City of Lost Souls

von Cassandra Clare 
4,4 Sterne bei2,170 Bewertungen
City of Lost Souls
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1880):
A

Die Chroniken gehören einfach zu meinen liebsten Buchreihen - top.

Kritisch (44):
KateMindys avatar

Leider nicht mehr die nette Linie des ersten und zweiten zu finden...

Alle 2,170 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "City of Lost Souls"

Kaum ist die Dämonin Lilith besiegt, fehlt von Jace, den Clary über alles liebt, jede Spur - auch ihr finsterer Bruder Sebastian ist verschwunden. Doch Jace findet wieder einen Weg zu Clary und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Um Jace zu retten, müssen sich auch die Schattenjäger der schwarzen Magie verschreiben. Clary geht dabei den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace’s Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783401505688
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:688 Seiten
Verlag:Arena
Erscheinungsdatum:17.06.2014
Das aktuelle Hörbuch ist am 13.03.2014 bei Lübbe Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1,268
  • 4 Sterne612
  • 3 Sterne246
  • 2 Sterne32
  • 1 Stern12
  • Sortieren:
    BeaSwissgirls avatar
    BeaSwissgirlvor 3 Monaten
    City of Lost Souls

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

    Obwohl mich der vierte Band jetzt nicht so vom Hocker gerissen hat, war dennoch klar dass ich wissen wollte wie es weitergeht ;)

    Auch hier habe ich die Geschichte grösstenteils in der Hörbuchvariante gehört, da diese jedoch massiv gekürzt ist teilweise trotzdem noch zum Print gegriffen.

    Ich denke zum Schreibstil muss ich wirklich nichts mehr sagen, es ist halt typisch Cassandra Clare.
    Obwohl sie wirklich zur  Ausschweifung neigt und ihre Bücher meistens rechte Wälzer sind, lassen sich diese dennoch immer wieder recht schnell und flüssig lesen.
    Definitiv könnte man einige Dinge kürzen, dennoch empfinde ich das gekürzte Hörbuch als zu radikal, denn da werden wirklich ganze Nebenstränge weggelassen!

    Es ist kein Geheimnis, dass Clary und Jace nicht gerade zu meinen Lieblings- Charakteren gehören, weshalb mich halt ihr ganzes Beziehungsdrama auch nicht berühren kann ;) Im Gegenteil, es führt meistens zu Augenverdreh- Momenten meinerseits ;) 
    Im Grossen und Ganzen war es hier aber nicht ganz so schlimm wie noch in Band vier.
    Wer mich fast noch mehr nervte war Alec, sein Verhalten war für mich absolut nicht nachvollziehbar und ich finde die Konsequenzen die er nun tragen muss nur gerecht!
    Simon und auch Isabelle hingegen mochte ich wieder sehr gerne.
    Die restlichen Charaktere, die eine Rolle spielten waren wie immer gut ausgearbeitet und greifbar dargestellt.

    Im Gegensatz zu Band vier fand ich diesen Teil hier wieder etwas spannender, interessanter und mit weniger Kitsch- Drama.
    Das Ende ist natürlich wie immer fies, so dass Band vier eigentlich schon fast ein Muss ist ;)

    Ich vergebe deshalb knappe vier Sterne 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    ban-aislingeachs avatar
    ban-aislingeachvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Es geht spannend weiter. Wie stark ist die Liebe zwischen Jace und Clary tatsächlich? Außerdem lernen wir Sebastian näher kennen.
    Wie weit gehst du für die Liebe?

    Der fünfte Teil der Reihe „die Chroniken der Unterwelt“ wurde natürlich von Cassandra Clare geschrieben und trägt den Titel „City of Lost Souls“. Das erste Buch der Reihe, welches übrigens zu den Jugendbuch Fantasy Romanen gezählt wird, aber auch für Erwachsene lesbar ist, heißt „City of Bones“.  „City of Lost Souls“ ist am 17.06.2014 auf Deutsch im Arena Verlag erschienen und umfasst 688 Seiten. Es ist in der dritten Person Singular geschrieben und wie alle Bücher hauptsächlich aus der Sicht von Clary.

     

    Eigentlich war man davon ausgegangen, dass sowohl Lilith wie auch Sebastian besiegt wurden, aber da hatte man sich getäuscht. Denn als Clary zurück aufs Dach kam, war auch ihr geliebter Jace verschwunden. Doch dies war nicht die einzige Überraschung gewesen. Denn auch Sebastians Leichnam war verschwunden und dafür fand man eine große Menge Blut. Anfangs versucht der Rat noch die Beiden zu finden, aber als dringendere Probleme sie ablenken, bleibt sie nun den Freunden und Clary übrig Jace auf eigene Faust zu suchen. Man trifft ihn auch, aber er ist nicht mehr Jace. Denn er wurde durch ein dämonisches Bündnis an Sebastian gebunden und ist nun sein bester Freund. Außerdem würde er sterben, wenn man Clarys Bruder töten würde, denn was den Einen tötet, kostet auch den Anderen das Leben. Während Clary sich entscheidet ihnen zu folgen, suchen die Freunde dringend nach einer Lösung dieses Band zu zerschneiden und eine Waffe zu finden, welche nur Sebastian töten könnte.

     

    Die meisten Charaktere kannte ich bereits durch die vorherigen Bücher. Clarys und Jace Liebe habe ich schon immer bewundert und dennoch hat sie es geschafft mich zu überraschen. Manche Schritte von ihr, hatte ich nicht erwartet und Jace ist wunderbar dargestellt in dem Buch. Denn er wirkt farbloser, langweiliger, wie eine Puppe die ohne Leben ist und genau so stelle ich ihn mir durch dieses dämonische Band auch vor. Sebastian, Clarys Bruder, ist eine faszinierende und abstoßende Persönlichkeit. Ich fand interessant und genial, dass ich ihn näher kennen lernen konnte, denn so konnte ich mir ein besseres Bild von ihm machen. Was mich auch sehr überrascht hat wie ich ihn empfunden habe. Ich bin zwischen Mitleid, enormer Abneigung und Hass hin und her geschwankt. Dennoch bin ich der Meinung, dass er ein menschliches Monster ist, welches man aufhalten muss, bevor er die ganze Welt in Schutt und Asche legt. Die Freunde, Maia und Jordan konnte ich ebenfalls ein wenig näher kennen lernen und mir gefällt die Geschichte zwischen Isabel und Simon. Ich muss jedoch gestehen, dass ich die zwischen Magnus und Alec ziemlich langweilig fand, aber diese nun endlich Pfeffer bekommt. Luke, war schon immer mein Lieblingscharakter und ich fand schön, etwas über ihn und Jocelny zu erfahren, womit ich nicht gerechnet hatte. Es ist eine wunderbare Charaktermischung und ich find es grandios, dass die Charaktere nicht einfach in gut und böse eingeteilt werden können und die Welt somit nicht einfach in schwarz und weiß aufgeteilt werden kann.

     

    Wie alle Bücher die ich von Cassandra Clare gelesen habe, ist auch dieses in einem wunderschönen Schreibstil geschrieben worden, welcher sich flüssig lesen lässt und das Kopfkino anwirft. Es ist eine Schade, dass von dieser grandiosen Buchreihe nur ein Buch bisher verfilmt wurde. (Ich rede hier von Filmen und nicht von der Serie). Das Buch ist einen Tick zu lang, denn manchmal dachte ich, dass ich diese Information nicht brauchen würde. Was mir jedoch sehr gefallen hat ist das ich die Welt der Schattenjäger noch besser kennen lernen konnte und dieses so gut dargestellt wurde, dass ich es mir vorstellen konnte. Klasse fand ich auch, dass ich ein wenig mehr über Magnus erfahren habe. Ich hoffe, dass ich im letzten Band noch einiges mehr über ihn erfahren werde. Was mir jedoch sehr gefallen hat war die Tatsache, dass wir Sebastians Vorstellung von einer besseren Welt kennen lernen konnten und wie weit sich diese von Valentins Ideen entfernt. Jedoch grandios fand ich die Fragen, welche die Beziehung zwischen Jace und Clary aufwirft. Das eine wäre zum einen wie weit ist man bereit für die Liebe zu gehen? Wenn man bedenkt wie oft und leicht heute Ehen geschieden werden, sind sie für die junge Generation ein wunderbares Vorbild. Auf der anderen Seite frage ich mich ob man jemanden retten darf, der eigentlich nicht gerettet werden will. Fragen über welche ich noch lange nachdenken werde. Ab der Mitte des Buches nimmt es meiner Meinung nach rasant an Fahrt auf und wird so spannend, dass ich das nächste Buch schon bereit liegen habe und dieses auch in Kürze beginnen werde.

     

    Ich empfehle dieses grandiose Buch sehr gerne weiter, aber wenn ihr es wirklich genießen wollt, dann müsst ihr die Bücher in der richtigen Reihenfolge lesen.

     

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    ShyRoses avatar
    ShyRosevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Perfektes Buch, um seine Englischkenntnisse zu verbessern. Zudem besteht Suchtgefahr!
    Lehrreich und spannend?

    Ich bin sehr positiv überrascht.  Zuerst dachte ich mir, das Buch sei in Englisch zu anspruchsvoll , jedoch habe ich alle Handlunge verstanden. Die Story an sich ist wie immer überragend.  Cassandra Clare hat mal wieder eine sehr gute Arbeit geleistet. Ihre Bücher gleichen Meisterwerken.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    K
    kleinebuecherweltvor 3 Monaten
    Nicht so stark wie die ersten Teile der Reihe

    Wie auch schon in den vorherigen Teilen, begeistert Cassandra Clare mit ihrem guten Schreibstil und dem Talent Geschichten bis ins kleinste Detail zu erzählen. Auch in diesem Teil, fühlt man sich den Protagonisten so nah wie nur möglich und kann sich alles gut vorstellen. Da man die Welt der Schattenweltler nun bereits kennengelernt hat, gibt es in diesem Punkt auch keine Überraschungen mehr, dafür bleibt in diesem Teil die Spannung erhalten und man möchte immer weiter lesen.
    Wie bereits gesagt, ist der fünfte Teil auch spannend gestaltet, doch leider gibt es einige Mängel, aufgrund dieser der Teil nicht ganz an die Vorgänger ran kommt. Ein Punkt ist nämlich, dass ich die Lösung des Problems von Jace und Sebastians Bindung etwas zu einfach fand. Dafür hätte ich mir lieber eine etwas Kreativere gewünscht. Zwar gibt es in diesem Punkt am Ende eine Überraschung, da (vorsichtig Spoiler) Clary mit Raziels Schwert nicht ihren Bruder, sondern Jace angreift, doch trotzdem fand ich die Lösung mit dem Schwert etwas zu einfach. 
    Leider hatte ich auch beim Abschließen dieses Teils nicht das Gefühl gehabt weitergekommen zu sein, sondern mehr stehen geblieben zu sein, das gilt vor allem für die weiteren Charaktere. Alecs und Magnus´ Probleme sind die gleichen wie im vierten Teil, wenn auch mit bedeutungsvollerem Ausmaß und der Neuanfang von Maias und Jordans Beziehung war auch etwas zu einfach und nicht wirklich weiterführend für die Entwicklung des eigentlichen Kerns der Geschichte.
    Außerdem wäre es schön gewesen, etwas mehr über Clarys Mutter und Luke zu erfahren. Da es sich jedoch um den fünften Teil handelt und es schwierig für Autoren ist sich innerhalb solcher Reihen zu steigern, vor allem, weil der dritte Teil schon eine Art Höhepunkt der Reihe darstellt, kann man über diese Punkte hinweg sehen. Vor allem, weil man diese Reihe auch einfach weiter liest, weil man sich an die Welt gewöhnt hat und sich in ihr auch wie Zuhause fühlt. Dann macht es einem auch weniger aus, nicht unbedingt weiterführendes über Nebencharaktere zu lesen. 
    Immerhin endet alles in einem wirklich gut gestalteten Finale, das sogar noch Dinge offen lässt und einen gespannt auf den nächsten Teil macht.

    Fazit: Ein unterhaltsamer fünfter Teil, nachdem man auch gleich den nächsten Teil lesen möchte, der jedoch trotzdem nicht ganz an seine Vorgänger herankommt. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Yennys avatar
    Yennyvor 3 Monaten
    Ein wahrer Pageturner

    Nachdem Simon die Dämonenfürstin Lilith mit Hilfe des Kainsmal besiegt hat, sind Jace und Sebastians Leiche spurlos verschwunden. Clary macht sich bittere Vorwürfe, dass sie Jace alleine mit Sebastians Leiche auf dem Dach zurückgelassen hat. Wie sich herausstellt, ist Sebastian am Leben und mit Dämonenmagie an Jace verbunden. Stirbt Jace, stirbt Sebastian und umgekehrt. Der Rat macht sich deshalb auf die Suche nach Jace, denn er unterliegt nun Sebastians bösen Willen.

    Clary begibt sich alleine in die Gewalt von Sebastian, um hinter seine dunklen Pläne zu kommen und Jace zu retten. Sie ist hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen für den guten Jace, von dem sie fest glaubt, dass es noch vorhanden ist, und ihrem Verstand, nichts und niemandem zu vertrauen. Doch auch ihre Gefühle für ihren Bruder Sebastian sind zwiespältig, denn er kann auch sehr charmant sein und beschützt sie vor so mancher Gefahr. Und weil ihr Vater so grausam zu ihm war, empfindet sie auch Mitleid mit ihm. Was sie jedoch wirklich für eine Rolle spielen soll, erfährt sie fast zu spät. Wird es ihr nun noch gelingen, die anderen Schattenjäger über seine Pläne zu informieren?

    Währenddessen suchen Alec, Izzy und Simon mit Magnus Hilfe nach einer Waffe, die Sebastian töten, die Bindung zu Jace lösen und gleichzeitig Jace retten kann. Wer hätte gedacht, dass es letztendlich Simon ist, der als Schattenweltler einen Engel heraufbeschwören muss, um himmlische Hilfe zu erhalten.

    Die Beziehungen zwischen Alec und Magnus, Izzy und Simon und auch Jordan und Maia werden in dem fünften Band der Reihe ausführlicher beschrieben. Während ich beim Lesen Alec innerlich geohrfeigt und Izzy und Simon in den Hintern getreten habe, haben es Jordan und Maia ganz leicht geschafft, über ihre Beziehung zueinander zu reden. Was daraus geworden ist, müsst ihr allerdings selbst nachlesen 😃

    Der Showdown ging mir persönlich zu schnell vorbei. Vielleicht, weil Sebastian noch nicht die Macht erreicht hat, die er sich wünscht. Wie es mit ihm weitergeht, werde ich hoffentlich im sechsten Band erfahren. Obwohl mich die 688 Seiten anfangs mal wieder abgeschreckt haben, flogen die Seiten nur so dahin.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    22jasmin22s avatar
    22jasmin22vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Cassandra Clare hat mich mal wieder überzeugen können. ❤️
    City of Loust souls

    Gebundene Ausgabe: 682 Seiten Verlag: Arena (20. Februar 2013) ISBN-13: 978-3401066677 empfohlenes Alter: ab 14 Jahren Originaltitel: City of Lost Souls Preis: 19,99€ Inhalt: Simon wird aus dem Haus geschmissen, da seine eigene Mutter ihn für ein Monster hält. Doch wo soll er jetzt hin? Jace ist auch noch verschwunden, aber Alec weiß das er nicht Tod ist.Clary möchte Jace‘ Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen? Meine Meinung: Ihr Schreibstil ist locker, leicht & flüssig. Es macht richtig Spaß ihre Reihe zu lesen & ich freue mich schon auf die anderen Bücher.Es wechseln sich mehrere Perspektiven ab und man erhält Einblick in gefühlt alles gleichzeitig. Gebe diesem Buch 5/5 Sterne. ❤️ Kann die Reihe nur jedem weiterempfehlen!

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    BookW0nderlands avatar
    BookW0nderlandvor 7 Monaten
    Nicht so gut wie die ersten vier Teile

    Die Chroniken der Unterwelt gehört mit zu meinen liebsten Fantasybüchern und dabei habe ich die Reihe noch nicht einmal beendet. Endlich habe ich mich also an den fünften Band gewagt.
    Die Dämonin Lilith wurde besiegt, doch ihr geschmiedeter Bund zwischen Jace und Sebastian besteht weiterhin und sie sind verschwunden. Die Schattenjäger und ihre Verbündeten wollen Jace retten, allen voran Clary, doch dazu müssen sie dunkle Magie anwenden. Doch nicht nur dass, Clary würde alles tun und bringt sich selbst in größte Gefahr, denn nachdem Jace und Sebastian verbunden sind, kann sie ihm noch trauen?
    Clary ist erwachsener geworden und auch reifer. Durch ihre Erfahrungen und dem was geschehen ist, hat sie eine große Entwicklung durchgemacht und ist nicht mehr das Mädchen, das sie noch im ersten Teil war. Sie handelt manchmal unbedacht und impulsiv, aber das liegt eher daran, dass sie alles für Jace tun würde. Man kann sich immer mehr in sie hineinversetzen und sie wurde mir nur noch sympathischer.
    Jace erkennt man nicht wieder, denn aus dem stolzen, sarkastischen und eigensinnigen Schattenjäger ist eine Marionette geworden. Aber er hat sich ja nicht dafür entschieden, sondern er hat keine Wahl, aber irgendwie habe ich den wahren Jace schon sehr vermisst.
    Simon findet sich immer mehr seiner Situation als Vampir und Tageslichter zurecht und ist stärker geworden. Izzy wird erwachsener und reifer und man kann sich immer mehr in sie hineinversetzen, während man ihren Bruder Alec immer weniger versteht.
    Wie man sieht spielen immer mehr Charakterer eine wichtige Rolle und es geht nicht mehr nur um Jace und Clary, sondern auch um Simon und Izzy, Magnus und Alec, Maia und Jordan. Viele Erzählstränge, die zwar alles größtenteils spannend waren, aber die ganze Geschichte auch sehr in die Länge gezogen haben. Bisher konnte ich keines der Bücher aus der Hand legen, aber dieses hier war doch schon sehr langatmig und konnte mich nicht ganz so mitreißen.
    City of Lost Souls ist für mich immer noch ein toller Teil der Chroniken der Unterwelt, aber auch der schwächste. Das lag zum einen daran, dass ich nicht so gefesselt wurde und es sich gezogen hat und auch zum Teil an der Entwicklung einiger Charaktere wie Alec. Trotzdem freue ich mich unglaublich auf den nächsten und letzten Teil der Reihe und Cassandra Clare bleibt trotzdem eine meiner Lieblingsautoren.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ro_Kes avatar
    Ro_Kevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Hervorragende Weiterentwicklung, die nie einem vorbestimmten Weg folgt. Großartig!
    Zeig mir dein Gesicht!

    Klappentext (Lovelybooks):


    Kaum ist die Dämonin Lilith besiegt, fehlt von Jace, den Clary über alles liebt, jede Spur - auch ihr finsterer Halbbruder Sebastian ist verschwunden. Doch Jace findet wieder einen Weg zu Clary und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Um Jace zu retten, müssen sich auch die Schattenjäger der schwarzen Magie verschreiben. Clary geht dabei den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace’s Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?



    Meine Meinung:


    Mit dem 5. Band schafft es Cassandra Clare erneut, mich direkt mit Beginn der ersten Seiten tief hinein in ihre fantasievollen „Chroniken der Unterwelt“ zu entführen.


    Der Einstieg gestaltet sich sehr leicht, da die Handlung unmittelbarer an den 4. Band anknüpft.


    Mit Auflösung des Cliffhangers gestaltet sich der weitere Verlauf wieder sehr spannend, lässt neue unerwartete Allianzen entstehen und bietet eine Vielzahl kreativer Ideen in der Entwicklung der Geschichte, als auch der Charaktere, mit einer „mutigen“ Liebesgeschichte. 


    Auch ihren Nebencharakteren gibt die Autorin genügend Raum, so dass ein „Gesamtensemble“ entsteht, bei dem es keine blassen Figuren gibt und ich zu allen eine Verbindung herstellen konnte. 


    Der Schreibstil lädt förmlich zum „Zeitvergessen“ ein und gestaltet wieder ein ebenso farbenprächtiges, wie düsteres Kopfkino. 


    Natürlich bin ich nach dem Ende neugierig, wie es weitergeht, allerdings werde ich, wie es mir empfohlen wurde, mit dem ersten Band der „Chroniken der Schattenjäger“ fortfahren und erst im Anschluss dann das Finale dieser Reihe lesen.


    Fazit:


    Hervorragende Weiterentwicklung, die nie einem vorbestimmten Weg folgt. Großartig!

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 7 Monaten
    Wird Sebastians perfider Plan gelingen ?

    Jace und Sebastian  sind seit dem Kampf mit Lilith verschwunden .Bei dem Kampf hat Lilith  Jace und Sebastian   mit einem Ritual miteinander verbunden.  Verletzt oder tötet man einen trifft es den anderen genau so.
    Sebastian hat  einen Weg gefunden Jace unter seine Kontrolle zu bekommen ,doch der gibt nicht auf und  kontaktiert Clary.
    Die setzt alles daran Jace  wieder zurück zu holen und ihn von Sebastian zu befreien,doch der ist schlau  und manipuliert beide .
    Doch auch zwischen Magnus und Alex  tauchen Zweifel auf ,den Alex sucht Rat bei Camille,die mal mit Magnus liiert war.Bei seiner Gratwanderung bezüglich ihrer Freundschaft überrascht ihn Magnus und beendet  zu tiefst getroffen selbige.
    Und so muss nicht nur Clary um die Liebe ihres Lebens kämpfen  ,auch Alex sieht sich  damit konfrontiert.
    Derweil versucht Sebastian alles mögliche um Clary auf seine Seite zu ziehen.Der Rat dagegen unterstützt Clarys Freunde nicht in dem Bestreben Jace aus den Händen  Sebastians zu retten.


    Doch ist Jace überhaupt noch zu retten ? Und wird Alex es schaffen Magnus von seiner Liebe zu überzeugen?

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Lilli33s avatar
    Lilli33vor 8 Monaten
    Faszinierende Handlung, aber mit leichten Längen

    Gebundene Ausgabe: 682 Seiten

    Verlag: Arena (20. Februar 2013)

    ISBN-13: 978-3401066677

    empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

    Originaltitel: City of Lost Souls

    Preis: 19,99€

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    ACHTUNG: Dies ist der 5. Band einer Reihe. Meine Rezi kann SPOILER zu den Vorgängern enthalten. Diese sollte man unbedingt gelesen haben, bevor man mit diesem Buch beginnt.


    Faszinierende Handlung, aber mit leichten Längen


    Inhalt:

    Lilith ist besiegt. Doch plötzlich ist Jace spurlos verschwunden - und mit ihm Sebastian. Die beiden sind nun im Bösen miteinander verbunden. Stirbt einer, stirbt auch der andere. Doch Clary und ihre Freunde suchen verzweifelt nach einer Möglichkeit, Jace zurückzuholen und zu retten. 


    Meine Meinung:

    Die Handlung wird nahtlos an der Stelle fortgesetzt, wo sie in „City of Fallen Angels“ endete. Gut, wenn man das bisherige Geschehen noch einigermaßen im Kopf hat. Es werden aber auch nach und nach immer wieder kleine Details eingestreut, die dem Gedächtnis wieder auf die Sprünge helfen.


    Vor allem in der ersten Hälfte des Buches zog es sich für mich ein wenig. Es gibt etliche Handlungsstränge, die teilweise miteinander zusammenhängen, teilweise aber auch ziemlich losgelöst sind vom großen Ganzen. Auf Alecs Eifersuchtsstrang, in dem er eine große Dummheit begeht, hätte ich zum Beispiel gut verzichten können. Das hat mich ehrlich gesagt ziemlich genervt.


    Aber etwa ab der Hälfte des Buches kommt dann wieder so richtig Fahrt in die Geschichte. Es wird gekämpft und gestritten und Ideen ent- und wieder verworfen, Möglichkeiten gesucht, wie man das Unmögliche erreichen kann. Es gibt kleine Erfolge und Rückschläge, Liebe und Hass, Verständnis und Abscheu. Und immer wieder kann einen Cassandra Clare mit ihrer Fantasie und mit überraschenden Wendungen begeistern. 


    Mir macht diese Reihe auch mit dem 5. Band noch sehr viel Spaß und ich freue mich jetzt schon auf den 6., der zum Glück schon bereitliegt.


    Die Chroniken der Unterwelt:

    1. City of Bones

    2. City of Ashes

    3. City of Glass

    4. City of Fallen Angels

    5. City of Lost Souls

    6. City of Heavenly Fire


    ★★★★☆


    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks