Cassandra Day Verlockende Spiele

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(4)
(3)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verlockende Spiele“ von Cassandra Day

Mia hat längst aufgegeben, den richtigen Partner zu finden, bis sie zu einem Speed-Dating-Abend gezwungen wird und Robert sich zu ihr setzt. Charmant und unglaublich attraktiv, fühlt sie sich gleich zu ihm hingezogen. Doch dann weckt Robert ihr Verlangen nach einem erotischen Abenteuer, einem Spiel, das Mias geheimste Sehnsüchte erfüllen soll.

Erfrischend und prickelnd... Für Fans des Genres wärmstens zu empfehlen! :)

— Salaya

Hatte etwas anderes erwartet.

— BookOwl94

Tolle Geschichte leider war die Ausführung nicht so gut

— Booklove2016

Sehr schöne und prickelnde "Kennlerngeschichte"

— WithinKent

Verlockende Kurzgeschichte, mit sehr viel drum herum.

— querleserin_102

ein tick von Grey aber definitiv pflicht zu lesen <3

— saskia_heile

Stöbern in Romane

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

Das Licht der Insel

Ein abolutes Juwel, unbedingt lesen.

BrittaRuth

Der verbotene Liebesbrief

Ich konnte mich gar nicht mehr von diesem spannenden Roman losreißen

Buchherz13

Dunbar und seine Töchter

Leider etwas schwach

leserattebremen

Die Lichter von Paris

Schöne Reise ins Paris der 20er Jahre!

Nina_1986

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Ach, mein Herz... <3

PaulaAbigail

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erfrischend und prickelnd

    Verlockende Spiele

    Salaya

    23. October 2016 um 19:00

    Rob und Mia - ein sehr ungleiches Paar läuft sich über den Weg.Mia hat längst aufgegeben, den richtigen Partner zu finden, bis sie zu einem Speed-Dating-Abend gezwungen wird und Robert sich zu ihr setzt. Charmant und unglaublich attraktiv, fühlt sie sich gleich zu ihm hingezogen. Doch dann weckt Robert ihr Verlangen nach einem erotischen Abenteuer, einem Spiel, das Mias geheimste Sehnsüchte erfüllen soll.Cover: Sehr ansprechend gestaltet, fällt sofort ins Auge! Ein bisschen mehr Farbe hätte er vertragen, da das weiße etwas nüchtern wirkt.Inhalt: Die Ausgangssituation ist ähnlich, wie man sie schon von vielen Romanen des Genres kennt: Eine junge, aber noch unsichere Frau trifft auf einen attraktiven, viel erfahreneren Mann. Der Unterschied hier: Robert ist hinreißend. Er ist liebevoll und sorgt sich um Mia und sein "Fetisch", wenn man ihn denn so nennen darf, ist die Lust am Abenteuer, ob im allgemeinen Zusammenleben oder in der Erotik. Das macht ihn zu einem wirklich interessanten Charakter. Mia hingegen wirkt manchmal etwas flach und willigt zu schnell ein, in Roberts Abenteuer, der ja ein Fremder für sie ist, mitzumachen.Was ich jedoch sehr gut finde, sind die Ideen, die Robert hat und die gemeinsamen Dinge, die die beiden erleben. Es hat wirklich Spaß gemacht, mit ihnen zu fiebern! Aber ich hätte noch so gerne mehr von ihnen gelesen und hatte am Ende der Geschichte das Gefühl, dass etwas fehlt...Schreibstil: Der Stil von Cassandra Day ist sehr locker und einfach zu lesen, was ich jedoch keinesfalls negativ meine. Ich finde in diesem Genre will man eher sanft durch den Text gleiten und mitgetragen werden, als von verschlungenen Satzkonstruktionen aufgehalten zu werden.Preis: Zwar finde ich, dass die Geschichte gerne noch ein paar Seiten mehr vertragen hätte, halte den Preis aber nicht für allzu teuer. Das Geld lohnt sich und man wird mit einer kleinen Reise aus dem Alltag belohnt.

    Mehr
  • Speed-Dating für Fortgeschrittene

    Verlockende Spiele

    dia78

    21. October 2016 um 20:14

    Das Buch "Verlockende Spiele" wurde von Cassandra Day geschrieben und erschien 2015 im Wölfchen Verlag.Mia wird von ihrer besten Freundin zu einer Speed-Dating Veranstaltung mitgeschleift und lernt nach einigen Fehlschlägen Robert kennen. Witzig, charmant und attraktiv erwärmt er sofort Mias Herz und versetzt sie in ein seltsames Gefühlschaos. Wie kann sie mit ihm in Kontakt treten? Denn nur er hat ihre Telefonnummer. Das Warten beginnt.Die Autorin hat einen erfrischend lockeren Schreibstil, der einen sofort in das Geschehen hineinzieht. Auch die Sätze und die Dialoge macht die Geschichte super gut zu lesen.Mia ist zu Beginn eigentlich sehr introvertiert und "brav". Alles wird genau abgewogen und nichts überstürzt. Doch Robert schafft es alleine durch einen Blick ihr Herz schneller schlagen zu lassen und sich auf ein Abenteuer einzulassen.Robert, extrem gut aussehend und sehr charmant, scheint das Potential von Mia zu erkennen und kann so die scheinbar bisher verborgene Mia zu neuer Größe bringen.Witzig erleben wir mit Mia und Robert das größte Abenteuer ihres Lebens. Alle, die erotische Literatur lieben, sollten auch auf jeden Fall zu diesem Buch greifen, sie werden begeistert sein. Es fließen andere Ideen ein als bei den mir bekannten ähnlichen Büchern. Es ist frisch, spritzig und lebt von der Interaktion der beiden Charaktere. 100%ige Kaufempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Nicht für jeden, hat aber seinen Reiz.

    Verlockende Spiele

    BookOwl94

    20. October 2016 um 20:15

    Da der Inhalt schon oft genug zusammengefasst wurde, verzichte ich jetzt und hier darauf. Zu Anfang dachte ich zuerst, dass mich die Geschichte sehr an die Shades of Grey Reihe erinnert, doch das kann man so auch nicht ganz unterschreiben. Der Kern der Geschichte ist anders, es wirkt weicher als die gängigen Romane, welche mit teilweise mehr Gewalt oder Grobheit verfasst sind. Es wird deutlich, dass sich die Autorin Gedanken über die Protagonisten gemacht hat. Den Leser erwarten hier keine platten Figuren, wie man sie schon hundertmal gelesen und kennengelernt hat, sondern Persönlichkeiten. Das Thema ist ein leichtes: Verlangen. Einsame Frau, trifft reizvollen Mann und es geht los. Da ich mir persönlich ein bisschen mehr Story gewünscht habe (mir fehlten ein paar Wendepunkte mehr oder ähnliches, kann es nicht richtig beschreiben) war es nicht meine favorisierte Geschichte.   Man muss der Autorin jedoch zu Gute halten, dass die Umgebung des Geschehens und die Charaktere gut gemacht sind. Beim Thema ist noch Luft nach oben für mich, einem anderen gefällt die Geschichte vielleicht super. Das ist ja bekanntlich Geschmackssache.   Wer Shades of Grey mochte findet hier die light-Version. Ein toller Roman als leichte Kost zwischendurch, keine Frage!

    Mehr
  • Eigentlich eine gute Geschichte Ausführung naja

    Verlockende Spiele

    Booklove2016

    17. October 2016 um 19:19

    Erstmal ein großes Dankeschön für mein Rezi Exemplar. Zum Buch: Mia wird von einer Freundin zum Speed Dating geschleppt und lernt dort Robert kennen. Mia ist sofort Feuer und Flamme. Sie wird aus Robert nicht schlau ist er auch verliebt oder spielt er nur mit ihr? Das Cover finde ich passend zum Buch aber es ist halt recht einfach gehalten. Es gibt ein paar Rechtschreibfehler aber ich fand es nicht sehr störend. Fazit: an sich ein gutes Buch es hat mich auch gefesselt. Man hätte mehr auf die Geschichte und Handlung eingehen können. Ich fand auch das es ein zu abruptes Ende war. Mitten in der Geschichte ist das Buch vorbei zumindest kam es mir so rüber. Auch hat mir ein bisschen der Tiefgang gefehlt. Finde es schade das man nicht weiß wie es bei den beiden weiterging. Aus genannten Gründen kann ich leider nur 3 Sterne geben.

    Mehr
  • Leider keine Geschichte für mich

    Verlockende Spiele

    Luisar

    13. October 2016 um 18:13

    Mia hat längst aufgegeben, den richtigen Partner zu finden, bis sie zu einem Speed-Dating-Abend gezwungen wird und Robert sich zu ihr setzt. Charmant und unglaublich attraktiv, fühlt sie sich gleich zu ihm hingezogen. Doch dann weckt Robert ihr Verlangen nach einem erotischen Abenteuer, einem Spiel, das Mias geheimste Sehnsüchte erfüllen soll.Erst ein mal vielen, vielen Dank an die Autorin, dass sie mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Leider muss ich sagen, dass mich das Buch nicht so mitreißen konnte, wie ich es mir gewünscht habe. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und fand Mia auch sehr humorvoll und sympathisch, konnte mich aber doch nicht so ganz in sie hineinversetzen und somit ihre Entscheidungen nicht recht nachvollziehen. Vermutlich, weil ich selbst immer anders entschieden hätte als sie. Robert war der gutaussehende, etwas ältere Geschäftsmann, der Mias Kätzchen zum schnurren bringt. Während der Gespräche zwischen Mia und Rob wurde angedeutet, das unter dieser "Schale" ein sehr feinfühliger und tiefsinniger Mann steckt, für mich aber leider ein wenig zu oberflächlich dargestellt. Ich hätte mir generell mehr zu den Protagonisten und der Geschichte drum herum gewünscht, dann hätte ich sie besser kennen lernen und ins Herz schließen können. Auch fand ich die Umschreibungen der erotischen Szenen manchmal etwas plump. Sie konnten mich nicht so recht fesseln und besonders die Szene mit dem "melken" fand ich nicht so ansprechend. Verlockende Spiele war leider überhaupt kein Buch für mich. Vielleicht bin ich dafür zu prüde :D Jedoch glaube ich, dass ein paar hundert Seiten der Geschichte besser getan hätten. Nichtsdestotrotz wünsche ich der Autorin alles Gute und ich bin mir sicher, dass es anderen besser gefallen hat!

    Mehr
  • Verlockende Spiele - Cassandra Day

    Verlockende Spiele

    Kampfkeks97

    13. October 2016 um 15:56

    Zum Inhalt: Die Grundsituation ist die altbewährte junge Frau, die sich eigentlich entschlossen hat die Finger von Männern zu lassen und dann auf einen älteren Mann trifft, der sie sofort verzaubert.Das könnte zunächst eher langweilig wirken, tut es bei diesem Buch aber absolut nicht. In dem Fall von Mia und Robert ist die Kostelation sogar sehr gelungen, Mia wirkt sofort sympatisch, man versteht ihre Gedankengänge und versetzt sich gut in sie hinein. Robert ist im Gegensatz zu vielen anderen Romanfiguren auch nicht der blöde A*sch den man zunächst erwartet, vielmehr ist er ein Typ der alten Schule und ein echter Gentleman. Leider ist das Buch ziemlich kurz, so dass man nicht unbedingt mehr als nötig über beide Charaktere erfährt, für mich hätte das ganze Buch also etwas länger ausfallen dürfen. Trotzdem ist es sehr fessend gewesen, ich wollte es kaum aus der Hand legen denn das Lebensgefühl, das in diesem Buch vermittelt wird, stimmte mich irgendwie gut gelaunt, es war sehr schön zu lesen. Zur Sprache: Die Autorin Cassandra Day beweist, dass sie mit Worten umzugehen weiß. Sie versteht es, die ganze Geschichte wortgewandt zu erzählen und schafft es auch, die erotischen Teile sprachlich interessant klingen zu lassen, ohne dass man das Ende herbeisehnt. Außerdem gestaltet sie die Handlungsorte sehr liebevoll und man kann sich gut in den Ort eindenken. Am besten gefiel mir persönlich, dass Cassandra Day es schafft, Roberts Aufgabe erst einmal nur Mia wissen zu lassen, eine unglaublich gut gestaltete Spannung an dieser Stelle des Buches. Leider fehlen bei manchen Sätzen Wörter, man kann sich zwar das Gemeinte zusammenreimen, aber man stolpert beim Lesen doch erstmal darüber. Fazit: Eine tolle Story die es schafft, sowohl inhaltlich als auch sprachlich zu großen Teilen zu überzeugen. Wer gerne erotische Literatur liest, macht mit diesem Buch nichts falsch, selbst wenn es nicht besonders lang ist, dafür gibt es dann ja noch andere Werke von Cassandra Day.

    Mehr
  • Willst du ein Spiel mit mir Spielen?

    Verlockende Spiele

    WithinKent

    11. October 2016 um 08:21

    Begierde steigt durch das, was man begehrt" S.133Wer glaubt schon, dass man bei einem Speed-Dating jemanden kennenlernt, der einem Sechser im Lotto gleicht? Wahrscheinlich keiner – die typischen Speed-Dating Teilnehmer sind irgendwelche Männer die viel zu viel von sich halten, keine Zeit haben um Frauen richtig kennen zu lernen oder einfach nur eine schnelle Nummer suchen. Das denkt auch Mia.Mia ist die Protagonistin in diesem Buch.Sie ist eine junge Lehrerin, die ihren Job liebt und die Hoffnung bereits aufgegeben hat den perfekten Mann zu finden – wozu also auf die Suche gehen?Dennoch landet sie dank ihrer besten Freundin bei einem Speed-Dating, bei dem Sie nach einigen Reinfällen den attraktiven Architekten Robert kennen lernt.Und dieser hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei Mia – und zwar nicht nur weil er gut aussieht, sondern weil er etwas mit ihr anstellt und neue Seiten an ihr offenbart.Ob Mia sich auf Ihre neue Seite einlässt die Robert ihr durch einige Aufgaben offenbart und was aus den beiden wird müsst ihr schlussendlich aber selber lesen.Das Cover ist sehr schlicht gehalten, meiner Meinung nach aber wunderschön. Ich mag die Schriftart sehr gerne und auch das Motiv ist sehr passend.Bei vielen Büchern wird einfach eine Frau oder ein paar als Motiv genommen, ohne Bezug auf die Geschichte. Das Motiv hier jedoch passt perfekt zu der Story.Der Schreibstil war sehr angenehm, was dazu geführt hat, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.Zu Beginn des Buches wurde man schnell in Story „reingeschmissen“ und es ging alles ziemlich schnell – bis zu dem Gespräch mit Robert. Da wurde das Tempo der Geschichte langsamer.Somit wusste man jetzt fängt der Hauptkern der Geschichte an – das hat mir sehr gut gefallen.Die beiden Protagonisten waren mir sehr sympathisch.An manchen Stellen hat mir Mia zwar ein wenig zu schnell gehandelt, dafür dass sie für mich eher wie ein ruhiger Charakter gewirkt hat, aber es kommt wahrscheinlich bei jedem mal der Moment wo er anders handelt als normal und demnach sehe ich das als Verhaltensänderung an.Robert war ein sympathischer liebevoller Mann den sich wohl jede Frau wünscht.Ich hätte mir jedoch noch ein wenig mehr Informationen zu Mias Freundin gewünscht. Vielleicht ein Mädelsabend zwischen den beiden – meiner Meinung nach hätte sie ein sehr erfrischender Side-Kick sein können.An sich hat die Geschichte mir sehr gut gefallen. Es war eine schöne Morgenlektüre die ich schnell verschlungen habe.Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass es endlich mal ein Buch ohne Drama war.Dieses ganze „frisch zusammen – und direkt wieder getrennt weil irgendjemand etwas falsch versteht“ wird langsam langweilig und so war es sehr erfrischend einfach mal ein Buch zu lesen bei dem es um die Entwicklung zweier Personen ging und nicht darum wie sie sich zurückentwickeln.Trotz dass es keine Dramen gab war das Buch sehr spannend, da man immer mit gerätselt hat, was Robert sich als nächstes ausgedacht hat und ob Mia sich darauf einlässt oder nicht.Das Ende war meiner Meinung nach an der richtigen Stelle. Man hat erfahren wie es ausgeht zwischen den beiden und ob es ein „und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ gibt oder nicht.Dennoch besteht immer noch die Möglichkeit auf ein Folgeband, dem ich auch nicht abgeneigt wäre.Alles in allem würde ich dem Buch 5 Sterne geben – auch wenn mir ein kleines bisschen der Side-Kick gefehlt hat.Ich freue mich sehr, dass ich dieses Buch lesen durfte und werde es ganz sicher noch einmal lesen.

    Mehr
  • Erotische Kurzgeschichte

    Verlockende Spiele

    querleserin_102

    05. October 2016 um 15:22

    Inhalt: Mia hat längst aufgegeben, den richtigen Partner zu finden, bis sie zu einem Speed-Dating-Abend gezwungen wird und Robert sich zu ihr setzt. Charmant und unglaublich attraktiv, fühlt sie sich gleich zu ihm hingezogen. Doch dann weckt Robert ihr Verlangen nach einem erotischen Abenteuer, einem Spiel, das Mias geheimste Sehnsüchte erfüllen soll. Meinung: An sich ist die Geschichte echt nicht schlecht und hat sehr gute Ansätze. Die Beschreibung der Gefühle von Mia und ihre Gedanken sind wirklich super wiedergegeben und man fühlt sich mit ihr richtig verbunden. Was ich schade fand war, dass es im Buch wesentlich mehr um das drum herum geht als um das eigentlich Zentrale Thema "Sex". Das drum herum ist zwar sehr schön und man merkt richtig die Zuneigung der beiden, da das Buch aber leider nur um die 100 Seiten hat, ist mir persönlich der Sex und die Beschreibungen dafür zu kurz gekommen. Man hätte das Buch gerne etwas länger gestalten können und die Sexuellen Aspekte etwas intensiver und ausschmückender beschreiben können.

    Mehr
  • ein tick von Grey aber definitiv pflicht zu lesen

    Verlockende Spiele

    saskia_heile

    23. September 2016 um 10:12

    *INHALT*Mia hat längst aufgegeben, den richtigen Partner zu finden, bis sie zu einem Speed-Dating-Abend gezwungen wird und Robert sich zu ihr setzt. Charmant und unglaublich attraktiv, fühlt sie sich gleich zu ihm hingezogen. Doch dann weckt Robert ihr Verlangen nach einem erotischen Abenteuer, einem Spiel, das Mias geheimste Sehnsüchte erfüllen soll.*FAZIT*Es beginnt mit einem nicht gewollten Speet Dating das Mias Leben völlig verändert.Mia lernt dort Robert kennen der wärend des Speet Datings schon ausergewähnlich ist.Darauf folgen heiße, besinnliche Dates die sich keiner zu träumen wagt.Es werden sehnsüchte entdeckt und ausprobiert, die sie vorher als verboten gesehen hat.Wirklich sehr erotisch, prickelnd zu lesen, so das dieses Buch inhaliert wird, kurz gesagt es liest sich super schnell und man hat spaß beim lesen der Geschichte, wobei ich schon ein wenig an "Grey" dachte durch die außergewöhnlichen Orte und Ideen.Mir hat dieses Buch sehr gefallen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks