweisen so ziemlich keinen Unterschied hat, aber gut, was will man machen... Auch die Handlung an sich wird spannender und sogar ein wenig unvorhersehbar. Dass Valentin irgendwie wieder in den Geschehnissen pfuscht, ist vielleicht klar, aber was genau ist und wie die einzelnen Charaktere zu den Ereignissen stehen, das ist nicht immer so eindeutig. Was mich auch gefreut hat, war, dass neue Charaktere hinzugekommen sind. Ob es nun Maryse und Robert Lightwood sind, die Königin vom Lichten Hof, die Inquisitorin oder der kleine Max Lightwood, es ist total interessant, diese neuen Leute kennenzulernen, auch wenn der ein oder andere von ihnen nicht gerade oft vorkommt. Doch die Charaktere, die eine größere Rolle spielen, sind echt gut herausgearbeitet, man weiß oft nicht, warum sie jetzt das ein oder andere tun, was ihre Beweggründe sind. Also noch ein Spannungspluspunkt.Nichtsdestotrotz gehört Clares Schreibstil immer noch nicht zu meinen Lieblingsstilen. Das lag in dem Buch gar nicht so sehr an den Beschreibungen, die mich im vorigen so aufgeregt haben, sondern eher daran, dass sie Action nicht gerade gut rüberbringen kann. Und es kommt ja schon die ein oder andere Actionszene vor! Dass man sich aus Clarys Sicht manchmal fühlt wie ein total unbeteiligter Zuschauer ist klar, sie macht ja auch nicht wirklich viel, aber bei Jace? Der steht nicht so passiv herum, ganz im Gegenteil steht er immer im Zentrum des Geschehens, doch beim Stil der Autorin kommt man da einfach nicht rein, es nimmt mich nicht so mit wie es sollte. Allgemein wurde ich emotional nicht mitgerissen, das merkt man vor allem, wenn eine Person stirbt hat es mich nicht ein bisschen traurig gemacht oder schockiert. Außerdem war es irgendwie unbefriedigend, dass die Sache mit Clarys Mutter immer noch nicht gelöst wurde. Ja, tatsächlich, sie ist noch nicht aufgewacht! Am Ende von Teil 1 wurde ja so eine Riesensache daraus gemacht, dass doch Jace mit ins Krankenhaus soll und das war so ein Riesenreinfall, Jocelyn ist deswegen natürlich nicht aufgewacht und während des gesamten zweiten Teils liegt sie schön unbeteiligt in ihrem Krankenbettchen und wird kaum erwähnt. Wie schon gesagt, ziemlich unbefriedigend. Aber das ist ja gar nicht das Schlimmste am Buch. Am meisten genervt hat mich die ganze Clary-Jace-Situation. Manche finden es wahrscheinlich unfassbar dramatisch, dass die beiden Geschwister sind und sich trotz allem lieben, nie jemand anderen geliebt haben oder lieben werden, aber mich stresst es einfach, wie die Autorin damit übertreibt. Das Einzige, was es für mich einigermaßen erträglich macht, ist, dass ich beide nicht leiden kann und sie sich deswegen irgendwie verdienen. Dass hier unbedingt ein Liebesdreieck reingequetscht werden musste, war auch abzusehen.Ich fand das Buch zwar insgesamt etwas besser als Teil 1, aber trotzdem ist vor allem Clares Schreibstil überhaupt nicht mein Fall.

    Mehr
  • Ich liebe diese Reihe!

    City of Ashes

    Rain698

    27. June 2017 um 20:00

    City of Ashes hat mich noch mehr hingerissen, als City of Bones. Ich bin begeisterter Cassandra Clare Leser und kann es kaum erwarten mit Band 3 zu starten. Zur Handlung muss ich sagen, dass ich wieder überzeugt wurde. Es war von allem etwas dabei, aber von keinem zuviel. Es wurde geredet, es gab Action und Drama. Alles in allem ein sehr gelungenes Buch. Leider muss ich sagen, dass ich weder Clary noch Simon oder Jace wirklich sympathisch finde. Clary nervt mit ihrer Art immer überall dabei sein zu wollen und sich in den Mittelpunkt zu drängen. Genauso Simon, der mit angeblich lustigen Sprüchen versucht Clarys Anerkennung zu finden. Jace ist einfach ein Arschloch, der nur an sich selbst und nicht an seine Mitmenschen denkt. Er behandelt seine langen Freunde und Geschwister Alec und Isabelle als wären sie seine Untergebenen. Für mich sind die Nebencharaktere die eigentlichen Hauptdarsteller und der Grund warum mir diese Reihe so gefällt. Da wäre Isabelle, die mit ihrer schönen und bestimmten Art alle anderen in ihren Schatten stellt und dabei aber immer als erstes an ihre Geschwister denkt und sich selbst hinten ran stellt. Genauso Alec, der in den bisherigen Bänden leider nicht wirklich aus sich herausgekommen ist. Man erfährt nicht viel über ihn, das meiste muss man sich selbst zusammenreimen. Trotzdem ist er mein Lieblingscharakter und ich hoffe, dass am Ende alles so kommt, wie es sein soll. Für jeden Fantasy-Liebhaber kann ich diese Reihe nur empfehlen. Für City of Ashes gibts von mir volle Punktzahl! Ich liebe es <3 

    Mehr
  • Und die Reihe wird perfekt fortgesetzt ..

    City of Ashes

    sarahs_buecher_universum

    17. June 2017 um 19:16

    Klappentext:Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.Charaktere: Man merkt ganz deutlich in diesem Buch, dass Clary alles für Jace machen würde. Clary möchte wieder ihr altes, normales Leben führen, bei dem sie sich keine Gedanken um Damönen, Vampire usw. machen muss. Aber als Jace in Gefahr gerät, schmeißt sie ihr Vorhaben über Bord und stellt sich ihrem Leben als Schattenjägerin. Schlimm fand ich es, dass Clary sich ihre eigenen Gefühle nicht eingestehen wollte, auch wenn das nachvollziehbar ist. Ich bin gespannt wie sich ihr Liebesleben in Band drei verändern wird. Ich fand ihr Verhalten gegenüber Simon ziemlich egoistisch, aber auf der anderen Seite konnte ich verstehen wieso sie es wollte. Ich bin gespannt, ob Clary sich im nächsten Band ganz ihrer Rolle als Schattenjägerin annimmt und wie es sich zwischen Jace und ihr entwickelt.Simon ist in diesem Buch auch ein großer Bestandteil und er hat auch mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Ich hätte es niemals erwartet was mit Simon passiert ist und meiner Meinung hat er das ziemlich gut hingenommen. Er steht Clary immer zur Seite und man merkt ganz deutlich was er für ein guter Freund er ist und wie sehr er Clary mag.Jace macht meiner Meinung nach in diesem Buch noch mehr dicht als vorher, weil er das Gefühl hat von allen Seiten verraten zu werden. Jace weiß nicht mehr wer seine Familie ist und wer nicht. Er kämpft mit vielen sozialen Konflikten in diesem Buch und an manchen Stellen zeigte er seine wahren Gefühle. Jace ist einer meiner liebsten Charaktere und ich hoffe man erfährt noch mehr in den nächsten Teilen über ihn.Ich mag auch die Nebencharaktere sehr, besonders Luke, Izzy, Alec und Magnus. Magnus ist auch zu einem meiner liebsten Charaktere geworden.Meine Meinung:Am Anfang war das Buch recht langweilig und langatmig. Es ist nicht allzu viel Neues passiert, bis Jace wegen der Vergehen seines Vaters bestraft werden soll. Das Ende fand ich wirklich überragend und hätte niemals am Anfang des Buches gedacht, dass so etwas passieren wird. Viele der Charaktere haben in diesem Buch mit Schwierigkeiten zu kämpfen und man konnte sich in jede Gefühlswelt hineinversetzen. Bei Jace würde ich mehr wünschen, aber ich habe irgendwie im Gefühl, dass das noch passieren wird. Ich freue mich wirklich wahnsinnig auf den dritten Band, weil ich gehört habe, dass dort einiges passieren soll. Ich bin gespannt wie es mit jedem der Charaktere weitergeht und lerne hoffentlich auch neue Charaktere kennen. Ich kann die Fortsetzung der Reihe auf jeden Fall empfehlen und es lohnt sich das Geld auszugeben.Bewertung:5/5

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung mit einigen interessanten Wendungen

    City of Ashes

    Phoenicrux

    13. June 2017 um 09:08

    Spannende  Wendungen, überraschende Ereignisse und ein Page-Turner vom feinsten. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Entscheidungen die die Charaktere treffen müssen und an denen sie wachsen sind klasse gelungen und der Leser wächst gemeinsam mit Clary immer mehr in die Welt der Schattenjäger. Absolut lesenswert!

  • Es geht Interessant weiter

    City of Ashes

    Janine_Kassube

    21. May 2017 um 17:19

    Zum Buch:Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt. Inhalt und Meine Meinung :Nachdem sich Valentin mit dem Kelch der Engel vom Staub gemacht hat lässt er mit der nächsten Aktion nicht lange auf sich warten. Er stiehlt ein wichtiges Schwert womit er eine Dämonenarmee aufbauen will. Clary und Jacke müssen noch damit klar kommen das sie Geschwister sind was gar nicht so  einfach ist da sich die Gefühle nur schwer zurück halten lassen. Dann wird Jace auch nich von seiner Ziehmutter aus dem Haus geworfen . Und dann wird er auch noch eingesperrt nach dem er über seinen Vater verhört worden ist .Ich fand das Buch wieder spannend Bis zu letzten Sekunde und konnte es kaum aus der Hand legen.... Es ist alles super beschrieben und man baut eine Beziehung zu den Portas auf und kann sich alles bis ins kleinste Detail vorstellen. Ich bin gespannt auf Band 3 :-)  

    Mehr
  • Gut , aber nicht besser.

    City of Ashes

    Jazz1708

    17. May 2017 um 13:36

    Der Anfang des Buches hat etwas gebraucht um bei mir anzukommen. Es hat sich meiner Meinung nach etwas schleppend lesen lassen. Aber von Kapitel zu Kapitel wurde es immer interessanter und fesselte mich dann doch. Es gab viel Aktion und so einige Überraschungen die man wirklich nicht kommen sah. So etwas wünscht man sich beim lesen und Cassandra Clare hat es wieder geschafft. Sie baut unglaubliche Wendungen ein die der Story das gewisse etwas verleiht. City of Ashes ist zwar nicht besser als City of Bones, aber auch nicht schlechter. Ich liebe die Reihe jetzt schon und werde sie aufjedenfall weiter lesen. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Vorfreude

    City of Ashes

    Fleur1

    02. May 2017 um 13:40

    Ich bin wirklich sehr begeistert von ersten beiden Bänden, weil man sich so gut in Clary hinein versetzen kann. Ich bin wirklich gespannt wie es mit Clary und Jace weiter geht und hoffe sehr, dass sie schon bald nach Idris kommen. Das Haus in dem Jace aufgewachsen ist muss doch irgendwelche Geheimnisse verbergen und der Angriff auf Idris muss natürlich auch noch stattfinden!!  :)Vor allem hoffe ich, dass niemand aus Clary´s oder " Jace´s" Familie ums Leben kommt. 

    Mehr
  • Gespannt darauf, wie es weiter geht

    City of Ashes

    lyydja

    01. May 2017 um 20:02

    Es ist schon länger her, dass ich den ersten Band gelesen habe und ich weiß noch, dass ich vollauf begeistert war und das Buch nur schwer beseite legen konnte. Warum auch immer habe ich den zweiten Band dann erst jetzt gelesen, obwohl er schon länger im Regal steht. Nichtsdestotrotz bin ich sehr gut in die Geschichte hineingekommen auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte nicht mehr alles aus dem ersten Teil zu wissen und es besser gewesen wäre mal ein bisschen früher anzufangen. Die Geschichte war dann auch wieder sehr spannend und besonders das Ende hat mir gefallen und die spannenden Wendungen und wie sich die Charaktere miteinander und das man viel neues über sie erfahren hat. Oftmals haben Dinge bei mir Fragen offengelassen und das gerade am Ende, die ich mir unbedingt beantworten möchte. Schön fande ich ebenfalls, dass sich die Charaktere weiterentwickelt haben doch Clary und Jace haben mich teilweise wirklich genervt mit ihren Gefühlen. Doch alles in allem hat man gemerkt, wie viel Mühe sich die Autorin wieder gegeben hat um die Charaktere authentisch und interessant zu gestalten. Dazu noch der einfach zu lesende Schreibstil, der gut zum Alter der Protagonisten gepasst hat, machte das Buch trotz einiger Abstriche wie eben das Gefühlchaos und die meiner Meinung nach ab und zu auftretende Unfähigkeit miteinander zu kommunzieren, ziemlich gelungen und mir Lust auf den nächsten Teil, auch wenn mir der erste doch noch besser gefallen hat.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks