Cassandra Clare Clockwork Angel

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Clockwork Angel“ von Cassandra Clare

London, 1878: Eigentlich wollte die 16-jährige Tessa nur ihren Bruder Nathaniel besuchen. Doch dann ist Nathaniel verschwunden und alles kommt anders als erwartet. Tessa erfährt, dass sie paranormale Eigenschaften besitzt, die es ihr ermöglichen, die Gestalt anderer Lebewesen anzunehmen. Schnell gerät sie ins Fadenkreuz von Vampiren, Hexen und anderen finsteren Kreaturen, die sich ihre Fähigkeit zu Nutze machen wollen. Im Institut für Schattenjäger findet sie Unterschlupf. Doch anstatt sich auf die eigene Sicherheit zu konzentrieren, fühlt sie sich immer mehr zu den beiden Schattenjägern Jem und Will hingezogen. Katja Danowski zieht mit ihrer fesselnden Stimme den Zuhörer in den Bann der Geschichte und entführt ihn in Londons Unterwelt, die von düsteren Gestalten beherrscht wird. Das gleichnamige Buch, übersetzt aus dem Amerikanischen von Franca Fritz und Heinrich Koop, ist im Arena Verlag erschienen.

Stöbern in Jugendbücher

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Warmherzige Familiengeschichte um das Tabuthema „Samenspenderkinder“. Es hat mein Herz erwärmt & mir Lachfältchen ins Gesicht gezaubert! <3

Tini_S

The Sun is also a Star.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mir um einen Tick besser gefallen. Warum, erfährt ihr in meiner ausführlichen Rezension!

BeautyBooks

Was andere Menschen Liebe nennen

Konnte mich leider nicht begeistern, fand es richtig langweillig. Schade

Evebi

Aquila

Ein psychologisch spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Smilla507

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Futuristes Teenie-Schul-Spektakel, das man lesen muss!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Clockwork Angel" von Cassandra Clare

    Clockwork Angel
    Twilight1996

    Twilight1996

    16. December 2011 um 15:48

    „Katja Danowskis lebendige Lesung verleiht der Geschichte Tiefe und einen Dynamik, die den Hörer sofort mitreißt.“ (hörBücher über Katja Danowski) Inhalt: Wir schreiben das Jahr 1878: Die 16-jährige Tessa ist zu ihrem Bruder Nathaniel nach London gereist, um bei ihm zu wohnen. Doch ihr Nathaniel ist verschwunden und sie macht sich deshalb auf die Suche nach ihm und wird dabei das erste Mal mit dem übernatürlichen konfrontiert, denn ihre Suche nach ihrem Bruder führt sie in die Unterwelt Londons – dort leben Vampire, Hexenmeister und andere Schattenwesen – und wird in einen Kampf der übernatürlichen Wesen verwickelt. Zuflucht findet sie im Institut der Schattenjäger. Dort fühlt sie sich zu den Schattenjägern Jem und Will angezogen, doch Will ist von einen dunklen Geheimnis umgeben von dem Tessa noch nichts weiß… Autorin: Cassandra Clare kam in Teheran/Iran zur Welt und lebte bis sie zehn Jahre alt war in verschiedenen Ländern wie Frankreich, der Schweiz und England. In New York und Los Angeles besuchte sie dann die Schule. Am Anfang ihrer Karriere als Autorin schrieb sie Kurzgeschichten zu bekannten Büchern wie zum Beispiel Harry Potter. Bis heute hat sie schon fünf eigene Bücher veröffentlicht, weitere sind in Planung. Hörbuchsprecherin: Katja Danowski wurde am 20. April 1974 in Hemer/Deutschland geboren. Sie absolvierte ein Schauspielstudium in Berlin und spielte danach am Berliner Ensemble und am Staatstheater Stuttgart. Eine ihrer bekanntesten Rollen ist ihre Rolle in der Romanverfilmung „Herr Lehmann“. Des Weiteren ist sie auch in einigen Hörbuchproduktionen wie „Immortal Beloved-Entflammt“ oder „Clockwork Angel“ zu hören. Eigene Meinung: Von Cassandra Clare habe ich schon das Hörbuch „Die Chroniken der Unterwelt-City of Bones“ gehört und war begeistert. Deshalb wollte ich auch unbedingt den ersten Teil ihrer neuen Reihe „Chroniken der Schattenjäger“ hören/lesen. Am Anfang konnte mich die Geschichte noch nicht richtig fesseln, doch das änderte sich nach ein paar Kapiteln, den dann wurde das Hörbuch/Buch richtig spannend. Im Verlauf der Geschichte gibt es viele spannende und unvorhersehbare Wendungen, die einen fesseln und man möchte unbedingt weiterhören/lesen und nichts anderes mehr tun. Im Verlauf des Hörbuches/Buches herrscht die ganze Zeit eine eher dunkle Atmosphäre, was gut zu der Handlung passt. Besonders gut gefiel mir, dass das Buch 1878 spielt und man somit einiges von dieser Zeit und dem Leben der Menschen zu dieser Epoche erfährt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm, was dazu führt, dass die Zeit, die man mit hören/lesen verbringt wie im Flug vergeht. Mit Katja Danowski wurde eine sehr gute Hörbuchsprecherin gewählt, die glaubwürdig wirkt und den Zuhörer mitfiebern lässt. Die Hauptperson Tessa fand ich symphytisch und ich konnte gut mit ihr mitfühlen. Ich würde das Hörbuch/Buch Jugendlichen, sowohl Mädchen als auch Jungen ab 14 Jahren empfehlen. „Die Chroniken der Schattenjäger-Clockwork Angel“ erhält von mir 4 von 5 Monden, weil ich anfangs Schwierigkeiten hatte in die Geschichte zu finden, doch ich würde es trotzdem weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Clockwork Angel" von Cassandra Clare

    Clockwork Angel
    leseratte...

    leseratte...

    19. November 2011 um 23:26

    London im Jahre 1878. Tessa ist nach London gereist um bei ihrem Bruder Natezu leben. Doch am Hafen erwartet sie eine böse Überraschung: Zwei alte Frauen nehmen sie mit sich in ihre unheimliche Villa und halten sie dort gefangen. Als Will sie eines Tages aus den Fängen der Hexen rettet, wird Tessa erst klar, in welch gefährliche Welt sie zwischen Vampiren, Hexen und Schattenjägern geraten ist, zu der sie selbst gehört… „Clockwork Angel – Chroniken der Schattenjäger“ ist der Auftakt zu einer spannenden Trilogie um Tessa, die eine seltene Gabe besitzt, den draufgängerischen Will und den schönen, zerbrechlichen James. Die „Clockwork Angel“-Trilogie ist als Vorgänger der Reihe „Chroniken der Unterwelt“ angelegt, die ich bisher noch nicht gelesen habe und deshalb auch nicht darauf eingehen kann. Anfangs konnte mich die Geschichte nicht so sehr fesseln. Sie schien mir sehr verwirrend und ziellos. Zum Glück kann man das Hörbuch nebenbei hören, so dass die Spannung nicht lange auf sich warten ließ und die Geschichte doch noch an Sog gewann. Schön fand ich, dass die Geschichte dann nicht nur spannend war, sondern auch Stellen enthielt, in denen man mehr über die Charaktere und ihre Vergangenheit erfuhr. So konnte man diese besser kennenlernen und verstand ihr Handeln. Besonders James und Tessa wuchsen mir ans Herz, so dass mich die Geschichte nach der ersten CD doch fesselte. Viele überraschende und unvorhersehbare Wendungen und ein angenehmer Schreibstil ließen die folgenden sechs CDs dann sehr kurzweilig werden. Das Hörbuch wird von Katja Danowski gesprochen. Sie gibt den meisten Figuren passende Stimmen, so klingt Will immer etwas rau und James eher sanft. Doch mit der Stimme Tessas konnte ich mich nicht anfreunden. Sie klingt immer als wäre sie eingeschüchtert, was mir anfangs auch noch passend erschien, schließlich kommt Tessa in ein neues Land und wird gleich entführt. Doch nachdem sie sich im Institut eingelebt hat, hatte ich anhand der erzählten Geschichte das Gefühl, dass sie sich öffnet und sicherer wird. Das wird durch ihre Stimme leider gar nicht deutlich, sie entwickelt sich, im Gegensatz zu Tessas Persönlichkeit, nicht weiter. 3,5 Sterne

    Mehr