Cassandra Clare Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

(125)

Lovelybooks Bewertung

  • 145 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 40 Leser
  • 65 Rezensionen
(68)
(41)
(15)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lord of Shadows - Die dunklen Mächte“ von Cassandra Clare

Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.
Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ...

Die Charaktere erhalten mehr Tiefe, werden emotionaler und man kann als Leser noch besser hinter die ein oder andere Gefühlsregung blicken.

— HappySteffi

ich muss leider sagen das ich das Buch abgebrochen habe. Es war mir zu Langweilig... Sorry an alle Fans....

— Krissis_Buecherwelt

Schon wieder ein spannendes und tolles Buch zuende. Wie die Zeit beim lesen doch verinnt. Das Buch war toll. Ich freue mich auf einen 3.Band

— cecilyherondale9

In diesem zweiten Band gab es so viel Spannung, Ereignisse und (teils verbotene) Beziehungsdramen, dass es teilweise etwas überladen wirkt.

— phoenics

Eine super Fortsetzung und schon sehr gespannt auf das Finale!!

— Sananeeee

Spannende Fortsetzung. Die Handlung hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

— cydney88

mein Herz blutet! Aber ich liebe diese Geschichte <3

— Felicitas_Brandt

Ich bin zerstört und nun soll ich 1 Jahr warten bis es endlich weitergeht....😩😵😖

— LisaliebtBuecherde

Toll

— sunshineladytestet

Sehr schönes Buch für alle Schattenjäger-Fans. Man trifft altbekannte Charaktere wieder und findet sehr leicht in die Story.

— Hybrid

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

Eine ganz nette Geschichte, aber kein großes Highlight.

TamiraS

Rosen & Knochen

"Ein düsteres Märchen mit einem Klecks Liebe."

Lexy_Koch

Animant Crumbs Staubchronik

Ein genialer historischer Roman, der mich sentimental gemacht hat und ich vergöttere ihn.

travelsandbooks

Fallen Queen

Die Idee fand ich nicht schlecht, jedoch hat sich die Story in meinen Augen unheimlich gezogen. Und das Ende war leider so gar nicht meins

Brine

Fremder Himmel

Tolles Abenteuer in einer magischen Welt!

Blintschik

Göttin der Dunkelheit

Eine Idee mit Potential, die mich dennoch nicht begeistern konnte

Lilala

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Lord of Shadows: Die dunklen Mächte 2 von Cassandra Clare

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    HappySteffi

    16. December 2017 um 01:38

    Gebundene Ausgabe: 832 SeitenVerlag: Goldmann VerlagErscheinungstermin: 9. Oktober 2017ISBN-10: 3442314259KlappentextDie junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht AutorCassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden weltweit über 50 Millionen Mal verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Die beiden Serien »Chroniken der Unterwelt« und »Chroniken der Schattenjäger« gehören zu ihren größten Erfolgen und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch ihre neue Reihe, die »Chroniken der Dunklen Mächte«, wurde zum großen Bestsellererfolg. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA. CoverSehr dunkel erscheint das Cover zu Lord of Shadows. Das einzig erkennbare ist eine männliche Figur, die ein Schwert hält und zu schweben scheint. Darunter liest man in unaufgeregter Schriftart den Autorennamen und den Buchtitel. Alles in allem ein ehr unscheinbares Cover. MeinungDa dies der zweite Teil der Reihe ist, möchte ich hier nicht groß auf den Inhalt eingehen, um alle, die den ersten Band noch nicht gelesen haben nicht zu spoilern. Viel mehr möchte ich auf die Weiterentwicklung der Geschichte zu sprechen kommen. Mittlere Bände haben ja oft den bitteren Beigeschmack, die Reihe nur in die Länge zu ziehen. In vielen Teilen passiert deshalb nicht so viel, es wird gefühlte Ewigkeiten auf das Finale hingearbeitet, quasie die Ruhe vorm Sturm zelebriert. Lord of Shadows bietet in meinen Augen einen tollen Mittelband. Auch hier wird viel auf Charaktere eingegangen und Beziehungen beschrieben und vertieft. Jedoch findet dies zwischen vielen spannenden Ereignissen, Plottwists und einem besonders erfreulichen Wiedersehen mit Alec, Magnus, Clary und Jace statt. Die Charaktere erhalten mehr Tiefe, werden emotionaler und man kann als Leser noch besser hinter die ein oder andere Gefühlsregung blicken. Was mir persönlich sehr gefallen hat waren die kurzen Rückblicke die es immer mal wieder gab. So schlich sich der erste Band der Reihe immer mal wieder ins Gedächtnis und thematisch wurden Lücken gefüllt. Cassandra Clare ist eine meiner Lieblingsautorinnen, was unter anderem an ihrem Schreibstil liegt. Ich mag es, wie sie es immer wieder schafft mich nicht nur lesen zu lassen sondern mich mit ihren Worten regelrecht in die Geschichte saugt. Auch in diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Sie beschreibt die Gegebenheiten so anschaulich und die einzelnen Personen so nahbar, das man das Gefühl hat, man steht direkt neben ihnen. Zum Ende des Buches wird es noch einmal richtig spannend und man merkt, das es jetzt aufs Ende zugeht. Mit vielen offenen Fragen wurde ich ein wenig verzweifelt zurückgelassen. Jetzt hoffe ich, das der finale Band schnell folgt und alle Fragen beantwortet werden und sich die ganze Geschichte in einem grandiosen Ende bündelt. FazitLord of Shadows ist ein gelungener zweiter Band, in dem es mir Freude gemacht hat die Charaktere besser kennen zu lernen und ihre Entwicklung mitzuerleben. Dank des wunderbaren Schreibstils fliegen die über 830 Seiten nur so dahin. 

    Mehr
  • Schattenjägerliebe

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    cecilyherondale9

    14. December 2017 um 20:46

    Ich fiebere dem nächsten Band entgegen und hoffe, dass Emma und Julian und Clary und Jace ein glückliches Ende finden.

  • Unbeschreiblich!

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    MosquitoDiao

    14. December 2017 um 10:19

    Anfangs hatte ich ein wenig Angst, dass ich vielleicht nicht gleich wieder in die Geschichte finden würde, da es über 1 1/2 Jahre her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe. Allerdings hatte ich die Charaktere da schon so sehr ins Herz geschlossen und bin der Story unglaublich gespannt gefolgt, dass ich sofort wieder mitten im Geschehen war. Es wird wunderbar angeknüpft, aber die Autorin schreibt auch einfach Geschichten, die im Kopf bleiben. ICH LIEBE SIE EINFACH ALLE. Wirklich, ich kann gar nicht sagen, welcher Charakter mir am liebsten ist und für wen ich mich entscheiden müsste, wenn ich nur einen einzigen retten könnte. Es wird so viel um jeden einzelnen aufgebaut, an Vergangenheit, tiefen Sehnsüchten und all erdenklichen Emotionen, dass man einfach bei jedem mitfiebern muss. Denn auch, wenn ich Julian und Emma unglaublich gerne mag, so ist es doch auch immer wieder erfrischend mehr Charaktere kennenzulernen, einen besseren Blick aufs große Ganze zu haben. So durfte ich nicht nur die ersten Erfahrungen mit Kit im Institut erleben, sondern auch Christinas Herzensgüte kennenlernen, Marks Zwiespalt zwischen seiner Familie und der wilden Jagd, Kierans Offenheit und vor allem den kleinen aber unglaublich wirkungsvollen Auftritten von Diana, die mir besonders viel bedeutet haben. Ebenso kann man sich auch über altbekannte Charaktere freuen, die hier wieder den einen oder anderen Gastauftritt bekommen haben! „Vielleicht in einem anderen Leben. Du und ich.“ Emma ließ den Kopf gegen das Fußbrett sinken. „In einem anderen Leben.“ Von der Spannung sollte ich erst gar nicht anfangen. Einfach von der ersten bis zur letzten Seite episch, ich bin kaum zum Luftholen gekommen. Bei jedem dritten Kapitel hatte ich das Gefühl, es hätte das Ende sein können, so viel Leidenschaft und Spannung wurden in jede Szene gesetzt. Was ich bei über 800 Seiten wirklich beachtenswert finde. Gerade zum Schluss hat sich meine Atmung kaum noch eingekriegt und ich konnte gar nicht so schnell lesen, wie sich meine Gedanken überschlagen haben. Der Schreibstil ist einfach wunderschön, emotional, einmalig, spannungsgeladen und…hach. Man muss es einfach selbst lesen. Ihr legt Wert auf Diversity? Na dann Vorhang auf. Keine Autorin versteht es so sehr wie Cassandra Clare Charaktere vollkommen uneingenommen von ihrer Herkunft oder Geschlecht darzustellen. Es geht einfach nur um Empfindungen, die man jemand anderen gegenüberbringt. Es muss nicht extra erwähnt werden und es gibt keine Anspielungen, es ist einfach so. Ich habe schon lange nichts mehr gelesen, was mich in dieser Angelegenheit so sehr positiv überraschen konnte. Zügellose Gefühle zwischen den Charakteren aber auch beim Leser, wirklich eine Wucht. Und zum ersten Mal fragte Julian sich verwundert, wie sehr sein Bruder ihn lieben musste, dass er all das hier…dass er den Himmel für ihn aufgegeben hatte. FAZIT Ich liebe es. Reicht das als Fazit? Denn ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie ich es besser in Worte fassen sollte. Cassandra Clare legt hiermit einfach einen Meilenstein, von dem sich viele eine Scheibe abschneiden sollten. Ich liebe die Geschichte mit all ihren Charakteren, auch wenn mich das Ende einfach zerstört zurückgelassen hat und ich es eigentlich immer noch nicht akzeptieren kann. Und genau das ist, was Lord of Shadows nicht nur zu einer absolut gelungenen Fortsetzung macht, sondern vor allem zu einem meiner neuen Herzensbücher.

    Mehr
  • Zu viele chaotische Beziehungsdramen

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    phoenics

    13. December 2017 um 20:28

    Malcolm Fade ist tot. Die verbotene Liebe zwischen Emma und Julian wird vertuscht, in dem Emma eine Beziehung mit Mark vortäuscht. Jedoch ist die Situation mit Julian recht angespannt. Auch bahnt sich etwas zwischen Mark und Christina an. Und die Feen schmieden hinterhältige Pläne.   Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und bekamen in diesem Band deutlich mehr Tiefe, so dass ich ihre Handlungen besser verstehen und nachvollziehen konnte. Mark mag ich wie im ersten Band noch immer am Liebsten J Ebenso freute ich mich ganz besonders über Magnus und Alec, Clary und Jace, die hier ihren Auftritt in kurzen Szenen hatten. Ich habe mich gefreut, dass Kit endlich akzeptiert hat, dass er ein Nephilim ist und sich mit Ty und Livvy gut versteht. Dennoch bringt gerade diese Freundschaft die drei Kids ein ums andere Mal in Gefahr. Gespannt habe ich das geheimnisvolle Treiben der lichten und dunklen Feen verfolgt, bin aber noch nicht ganz hinter ihre dunklen Pläne gestiegen, weshalb ich mich auf den 3. Band freue.   Der Plot war weniger actionreich, dafür aber umso emotionaler als der erste Band. Mich hat das ewige hin und her zwischen den jeweiligen Paaren nach einer Weile nur noch genervt. Besonders die verbotene Liebe zwischen Emma und Julian. Das war das reinste Gefühlschaos. Leider wurden in diesem 2. Band die meisten Probleme aus dem ersten Band nicht gelöst, weshalb ich auf den 3. Band hoffe. Dafür drehte sich die Geschichte vielmehr um die Charaktere, deren Entwicklung und Reife, ihre Beziehungen untereinander. Manches war dann aber doch etwas zu viel, zu dramatisch und zu kitschig. Vergangenheiten wurden ebenfalls auch aufgearbeitet, was ich als gut empfand und man als Leser mehr über die Hintergründe mancher Handlungen erfuhr. Neue Freundschaften wurden geknüpft, was mich sehr freute, andere zerbrachen. Einige Abschnitte konnte ich nicht ganz nachvollziehen, da die Erklärung dafür fehlte. Ich hoffe, wir erfahren darüber mehr im Folgeband. Am Ende dieses Buches gab es einen fiesen Cliffhanger, der einem das Warten auf den 3. Band nicht gerade erleichtert. Zu viele Fragen sind offen, zu viele Dinge sind geschehen, die ich gern gelöst wissen möchte bzw. die mein Herz bluten ließen. Ich kann die VÖ des Folgebandes deshalb kaum erwarten!   Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, man kommt schnell in die Geschichte rein und erlebt sagenhafte Abenteuer mit den Protagonisten, beinahe so als wäre man selbst direkt vor Ort. In den Kapiteln wechseln manchmal die Sichtweisen, so dass man schnell umdenken muss, was ein wenig den Lesefluss stört.   Kritikpunkte: - Es gab einfach zu viele Beziehungsdramen, Dreiecksbeziehungen, Parabatei-Drama, sexuelle Orientierungen etc. Das wirkte alles zu konstruiert auf mich. - Meiner Meinung nach zu viele Handlungsstränge gleichzeitig, so dass man ggf. schnell den Überblick verliert.   Das Cover passt optisch gut zu seinem Vorgänger. Es ist dunkel gehalten und zeigt die düstere Seite der Schattenjäger, bei denen man den Eindruck gewinnt, dass sie immer mehr in die Tiefe stürzen.   Fazit: In diesem zweiten Band gab es so viel Spannung, Ereignisse und (teils verbotene) Beziehungsdramen, dass es teilweise etwas überladen wirkt. Aber es gab auch viele schöne Momente, Augenblicke, die ich gern beim Lesen genossen habe und gern ein weiteres Mal in diese Szenen abtauchen möchte. Ich sage nur: Mondpfad, wilde Jagd und Feenreigen. Das war toll und wunderbar bildhaft beschrieben, dass ich es mir sehr gut vorstellen konnte. Dennoch hätte ich mehr von diesem Folgeband erwartet und deutlich weniger Gefühlschaos und nervige Dreiecksbeziehungen. Alles in allem ist es eine gute Fortsetzung, der ich gute 4 von 5 Punkten vergebe.

    Mehr
  • Herzzerreisend......

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    LisaliebtBuecherde

    13. December 2017 um 18:11

    Meine Meinung:   Man geht wieder durch Höhen und Tiefen, aber ich war bereits am Seite 1 in der Welt der Schattenjäger gefangen und auch jetzt nach Ende von Band 2 lassen Sie mich nicht los. Cassandra Clare hat es wieder geschafft das jede noch so kleine Kreatur einem bildlich und mit Tiefe erscheint. Wie immer ist jeder Charakter liebevoll gestaltet und wächst an seinen Aufgaben von Buch zu Buch, ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Es freut einem wieder London zu sehen, wo schon die Geschichte rund um Will, Tessa und deren Nachfahren spielte und ist daher ein besonderer Ort für mich. Besonders der sture und aufbrausende Geist, löste nur tolle Gefühle bei mir aus. Auch wenn mir Tessa und Jem gefehlt haben.... und auch Clary kam für mich zu kurz.

    Mehr
  • Düster & actionreich

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    Romanticbookfan

    12. December 2017 um 09:36

    Emma hat es geschafft: Sie hat den mächtigen Hexenmeister Malcolm Fade getötet und damit den Mord an ihren Eltern gerächt. Doch noch immer ist ihr Verhältnis zu Julian, ihrem Parabatei, angespannt. Sie ist sich bewusst, dass ihre Liebe schlimme Konsequenzen haben kann und lässt sich deswegen ausgerechnet mit Julians Bruder Mark ein. Im Hintergrund schmieden die Feen einen düsteren Plan. Seit dem "Kalten Frieden", der die Feenwesen von allen anderen separierte, sinnen sie auf Rache...Emmas und Julians Verhältnis ist mehr als angespannt. Emma gibt nun vor mit Mark liiert zu sein, was Julian einfach nur höllisch schmerzt. Dieses Spannungsverhältnis zieht sich durch das ganze Buch und war doch recht dominant. Doch die Autorin bietet auch wieder einiges an Action. Die Feen schmieden im Geheimen einen Plan und die Blackthorns werden mitten hineingezogen. Dabei spielt auch Kieran, der Sohn des dunklen Feenkönigs, eine entscheidende Rolle. Marks Verhältnis zu ihm ist weiterhin sehr angespannt, nimmt aber im Laufe der Geschichte eine überraschende Wendung.Es wird sehr viel Action geboten und es ist nicht vorauszusehen, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt, was es so spannend macht. Dabei hat mir auch Kit sehr gut gefallen. Er freundet sich mit den Zwillingen Ty und Livvy an und die Drei werden langsam Freunde. Tys ruhige und in sich gekehrte Art macht es für ihn schwer Freunde zu finden, doch Kit bringt von Anfang an viel Verständnis für ihn auf. Endlich fühlt Kit sich zumindest etwas angekommen, auch wenn er immer noch nicht recht glauben kann, dass er ein Schattenjäger ist.Dass die Feen im Mittelpunkt stehen fand ich interessant. Die Feen sowohl des lichten als auch des dunklen Teils sind sehr undurchsichtig und verfolgen versteckte Ziele, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Daher überlegt man immer, was sich genau hinter diesem oder jenem Verhalten verbirgt. Das Ende war eines mit Pauken und Trompeten, das konnte ich wirklich sehen lassen!Ein actionreicher, recht düsterer zweiter Mittelteil mit sehr viel Herz-Schmerz. Ich bin gespannt, wie die Autorin das Finale gestaltet.

    Mehr
  • Genial

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    sunshineladytestet

    11. December 2017 um 00:14

    Lord of shadows
Der 2 te band von Lady Midnight was einige damals gefesselt hat , mich inklusive .
Ich fand diesen Teil schon total klasse .
Viele Charaktere da bin ich immer ängstlich ob mich das dann so mitreißen kann, aber die feenwesen etc haben mich einfach total überzeugt und in eine Welt geholt die ich einfach klasse finde .
Alle Charaktere sind liebevoll und wie ich finde alle auf ihre eigene Weise sehr spannend zu entdecken .
Die Feenkönigin war in diesem Teil sehr zwielichtig wie ich finde .
Aber die Liebesgeschichte war wundervoll .
Soviel liebe und soviel Drama weil es bei keinem direkt so klappt wie man es sich wünscht .
Grade das hält die Spannung wie ich finde 😍
Das Cover ist sowieso ein Hingucker wie sicher alle zustimmen werden .
Der Schreibstil der Autorin wundervoll , an diesem 2 ten band gibt es nichts für mich auszusetzen .
Man fiebert den Lösungen und gefahren der Charaktere total entgegen , weil die Charaktere so authentisch und liebevoll beschrieben sind .


    Mehr
  • Blackthorns in Not

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    Sternennebel

    10. December 2017 um 20:11

    Nach Malcolms Tod hoffen die Blackthorns und Emma ihre Probleme los zu sein. Auch die Liebe zwischen den beiden Parabatai ist verhindert, Emma ist jetzt zum Schein mit Marc zusammen. Allerdings tauchen nicht nur Zenturionen im Institut auf, sondern noch ein paar andere magische Wesen. Das Buch "Lord of Shadows" von Cassandra Clare ist bei Goldmann erschienen und der 2. Band der Reihe Die Chroniken der dunklen Mächte, es ist zugehörig zur Kategorie Jugendbuch/Fantasy und verfügt über 800 Seiten. Der Schreibstil ist eigentlich gut zu lesen, nur manchmal wird der Lesefluss durch plötzliche Sichtwechsel in einem Kapitel gestört. Wie auch schon im 1. Band ist das Buch sehr geprägt von der verbotenen Liebe zwischen Emma und Julian, was nicht unbedingt von Vorteil ist. Nach spätestens der Hälfte denkt man einfach nur noch: redet miteinander. Prinzipiell bin ich kein Fan von den beiden als Paar, vor allem, da sehr viel auf dem Spiel steht für die ganze Welt der Nephilim. Ebenfalls wie schon in Buch 1 ist am Ende wieder alles mit neuen Informationen und Action zugekleistert, einige unerwartete Tote sind leider auch zu verzählen. Schön ist aber, dass Kieran verziehen werden konnte und es eine Hoffnung für Christina und Marc gibt. Insgesamt bekommt das Buch von mir 4 Sterne für einige unterhaltsame Stunden, mit kleinen Makeln.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung!

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    Hybrid

    07. December 2017 um 16:49

    Klapptext: Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.Meine Meinung: Selbst wenn es etwas länger her ist seitdem man Lady Midnight gelesen hat, ist man nach ein paar Seiten schon wieder voll in der Story. Diese ist sehr packend und spannend und nach und nach gibt es immer mehr Geheimnisse, Rätsel und Mysterien die gelöst werden müssen, was einen gerne weiterlesen lässt. Wie immer bei Cassandra Clare Büchern kommt auch der romantische Aspekt nicht zu kurz. Hier liegt aber auch der Grund wieso ich nur 4 statt 5 Sterne vergebe: Die Lovestorys waren teils etwas offensichtlich und haben sich gezogen. Dadurch wurden manche Parts recht langatmig und etwas langweilig. Trotzdem war das Buch von den verschiedenen Charakteren her super und abwechslungsreich. Alte Bekannte hatten auch kleine Auftritte. Mein persönliches Highlight war tatsächlich der Auftritt von Magnus und Alec und für Fans ist das Buch deshalb alleine schon lesenswert.Alles in allem also ein klasse Buch!

    Mehr
  • Wunderbarer zweiter Teil - mit reichlich Beziehungschaos

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    CaroLisa

    06. December 2017 um 22:48

    Emma und die Blackthorns haben den Mord an Emmas Eltern aufgeklärt und Mark Blackthorn ist wieder in ihre Mitte zurückgekehrt. Jetzt bahnt sich jedoch das nächste Problem an. Meeresdämonen werden vermehrt an der Küste gesichtet, Tote kehren zurück und alles scheint mit dem verschollenen schwarzen Buch der Toten zusammenhängen. Doch Emma plagen viel schlimmere, persönlichere, Probleme. Um Julien zu schützen hat sie ihrer Liebe zu ihm abgeschworen und ihn regelrecht von sich gestoßen. Zwar sind sie immer noch Parabatai und leben und kämpfen immer noch Seite an Seite, doch die Beziehung zwischen ihnen hat sich verändert. Emma ist nun eine gespielte Beziehung mit Mark eingegangen und hofft, dass daraus mehr werden könnte und sie Julien irgendwann nicht mehr lieben würde. Mark hat sich zwar ebenfalls darauf eingelassen, jedoch muss er dauernd an Christina denken, was die ganze Sache natürlich verkompliziert. Und dann wäre da noch Kieran, der Mark immer noch liebt. Dieses ganze Beziehungsdrama, und das vor allem all das Ungesagte und die Geheimnisse habe ich bereits zu Beginn des Buches mit einem unguten Gefühl gesehen. Da kann schließlich nichts Gutes heraus kommen. Gleichzeitig reden wir hier aber von einem Cassandra Clare-Buch. Und da gehören verworrene Beziehungen einfach dazu. Wobei es mir in diesem Buch teilweise schon etwas zu viel geworden ist, und teilweise auch konstruiert wirkte. Für die Königin des Lichten Hofes sollen Emma und Julien die wieder zum Leben erweckte Annabel Blackthorn und mit ihr das schwarze Buch der Toten finden. Ein Handel, der sich nicht vermeiden ließ, bei dem sich mir aber von Anfang an die Nackenhaare aufgestellt haben. Insbesondere wenn man bedenkt, dass sie sich vor nicht allzu langer Zeit mit Sebastian Morgenstern verbündet war. Aus Anabell wurde ich bis kurz vor Ende einfach nicht schlau. Und die Machenschaften den Elbenkönigs haben auch nicht gerade zum Wohlergehen aller beigetragen. Problematisch war auch die Spaltung des Rates und die extreme Einstellung einiger Gruppierungen darin gegenüber den Schattenweltlern. Insbesondere Zara war mit dabei sehr unsympathisch und jedes Mal, wenn sie aufgetaucht ist, musste ich erst einmal tief durchatmen. Mit den Zenturionen im allgemeinen hatte ich wirklich meine Probleme, genauso wie mit den Feenwesen (aber das war schon in den anderen Büchern so). Wunderbar fand ich hingegen das Dreierteam um Livvy, Ty und Kit. Insbesondere Ty und Kit sind hierbei über sich selbst hinaus gewachsen und haben wunderbare Detektivarbeit geleistet. Oder wie Ty es ausdrücken würde: Wie Sherlock Holmes und John Watson. Kit, den ich von Anfang des ersten Buches an sehr mochte, ist hier Stück um Stück in sein neues Leben als Schattenjäger hineingewachsen und hat es gleichzeitig geschafft, Ty aus seinem Panzer zu locken.   Abschließend lässt sich sagen, dass sich das Buch, trotz seiner 800+ Seiten, sehr schnell liest. Cassandra Clares Schreibstil ist wie gewohnt sehr angenehm und flüssig und man fliegt regelrecht über die Seiten. Besonders habe ich die Familiendynamik und allgemein die Interaktion der Figuren miteinander sehr genossen. Manche Stellen waren mir jedoch zu langatmig. Das kann aber auch daran liegen, dass ich die anderen Cassandra Clare Bücher erst vor kurzem wieder gelesen habe und mit den ganzen Informationen zu Gesetzen, Personen und der Welt im allgemeinen noch sehr vertraut war. Im Großen und Ganzen hat mir Lord of Shadows sehr gut gefallen hat. Nur die ganzen Beziehungsdramen haben sich etwas gezogen, was jedoch auch immer Ansichtssache ist. Dennoch würde ich dem Buch gute 4 Sterne geben und freue mich jetzt schon auf den dritten Band.

    Mehr
  • Leserunde zu "Lord of Shadows" von Cassandra Clare

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    Marina_Nordbreze

    Willkommen in der Welt von Cassandra Clare! Nach den Chroniken der Unterwelt entführt uns Cassandra Clare mit ihrer neuen Buchreihe "Die dunklen Mächte" noch tiefer in eine Welt voller Dämonen und Schattenjäger! Im zweiten Band der Reihe "Lord of Shadows" muss sich Emma entscheiden – will sie die Beziehung mit Julian weiterführen und damit ihrer beider Leben in Gefahr bringen oder kann sie Julians Bruder Mark vertrauen und damit das Leben von Julian retten? Doch schon bald werden Emmas private Probleme durch schwelende Unruhen in der Unterwelt verdrängt ...Mach mit bei unserer Leserunde und gewinne mit etwas Glück eines von 50 Exemplaren von "Lord of Shadows"!Mehr zu "Lord of Shadows"Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist. Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ...>> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten EindruckMehr zur AutorinCassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts.Gemeinsam mit Goldmann vergeben wir in dieser Leserunde 50x "Lord of Shadows". Was ihr für dafür tun müsst? Werdet bis zum 15.10. Teil unserer Cassandra Clare-Fanwelt, bewerbt euch anschließend über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet uns folgende Frage:Welchen Gegenstand sollen Mark und Emma für die Feenkönigin beschaffen?Kleiner Tipp: Die Antwort findet ihr, wenn ihr die Leseprobe zu "Lord of Shadows" lest!Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!

    Mehr
    • 1226
  • Eine spannende Fortsetzung, aber leider ZU viel Liebeschaos, zu wenig Dämonen

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    Alisunny

    06. December 2017 um 16:20

    Lord of Shadows ist die Fortsetzung von Cassandra Clares Lady Midnight. Es ist also nicht nur zu empfehlen, den ersten Band zuerst zu lesen, sondern ein absolutes MUSS. Und wo wir schon dabei sind: Es ist ein Spin Off der Reihe Chroniken der Unterwelt, die ebenfalls weitere Spin Off-Reihen hat (Chroniken der Schattenjäger, Chroniken des Magnus Bane, Die Legenden der Schattenjäger Akademie), die man im besten Fall auch alle vorher gelesen haben sollte. :b Wer all diese Bücher kennt, versteht was ich meine...Kommen wir nun also zu Lord of Shadows: Wie bereits beim ersten Buch wurde sich bei diesem Cover sehr viel Mühe gegeben und ich bin sehr froh darüber, dass das Aussehen der englischen Originalausgabe übernommen wurde. Muss man eigentlich noch viel dazu sagen? Ein Blick genügt, um zu bemerken, wie schön es eigentlich ist. Wenn man alle Cover der Trilogie nebeneinander legt, wäre dieses allerdings trotzdem "nur" auf dem dritten Platz, weil mir persönlich Teil 1 und besonders Teil 3 eeeeetwas besser gefallen. Geschmackssache.Über die Handlung muss ich wohl nichts mehr sagen, oder? Könnt ihr überall nachlesen. :DTeil 2 ist von mir nur aus wenigen Gründen etwas schlechter bewertet worden. Es gibt Momente, wo die Autorin Ewigkeiten braucht, um endlich zum Punkt zu kommen. Sie beschreibt hin und wieder Unwesentliches in kleinsten Details, die die Kapitel unnormal in die Länge ziehen. Zeitweise ist auch die Handlung etwas zäh, durch die man sich aber durchbeißen muss, denn spannende Momente kommen. Und zwar nicht nur am Schluss.Ein mir wichtiger Kritikpunkt ist das Liebeschaos in diesem Teil. Es bilden sich unterschiedliche Beziehungen, wobei man es sich unnötig schwer macht. Insbesondere die Hauptprotagonisten Julian und Emma haben einige Nerven gekostet. Das ewige Hin und Her war irgendwann kaum noch erträglich. Man wollte als Leser nur noch, dass endlich Klartext gesprochen wird. Die beiden haben es sehr schwer und die Leser erleben das Drama direkt bis ins kleinste Detail mit.Wie auch in Teil 1 kamen wieder bekannte Namen aus den älteren Büchern vor, was mich jedesmal unbeschreiblich doll gefreut hat. Anfangs war ich sehr glücklich, weil Clary und Jace viel vorkamen, danach wurden sie allerdings nur noch erwähnt. Hätte sie gerne nochmal getroffen. Allerdings verschwinden sie für eine geheime Mission. Genau wie Jem und Tessa, die ich total liebe und unbedingt treffen wollte. In diesem Buch begegnet man leider nur wenigen "Alten Hasen". Ich hoffe, das ändert sich im dritten Teil.Jeder, der mal ein Buch von Clare gelesen hat, weiß, wie magisch ihre Worte manchmal wirken können. Zwischendurch haut sie Sätze raus, die dich einen Moment inne halten lassen. Es gibt viele schöne Zitate in ihren Büchern und wichtige Weisheiten, so auch in diesem Teil. Es macht auch Spaß, ihre Metaphern und Vergleiche zu lesen, die ein genaues Bild in deinem Kopf erzeugen. Plötzlich fühlt es sich so an, als wärt du vor Ort. Als wüsstest du ganz genau, wie sich die Person fühlt, wie es sich anfühlt, diesen Moment selber zu erleben. Als wäre man selber Teil der Geschichte.Wer die Schattenjägerwelt von Cassandra Clare liebt, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Es ist der Mittelband und schneidet durch verzögerte Handlungen ect. zwar etwas schlechter als der erste Teil ab, allerdings bin ich mir sicher, dass Teil 3 wieder total bombastisch sein wird und uns aus den Latschen haut. Also lohnt es sich auf jeden Fall, diese Reihe weiterzuverfolgen.Ich für meinen Teil freue mich sehr auf den dritten Band, da die Geschichten der Schattenjäger mir so viel bedeuten und ich niemals genug von den sympathischen Charakteren haben werde. Sie sind bereits wie Freunde für mich, die ich wann immer ich möchte treffen kann. 

    Mehr
  • Der LovelyBooks Advent - Buchverlosung bis zum 24.12.2017 zu euren Wunschbüchern

    LovelyBooks Spezial

    Marina_Nordbreze

    Süßer die Bücher nie klingen! Die Plätzchen stehen neben dem liebsten Heißgetränk, im Kerzenschein erstrahlt die Leseecke – Und während wir unsere Wohnung winterlich einrichten, sollte das Bücherregal nicht leer ausgehen. Das ruft nach neuen Büchern, oder?Deswegen freuen wir uns, euch beim LovelyBooks Advent buchige Geschenke machen zu können!Vom 01.12. bis zum 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und ihr habt die Chance euch selbst zu beschenken.Am 24.12. entscheidet ihr, welches Buch wir verlosen! Und damit ihr genügend Zeit für die Entscheidung habt, könnt ihr euch bereits jetzt dafür bewerben!Ihr habt ein Buch, welches schon viel zu lange auf eurer Wunschliste steht? Dann verratet uns, welches Buch ihr euch wünscht und mit etwas Glück schenken wir euch genau dieses Buch!Ihr braucht Inspiration? Dann guckt doch bei unserem Geschenkefinder vorbei!Bewerbt euch bis einschließlich 24.12.2017 direkt über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns euer Wunschbuch! Fünf glückliche Gewinner dürfen sich dann schon bald über Buchpost freuen! Habt ihr eure Wunschbuch über den Geschenkefinder gefunden? Dann freuen wir uns über einen Hinweis dazu in eurem Bewerbungsbeitrag!Mitmachen lohnt sich! Wer an mindestens 10 Verlosungen im LovelyBooks Advent teilnimmt, hat die Chance auf ein riesiges Buchpaket mit allen 24 Büchern aus dem LovelyBooks Advent! Auf der Suche nach Geschenken? Dann guckt direkt bei unserem Geschenkefinder vorbei, um das richtige Geschenk für eure Liebsten zu finden! Bitte beachte vor deine Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

    Mehr
    • 850
    • 24. December 2017 um 23:59
  • Spannung auf Teil 3

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    Picara

    05. December 2017 um 20:39

    Emma und Julian vermuten das dieGefahr gebannt und der Feind ihnen nicht mehr schaden kann, doch nun stelltsich ihnen ein neues Problem in den Weg: Die Feen wollen sich nicht mehr an denkalten Frieden halten und auch ihre Rechte durchsetzen. Dazu kommt, das sich Emma undJulian in einander verliebt haben und diese Liebe unter Parabatai verboten ist.Emma erfährt auch den Grund des Verbotes, verschweigt dies aber Julian, derEmmas Abkehr und neue Beziehung mit Mark nicht wirklich nachvollziehen kann.   Dieses Buch ist kein typisches Zwischenbuchum die Lücke zwischen Teil 1 und 3 zu füllen. Es enthält einiges an Handlungund die Schattenjäger kommen nicht zur Ruhe und müssen an vielen Frontenkämpfen. Gestört hat mich, das Emma Juliandie ganze Zeit verschweigt, warum sie sich von ihm getrennt hat, dies hat michdas ganze Buch hindurch genervt. Davon abgesehen hat mir das Buchgut gefallen und auch die Entwicklung der einzelnen Personen hat mir gutgefallen. Gerade die Freundschaft zwischen Livie, Ty und Kit fand ich sehrschön. Ohne diese beiden wäre Kit nie im Institut geblieben. Die Zenturios sind mir etwas überzeichnet,das sich alle so von Zara bestimmen lassen, kann ich mir nur schwer vorstellen.Sie sollen die Elite der Schattenjäger sein und lassen sich so von einer jungenFrau mehr oder weniger unterdrücken und hören nur auf Zara, selbst wenn sieanderer Meinung sein sollten – für mich doch etwas schwer vorstellbar. Das Ende ist natürlich einKnaller und das warten auf Teil 3 wird lang.

    Mehr
  • Ein muss für jeden!!!

    Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

    PhiliaSnow

    04. December 2017 um 23:06


    Man kommt super angenehm wieder in die Handlung hinein, auch wenn man den ersten Teil vor einer längeren Zeit gelesen hat. Für mich sind eigentlich alle Handlungen nachvollziehbar. ich habe mal wieder in jedem Moment mit gezittert. Das Buch schafft es, den Wunsch in einem zu erwecken, auch ein Teil der Schattenwelt zu sein.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks