Cassandra Clare City of Bones

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 8 Leser
  • 14 Rezensionen
(23)
(12)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „City of Bones“ von Cassandra Clare

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?
Neuausgabe des bereits 2008 erschienenen Romans.

Eine fantastische Welt, die man gern besucht <3

— SylviaRietschel

Konnte mich nicht vollkommen überzeugen, ich hatte dennoch viel Spaß beim Lesen!

— TanjaWinchester

Cassandra Clare schreibt so einnehmend und spannend, alle Fantasyfans müssen es einfach lieben!

— BuechersuechtigesHerz

Liebling 2017! https://bookinghamxpalace.wordpress.com/2017/12/09/city-of-bones-%e2%99%a6-rezension/

— bookinghamxpalace

Ein toller Urban Fantasy Auftakt, der Lust auf mehr macht!

— jackiherzi

Toller Auftakt der "Chroniken der Unterwelt". 👏🏻

— seitenweiseglueck

Die Storyline ist wunderbar und die Welt der Schattenjäger ist einfach faszinierend.

— Anjey

Liebe dieses Buch 😍😍 würde es aber vor der Serie zu lesen empfehlen.🤗

— books_dreaming

Ich kannte bereits den Film und die Serie und das Buch dazu hat mich ebenfalls total begeistert!

— buchgerede

Fazit: Toller Auftakt der Schattenjäger Reihe!

— Saruna

Stöbern in Fantasy

Animant Crumbs Staubchronik

Ein zauberhaftes Buch; einfach wunderschön

AllerleiRausch

Rosen & Knochen

Einfach toll, dieses Buch ist für alle Märchenfans ein Must - Have!!!

laurasworldofbooks

Angelfall - Am Ende der Welt

Oh mein Gott einfach klasse.Ich habe die ganze Triologie in drei Tagen gelesen.Ich kann nur sagen lest die Triologie.

Melanie_Grimm

Die Grimm-Chroniken (Band 1)

Ein überraschender, ungewöhnlicher und wahrhaft märchenhafter Auftakt zu einer Reihe, die definitiv süchtig machen kann.

Lila-Buecherwelten

Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss

Eine Märchenadaption ist voller Spannung, Gefühlen und nervenaufreibenden Momenten

ViktoriaScarlett

Madness - Das Land der tickenden Herzen

Ich Folge gerne dem weißen Kaninchen unheimlich toll

Bookjunkie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu >City of Bones< von Cassandra Clare

    City of Bones

    SylviaRietschel

    20. February 2018 um 15:18

    Der Grund, warum ich bisher trotz der vielen Empfehlungen nie nach den Büchern gegriffen habe, waren schlichtweg die Cover, die mich einfach nicht angesprochen haben. Das Interesse war nicht groß genug, um dennoch mal rein zu lesen, denn die Serie und der Film haben mir bis jetzt immer gerecht, doch dann kam endlich diese neue Ausgabe mit dem, wie ich finde, fantastischen englischen Cover – und ich musste das Buch einfach haben!Die Geschichte kannte ich in den groben Zügen natürlich schon und habe die Figuren im Laufe der Zeit auch zu lieben gelernt (wobei mir die Film-Clary deutlich besser gefällt). Allerdings war es dann doch – wie immer – noch mal etwas ganz anderes, die Story zu lesen. So konnte ich viel tiefer in das Geschehen eintauchen und lernte die Charaktere im Prinzip neu kennen, was mir gut gefallen hat. Alle sind mit viel Liebe zum Detail gezeichnet, handeln authentisch und sind für mich einfach realistisch. Ich mag Jaces Humor im Buch noch viel mehr, liebe Clarys Mut und auch die anderen konnten mich durch ihre Tiefe von Beginn an überzeugen.Der Schreibstil ist bildhaft. Da ich in letzter Zeit meist nur Bücher aus der Ich-Perspektive und in der Gegenwarts-Form lese, war es erst mal eine Umstellung für mich und ich brauchte ein paar Seiten, um in das Buch zu finden, aber schließlich hatte ich mich daran gewöhnt. Die Handlung war spannend, hielt für mich aber auch einige Längen bereit, die es mir manchmal nicht ganz leicht gemacht haben. Dafür konnte mich das Finale dann wieder richtig fesseln. Ich hätte mir auch noch ein bisschen mehr zu den ganzen Kreaturen gewünscht, da dies ja aber der Auftakt einer Reihe ist, kommt da sicher noch mehr. Im Großen und Ganzen konnte mich das Buch unterhalten und ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen, allerdings hat es mich auch nicht total umgehauen, was aber sicher an der Erwartungshaltung lag. Es gibt einfach eine so große Fangemeinde, dass die Messlatte bei solch einer Story automatisch höher liegt. Trotzdem ein gutes Buch!Fazit:„City of Bones“ ist ein gelungener Auftaktband, der trotz kleiner Längen zu fesseln weiß. Gut ausgearbeitete Charaktere, ein bildhafter Schreibstil und eine gut durchdachte Welt machen dieses Buch zu einer tollen Unterhaltung für zwischendurch. Ich vergebe 4/5 Leseeulen und eine Kaufempfehlung für alle, die Urbanfantasy mögen.

    Mehr
  • Clary & Jace ♥

    City of Bones

    TanjaWinchester

    17. February 2018 um 18:55

    "Der Junge weinte nie wieder, und er vergaß nie, was er gelernt hatte: dass lieben zerstören heißt und dass, geliebt zu werden, bedeutet, derjenige zu sein, der zerstört wird." (S. 223)Meine Meinung:Ich hatte eigentlich nie vor, diese Reihe zu lesen, da mich die Serie und der Film recht enttäuscht hatten. Aber ich habe unglaublich vieles über die Bücher gelesen, die wirklich von sehr vielen Lesern geliebt werden, dass ich dieser Reihe einfach eine Chance geben wollte. Und ich muss wirklich sagen, dass der erste Band mich nicht enttäuscht hatte!Natürlich gibt es viele Unterschiede zwischen der Serie und dem Buch, dies wusste ich aber schon zu Anfang und das habe ich auch beim Lesen relativ schnell gemerkt, sowohl im Inhalt als auch in den Sympathiepunkten zu den Charakteren.Jace hat mir im Buch unglaublich gut gefallen, mit seine Art und seinem Humor hat er mich einfach ziemlich oft zum Lachen gebracht. Ich habe ihn wirklich lieb gewonnen. Die Art, wie er mit Clary umgeht, hat mich außerdem auch wirklich gerührt, was in der Serie nicht in diesem Maße rüberkommt, wie im Buch.Auch die anderen Personen wie Alec, Magnus und Izzy habe ich durch das Buch viel leichter und stärker in mein Herz geschlossen, sie haben mir wirklich sehr gut gefallen.Nur Clary konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Ich hatte zwar immer noch das Bild von Katherine McNamara im Kopf, aber auch die Handlungen und ihre Worte haben viel dazu beigetragen, dass ich sie ziemlich nervig fand.Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Natürlich kannte ich grob den Inhalt und einige Geheimnisse, dadurch, dass ich die Serie geschaut habe, dennoch habe ich auch die Momente genossen, die ich noch nicht kannte bzw. anders kannte. Ich war auch oftmals ziemlich überrascht, wenn ich etwas nicht erwartet hatte, dennoch konnte mich die komplette Handlung nicht ganz überzeugen, so wie ich es mir gewünscht habe, es ist aber dennoch ein wirklich sehr gutes Buch!Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, dennoch fand ich es ab und zu etwas verwirrend, da die Perspektiven mitten im Text gewechselt wurde und es plötzlich dann um eine andere Person ging. Es wird also in der Erzählerperspektive geschrieben, was ich an sich überhaupt nicht schlimm finde, aber der Wechsel kam immer sehr überraschend und verwirrend. Ansonsten mochte ich aber auch sehr gerne die Kapitelanfänge bzw. deren Titel, was heutzutage auch nicht mehr oft in Büchern zu finden ist.Fazit:Das Buch konnte mich leider nicht ganz überzeugen, dennoch ist es sehr unterhaltsam. Einige Kapitel haben sich etwas gezogen, dennoch habe ich die Geschichte sehr genossen und mal von einer anderen Seite kennen gelernt.Es bekommt dementsprechend 4 von 5 Krönchen!  

    Mehr
  • Man kann nicht mehr aufhören zu lesen....

    City of Bones

    rosinchen_

    13. February 2018 um 17:02

    Informationen Autorin: Cassandra Clare, Verlag: Goldmann, Seiten: 530, Preis: 10 Euro Inhalt An einem Tag ist es noch so wie immer bei Clary und ihrer Mutter Jocelyn, doch am nächsten ist letztere verschwunden. Noch dazu begegnet sie Jace, den offensichtlich nur sie sehen kann. Ehe sie sich versieht befindet sie sich in einer ganz anderen "Welt": Die Welt der Nephilim. Denn Clary trägt Schattenjägerblut in sich, was Jocelyn vor ihr geheim gehalten hat und das nicht ohne Grund... Meinung Nachdem meine Freundin mir dieses Buch so oft empfohlen und es mir schließlich auch geschenkt hat, habe ich natürlich gleich reingelesen. Aber nur beim "Reinlesen" ist es nicht geblieben. Das Buch ist vom Anfang bis zum Ende so spannend, dass man es kaum mehr aus den Händen legen kann. Außerdem ist Cassandra Clares Schreibstil fantastisch und genau meins! Eigentlich will ich gleich mit dem nächsten Band beginnen, allerdings wollte ich alle Teile der Reihe in der gleichen Ausgabe haben. Das heißt, ich muss mich noch gedulden...:(

    Mehr
  • Cassandra Clare schreibt so einnehmend und spannend, alle Fantasyfans müssen es einfach lieben!

    City of Bones

    BuechersuechtigesHerz

    01. February 2018 um 10:48

    MEINUNG:Ich war total begeistert, als die neue Ausgabe von "City of Bones" rauskam, denn ich habe die Cover im Englischen immer schon bewundert, sie sehen so toll aus! Geheimnisvoll, anmutig und edel - ich liebe sie einfach. Vorallem der Buchrücken hat es mir angetan, denn wenn alle zusammen im Regal stehen ergibt es ein Bild und das gefällt mir immer sehr. Das ist ein echter Hingucker im Regal!Schon damals vor fast zehn Jahren hatte ich das Buch zum ersten Mal gelesen, nachdem es mir in einem Buchladen von einem jungen Mann empfohlen worden ist. Ich hatte damals etwas gesucht, dass mich nach Harry Potter und Twilight endlich wieder richtig mitreissen kann, weil es so gut ist - und da hat er mir dies in die Hand gedrückt. Der junge Mann hatte damals schon ein gutes Gespür, denn die Chroniken der Unterwelt haben auf ganzer Reihe gesiegt - nicht nur bei mir.Wenn man diese neue Neuausgabe aufschlägt, gefällt mir besonders, dass es innen eine Karte gibt, auf der man nicht nur Manhattan und Brooklyn, sowie Queens sehen kann, sondern alle wichtigen Orte sind darin markiert und neben der Karte wie kleine Fotos eingezeichnet. Das macht alles noch realistischer und rundet das Gesamtbild ab.Auch am Ende gibt es noch eine Überraschung, im Anhang finden wir Bonusmaterial, geheime Ratsakten, in denen Informationen über die Figuren im Buch erläutert werden. Mir gefallen so kleine Highlights immer sehr, vorallem, wenn man dadurch noch mehr über die Charaktere erfahren kann.Zur Geschichte an sich muss ich glaube ich nicht viel sagen, auch beim rereaden konnte Cassandra Clare mich wieder voll mitreissen. Sie schreibt einfach sehr flüssig, sodass man sich beim lesen richtig in der Geschichte verlieren kann. Gerade im ersten Band ist, wie ich finde, die Spannung wirklich sehr hoch und man kommt kaum zum durchatmen, denn gemeinsam mit Clary entdeckt man diese neue, geheime Welt, die vor Menschen sonst verborgen bleibt.Man deckt mit ihr gemeinsam Geheimnisse auf, erfährt die Wahrheit über ihr Leben und lernt so charismatische Charaktere kennen. Es gibt jede Menge Action und spannende, sowie emotionale Szenen, nichts kommt hier zu kurz.Ich liebe den ersten Band, weil er der Einstieg in eine neue Welt ist, die man mit Clary zusammen erkundet.FAZIT:Wer den Einstieg in die Chroniken der Unterwelt noch nicht gewagt hat, sollte dies mit dieser schicken Neuausgabe dringend tun! Cassandra Clare schreibt so einnehmend und spannend, alle Fantasyfans müssen es einfach lieben!Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Cassandra Clare entführt uns in eine tolle WElt der Schatten

    City of Bones

    Taya

    25. January 2018 um 19:43

    Das Cover der Neuauflage gefällt mir persönlich sehr gut. Ich hab schon länger ein Auge auf diese Bücher geworfen und jetzt mit der Neuauflage musste ich einfach zuschlagen. Clary, ein junges 15 Jahre altes Mädchen, trifft auf einen Jungen, 17 Jahre alt. Doch wie es scheint kann nur sie ihn sehen, nur sie mit ihm reden. Dann wird mit einem Mal, Clarys Mutter entführt und die ganze GEschichte nimmt seinen Lauf. Die Wohnung von Clary und ihrer Mutter ist von merkwürdigen Wesen besetzt, die mit dem VErschwinden ihrer Mutter zu tun zu haben scheinen und Clary schafft es mit Glück dieses eine Wesen zu besiegen. Doch sie muss schnell lernen, dass es noch viel mehr andere so genannte Schattenwesen in ihrer Welt gibt. Jace ist ebenfalls Hauptperson in dieser Geschichte. Er hilft Clary bei der Suche nach ihrer Mutter, weil mit dieser noch etwas anderes in Verbindung steht, was er und die anderen Schattenjäger schon lange suchen. Der Goldene Kelch. Sie kämpfen gegen jede Menge Schattenwesen, Dämonen, Vampire, erhalten Unterstüzung von den WErwölfen und dem HExenmeister. und doch läuft irgendwie alles aus dem Ruder. Und ein regelrechtes GEfühlschaos in Clary scheint sich auch noch seinen Weg in das ganze Schlammassel zu suchen. Knistert es doch zwischen ihr und Jace irgendwie, so scheint auch Simon nicht gerade derjenige zu sein, dem Clary egal wäre... Cassandra Clare konnte mich mit der Welt wirklich beeindrucken. ICh hatte alles gut vor Augen beim lesen und ich war sofort in der GEschichte drin. Ich mag auch die Charaktere. Ihre eigenarten, ihr zusammenspiel und alles drum und dran. Auch den Spannungsbogen schafft Cassandra Clare gut zu halten, auch wenn man gewisse Dinge schon ein wenig erahnen kann, so ist es doch spannend einfach weiterzulesen.

    Mehr
  • Toller Urban Fantasy Auftakt

    City of Bones

    jackiherzi

    20. January 2018 um 00:05

    Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2018/01/rezension-city-of-bones.html Kurzbeschreibung: Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren? Cover: Das Cover der Neuausgabe gefällt mir wirklich viel besser als die alten Cover der Reihe. Ich finde es gibt hier einfach viel mehr Liebe zum Detail besonders bei Buchrücken und der tollen Karte im Buchumschlag. Meine Meinung: Die Geschichte rund um Clary Fairchild und Jace Wayland war mir, als ich das Buch angefangen habe, nicht unbekannt. Ich habe sowohl den Film, als auch die Serie gesehen. Und war deshalb überrascht, wie schwer mir der Einstieg in die Geschichte fiel. Er war doch sehr abrupt, da man ohne viele Erklärungen in die Schattenjäger-Welt hineingeworfen wurde. Einerseits fand ich das etwas anstrengend, aber andererseits konnte man sich dadurch noch besser in Clarys Situation hineinversetzen. Sie wird ebenfalls ohne Vorahnung in diese neue Welt hineingeworfen, da ihre Mutter ihre Erinnerungen löschen lassen hat. Viel unangenehmer fand ich, dass die Kapitel so ultralang waren. Eben schnell nur ein Kapitel zu lesen, ist hier nicht drin. Aber für so viel Liebe zu Detail braucht man wahrscheinlich viel Platz. Cassandra Clare baut eine fantastische Welt auf und verbindet diese mit unseren menschlichen "Mundie-Welt". Der Übergang ist ihr perfekt gelungen. "City of Bones" bietet wirklich Urban Fantasy vom Feinsten. Cassandra Clare setzt dabei wirklich viel Liebe zum Detail ein. Für alles gibt es eigene Namen und Erklärungen. Sie muss da wirklich viel Arbeit reingesteckt haben und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Auch jeder Charakter wurde gut ausgearbeitet. Sogar Nebencharaktere wie Alex, Simon oder Isabelle bekommen ihre eigene Geschichte, ihre eigene Vergangenheit. Ich freue mich schon dadrauf in den weiteren Bänden noch mehr von ihnen allen zu erfahren, denn ich habe wirklich jeden ins Herz geschlossen. Und auch wenn Jace definitiv der arroganteste von ihnen ist, bin ich durch seine unnahbare Art nur noch neugieriger auf ihn geworden. So wie Clary auch. Die Verbindung zwischen den beiden Hauptcharakteren ist wirklich stark. Und auch Spannung kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Wobei die Geschichte wahrscheinlich noch spannender gewesen wäre, wenn ich nicht schon gewusst hätte, was passiert. Wirkliche Überraschungen gab es für mich nicht mehr. Trotzdem konnte mich der Kampf der Schattenjäger mitreißen. Er ist actionreich, ein wenig dramatisch und definitiv trotzdem spannend. Fazit: Der erste Teil der Chroniken der Unterwelt ist ein toller Urban Fantasy Auftakt. Es gibt Spannung, magische und emotionale Stellen. Das Buch hat wirklich Lust auf mehr gemacht. Ich bin gespannt auf die Fortsetzungen (die hoffentlich auch bald neuaufgelegt werden). Von mir gibt es vier Sterne.

