Neuer Beitrag

JerryMediaVerlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen.

Herzlich willkommen in unserer dritten Leserunde. Für die, die uns noch nicht kennen: Wir (Jerry Media Verlag) sind ein junger Schweizer Verlag, und haben uns auf Krimis und Psychologische Fachliteratur spezialisiert. Mehr über uns erfahrt Ihr auf unserer Homepage: http://www.jerrymedia.eu/.

Heute möchten wir Euch »Todesbotschafter«, den zweiten Roman aus der Thriller-Trilogie von Cassandra Negra, vorstellen.

Eigentlich ist Cassandra Negra eine durch und durch optimistische junge Frau, die nichts mehr liebt als Lachen, gute Laune und Reisen. Und letzteres tut sie - bedingt durch ihre berufliche Tätigkeit und ihre verschiedenen Lebensmittelpunkte in Europa und Südamerika – sehr häufig. Dabei versucht sie stets mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, sich einen unverstellten Blick zu bewahren und Neues zu entdecken. Doch von Zeit zu Zeit, wenn sie ihre andere große Leidenschaft – das Schreiben – überfällt, taucht sie tief hinab in menschliche Abgründe.

Auch in ihrem aktuellen Thriller greift Cassandra wieder brisante Themen auf: sie fragt, ob es zwischen Tätern und Opfern neben Schuld und Verantwortung und dem Bedürfnis der Opfer nach Rache und Vergeltung auch Vergebung oder gar Mitgefühl geben kann, und was religiöser und politischer Fanatismus aus ganz normalen Menschen macht.

Geht mit Cassandras  »Todesbotschafter« auf eine spannende Reise, die euch nach Brüssel, Berlin, Wiesbaden, Washington, ins spanische Kloster Montserrat und zurück nach Nürnberg am Ende des Zweiten Weltkrieges führt.

Obwohl sie scheinbar nichts miteinander gemein haben, werden die Schicksale der einzelnen Menschen, die in das Geschehen verwickelt sind, doch durch ein unsichtbares Netz miteinander verknüpft: Eine anerkannte Professorin für Molekulargenetik, die die Wahrheit über ihre Herkunft herausfinden will, stößt auf ein dunkles Familiengeheimnis aus der Zeit des Dritten Reiches. Die Profilerin Lea Lands, deren letzter Fall für sie persönlich noch nicht abgeschlossen ist, wird mit einer Tat konfrontiert, die alles bisher Erlebte in den Schatten stellt. Ein amerikanischer Psychologe gerät in einen scheinbar unlösbaren Gewissenskonflikt und ein islamischer Wissenschaftler steigt zum religiösen Führer auf, der auch vor terroristischen Aktionen nicht zurückschreckt.  Erstmals gerät auch Deutschland ins Fadenkreuz des Terrors: Ein Mitarbeiter aus dem engsten Umfeld der Kanzlerin zündet eine Bombe. Eine Tat, die die Republik in Angst und Schrecken versetzt. Das BKA ermittelt und findet ein Bekennerschreiben, in dem ein mysteriöses Zitat auftaucht.

Stück für Stück entschlüsselt Lea Lands in ihrem zweiten Fall die Lebensgeschichte des Attentäters. Immer tiefer dringt sie dabei in die Welt der Täter ein und gerät dabei selbst in Lebensgefahr.

In diesem packenden, rasanten Thriller um religiösen und politischen Fanatismus und Menschen, die bereit und willens sind, alles in Kauf zu nehmen, verschwimmen die Grenzen zwischen Wahrheit, Wahn und Wirklichkeit. Über allem schwebt die Frage: »Gibt es wirklich Ziele, für die es sich zu kämpfen lohnt, auch wenn man dabei den Tod unschuldiger Menschen in Kauf nehmen muss?« Die Antwort ist scheinbar einfach, doch es gibt Situationen, in denen unser rationales Denken und Handeln plötzlich außer Kraft gesetzt werden – und in denen sich die dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele auftun!

Hier könnt Ihr schon mal einen Blick in den Buchtrailer werfen: 

Für die, die den ersten Teil der Trilogie "Die Lust des Bösen" noch nicht kennen, gibt es hier das Video. Eine Leserunde dazu findet ihr hier, die Bewerbung läuft bis zum 1. Juni.

http://www.lovelybooks.de/autor/Cassandra-Negra/Die-Lust-des-B%C3%B6sen-1044783902-w/leserunde/1094488912/

Eine Leseprobe haben wir auch vorbereitet:

http://www.jerrymedia.eu/wp-content/uploads/2011/05/Todesbotschafter_Leseprobe.pdf

Neugierig?

Wenn ihr euch für diese spannende Leserunde bewerben wollt, würden wir gerne wissen:

 Stellt Euch vor, Ihr seid mitten in einem Einkaufszentrum in einer deutschen Großstadt. Es ist kurz nach Feierabend, Ihr kommt vollbepackt aus einem der Lebensmittelgeschäfte im Erdgeschoss und freut Euch auf einen gemütlichen Abend zu Hause auf dem Sofa mit einem tollen Film. Gerade wollt Ihr Euch auf den Weg zum Aufzug in die Tiefgarage machen, als eine laute Explosion das Gebäude erschüttert. Teile der Decke stürzen herab. Instinktiv werft Ihr Euch zu Boden. Es ist heiß, überall Rauch und Flammen. Ihr könnt kaum atmen, tastet Euch selbst ab und stellt fest, dass Ihr offenbar unverletzt seid. Dann hört Ihr Schreie von Menschen, die nach Hilfe rufen – Überlebende. Niemand ist weit und breit zu sehen.

  • Was geht Euch als Erstes durch den Kopf?
  • Was würdet Ihr tun?

Wir sind sehr gespannt auf Eure Antworten. Die Bewerbung läuft bis einschließlich 31. Mai 2014.

Viel Spaß!

Euer Jerry Media-Team.

Autor: Cassandra Negra
Buch: Todesbotschafter

Floh

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen.

Grauenvoll, da denke ich zunächst an die schlimmen Katastrophen aus den Nachrichten. Das Attentat auf das World trate center, die Erdbeben, der Tsunami oder aktuell das Bergarbeiter Unglück in Soma in der Türkei. Ich würde helfen wo und wie es nur möglich ist.

Sporttante

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen.
Beitrag einblenden

Wie ich mich kenne wären die ersten Gedanken eher weniger von Panik geprägt. So nach der Art..
-hoffentlich ist das Essen nicht hinüber
-ob das auto noch fährt
-gut das ich heute das Handy eingesteckt habe und anrufen kann das es später wird
Erst danach würden so langsam die Dinge um mich herum wirken und ich würde..
-versuchen zu helfen
-Hilfe holen
-zittern
Aber wer kann das schon so genau vorhersagen.

Beiträge danach
222 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Blaustern

vor 3 Jahren

Wie findet ihr den Trailer?

Der Trailer gefällt mir auch und verrät nicht viel von dem Inhalt. So kann man gespannt sein und wird neugierig und die passende mystische Musik dazu. Genial.

Blaustern

vor 3 Jahren

Kapitel 3: S. 210 - S. 440
Beitrag einblenden

Ich bin nun auch am Ende und kann mich den allgemeinen Meinungen nur anschließen. Zu viele Personen, die zu genau beschrieben wurde, von denen man aber kaum oder gar nichts mehr hörte. Die vielen einzelnen Geschichten wurden am Ende kaum, gar nicht oder gewalttätig zusammengefügt. Schade, ein paar Leute weniger hätten der Geschichte gut getan. Meine Rezension folgt.

Lienne

vor 3 Jahren

Kapitel 1: S. 5 - S. 146
Beitrag einblenden

Ich bin ziemlich spät dran, da ich mich nach dem 1. Teil nicht so recht aufraffen konnte mit dem Buch zu starten. Dafür möchte ich mich entschuldigen.
Auch diesen ersten Abschnitt empfand ich wie bereits das erste Buch als sehr langatmig. Es werden viele Charaktere vorgestellt. Zu viele Nebenhandlungen, sodass ich gar nicht recht weiß, worauf es hinauslaufen soll. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und locker und das Thema sehr interessant. Mir fehlt leider die Spannung.

Lienne

vor 3 Jahren

Kapitel 2: S. 147 - S. 209
Beitrag einblenden

Auch dieser Abschnitt konnte mich nicht begeistern. Zu viele Längen, zu viele Personen und Nebenhandlungen, ohne eine bisher rechte Verknüpfung. Das Buch ist nun fast zur Hälfte rum und es konnte mich nicht fesseln. Wo bleibt hier der Thriller? Wo ist die Spannung? :-(

Lienne

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Es wurden mir viel zu viele Geschichten erzählt, die dann irgendwie verknüpft wurden, ohne dass es recht zusammenpasst. Unwichtige Situationen und Figuren (die nicht wieder auftauchten) wurden viel zu detailliert beschrieben. Ich hätte viel lieber mehr über Lea erfahren und ihre Arbeit, die ja nun wirklich sehr spannend ist! Wie auch im ersten Teil empfand ich dieses Buch als langatmig und wenig spannend, wobei ich gestehen muss, dass das erste Buch noch besser war als das 2. Ich hatte gehofft, dass dieses Buch sich steigern würde, leider wurde ich enttäuscht.

Lienne

vor 3 Jahren

Euer Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Leider konnte ich keine andere Rezension abgeben. Ich denke, ich werde nun nach 2 Versuchen nicht auch noch den dritten Band lesen. Hier nun etwas verspätet meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Cassandra-Negra/Todesbotschafter-1097167672-w/rezension/1106107474/

Blaustern

vor 3 Jahren

Euer Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Cassandra-Negra/Todesbotschafter-1097167672-w/rezension/1115010405/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei Amazon rein.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks