Cassandra Clare , Cassandra Clare Die Legenden der Schattenjäger-Akademie

(87)

Lovelybooks Bewertung

  • 124 Bibliotheken
  • 22 Follower
  • 12 Leser
  • 20 Rezensionen
(46)
(34)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Legenden der Schattenjäger-Akademie“ von Cassandra Clare

Ohne Erinnerungen muss Simon erneut herausfinden, wer er eigentlich ist. Hat er das Zeug zum Dämonen bekämpfenden Helden - wie ihm seine früheren Freunde Clary und Jace erzählen? Oder ist er doch der bleiche Comicfan, der nicht einmal die Kraft hat, eine Waffe der Nephilim richtig in der Hand zu führen? Und dann gibt es noch Isabelle, an deren Liebe er sich nicht erinnern kann, obwohl es in seinem Bauch kribbelt, immer wenn er an sie denkt. War er wirklich mit diesem tollen Mädchen zusammen, und wenn ja, wie hat er das nur angestellt? Dieser Band enthält die Episoden:Cassandra Clare/ Maureen Johnson, Legenden der Schattenjäger-Akademie (1): Willkommen in der Schattenjäger-Akademie Cassandra Clare/ Robin Wasserman, Legenden der Schattenjäger-Akademie (2): Der verschollene Herondale Cassandra Clare/ Maureen Johnson, Legenden der Schattenjäger-Akademie (3): Der Teufel von Whitechapel Cassandra Clare/ Sarah Rees Brennan, Legenden der Schattenjäger-Akademie (4): Nichts als Schatten Cassandra Clare/ Robin Wasserman, Legenden der Schattenjäger-Akademie (5): Das Böse, das wir lieben Cassandra Clare/ Robin Wasserman, Legenden der Schattenjäger-Akademie (6): Könige, Fürsten, so bleich Cassandra Clare/ Sarah Rees Brennan, Legenden der Schattenjäger-Akademie (7): Bittere Wahrheit Cassandra Clare/ Sarah Rees Brennan, Legenden der Schattenjäger-Akademie (8):Die Feuerprobe Cassandra Clare/Sarah Rees Brennan, Legenden der Schattenjäger-Akademie (9): Zu endloser Nacht geboren Cassandra Clare/ Robin Wasserman, Legenden der Schattenjäger-Akademie (10): Die Wiederkehr der Engel

4,5 Sterne. Ein toller Zusatz für alle Cassandra Clare Fans. Alle alten Charaktere tauchen hier wieder auf. Jedoch fand ich das Ende traurig

— Fee14
Fee14

Ein "Bonusbuch", wo es nicht nur um's "Geld machen" geht. Daumen hoch👍👍👍

— die_kleine_naehkoenigin
die_kleine_naehkoenigin

Schon etwas anders als TMI, aber ein Wiedersehen von allen Charakteren, die man ins Herz geschlossen hat, und den neuen! James & Matthew! ♥

— Stinsome
Stinsome

Tolles Buch das für Fans der Schattenjäger Welt ein muss ist!

— Nynaeve04
Nynaeve04

Perfekte Überbrückung zwischen 'City of heavenly fire' und 'Lady Midnight'!

— Buecher_seelen
Buecher_seelen

Ein fantastischer humorvoller und umfangreicher Zusatzband zur Top-Reihe von Cassandra Clare.

— Fantworld
Fantworld

Mitreißende und spannende Geschichten rund um die Schattenjäger. Top!

— ConnyKathsBooks
ConnyKathsBooks

Ich habs eigentlich nur wegen Malec gelsen :) Aber auch die anderen Geschichten waren echt toll :)

— esprite_surveille
esprite_surveille

Für Fans ein absolutes Schmankerl. Aber für ein eigenständiges Buch etwas flach.

— Wayland
Wayland

Rundet die vielen anderen Geschichten des Schattenjäger-Universums perfekt ab!

— Livija
Livija

Stöbern in Jugendbücher

Goldener Käfig

Schockierend und spannend, herzzerreißend und Wut entflammt bis zum Ende, wo ich mir den 4. Teil jetzt schon herbei sehne.

masophie99

No going back

Das Buch ist der Hamma - ich konnte es nicht aus der Hand legen, ohne es vollständig gelesen zu haben. Wirklich empfehlenswert!!

CariFenegan

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Großartige Charaktere, ein spannendes Thema und ein Schreibstil, der einzigartig ist - Steffi zaubert einen Page-Turner vom feinsten!

Benni_Cullen

Wir fliegen, wenn wir fallen

Eine wahnsinnig tolle Gesichte mit einer tiefgründigen Message! :) <3 <3 <3

Sabriiina_K

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

Kleine Schwächen in der Umsetzung, aber dank der beiden tollen Protagonisten, war ich von Anfang bis Ende gefesselt. - 5 Sterne

AmiLee

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ein fantastischer neuer Serienstart der Bestsellerautorin, der auf jeden Fall gelesen werden muss!

AvesCrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Legenden der Schattenjäger-Akademie

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    die_kleine_naehkoenigin

    die_kleine_naehkoenigin

    19. June 2017 um 18:50

    Hier bin ich echt positiv überrascht worden😊Eigentlich mag ich solche "Zusatzbücher" nicht wirklich, aber bei diesem bin ich richtig, richtig froh, es gelesen zu haben😄Nicht nur, weil ich jetzt weiß, wie es mit Simon weitergeht; was mir ein sehr großes Anliegen war, sondern dass ich ein "Wiedersehen" mit Alec und Magnus, Jace und Clary und auch Isabelle hatte. Aber auch "Neues" kam hier nicht zu kurz: hat sich wirklich etwas geändert? Konnte Simon etwas bewirken, dass Schattenjäger "Irdische" mit anderen Augen sehen können? Und auch Schattenweltler besser akzeptieren können? Es scheint fast so......Aber was passiert mit dem "Lichten Volk"? Was mit dem "kalten Krieg"? Ihr merkt schon: einige Fragen bleiben ungeklärt.....es bleibt interessant und spannend😉Ich bin aufjedenfalö froh, dass Simon Lewis nun ein Schattenjäger ist und uns erhalten bleibt und ich bin sehr, sehr froh, dass Cassandra Clare für weitere "Schattenjäger-Momente" sorgen wird; eine Buchwelt ohnedem könnte ich mir jedenfalls nicht mehr vorstellen!!!

    Mehr
  • Schöner Sammelband voller Abenteuer und vieler Wiedersehen

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    Dex-aholic

    Dex-aholic

    10. June 2017 um 10:12

    Als Fan der ersten Stunde, musste ich natürlich nach City of Heavenly Fire auch lesen und wissen, wie es nun mit Simon weitergehen wird. Die Reihen um die Schattenjäger machen wirklich süchtig, einmal angefangen, kommt man so schnell nicht wieder von ihnen los. Daher war ich sehr begeistert, als sämtliche Kurzgeschichten von Simons Abenteuern an der Akademie in einem Sammelband erscheinen sollten. Man erfährt nicht nur, wie Simon sich damit herumschlägt ein Schattenjäger zu werden und mit seinem Gedächtnisverlust klar zu kommen, was ja an sich schon eine Gefühlsachterbahn darstellt. Simons stätiger Kampf, keinen seiner besten Freunde durch seine Unwissenheit weh tun zu wollen, ihnen aber auch klar zu machen, dass er jetzt ein anderer ist, als seine Freunde in ihm sehen und dass er nicht der Held ist, für den ihn alle halten, das ist wirklich bewegend und geht ein ums andere Mal richtig ans Herz. Vor allem wenn es um "seine" Izzy geht... Neben Simons Ausbildung, die auch sehr amüsant und sarkastisch kommentiert wird von Simon selbst (einfach klasse und typisch Simon halt), erfährt man aber auch viel über sämtliche anderen Charaktere der jüngsten Reihe. Neben Simons altklugen Sprüchen oder die Wortgefechte mit seinen Mitschülern (ich habe wirklich sehr oft gelacht), sind einige der Storys aber auch sehr nahegehend und rührend. Wenn ich da nur an Mark Blackthorne oder Alec und Magnus denke... Was ich aber auch ganz toll finde, man bekommt sogar einen kleinen Vorgeschmack auf die nächste Spin-Off Serie, auf die ich jetzt auch mehr als gespannt bin. Wie gesagt, Suchtpotential ist definitiv vorhanden. Also rundherum eine tolle Sammlung, die sich kein Fan entgehen lassen sollte. Und für "Neulinge": zum besseren Verständnis sollte die anderen Bücher der Reihe vorher gelesen werden.

    Mehr
  • Unterhaltsam, aber nicht mehr, und nur für Kenner der vorherigen Bücher der Autorin

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    rokat

    rokat

    09. June 2017 um 15:05

    Dieser Band setzt zeitlich nach Beendigung der 6 Bänder der „Chroniken der Unterwelt“ der Autorin ein. Simon hat sein Gedächtnis verloren. Seine Erinnerungen an seine beste Freundin Clary, an die Erlebnisse als Vampir, an die Schattenjäger die seine Freunde geworden sind, und vor allem alle Erinnerungen an Isabelle, die umwerfende Frau die angeblich seine Freundin war.. Simon will weg von all den Menschen die ihn lieben, und beschliesst an die Schattenjäger-Akademie zu gehen, um selbst eine Ausbildung zum Schattenjäger zu erhalten. Dabei lernt er sowohl geborene Schattenjäger kennen wie auch Irdische wie er, die Schattenjäger werden wollen. Er schliesst Freundschaften, versucht sich mit seiner Vergangenheit zu versöhnen und erfährt in Unterrichtsstunden viel über die Geschichte der Schattenjäger. Bis es Zeit ist, sich zu entscheiden, für immer ein Schattenjäger zu werden.. Das Buch umfasst 10 Geschichten welche in einem Band zusammengefasst wurden. Die Geschichte um die Ausbildung von Simon und seinen Mitstudenten bildet dabei den roten Faden des Buches. Die Geschichten spielen teilweise in der Gegenwart, teilweise sind sie Erinnerungen an vergangene Zeiten, und man trifft immer wieder altbekannte Gesichter aus Cassandra Clares Bücher. Ich habe das Buch gekauft in der Überzeugung, es sei sozusagen eine Fortsetzung der Chroniken der Unterwelt. Was es einerseits zwar ist, aber andererseits eben auch nicht. Denn die Spannung die in den „Chroniken“ immer so spürbar war, ging hier grösstenteils an mir vorbei. Nicht dass die Geschichten schlecht waren, aber nach jeder Kurzgeschichten war sämtliche Spannung wieder draussen, und einfach zu wenig Zeit wieder erneut Spannung aufzubauen. Auch den Inhalt der Geschichten fand ich teilweise etwas mässig. Einige waren gut, andere waren etwas sehr an den Haaren herbeigezogen (insbesondere in der Gegenwart). Insbesondere die Liebesgeschichte zwischen Simon uns Isabelle fand ich im Gegensatz zu den „Chroniken“ einfach nicht wirklich glaubwürdig… Vielleicht bin ich aber auch nur ein bisschen enttäuscht, weil ich eine sehr grosse Erwartungshaltung an das Buch hatte. Für echte Fans (und ich zähle mich da grösstenteils auch dazu) der Bücher von Cassandra Clare ist das Buch unterhaltsam. Aber nicht mehr. Für alle anderen ist es nicht unbedingt zu empfehlen, da man meiner Meinung nach doch ein gewisses Vorwissen haben muss, sprich die anderen Bücher von Cassandra Clare gelesen haben muss. Von mir gibt es 3 Sterne.

    Mehr
    • 4
  • Nicht TMI, aber ein Muss für jeden, der TMI geliebt hat...

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    Stinsome

    Stinsome

    28. May 2017 um 21:19

    Worum geht es?Ohne Erinnerungen muss Simon erneut herausfinden, wer er eigentlich ist. Hat er das Zeug zum Dämonen bekämpfenden Helden - wie ihm seine früheren Freunde Clary und Jace erzählen? Oder ist er doch der bleiche Comicfan, der nicht einmal die Kraft hat, eine Waffe der Nephilim richtig in der Hand zu führen? Und dann gibt es noch Isabelle, an deren Liebe er sich nicht erinnern kann, obwohl es in seinem Bauch kribbelt, immer wenn er an sie denkt. War er wirklich mit diesem tollen Mädchen zusammen, und wenn ja, wie hat er das nur angestellt?Meine MeinungAchtung, nicht weiterlesen, wenn die 6 Bände der TMI-Reihe und die 3 Bände der TID-Reihe nicht gelesen worden sind!Ich habe die verschiedensten Dinge über dieses Buch gehört und war mir nicht sicher, ob ich mich darauf freuen sollte. Da ich aber sowohl TMI als auch TID einfach abgöttisch geliebt habe und die beiden Reihen zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählen, war das Buch natürlich ein absolutes Muss (vor allem, weil ich auch noch Lady Midnight, etc. lesen möchte...). Und ich habe es nicht bereut.Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass hier nicht nur Cassandra Clare, sondern auch andere beteiligt waren, die dem Ganzen eine andere Note geben. Simon war nicht Simon (logisch nach seinem Gedächtnisverlust), aber auch die anderen Charaktere waren irgendwie nicht sie selbst. Clary war sympathischer als Izzy - wie geht das? Aber, wenn man sich erstmal daran gewöhnt hatte, störte das einen nicht groß. Dafür gab es nämlich kleine Ausflüge in die Vergangenheit, die man mit jedem Kapitel herbeigesehnt hat und in denen einem neue Charaktere begegnet sind, von denen man bisher nur gehört hatte. Beispielsweise James und Matthew, über die ja auch noch eine Reihe erscheinen soll und auf die ich mich nun unglaublich freue, weil dieses Buch hier einen wunderbaren Vorgeschmack darauf gegeben hat. Das hat mir sehr gefallen! Aber man hat auch völlig neue Charaktere kennengelernt, die ich eigentlich ohne Ausnahme in mein Herz geschlossen habe - selbst Jon, der in den letzten Kapiteln tatsächlich noch erträglich wurde... George habe ich als einen neuen Liebling dazugewonnen, der den üblichen TMI-Humor versprüht hat und mich in Zusammenarbeit mit Simon eigentlich regelmäßig zum Lachen gebracht hat.Dieses Buch hat mich wieder sehr unterhalten, es hat eigentlich fast alles: Humor, wunderbare Charaktere, epische Zitate und Gänsehautmomente... sogar ein paar Tränchen habe ich verdrückt. Das einzige, was stellenweise gefehlt hat, war irgendwie Spannung. Es wird Simons Leben auf der Akademie erzählt und es werden Ausflüge in die Vergangenheit unternommen, um mehr über andere Charaktere zu berichten, aber Spannung hat irgendwie gefehlt. Der Fokus lag hier mehr auf Simons Entwicklung und den anderen Charakteren... was nichts schlechtes ist, wofür ich aber diesen einen Stern leider abziehen muss. FazitInsgesamt kann ich dieses Buch jedem TMI- und TID- Fan nur ans Herz legen. Hier wird einfach die Geschichte fortgesetzt und wenn man diese Reihen so geliebt hat wie ich, möchte man natürlich auch wissen, wie es weitergeht... nach diesem Ende in City of Heavenly Fire. Diesbezüglich wird man definitiv zufrieden gestellt und man bekommt einen kleinen Vorgeschmack auf die nächsten Reihen aus der Schattenjägerwelt. Lady Midnight wird auch bald in Angriff genommen...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_Kehrer (30/30)Kasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miah (20/20)MiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4632
  • Perfekte Überbrückung zwischen 'City of heavenly fire' und 'Lady Midnight'!

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    Buecher_seelen

    Buecher_seelen

    30. April 2017 um 18:30

    Simon ist ein Charakter, den ich am Anfang der Reihe von Chroniken der Unterwelt eher als einen etwas nervigen Nebencharakter gesehen habe, und welcher mir mit jedem weiteren Band immer sympathischer wurde! Das Buch erzählt in 10 Geschichten über Simons Ausbildung zum Schattenjäger an der Akademie. Anfangs dachte ich, die Geschichten handeln wirklich mehr oder weniger nur von Simon, und war umso überraschter wie viele bekannte Charaktere sowie Catarina Loss, Tessa, Jem als auch Emma, Julian, etc und natürlich (meinem persönlichen Highlight) Magnus Bane vorkommen. Besonders die Geschichten über frühere Herondales, Lightwoods, und und und, fand ich äußerst spannend. Manchmal gingen diese Rückblicke über Kapitel hinweg und dementsprechend war ich dann ein bisschen verwirrt wieder in Simons Zeit zu sein, da so viele Charaktere vorkommen. Aber genau dies ist auch so toll an Cassandra Clares Schreibstil – sie bindet viele Charaktere ein, verleiht ihnen alle dennoch ein gewisses Rückgrat, damit sie wichtig erscheinen und nicht nur als Nebencharakter dastehen. Simon und Isabelle versuchen ständig deren Beziehung zu definieren, was jedoch aufgrund seiner nicht vorhandenen Erinnerungen nicht ganz einfach ist. Zusätzlich erschweren ihm genau diese Gedächtnislücken die Zeit an der Schattenjägerakademie. Umso erstaunlicher finde ich seine gesamte Charakterentwicklung, angefangen bei seiner und Clarys Entdeckung der Schattenjäger-Welt, bis hin zum Ende seiner Ausbildung zum Nephilim. Das grüne Cover sieht mit den goldenen Schriften und dem Löwenkopf einfach nur super aus und passt hervorragend zu den Chroniken der Unterwelt ins Regal. Das Buch lässt perfekt die Zeit zwischen ‚City of heavenly fire‘ und ‚Lady Midnight‘ überbrücken und kann es jedem Schattenjäger-Fan wärmstens empfehlen. http://v-buecherseelen.blogspot.co.at/2017/04/rezi-die-legenden-der-schattenjager.html

    Mehr
  • Sehr schönes Sequel

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    GrueneRonja

    GrueneRonja

    26. April 2017 um 17:51

    Wer die Chroniken der Unterwelt und Die Chroniken der Schattenjäger gelesen hat, kann vielleicht das Universum nur schlecht verlassen. Es gibt viele Charaktere, die einem ans Herz gewachsen sind, und man möchte so viel wie möglich über sie erfahren. Diese 10 Geschichten sind eine Möglichkeit. Nachdem Simon sein Gedächtnis verloren hat, möchte er trotzdem ein Teil dieser mystischen Welt bleiben, und entscheidet sich Schattenjäger zu werden. Dafür verlässt er Brooklyn und geht zur Schattenjäger-Akademie bei Alicante. Dort begegnet er nicht nur dem Nachwuchs von Schattenjägern, sondern auch Irdische, die gerne Schattenjäger werden wollen. Gemeinsam stellen sie sich der Ausbildung, und hoffen am Ende auf eine positive Aszension. Doch bis dahin haben sie noch so einige Abenteuer vor sich, bei denen Simon sich selbst wiederfindet, und Anschluss an sein altes Leben. Diese 10 Geschichten lassen alles nochmal aufleben, die Welt der Schattenjäger, und beantwortet so einige offene Fragen. Man trifft nicht nur Clary, Jace, Isabelle und Alec wieder, sondern auch Tessa, Jem, Will, Emma und Julian. Alles da, alles neu, und doch so vertraut. Ich habe dieses Buch mit sehr viel Freude gelesen, und habe direkt wieder Lust, Die Chroniken alle nochmal zu lesen. :D

    Mehr
  • Simon. Ist er noch der Alte, wird er es wieder oder wird er es nie sein?

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    Fantworld

    Fantworld

    23. April 2017 um 13:26

    Simon hat seine Erinnerungen an die Schattenjägerwelt an einen Dämon verloren und ist kein Vampir mehr. Doch natürlich geben seine Freunde ihn nicht auf und schicken ihn auf die ziemlich heruntergekommene Schattenjägerakademie. Während er sich mit schleimigen Wänden merkwürdigem Essen und hartem Training herumschlägt, um am Ende durch den Kelch der Engel ein Schattenjäger zu werden, muss er auch seine Beziehung mit Isabelle Lightwood neu definieren. Einige Herausforderungen warten auf ihn...Als großer Fan von der Buchreihe und als eifriger Schauer der TV-Serie Shadowhunters, war mir klar, dass ich dieses Buch lieben würde und so war es dann auch. Die Charakter waren detailreich und liebenswert, die Schauplätze umfangreich und ebenfalls sehr detailliert. Der Schreibstil war wie bei Cassandra Clare und ihren Übersetzungen eigentlich immer sehr gut, flüssig und der Text auch mit der richtigen Prise Humor. Einige Charakter haben sich ein bisschen verändert, aber ich nehme an das ist gewollt. So jetzt könnte ich noch 10 Seiten über das Ende schreiben, aber das lasse ich, denn ich will ja nicht spoilern...Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟    

    Mehr
  • Mitreißende Geschichten aus der Schattenjägerwelt

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    20. April 2017 um 11:51

    "Du weißt, dass du in einem anderen Leben, in einem anderen Universum ... ein Held gewesen bist. Und das kannst du wieder sein. Vielleicht nicht exakt derselbe Held, aber du hast das Zeug dazu, die richtigen Entscheidungen zu treffen, die schwierigen Opfer zu bringen. " (S. 87)Simon macht sein dämonenbedingter Gedächtnisschwund schwer zu schaffen. Zwar hat er durch Magnus' Hilfe ein paar wenige Erinnerungen zurückerlangt, aber die hohen Erwartungen seiner Freunde, insbesondere von Isabelle, überfordern und ängstigen ihn. Simon freut sich deshalb schon auf seine Ausbildung an der Schattenjäger-Akademie in Idris, kann er doch damit der schwierigen Situation in New York erstmal entfliehen. Zwei Jahre hat Simon nun vor sich, in denen er zu sich selbst finden und beweisen muss, ob er wirklich zum Schattenjäger taugt."Die Legenden der Schattenjäger-Akademie" ist eine Sammlung von 10 spannenden Geschichten rund um Simon und seine Zeit in der Schattenjäger-Akademie; geschrieben von Cassandra Clare und drei weiteren Autorinnen. Ich liebe die Bücher von Cassandra Clare und habe die meisten davon begeistert verschlungen. Daher freute ich umso mehr, dass die "Legenden" jetzt nicht nur als einzelne ebooks, sondern komplett als Printausgabe verfügbar sind.Die Handlung setzt direkt nach den "Chroniken der Unterwelt" ein. Der Einsteig fiel mir sehr leicht und die magisch-fantastische Welt hat mich gleich wieder in ihren Bann gezogen. Ex-Vampir und Ex-Tageslichtler Simon steht zwar im Mittelpunkt, doch wir treffen auch viele andere bereits liebgewonnene Figuren aus dem Schattenjäger-Universum wieder. Tessa beispielsweise erzählt als Gastlehrerin eine packende Episode über den Teufel von Whitechapel, Jace bringt den Schülern das Baumklettern bei,  Hexenmeister Magnus verhilft Clary und Simon zu einer wichtigen Erkenntnis und erlebt private Glücksmomente mit Alec. Auch Emma und Julian, welche in "Lady Midnight" die Hauptrolle spielen, haben hier einen Auftritt und treffen eine weitreichende Entscheidung. Dazu kommen die immer wieder angesprochenen Differenzen und Vorurteile zwischen den elitären Schattenjägern auf der einen und Schattenweltlern und Irdischen auf der anderen Seite. Es geht um den Kalten Frieden und besonders um den Hass auf die Feenwesen, welche im Dunklen Krieg auf Seiten des Feindes kämpften. Ist ein friedliches Miteinander dennoch irgendwann möglich? Um die vielen Zusammenhänge besser zu verstehen, sind daher Vorkenntnisse aus allen anderen Schattenjäger-Büchern hilfreich."Wenn es ihnen gelang, diesen Berg aus Befangenheit, Schmerz und hohen Erwartungen zu überwinden, wenn es ihnen gelang, wieder zueinanderzufinden, dann erwartete sie beide etwas, das ehrlich, unverfälscht und voller Freude war." (S. 485)Die Geschichte liest sich ausgesprochen flüssig und die reichlich 800 Seiten fliegen nur so dahin. Eine sehr unterhaltsame und mitreißende Lektüre, bei der Humor, Spannung und Romantik definitiv nicht zu kurz kommen. Es macht großen Spaß, Simons abenteuerliche und teils recht lustige Begebenheiten in der Akademie mit neuen und alten Freunden sowie seine Entwicklung zu verfolgen. Will er wirklich der Junge und Held sein, der er vorher war und den sich alle zurückwünschen? Und was wird aus seiner Beziehung zu Isabelle? Die zwei Jahre werden Simons Leben mehr verändern als vorher gedacht, bis am Ende die Aszension zum Schattenjäger auf ihn wartet. Hier kommt es allerdings noch zu einer schockierenden Szene, die vielleicht nicht hätte sein müssen. Dennoch finden die 10 Geschichten einen gelungenen und runden Abschluss und machen Lust auf mehr. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf "Lord of Shadows"."Wir alle verändern die Welt mit jedem Tag, den wir in ihr leben, sagte Magnus. Man muss sich nur entscheiden, wie man die Welt verändern möchte." (S.757)Insgesamt kann ich daher "Die Legenden der Schattenjäger-Akademie" allen Schattenjäger- und Cassandra Clare - Fans uneingeschränkt empfehlen. Eine wunderbare und lesenswerte Ergänzung und Fortführung der Hauptbücher, die mich rundum überzeugt und begeistert hat. 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Die Legenden der Schattenjäger-Akademie - Cassandra Clare

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    booksworldbylaura

    booksworldbylaura

    10. April 2017 um 18:20

    Guten Nachmittag ihr Lieben!Ich habe gerade das Buch "Die Legenden der Schattenjägerakademie" beendet und habe nun Zeit die Rezension dazu direkt hochzuladen.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥ Allgemeines QuelleTitel:Die Legenden der Schattenjäger- AkademieAutor/in:Cassandra ClareVerlag:ArenaGenre:FantasyISBN:978-3-401-60147-2Preis:24,99 EuroSeiten:840 Kaufen? Handlung Ohne Erinnerungen muss Simon erneut herausfinden, wer er eigentlich ist. Hat er das Zeug zum Dämonen bekämpfenden Helden – wie ihm seine früheren Freunde Clary und Jace erzählen? Oder ist er doch der bleiche Comicfan, der nicht einmal die Kraft hat, eine Waffe der Nephilim richtig in der Hand zu führen? Und dann gibt es noch Isabelle, an deren Liebe er sich nicht erinnern kann, obwohl es in seinem Bauch kribbelt, immer wenn er an sie denkt. War er wirklich mit diesem tollen Mädchen zusammen, und wenn ja, wie hat er das nur angestellt? Meine Meinung Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da ich ein großer Fan der Chroniken der Unterwelt Reihe bin und Simon einfach liebe!Es war mal wieder ein grandioses Leseerlebnis und ich freue mich nun euch meine Meinung über das Buch zu erzählen!In dem Buch ist Simon der Protagonist.Er hat keine Ahnung mehr was in seinem Leben passiert ist,den er hat eine riesige in Lücke in seinem Gedächtnis.Deswegen geht er auf die Schattenjägerakademie um herauszufinden wer er eigentlich ist.Dort findet er jede Menge neue Freunde und besteht eine Menge von Abenteuern - auch mit seinen alten Freunden und kommt dabei auch Isabelle seiner alten Liebe näher...Ich bin in das Buch echt super rein gekommen und es fesselte mich von Anfang an den ich liebe Simon,selbst in den anderen Bändern war ich absolut begeistert von ihm!Ich war sehr gespannt auf die Handlung des Buches und ich muss sagen jetzt wo ich es beendet ich hätte so gerne weiter gelesen.Es war von Anfang an eine Spannung im Buch da,die auch über das ganze Buch anhielt!Ich war begeistert von der Akademie und deren kleinere Abenteuer,die sie erlebten aber ich war auch echt froh als Clary,Jace,Alec,Magnus und auch die anderen wieder auftauchten.Es war auch schön so noch etwas von deren Leben zu erfahren wie zum Beispiel wie Max Lightwood zu Alec und Magnus kam oder wie Robert damals mit Valentin befreundet war.Es war auch schön das ab und zu aus verschiedenen Sichten geschrieben wurde,den so konnte man sich auch in die anderen Protagonisten auseinander setzen. Auch die Liebesgeschichte zwischen Simon und Izyy finde ich echt grandios,den hier fing wieder alles sozusagen von Anfang an und man war sehr gespannt wie es zwischen den beiden laufen wird und ob es nochmal klappen wird.In dem Buch erfuhr man einiges über die Vergangenheit aber auch jede Menge was man zwischen den letzten Teil der Chroniken der Unterwelt Reihe und dem ersten Teil der Lady Midnight Reihe.Ich hatte das Buch einfach nur geliebt,den man wurde mal wieder in eine grandiose Welt geführt! Ich liebe ja die Idee der Chroniken der Untewelt und auch jeden Band den die Autorin bisher geschrieben hat!Ich finde auch das die Bücher zu Recht gehypt werden,den egal wie oft ich die Bücher lese - jedes Mal bin ich aufs neue gespannt.Ich liebe Simon an Protagonisten,den er hat einfach eine charmante und auch freundliche Art an sich.Ich kann mich einfach immer mit ihm auseinander setzten,den er erinnert mich sehr stark an mich - den er war nicht von Anfang an so stark wie am Ende - allerdings veränderte er sich ziemlich...Ich liebe den Schreibstil von Cassandra Clare ja sehr,und von den anderen Autoren mochte ich in auch sehr.Ich mochte es sehr wie sie alles beschrieben und auch die Gedanken beschrieben wurden - den so konnte man sich alles sehr gut bildlich vorstellen. Bewertung Ich gebe dem Buch verdiente 5/5 Sterne,den es war mal wieder ein grandioses Leserlebnis mit ganz viel Spannung,Action und auch Liebe!★★★★★

    Mehr
  • Die Legenden der Schattenjäger Akademie

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    aliinchen

    aliinchen

    02. April 2017 um 16:00

    InhaltSimon geht nachdem er sein Gedächtnis verloren hat auf die Schattenjäger-Akademie, die wieder eröffnet wurde. Um sich selbst wiederzufinden und ein Nephilim zu werden.MeinungMir haben nicht alle Teile gleich gut gefallen, einige waren etwas langweiliger als andere doch alle haben mich zum Schmunzeln gebracht (Simon schafft es immer wieder). Am Ende musste ich sogar weinen, doch ich will euch nicht spoilern! Da das Buch eigentlich aus mehreren Büchern besteht wurde immer wieder erzählt, wie unsicher sich Simon sich fühlt und dass er nicht weiss wie er sein soll... etc. Natürlich verstehe ich das, aber es ist als Leser etwas langweilig.Trotzdem empfehle ich das Buch allen TMI - fans und allen TDA-fans, denn Will, Tessa und Jem kommen ein paar mal vor (kreisch), Tessa erzählt sogar Geschichten aus alten Zeiten (doppel kreisch)

    Mehr
  • [Rezension] Die Legenden der Schattenjäger-Akademie – Cassandra Clare

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    JenniferKrieger

    JenniferKrieger

    20. March 2017 um 21:27

    Klappentext:Simon ist ohne seine Erinnerungen völlig machtlos und muss herausfinden, wer er eigentlich ist. Hat er das Zeug zum Helden, der Dämonen bekämpft – wie ihm seine früheren Freunde Clary und Jace ständig erzählen? Oder ist er nicht eigentlich doch der bleiche und schwächliche Comicfan, der nicht einmal die Kraft hat, eine Waffe der Nephilim richtig in der Hand zu halten. Unzählige Übungsstunden in der Akademie bekräftigen eher diese Version.Und dann ist da noch Isabelle, an deren Liebe er sich einfach nicht erinnern kann, auch wenn es in seinem Bauch flattert, wenn er an sie denkt. War er wirklich mit diesem tollen Mädchen zusammen und wenn ja, wie hat er das nur angestellt?Einordnung:Das Buch ist kein Teil einer Reihe, spielt aber nach den Chroniken der Schattenjäger und den Chroniken der Unterwelt und vor der Reihe „Die Dunklen Mächte“.Rezension:Kann, genau wie das Buch selbst, Spoiler bezüglich der anderen Bücher enthalten, die in Cassandra Clares Schattenjäger-Welt spielen.Das Buch beinhaltet zehn Kurzgeschichten, die Simons Leben und Werdegang an der Akademie der Schattenjäger in Idris beschreiben, vom Tag seiner Ankunft bis zum Tag seiner Aszension, also seiner Umwandlung vom Irdischen in einen Schattenjäger. In diese Erzählungen sind durch persönliche Gespräche oder Lektionen im Unterricht anfangs immer Geschichten oder eben auch die im Titel erwähnten Legenden aus der Vergangenheit eingebaut. Dabei sind diese Blicke in die Vergangenheit aber nicht willkürlich gewählt, sondern stehen immer in Zusammenhang mit einer der Reihen, die im gleichen Universum spielen. Bestimmte Details oder Aspekte der jeweiligen Geschichte sind in den anderen Büchern bereits erwähnt worden und werden nun in diesem Buch weiter ausgeführt. So kommt es, dass Simon zwar der Protagonist seiner eigenen Geschichte ist, aber auch Tessa Grey, eine Menge Herondales, Magnus Bane, Alec und Robert Lightwood, Emma Carstairs sowie Julian, Helen und Mark Blackthorn Teile des Buches erzählen oder zumindest darin vorkommen. Da einige dieser Charaktere aber aktuelle Entwicklungen durchleben und nicht vergangene Ereignisse beschreiben, geht der Aspekt mit den Legenden leider gegen Ende des Buches verloren.Simon ist hier als Protagonist leider genauso anstrengend wie in den Chroniken der Unterwelt. Natürlich hat er es mit seinem Gedächtnisverlust nicht gleich, aber er gibt sich deshalb dermaßen wehleidig, dass er mir schon nach wenigen Seiten auf die Nerven gegangen ist. Er hält sich für ein völliges Weichei, glaubt ein ganz anderer Mensch zu sein als zuvor und fühlt sich von seinen ehemaligen Freunden ständig beobachtet und bedrängt, weshalb er beinahe ununterbrochen vor sich hin jammert. Positiv an dieser Sichtweise war nur, dass er dadurch mit dem total direkten, völlig unverblümten und nach Strich und Faden lügenden Jace am besten zurecht kam. Stellenweise waren die Begegnungen der beiden regelrecht witzig. Zum Glück fanden alle anderen Charaktere, genau wie ich, dass Simon sich nicht verändert hat. Er ist noch immer ein Nerd, aber absolut loyal, kann Ungerechtigkeit nicht ausstehen und ist gleichermaßen witzig wie mutig. Dadurch ist er als Person mit seinen Handlungen sehr sympathisch, nur wenn er vor dem Leser seine Gedanken und seinen „Alter-Simon-neuer-Simon-Minderwertigkeitskomplex“ (Izzy, S. 498) ausbreitet, ist er schwer zu ertragen.Auch die Handlung der Kurzgeschichten hat mir prinzipiell gut gefallen, aber sie hatten fast alle auch Schwächen. Zunächst einmal hätte ich gerne mehr über Simons Unterricht erfahren, aber bis auf die Theorieteile, in denen dem Leser eine Legende näher gebracht wird, wird beinahe alles übersprungen oder von Simon als dämlich und übermenschlich anstrengend zusammengefasst. Dadurch drehen sich die Teile, die er erzählt, fast immer nur um seine Beziehung oder auch Nicht-Beziehung mit Izzy, darum, wie toll er sie findet und dass er mit ihr zusammen sein will, aber lieber doch nicht, eigentlich aber doch oder vielleicht auch doch nicht. Das hat manchen Geschichten vollkommen die Spannung genommen. An anderen Stellen hatten sich die Charaktere im Vergleich zu den Chroniken der Unterwelt, die zeitlich direkt vor diesem Buch spielen, dermaßen verändert, dass ich sie kaum wiedererkannt habe. Beispielsweise konnten Alecs Eltern, insbesondere sein Vater, Magnus eigentlich nie leiden, aber plötzlich überschlagen sie sich geradezu vor Begeisterung. Ihre Vorurteile gegenüber Schattenweltlern sind wie weggeblasen. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch gut gefallen, denn meine Kritikpunkte sind immer nur kleinere Details in manchmal mehr als 100 Seiten langen Geschichten.Fazit:Das Buch ist eine schöne Erweiterung zu den Reihen, die im Schattenjäger-Universum spielen. Zwar erzählt Simon auch seine eigenen Erlebnisse auf der Akademie, aber es werden immer Geschichten eingeschoben, die das Schicksal der Protagonisten der anderen Reihen weiter beleuchten. Diese Geschichten sind leider weit spannender als Simons Wehleidigkeit wegen des Gedächtnisverlusts und seine Unentschlossenheit bezüglich Izzy. Als Charakter hat sich Simon nicht verändert, aber als Erzähler ist er echt anstrengend. Deshalb hat mir das Buch zwar gut gefallen, hatte aber zwischendurch immer wieder Schwächen. Insgesamt bekommt „Die Legenden der Schattenjäger-Akademie“ deshalb vier Schreibfedern von mir.

    Mehr
  • Gute Unterhaltung für Fans

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    eileen_richie

    eileen_richie

    27. February 2017 um 11:52

    Als Fan der "Chroniken der Unterwelt"-Reihe hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Schaut doch gern auch mal auf meinem Blog vorbei: eileensbuecherblog.wordpress.com Meine Meinung:Wie alle Cassandra Clare Bücher hat es mir sehr gefallen. Wenngleich ein paar Unstimmigkeiten enthalten waren.Aber erst einmal zum positiven: Wir erfahren endlich, wie es mit Simon weitergeht und es ist so schön, endlich wieder von ihm zu lesen. Es war wie nach Hause zu kommen, all die bekannten Charaktere „wiederzutreffen“.Durch den gewohnt leichten Schreibstil ist man super durch die Geschichte durchgekommen. Manchmal hatte ich etwas Schwierigkeiten, mich wieder mental in die Schattenjägerwelt einzufinden, doch das liegt daran, dass City of Heavenly Fire für mich bereits 2 Jahre zurück liegt.Der Inhalt ist nicht mega spannend, aber eben einfach interessant. Das spannende war für mich war auch eher, wie sich die Charaktere nach dem Ende von CoHF weiterentwickeln. Und das wurde mir zur Genüge geboten.Inhaltlich waren für mich ein paar Kleinigkeiten nicht ganz logisch. So ist Simons Sinnenswandel von „Ich liebe Isabelle nicht wirklich, der alte Simon tat das“ zu „Ich will Isabelle unbedingt zurück“ doch recht abrupt und nicht nachvollziehbar.Was ich teilweise etwas übertrieben fand, waren die Parallelen zwischen allen Handlungssträngen. Zuerst einmal sei gesagt, dass ich die Zeitsprünge sehr geliebt habe! Man hat noch von weiteren altbekannten Charakteren lesen können und neue kennengelernt. Und auch Cassandra Clares Einbindung von realen historischen Ereignissen wie den Morden in London im Jahr 1888 war wieder großartig. Allerdings wiederholen einige Dinge sich auf verschiedenen Zeitebenen. So ist Michael Wayland zum Beispiel in seinen Parabatei Robert Lightwood verliebt. Genauso wie es bei Alec und Jace war. Manchmal hat man einfach das Gefühl, die Dinge schon mal gelesen zu haben.Was aber eins der Highlights des Buchs war, war ganz klar, dass Alec und Magnus nun ein Kind haben. Und dass sie den Kleinen Max genannt haben, ist so süß. Dass die beiden die Möglichkeit haben, eine Familie zu sein, macht mich einfach so glücklich und ich bin darauf gespannt, in den folgenden Büchern Cassandra Clares mehr von den beiden zu lesen. Ich würde sogar liebend gern ein Buch nur über die beiden (bzw. drei) lesen. Ich wünschte, Alec würde unsterblich werden oder Magnus sterblich. Es soll keiner ohne den anderen sein müssen.Aber auch der Witz kam wie immer nicht zu kurz. Ich konnte des Öfteren herzhaft lachen. Allein schon wegen Magnus. Simon und George als Duo waren ebenfalls perfekt, immer für eine lustige Situation zu haben. Die Benennung der toten Ratten nach Jon Cartwright war grandios.Das Ende war perfekt. Cassandra Clare hat uns dieses Mal kein perfektes Happy End gegeben, doch das macht das Buch umso emotionaler und realistischer. Dass George sterben musste, hat mir das Herz gebrochen. Ich konnte es nicht glauben. Der gute, liebe George. Er ist mir so sehr ans Herz gewachsen und ich war schon so traurig, dass Simon und er von jetzt an keine Mitbewohner mehr sein würden. Und dann musste er sterben. Dass Simon seinen Namen angenommen hat, hat mir gleich noch einmal das Herz gebrochen. Doch ich war glücklich, dass George im Londoner Institut von nun an mit dem Geist von Jessamine Lovelace sein kann.It was heartbreaking. Hier noch ein paar Zitate, die ich sehr mochte: „Wir sind alle das, wozu uns unsere Vergangenheit gemacht hat. […] Das Resultat aller Entscheidungen, die wir tagtäglich treffen. Wir können uns zwar ändern, aber niemals völlig auslöschen, was wir einst gewesen sind.“ ~ Catarina Loss, S. 146 „[Z]wei Menschen, die einander lieben, [werden] zu etwas […], das mehr ist als die Summe ihrer Teile.“ ~ Michael Wayland, S. 395 „Glücklich sind diejenigen, die den Namen ihres Herzens kennen, denn ihre Herzen sind nie wahrhaftig verloren. Sie vermögen, ihr Herz immer zurückzurufen.“ ~ Mark Blackthorn, S. 547 „Clary. […] Wo sie hinging, da würde auch er hingehen. Tot oder lebendig. […] Selbst wenn all seine Bemühungen nur darauf hinausliefen, dass am Ende sein toter Körper neben ihrem trieb, würde ihm das schon genügen.“ ~ Simon, S. 627 „Ave atque vale, George Lovelace, Kind der Nephilim. […] Und in Ewigkeit sei gegrüßt und leb wohl, mein Bruder.“ ~ Simon, S. 834 „Der Sinn bestand nicht darin zu versuchen, ewig zu leben, sondern darin, wirklich und wahrhaftig zu leben und alles dafür zu tun, ein gutes Leben zu führen. Der Sinn bestand in den Entscheidungen, die man traf, und in den Menschen, die man liebte.“ ~ Simon, S. 837 Fazit:Ein schönes Buch mit allem, was man sich als Fan Cassandra Clares Schattenjägerwelt wünscht. Meine Bewertung:4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Ein wunderschönes Buch......

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    Ani_in_Love

    Ani_in_Love

    13. February 2017 um 20:44

    Simon ist ohne seine Erinnerung völlig machtlos und muss herausfinden, wer er eigentlich ist. Hat er das Zeug zum Helden, der Dämonen bekämpft - wie ihm seine früheren Freunde Clary und Jace ständig erzählen? Oder ist er nicht eigentlich doch der bleiche und schwächliche Comicfan, der nicht einmal die Kraft hat, eine Waffe der Nephilim richtig in der Hand zu Halten. Unzählige Übungsstunden in der Akademie bekräftigen eher diese version. Und dann ist das auch noch Isabelle, an deren Liebe er sich einfach nicht erinnern kann, auch wenn es in seinem Bauch flattert, wenn er an sie denkt. War er wirkich mit diesem tollen Mädchen zusammen und wenn ja, wie hat er das nur angestellt. Meine Meinung: TIPP - Ich selbst habe, aufgrund von einem Tipp einer Leserin,  *Legenden der Schattenjäger Akademie* vor *Lady Midnight* gelesen und möchte euch dies auch empfehlen. Es macht den Übergang zur neuen Reihe einfacher und zeitlich gesehen, passiert das alles noch vor *Lady Midnight*   Simon hat es ja, während der gesamten Reihe Chroniken der Unterwelt, immer am Schlechtesten getroffen..... Erst ist er ein unscheinbarer Nerd, der über beide Ohren in Clary verknallt, die es aber wiederum nicht einmal mitbekommt....dann wird er in eine Ratte verwandelt und kurz darauf auch noch in einen Vampir.....und als wenn das nicht schon schlimm genug ist sich aus seinem eignen Grab zu buddeln, nein, da wird er auch noch entführt und fast zu tode gefoltert..überraschenderweise freundet er sich auf eine sehr witzige Weise mit Jace an, der ihm das Leben retten und somit wieder mal zu einem Sonderling macht....denn durch Jace Blut wird er zum Tageslichtler und kann sich nun mit Raphael und Camille rum schlagen....nebenbei führt er eine kurze Romanze mit Clary und muss feststellen das er sie ja eigentlich gar nicht mehr will.....somit konzentriert er sich auf Isabelle die ihn nicht zu wollen scheint und lernt die süße Maja kennen, die widerum genau seine Hobby mit ihm teilt....und auf einmal steckt er wie ein Kassanova zwischen zwei Mädchens und weis nicht wie er dahinein geraten ist, geschweigendenn wie er da wieder raus kommen soll.....Man sollte denken das reicht für ein so junges Leben, aber nein da fangen die Probleme erst richtig an.....sein einziger großer Fan, Marren stirbt und wird ebenfalls zum Vamipr, der ihm dann auch noch nachjagd, sein Mitbewohner und Freund stellt sich als Werwolf raus und stirbt dann, seine Mutter verstößt ihn, der Vampirclan will ihn auch nicht und nach all den Drohungen und Mordversuchen bittet er Clary ihn mit dem Kainsmal zu versehen....doch auch das hatte erschreckende Konsequenzen.....ABER dann....scheint es als hätte Simon endlich die Nase voll ständig rumgeschubst zu werden und er geht in die Offensive.....erst legt er sich mit Lilith an....dann mit Camille und Raphael und als er den Engel herbeiruf, droht er diesem damit er ihm hilft...am Ende gesteht er ENDLICH Izzy seine Liebe und er wird zum richtigen Helden....jedoch ist der Preis dafür sehr hoch und verliert somit auch noch sein Gedächnis an alles was er jemals mit den Schattenjägern erlebt hat. Das Ende über Simon Leben ist jedoch noch offen, denn Magnus hat ja einen Zauber angewand um ihm seine Erinnerung zurück zu geben - der leider nicht mit den erwünschten Erfolg gewirkt hat.......... Simon kann einem echt Leid tun, da hat endlich seinen Platz im Leben gefunden und verliert ihn somit auch gleich wieder mit samt seinen Freunden und seiner großen Liebe. In *Legenden der Schattenjäger Akademie* erfahren wir, wie es mit Simon weitergeht. Durch den Zauber kann er sich zwar an kleine Ausschnitte seines Lebens mit den Schattenjägern erinnern, jedoch reicht es nicht um ihm auch das Gefühl zu geben, das er das wirklich erlebt hat - und dann nervt ihn auch noch jeder damit das er ein Held sei und alle stellen ständig Vergleiche auf, wie er vor dem Erinnerungsverlust war. Simon ist zunehmender frustriert und flüchtet mehr oder weniger vor seinen Freunden zur Schattenjäger Akademie. Dort hat er die Möglichkeit, wenn er die Zeremonie überlebt, seine komplette Erinnerung zurück zu bekommen - jedoch ist der Weg bis dahin nicht leicht. Wird er am Ende doch noch das bekommen was er von Anfang an wollte - ein Schattenjäger zu sein? Fazit: Ich fand super die Geschichte von Simon zuverfolgen und doch noch eine Antwort auf meine Fragen zu bekommen und wieder einmal erleben zu dürfen wie sich der kleine Nerd entwickelt und zum Mann wird. Abgesehen davon gab es auch ein Wiedersehen mit allen anderen Charakteren (Clary und Co, Tessa) und ein paar interessante Geschichten über den einen oder anderen. Ein wunderschönes Buch!!!

    Mehr
    • 6
  • Die Legenden der Schattenjäger - Akademie

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie
    MyBookLife

    MyBookLife

    14. January 2017 um 11:21

    Nach der Reise nach Edom kann sich Simon an nichts mehr erinnern, nicht ein mal an seine Schattenjägerfreunde. Simon hat sich für alle anderen aufgeopfert. Doch so schnell geben Clary und Isabelle nicht auf. Sie wollen ihren Simon wieder haben. Mit Hilfe von Magnus Bane schaffen sie es, dass Simon sich wieder ein Bisschen an sie erinnert. Doch Simon kann den Schmerz und die Enttäuschung in ihren Augen nicht mehr sehen, wenn er sich an irgendetwas nicht mehr erinnern kann, was ziemlich viel ist. Zufälliger Weise suchen die Schattenjäger dringend nach neuen Aszensionen und Simon meldet sich auch, denn nach der Aszension soll er sich anscheinend wieder an Alles erinnern können. Also macht er sich auf nach Idris in die Schattenjäger – Akademie. Dort lernt er neue Freunde kennen und versucht, so gut es geht zu lernen wie man ein Schattenjäger wird. Gleichzeitig helfen ihm Clary und Isabelle die Zeit dort durchzustehen. Persönliche Meinung: Es ist einfach herrlich! Ich freue mich so, dass die Legenden der Schattenjäger – Akademie sowas wie eine verlängerung von City of Bones ist, obwohl es natürlich in diesem Band hauptsächlich um Simon geht, der irgendwie versucht die Zeit in der Akademie zu überleben. Ich finde wieder auch dieses Mal dass die Autorin sich wie immer richtig viell Mühe gegeben hat und dass lässt sich auch lesen. Ein super Schattenjägerbuch.

    Mehr
    • 2
  • weitere