    Mehr
  • Wer oder was ist Clary?

    City of Bones

    Lerchie

    30. December 2017 um 12:20

    Clary war mit Simon ins Pandimonium gegangen. Ein Junge, den der Türsteher beinahe nicht eingelassen hätte, interessierte Clary… Doch da gab es ein Mädchen im Raum dem er folgte…Doch den beiden folgten noch zwei große, schwarzgekleidete Jungen…. Und der eine zog ein Messer…Clary wollte Simon darauf aufmerksam machen, doch Simon sah niemanden…. Doch er war bereit die Security zu alarmieren...Clary folgte den beiden in den Raum und sah die vier Jugendlichen. Doch Simon und der Türsteher sahen nur Clary…Simon hatte Clary ins Java Jones zu Erics Lesung eingeladen. Dort traf sie wieder auf Jace, den Jungen, den nur sie gesehen hatte…Sie sprach gerade mit Jace, als ihre Mom sie anrief…Und dann fuhr ihr der Schreck in die Glieder und sie machte, dass sie nach Hause kam…Doch in ihrer Wohnung erwartete sie nur Verwüstung und ihre Mutter konnte sie nicht finden… Zum Glück hatte sie den Sensor, den sie Jace abgenommen hatte, noch in der Hand… Und doch wurde sie von dem Einbrecher noch erwischt…Auch hatte sie Glück, dass Jace sie fand und mit ins Institut nahm…Jace war überzeugt, dass Clary kein normaler Mensch war..Wer war der Junge, der Clary interessierte? Und wer war das Mädchen, dem dieser folgte? Und genauso die beiden Jungs, die wiederum den beiden folgten? Wieso zog einer ein Messer? Weshalb sah Simon die beiden nicht? In dem Nebenraum sah Clary die vier, doch wieso sahen Simon und der Türstehen nur Clary? Warum verfolgte der eine Junge namens Jace Clary, so dass er sie bei Erics Lesung traf? Was teilte Clarys Mom ihr mit? Wieso musste Clary sofort nach Hause? Was war in ihrem Zuhause passiert? Weshalb war der Sensor ihr Glück? Wer war der Einbrecher und inwiefern erwischte er sie? Warum war Jace zur Stelle und nahm sie mit ins Institut? Weshalb war Jace überzeugt, dass Clary kein normaler Mensch war? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.Meine MeinungVon Cassandra Clare habe ich noch nicht so viel gelesen, doch in die Geschichte in diesem Buch fand ich schnell hinein. Auch in die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. Ich litt mit Clare, als sie herausfand, dass nur sie Jace und seine Freunde sehen konnte. Und ich litt mit ihr als ein Dämon sie verletzte. Ich konnte verstehen, dass sie nicht einfach mit Jace gehen wollte, sie kannte ihn ja gar nicht. Doch es war für sie besser so. Und gegen Ende des Buches gab es eine Überraschung, die ich aber nicht glaube, nicht glauben kann. Das Buch war von Anfang an spannend und es hat mich so gefesselt, dass ich am liebsten durchgelesen hätte. Doch der Mensch muss halt auch mal schlafen. Es hat mich sehr gut unterhalten und ich gebe ihm gerne eine Lese-/Kaufempfehlung sowie natürlich volle Bewertungszahl.

    Mehr
  • Fantastischer Auftakt

    City of Bones

    Lovinbooks4ever

    18. December 2017 um 21:21

    Vor knapp 3 Jahren habe ich City of Bones gelesen. Damals fand ich es gar nicht sooooo unbedingt toll. Deswegen hatte ich die Reihe auch nie weiter verfolgt. Aber verschieden Leute haben mich immer wieder dazu ermutigt weiterzulesen und deswegen wollte ich nochmal mit City of Bones beginnen. Clary war mir diesmal viel sympathischer als noch vor 3 Jahren. Ich kann euch gar nicht sagen woran genau das nun lag. Aber diesmal konnte ich mich voll und ganz auf sie einlassen und fand sie echt klasse. Simon ist tatsächlich mein persönlicher Liebling. Er ist einfach cool und ich finde seinen Charakter toll. Die Freundschaft zu Clary ist etwas ganz besonderes und ich bin ehrlich gespannt, wie sich das zwischen den beiden noch so entwickeln wird. Jace ist natürlich hot. Aber für meinen Geschmack immer noch einen Hauch zu Arrogant. Obwohl ihn das natürlich auch widerrum erst ausmacht. Hach, er ist einfach ein Mysterium. Alec und Magnus sind auch so Charakter auf derren Entwicklung ich mehr als gespannt bin. Die Story war mir ja schon bekannt und ich wusste auch noch grob worum es geht. Doch diesmal hat mich die Geschichte mehr gepackt, mehr begeistert und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es ist spannend und dramatisch. Zum Ende hin tatsächlich sehr dramatisch und ich bin wahnsinnig gespannt, was da noch so alles kommen wird. Es sind so viele tolle Charaktere in diesem Buch ausgearbeitet und der Spannungsbogen ist perfekt aufgebaut. Ich habe jede einzelne Seite genossen und das obwohl ich es schonmal gelesen habe. Es konnte mich trotzdem noch mehr begeistern… [faz] Wahnsinnig toller Auftakt mit vielen tollen Charakteren, die man einfach lieben muss! 5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Eines meiner Highlights in 2017!

    City of Bones

    Anjey

    17. December 2017 um 23:34

    Meine Meinung Bevor ich die Rezension beginne, muss ich sagen, dass ich versuche, die Reihe diesen Monat komplett zu beenden. Mal sehen, wie das so wird. Die Bücher, also den Buchschuber, habe ich zum Valentinstag dieses Jahr bekommen, weil ich die mir so sehr gewünscht habe und mein Schatzi, hat mich damit überrascht, auch wenn ich schon vorher geahnt habe, dass ich sie bekomme. Das Cover finde ich völlig okay! Darauf ist Jace zu sehen, der auf dem Boden hockt und in der einen Hand ein Schwert hält. Ich finde es sieht gut aus, auch wenn nicht mega besonders gut. Was ich allerdings sagen muss, dass ich die Buchrücken von der Reihe toll finde! Alle zusammen ergeben nämlich ein wunderschönes Bild, wie ich finde! Die Geschichte beginnt, damit dass Clary und ihr bester Freund Simon abends in einen Club gehen und Clary Menschen sieht, die kein anderer sehen kann. Sie lernt Alec, Izzy und Jace kennen, die ihr sagen, dass diejenigen, die sie gerade getötet haben, Dämonen sind. Dann überschlagen sich die Ereignisse, sodass Clary sich nicht mehr von der Unterwelt lösen kann und völlig in die Welt der Dämonen, Werwölfe und Vampiere gezogen wird. Die Autorin versteht es die Spannung im ganzen Buch gut aufzubauen und sie bis zum ende zu halten. Man erkennt einen deutlichen Spannungsbogen, der als er am Höhepunkt ist, mir den Mund offen stehen lassen hat, auch wenn ich wusste was passieren wird, da ich die nebenbei auch die Serie schaue. Das Buch liest sich sehr gut und flüssig und ich hatte sehr große Freude es zu lesen. Auf den knapp 500 Seiten wurde es mir kein einziges Mal langweilig. Clary ist mir im großen und ganzen sehr sympatisch gewesen, auch wenn ich finde, dass sie in einigen Situationen sehr unbedacht handelt und in einigen Fällen, ist ihr bester Freund Simon das Opfer. Generell finde ich auch, dass Clary ihn ausnutzt um ihre Ziele und Wünsche zu erreichen. Obwohl Clary, ihm nichts böses will und ihm auch immer wieder hilft, finde ich die Freundschaft zwischen den beiden etwas komisch und teilweise auch unlogisch. Jedoch muss man sagen, dass die Freundschaft von Clary und Simon absolut nicht im Mittelpunkt der Geschichte steht, aber Simon derjenige ist, der Clary egal was ist zur Seite steht und für sie ist. Spannend hingegen, finde ich die Freundschaft, die Clary und Jace pflegen und was sich daraus entwickelt. Jace ist ein typischer Draufgänger und großartiger Schattenjäger, der an der Seite von Clary kämpft. Das Ende des Buchs ist anders als erwartet und teilweise sogar schockierend. Es lässt einige offene Fragen, sodass mal an Leser schon angeregt wird weiter zu lesen. Dem werde ich auch alle fälle nachkommen und ich bin gespannt, was sie Unterwelt mir noch bringen wird. Fazit Wie ich auch schon auf Facebook und Instagram gesagt habe, ich bereue es diese Reihe nicht vorher gelesen zu haben. Die Storyline ist wunderbar und die Welt der Schattenjäger ist einfach faszinierend. Manchmal ein bisschen genervt von Clary kann ich den Teil der Reihe mit Vorfreude auf den Folgeteil „City of Ashes“ schließen.

    Mehr
  • Exklusive Fan-Verlosung zu Cassandra Clare

    City of Bones

    Marina_Nordbreze

    Willkommen in der Welt von Cassandra Clare! Bist du ein echter Cassandra Clare-Fan? Beweise es uns! Denn bei unserer nächsten Verlosung für die Cassandra Clare-Fanwelt haben wir für dich Preise vorbereitet, die jedes Fan-Herz höher schlagen lassen! Diese Chance solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Zu gewinnen gibt es folgende großartige Pakete:* 1 Mega-Fanset inklusive:- exklusives Schattenjäger-Schwert- "Lady Midnight"-Papp-Aufsteller- Buchpaket inklusive City of Bones und signierten Exemplaren von  Lady Midnight und Lord of Shadows* 15 Cassandra Clare-Pakete inklusive:- einem Wunschbuch von Cassandra Clare- "Lady Midnight"-Papp-Aufsteller* 35 Wunschbücher von Cassandra ClareWas du für eines der 51 Fan-Pakete machen musst?Zeig uns, dass du ein wahrer Cassandra Clare-Fan bist! Fotografier deine Fansammlung mit Cassandra Clare-Büchern, zeichne einen Schattenjäger, schreibe einen Fanbrief an Cassandra Clare, beschreibe, welche Rolle du bei den Schattenjägern spielen würdest, oder oder oder! Deiner Fantasy sind keine Grenzen gesetzt! Überzeuge uns einfach von deiner Fan-Liebe und bewirb dich mit deinem Fan-Beitrag bis zum 22.11.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button!Aufgepasst! Wenn du ein Foto machst, welches deine Fan-Liebe illustriert und es bei Facebook, Twitter oder Instagram mit dem Hashtag #lbcassandraclare teilst und den Link zu diesem Beitrag in deine Bewerbung packst, kannst du deine Gewinnchancen vergrößern!Ich bin schon sehr gespannt auf all eure Beiträge und drücke euch ganz fest die Daumen!Mehr zur AutorinCassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts.Hier gehts zur Cassandra Clare-FanweltBitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!

    Mehr
    • 284
  • Ein LeseMUSS!

    City of Bones

    lara111

    11. December 2017 um 21:11

    Ich liebe diese neue Auflage! Diese Cover sind einfach wahnsinnig schön! Ich würde mal sagen auf diesem Cover ist Jase abgebildet und er sieht genauso aus, wie ich ihn mir vorstellen würde. Das Cover passt viel besser zum Buch als die alten und der Buchrücken ist ein Traum! Inhalt: Clary lebt ein behütetstes Leben, bis sie in einem Club sieht, wie ein Junge einfach getötet wird; nur dass das gar kein normaler Junge war, sondern ein Dämon und das Allerschlimmste: Kein anderer hat es gesehen! Als dann auch noch am nächsten Tag ihre Mutter entführt wird, stellt sich ihr Leben völlig auf den Kopf. Jace, ein Schattenjäger, rettet ihr das Leben und nimmt sie mit ins Institut, wo sie auf andere Schattenjäger trifft. Clary will unbedingt ihre Mutter retten und Jase wird ihr dabei helfen. Zusammen stürzen sich die beiden in einen uralten Kampf, der die ganze Welt betrifft...Einstieg: Ich habe mich sehr auf diese neue Auflage gefreut und habe es als Anlass genommen, diese Reihe nochmal zu lesen, da es bereits vier Jahre her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe und ich mich nicht mehr so richtig an alles erinnern konnte. Ich war sehr gespannt, ob mir das Buch noch genauso gut wie damals gefallen würde. Man kommt wirklich schnell ins Buch herein und es macht einfach nur Spaß, in die Welt einzutauchen. Clary ist 15 Jahre alt und zeichnet liebend gern. Sie ist winzig, rothaarig und mit Sommersprossen übersät. Optisch erinnert sie mich sehr an mich selbst. Ich liebe es immer, wenn man tausende Gemeinsamkeiten mit einem Buchcharakter findet und sich deswegen perfekt mit dem Charakter identifizieren kann. Sie ist eigensinnig, kreativ, ehrgeizig und mutig. Mit Clary hat Cassandra Clare einen tollen Charakter geschaffen, den man einfach nur in sein Herz schließen kann! Vor allem auch die Entwicklung, die sie über das Buch hinweg durchmacht, ist beachtlich und unheimlich gut dargestellt. Jace ist Schattenjäger und ein absolut gutaussehender Typ. Er hatte keine leichte Kindheit gehabt. Seine beiden Elternteile haben ihn verlassen, weswegen die Eltern von Isabelle und Alec ihn adoptiert haben. Er ist stark, mutig, ehrgeizig, aufopferungsvoll und weiß, was er will. Vor allem, und das ist das Wichtigste: Er ist auch noch witzig. Ich liebe Jace einfach nur und finde er ist ein absolut toller Charakter. Auf der einen Seite ist er der harte Kerl, der niemanden so richtig an sich ranlässt, und auf der anderen ist er fürsorglich und sensibel.  Die ganzen Nebencharaktere sind auch super ausgearbeitet. Ich kann da wirklich nichts Negatives sagen. Besonders Alec, auch ein Schattenjäger, ist einer meiner Lieblingscharaktere, denn er tut immer so abweisend und stark, aber man merkt, dass hinter ihm so viel mehr steckt. Genauso wie bei Magnus, einem Hexenmeister, den ich auch einfach nur liebe.  Die Welt ist fantastisch kreiert. Sie ist komplex und bis ins letzte Detail durchdacht. Grundsätzlich befindet man sich in der normalen irdischen Welt der Mundies, wie man sie kennt, aber gleichzeitig existiert auch noch die Welt der Schattenjäger, Unterweltler und Dämonen. Nur dass Menschen diese nicht sehen können. Schattenjäger jagen Dämonen und ihre Kräfte werden durch sogenannte Runen aktiviert, die sie sich wie ein Tattoo auf die Haut malen. Die Idee ist einfach spitze und die Ausarbeitung ist ebenfalls toll. Also was will man mehr? Man wird hier in eine unheimlich spannende und mitreißende Story hineingezogen, und man will gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören, weil man einfach wissen MUSS, wie es weitergeht. Das Buch liest sich meiner Meinung deswegen auch nicht so gut, wenn man nur ganz wenig Zeit hat, sondern es ist am besten, wenn man ein paar Stunden Zeit hat und man sich wirklich auf das Buch einlassen kann und Zeit hat, so richtig in die Geschichte einzutauchen. Dann macht das Buch am meisten Spaß. Die Spannung wird über das ganze Buch über aufrecht erhalten, weil einen immer wieder aufs neue unerwartete Wendungen erwarten und man mit den Charakteren zusammen eine Achterbahn der Gefühle erlebt. Der Schreibstil ist ebenfalls wahnsinnig toll. Er hat etwas sehr Humorvolles und Mitreißendes an sich. Insgesamt lässt sich das Buch daher einfach wunderbar lesen. Fazit: Wenn ihr das Buch noch nicht gelesen habt, müsst ihr das definitiv nachholen! Es macht einen riesen Spaß, in die Welt der Schattenjäger, Dämonen und Unterweltler einzutauchen und man ist schlicht gar nicht mehr dazu in der Lage, das Buch überhaupt wegzulegen! ;) Bewertung: 5 von 5 Sternen Vielen Dank an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal! 

    Mehr
  • Fazit: Toller Auftakt der Schattenjäger Reihe!

    City of Bones

    Saruna

    06. December 2017 um 18:47

    SchreibstilCassandra Clare ist eine Meisterin! Sie schafft es, Charaktere super glaubwürdig darzustellen und in eine fesselnde Geschichte zu packen. Manchmal hat man zwar das Gefühl, dass nicht so viel passiert, aber es bleibt trotzdem durchgehend spannend, da man einfach wissen möchte, was passiert. Das Zwischenmenschliche wirkt so authentisch!Persönliche MeinungDas Buch habe ich schon vor vielen, vielen Jahren gelesen und der Zauber der sich seither über mich gelegt hat, der wirkt immer noch. Ich liebe, liebe, liebe die Chroniken der Unterwelt so sehr! Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen, die Geschichten sind spannend und tief. Ich liebe Clary und Jace und die Liebesgeschichte ist so süss! Und spannend! Meine Güte was habe ich hier mitgefeiert!! Hier wird einfach jeder Fan von Fabelwesen glücklich. Es gibt Werwölfe, Dämonen, Feen, Vampire und Engelswesen. Ich empfehle die Reihe sehr gerne weiter, da sie einfach so toll ist! Fazit: Toller Auftakt der Schattenjäger Reihe!

    Mehr
  • Alle Legenden sind wahr

    City of Bones

    Reading_Dany

    26. November 2017 um 19:57

    Leute könnt ihr es tatsächlich glaube?!City of Bones – Chroniken der Unterwelt ist 10 Jahre alt geworden.Der Goldmann Verlag hat hierfür eine neue Ausgabe herausgebracht ❤ Klappentext: Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren? Über das Buch:  Autor: Cassandra ClareRelease: 20. November 2017Seiten: 560 Seiten, TaschenbuchVerlag:  Goldmann VerlagISBN: 978-3442486823Preis: 10,00 € Meinung zum Buch:  Ich muss sagen ich habe City of Bones jetzt schon mehrmals gelesen und werde es auch bestimmt noch mehrmals lesen. Es war das Buch was mich in die Fantasy-Welt eingeführt hat und warum ich mit eigentlich erst mit dem lesen so richtig begonnen habe. Daher war klar das ich es jetzt auch nochmal lesen muss. City of Bones ist der ersten Band der „Chroniken der Unterwelt-Reihe“ von Cassandra Clare. Es geht um Clary, ein 15-jähriges, welches mit ihrer Mutter in New York lebt. Sie ist ein aufgewecktes Mädchen das gerne zeichnet und viel mit ihrem besten Freund Simon unternimmt. Eines Tages kurz vor ihrem 16 Geburtstag geht sie abends mit Simon feiern. Dort bekommt sie mit wie eine Gruppe Jugendliche (1 Mädchen und 2 Jungen), einen jungen Mann umbringen, der sich daraufhin in Luft auflöst. Erst kann sie nur denken sie hätte sich das eingebildet, aber kurz darauf folgt ihr einer der Junge „Jace“ und sie stellt fest das er doch existiert, aber das offenbar nur sie ihn sehen kann. Ein paar stunden später verschwindet überraschend Clary’s Mutter und sie wird von seltsamen Kreaturen angegriffen. Jace rettet ihr das Leben und bringt sie ins New Yorker Institut. Dort findet Clary heraus das sie zu den Schattenjägern gehört. Eine Organisation welche die Menschen vor allen übernatürlichen Wesen beschützt, seien es Dämonen, Vampire oder Werwölfe. Alle Legenden sind somit war und Clary muss sich auf einmal in einer Welt behaupten von der sie vorher nie etwas geahnt oder gehört hat. Denn sie ist ebenfalls eine Schattenjägerin und muss sich ihrem Schicksal stellen. Ich liebe einfach alle Charaktere die Cassandra Clare erschaffen hat! Sei es die künstlerische  Clary, der nerdige Simon, den sarkastische Jace oder Izzy, Alec oder den glitzernden Magnus Bane ❤ Sie ergänzen sich einfach mega gut und sind mit so viel Liebe gestaltet, das man einfach nicht anders kann als alle Charaktere ins Herz zu schließen. Ich finde es außerdem super toll wie New York und die normale Welt plötzlich magisch und fantasiereich werden und auch wie die Schattenjäger in diese integriert werden. Es ist total spannend wie Cassandra Clare ihre Welt und alles was dazu gehört aufgebaut hat. Es zieht mich jedes mal in den Bann und ich fiebre wieder total mit Clary, Jace und allen andern mit! ❤ Der Schreibstil ist mega flüssig und super spannend geschrieben. Cassandra Clare hat eine unglaubliche Art zu schreiben und Wörter dazu zu bringen mein Herz zu berühren. Fazit:  City of Bones ist einfach wunderbare Fantasy-Geschichte welche begeistert und einen in seinen Bann zieht. Die Reihe wird einfach immer zu meinen Lieblingen gehören. Ich kann es jeden nur empfehlen dieses Buch zu lesen!

    Mehr
  • //Rezension// City of Bones - Cassandra Clare

    City of Bones

    booksworldbylaura

    18. November 2017 um 19:17

    Handlung:In das Buch wird man praktisch mitten ins Geschehen geschmissen,den eigentlich von Anfang an fängt die Sache mit den Schattenjägern an auch wenn man es noch nicht genau weiß. Auch wenn man mitten ins Geschehen geschmissen wurde kommt man echt gut mit den Anfang zurecht, auch wenn man die Protagonistin noch nicht ganz kannte. Von Anfang an spürte man schon die Spannung die einen einfach schon für das Buch begeistern konnte und diese Spannung begleitete einen auch durch das gesamte Buch. Sie bannte einen praktisch an das Buch. Die ersten Kapitel als Clary mit den Schattenjägern in Kontakt kam waren besonders interessant den dadurch bekam man den Einblick in eine vollkommen andere,aber total faszinierenden Welt. Außerdem bekam man dann einen kleinen Einblick in die ganze Sache mit den Schattenjägern und konnte sich etwas besser drunter vorstellen.Sobald der Einblick vorbei war kam wieder die Spannung zurück und man will einfach nur noch weiter lesen und vor allem wissen wie es weiter geht den es passiert so viel in dem Buch! Es war ein sehr toller Auftakt den die Spannung verlässt einen nie, vom Anfang bis zum Ende  war sie da und man wollte einfach nicht das das Buch endet, den dann endet die Geschichte -vorerst. Aber natürlich gibt es auch in dem Buch paar Liebesgeschichten, manche noch nicht so deutlich wie andere aber dennoch spürt man das sie da sind und man freut sich sehr für sie. Der erste Teil ist sehr gelungen und ist deswegen der liebste Teil von mir in der gesamten Reihe und alle die die Bücher gelesen haben können es nach vollziehen! Idee der Reihe:Wie schon vorhin gesagt bin ich ein wahrer Fan der Reihe da sie einfach echt nur grandios ist!Jeder Teil der Reihe ist von vorne bis nach hinten absolut Spannend und man will einfach nur noch weiter lesen den es passiert jedes mal echt viel - vor allem viel unerwartetes. Aber natürlich gibt es neben der Spannung in der Reihe auch Liebe und sie kommt an vielen Stellen auch nicht zu kurz! Die Reihe ist für jeden geschaffen der ein Fan von Übernatürlichen sind. Protagonistin: Ich mag Clary als Person sehr, den auch wenn sie am Anfang noch ein normaler Mundie ist spürt man direkt das sie eine sehr taffe Person ist und das zeigt sich auch als sie im Institut bei den Schattenjägern ist - sie lässt sich nämlich nicht so einfach abspeisen. Sie hat eine sehr sture Art und sie versucht immer mehr den Kopf durchzusetzen, was sie einfach nochmal sympathischer machte. Aber was ich auch an ihr schätze oder auch bewunderte ihre Art wie sie versucht allen zu helfen die sie liebt, sie ist dabei sehr selbstlos und ihr ist es total egal ist ob sie drauf gehen wird oder nicht. Aber auch ihre freundliche Art mochte ich sehr, dadurch hab ich sie auch sehr in mein Herz geschlossen und ich hab die ganze Zeit mit ihr gefühlt - den ich mochte sie echt gerne und freue mich auf weitere Bücher mit ihr! Schreibstil:Ich glaube zum Schreibstil muss ich nicht viel sagen nur das ich ihn absolut vergöttere! Jedes mal aufs neue schafft sie es mich an ein Buch zu fesseln und einfach nicht mehr los zulassen - es ist so als wäre man am Buch gebunden und könnte erst nach dem Ende wirklich die Welt verlassen. Ich liebe es wie sie es beschreibt, den man kann es sich einfach jedes mal aufs neue einfach nur total gut vorstellen wie alles abläuft. Was ich aber besonders an ihr schätze ist das sie den gleichen Humor hat wie ich, den ich muss immer wieder schmunzeln oder einfach mal lachen wenn die doppeldeutigen Anspielungen kommen. Aber ebenfalls was ich sehr schätze ist das sie mich mitfiebern lässt und das von Anfang an bis zum Ende - ich kann gebangt am Buch sitzen und hoffe das die Person nicht stirbt, oder lachen da ich ihr Humor echt mag oder ich heule da entweder eine Stelle so wunderschön ist oder ein Tod mich sehr berührt - sie schafft es jedes mal aufs neue und dafür bin ich echt dankbar!

    Mehr
  • City of Bones

    City of Bones

    happywiggle

    25. September 2017 um 10:19

    Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?( Quelle: Thalia )Rezension:Anfangs hab ich mir nicht von diesem Buch erwartet. Ein Buch, eine Reihe, die wiedermal gehypt wird und nichts dahinter steckt. Außerdem ist dies mein erstes Young Adult Buch überhaupt. Nach langem Überlegen hab ich es dann doch gekauft und hab es für keine Seite bereut![Ich hab das Buch in Englisch gelesen]Der Schreibstil von Cassandra Clare ist flüssig und ich habe mich keine einzige Seite gelangweilt. Die Twists in der Geschichte haben mich jedes mal erwischt, auch wenn Teile der Geschichte anfangs vorhersehbar waren. Über die Charaktere kann man streiten. Ja, zum Teil sind sie stereotypische Teenies, doch wenn man ihnen Zeit lässt und sich in die Geschichte ziehen lässt , sind sie mehr als ein typischer Teenie und man fühlt mit ihnen mit. Selbst Jace, den ich anfangs überhaupt nicht ausstehen konnte, hat mich am Ende doch zum weinen gebracht.Was mich anfangs extrem verwirrt hat, war die Welt, in der die Charaktere leben. Man erfährt bruchstückhaft, was wie ist und muss sich ( meiner Meinung nach) schritt für schritt in die Welt einlesen, um zu verstehen, was im vorigen Kapitel zB. wirklich passiert ist. Fazit:Ich habe mich jeden Tag tierisch auf weiterlesen gefreut und mit Clary mitgefiebert bis zum Ende. Ich verstehe jetzt den Hype um diese Reihe und muss mich bei Cassandra Clare für dieses Meisterwerkt bedanken.Jetzt entschuldigt mich bitte, ich habe einen zweiten Teil zu lesen :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks