Cassidy Davis You make me wanna love (Gesamtausgabe)

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „You make me wanna love (Gesamtausgabe)“ von Cassidy Davis

Er führt keine Beziehungen mit Frauen. Eine Nacht, eine Frau. Das ist eine seiner Regeln. Er ist die Art von Mann, von der ich die Finger lassen und an die ich nicht im Traum denken sollte. Aber bei mir beschränken sich die Gedanken an ihn nicht auf meine Träume. Er fasziniert mich, er geht mir unter die Haut und setzt meinen Körper in Flammen, wenn ich in seiner Nähe bin. Dabei sollte er mich kalt lassen. Er ist ein Mann, dessen Sphäre ich niemals betreten werde. Das dachte ich zumindest bis zu dem Tag, an dem sich alles für uns veränderte. Sie ist das, mit dem ich am wenigstens gerechnet habe. Sie führt meine Regeln an eine Grenze, die ich nicht kommen sah, und zwingt mich diese zu überschreiten. Ich habe mir geschworen, nie wieder eine Ausnahme zuzulassen, aber bei ihr habe ich keine Wahl. Sie lässt mich nicht mehr los und stellt meine Lebensphilosophie gänzlich in Frage. Aber es kann nicht funktionieren. Egal was ich versuchen werde. Whitneys Verrat wird für mich niemals zu vergessen sein ... Dies ist die Gesamtausgabe zu der Serie "You make me wanna love". Sie beinhaltet die Teile 1-6 sowie die Bonusgeschichte (Andrew & Jessica). Das Buch enthält explizite Szenen.

Kann Liebe am Arbeitsplatz funktionieren?

— jessica_nguy
jessica_nguy

Eine wunderschöne und berührende Geschichte <3

— Chronikskind
Chronikskind

eine mitreißende Liebesgeschichte für beste Unterhaltung

— Sarih151
Sarih151

Eine atemberaubende Story, die man unbedingt gelesen haben muss <3 Ich liebe Payton und Abrianna <3

— Annare1809
Annare1809

Reicher Bad Boy trifft durchschnittliches Good Girl - keine neue Story, geht aber einfach immer, Schreibstil teilweise steif, aber flüssig.

— Insi
Insi

Wow , was für eine klasse Geschichte Die Handlungen sowie die Protas sind realtisch beschrieben ♥

— NinaGrey
NinaGrey

Payton und Anna sind einfach super. Ich liebe ihre Geschichte

— iris_knuth
iris_knuth
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf und ab

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    jessica_nguy

    jessica_nguy

    15. July 2017 um 15:56

    Inhalt:Er führt keine Beziehungen mit Frauen. Eine Nacht, eine Frau. Das ist eine seiner Regeln. Er ist die Art von Mann, von der ich die Finger lassen und an die ich nicht im Traum denken sollte. Aber bei mir beschränken sich die Gedanken an ihn nicht auf meine Träume. Er fasziniert mich, er geht mir unter die Haut und setzt meinen Körper in Flammen, wenn ich in seiner Nähe bin. Dabei sollte er mich kalt lassen. Er ist ein Mann, dessen Sphäre ich niemals betreten werde. Das dachte ich zumindest bis zu dem Tag, an dem sich alles für uns veränderte.Sie ist das, mit dem ich am wenigstens gerechnet habe. Sie führt meine Regeln an eine Grenze, die ich nicht kommen sah, und zwingt mich diese zu überschreiten. Ich habe mir geschworen, nie wieder eine Ausnahme zuzulassen, aber bei ihr habe ich keine Wahl. Sie lässt mich nicht mehr los und stellt meine Lebensphilosophie gänzlich in Frage. Aber es kann nicht funktionieren. Egal was ich versuchen werde. Whitneys Verrat wird für mich niemals zu vergessen sein ...Meine Meinung:Cassidy Davis, das ist eines ihrer ersten Bücher, die ich komplett durchgelesen hatte. Und ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde, denn zu einen ist ihr Schreibstil leicht und flüssig zu lesen. Zum anderen fand ich einige Stellen sehr gut gelungen, jedoch nicht an allen.Was mir recht gut gefallen hatte, war dass es aus den Sichten von Payton, unseren männlichen Protagonisten und Abrianna, der weiblichen Protagonisten geschrieben wurde. So konnte man nachvollziehen, wie deren Gefühle und Gedanken in den Momenten waren, wo ein anderer gesprochen hatte. Die erotischen Szenen, fand ich ausreichend, etwas zu kurz aber war so in Ordnung, sonst wäre es zu viel geworden und die Dramatik wäre weniger rüber gekommen. Jessica und Wilson, unsere Nebencharaktere, darf man nicht vergessen, genauso Noah, alle drei wichtige Bestandteile der Geschichte.Da der Anfang zu schnell kam, konnte man sich nicht so recht in der Geschichte zu finden aber wobei es zur Mitte wieder etwas besser wurde.Der letzte Bonusteil zwischen Jessica und Wilson, davon hätte ich gerne eine längere Geschichte gewünscht, da Jessica doch mir eine sympathische Frau ist und mich mich irgendwie mehr in sie versetzt haben konnte.

    Mehr
  • You make me wanna love

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    Chronikskind

    Chronikskind

    05. July 2017 um 14:03

    Klappentext: Er führt keine Beziehungen mit Frauen. Eine Nacht, eine Frau. Das ist eine seiner Regeln. Er ist die Art von Mann, von der ich die Finger lassen und an die ich nicht im Traum denken sollte. Aber bei mir beschränken sich die Gedanken an ihn nicht auf meine Träume. Er fasziniert mich, er geht mir unter die Haut und setzt meinen Körper in Flammen, wenn ich in seiner Nähe bin. Dabei sollte er mich kalt lassen. Er ist ein Mann, dessen Sphäre ich niemals betreten werde. Das dachte ich zumindest bis zu dem Tag, an dem sich alles für uns veränderte.Sie ist das, mit dem ich am wenigstens gerechnet habe. Sie führt meine Regeln an eine Grenze, die ich nicht kommen sah, und zwingt mich diese zu überschreiten. Ich habe mir geschworen, nie wieder eine Ausnahme zuzulassen, aber bei ihr habe ich keine Wahl. Sie lässt mich nicht mehr los und stellt meine Lebensphilosophie gänzlich in Frage. Aber es kann nicht funktionieren. Egal was ich versuchen werde. Whitneys Verrat wird für mich niemals zu vergessen sein ...Meine Meinung: eine wunderschöne und berührende Geschichte <3Das ist mein erstes Buch von der Autorin gewesen und was soll ich sagen ... i love it 💖Das Buch habe vor einer Ewigkeit mal gewonnen und ... habe ich es endlich gelesen und frage mich ständig, warum ich es nicht eher vom SUB befreit habe.Der Klappentext hat mich direkt angesprochen und ich bin ziemlich neugierig auf die Geschichte geworden. Sie hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich habe sie binnen 2 Tage gelesen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören.^^Wie vielleicht schon im Klappentext ersichtlich wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Abrianna und Payton erzählt. Sie ist in 6 Parts eingeteilt (in den Teilen sind die Ebooks ursprünglich erschienen). Und man merkt schnell, dass sich die Handlung innerhalb der Parts immer wieder steigert und auf einen Höhepunkt zusteuert. Da war ich dann doch echt froh, dass in der Gesamtausgabe alle Teile drin waren^^Am Anfang lernen wir Payton und Abrianna und ihren normalen Alltag kennen. Aber beide fühlen sich zueinander hingezogen - aber ihnen ist auch klar, dass es so nicht funktionieren kann, da sie grundverschiedene Meinungen haben. Und dennoch - es entwickelt sich eine wunderschöne, emotionale Liebesgeschichte, die immer wieder von Rückschlägen geprägt ist ... aber ich bewundere die Protagonisten, denn sie hören nicht auf, füreinander zu kämpfen und einander zu lieben. <3Gerade gegen Ende hin nimmt auch die Spannung nochmal richtig zu und irgendwann habe ich mich nur noch gefragt, wie das alles noch gut ausgehen kann ... es hat mich geflasht und ich hatte am Ende wirklich ein paar Tränen in den Augen. :)Als Bonus gibt es in dem Buch auch noch eine Geschichte zu 2 Charakteren. Sie spielt vor der eigentlich Haupthandlung und ich fand es wirklich spannend und wunderschön :DAbrianna und Payton haben mich beide sehr beeindruckt und ich habe mich sehr mit ihnen verbunden gefühlt. Ich konnte beide ihren Handlungen total verstehen und habe mit ihnen gelitten, gelacht und geweint. Sie haben sich im Laufe der Geschichte sehr stark weiterentwickelt.Es gibt viele weitere Charaktere, welche die Geschichte zu etwas besonderem machen - sei es Jessica, Noah, Blake ... - sie alle haben dazu beitragen, das ich diese Geschichte liebe. Sie waren immer mal wieder für einen Spaß zu haben und haben auch sehr emotionale Momente hervorgerufen. :)Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut und schnell lesen. Ich fand ihn sehr angenehm und war sofort in der Geschichte drin.Mein Fazit? Ein wunderschöner, fesselnder und emotionaler Liebesroman <3 Die Geschichte hat mich geflasht und von der ersten Seite an gefesselt :D

    Mehr
  • eine mitreißende Liebesgeschichte für beste Unterhaltung

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    Sarih151

    Sarih151

    31. March 2017 um 08:23

    Er ist Partner in der Firma für die sie arbeitet. Seine Regeln stehen längst fest. Eine Frau, eine Nacht. Nach dem Verrat seiner Ex Whitney, könnte nichts seinen Entschluss je ins Wanken bringen. Schon seit einiger Zeit himmelt Abrianna Payton Fierce von Weitem an. Doch sie kennt seine Regeln. Nie hätte Payton Fierce es für möglich gehalten sein Regeln für eine Frau zu ändern. Doch mit ihrer kecken Art widersetzt sie sich all dem und bringt Paytons Entschluss ins Wanken. Seit einiger Zeit gehört Cassidy Davis zu meinen liebsten deutschen Autorinnen, weshalb es für mich Zeit wurde, mich ihrem Debütroman zu zuwenden. Mit einem vielversprechendem Epilog konnte mich die Autorin schon innerhalb weniger Seiten in die Welt ihres Erstlingsroman ziehen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und ausführlich beschrieben, sodass ich sowohl die Perspektive von Abrianna als auch von Payton sehr gut nachvollziehen konnte. Die Protagonisten sind in ihrem Handeln authentisch und entwickelten sich vor meinem geistigen Auge zu realen Personen. Zwar wirkte Abrianna bei ihrem ersten Aufeinandertreffen mit Payton für mich etwas kleinlaut und eingeschüchtert, doch dieser erste Eindruck wurde schnell von einer toughen Frau abgelöst. Zwar würde ich Payton nicht als Bad Boy beschreiben, doch gewisse Eigenschaften erfüllt auch er. Aufgrund seiner Vergangenheit ist er Beziehungen gegenüber eher kritisch, wodurch sich auch seine Regel, eine Frau für nur eine Nacht erklären lässt. Doch natürlich macht ihm da die Anziehung zu Abrianna, die die Autorin so realistisch beschrieben hat, das sie für mich schon sehr greifbar war, einen Strich durch die Rechnung. Und langweilig wird es dabei auf keinen Fall. Obwohl zunächst dieses Prickeln zwischen ihnen überwiegt, baut sich nach und nach eine echte Bindung auf. In einem angemessenen Abstand spielen zwar auch die Hormone verrückt, doch mit familiären Szenen und ernstzunehmenden Entwicklungen stellen sich Payton und Abrianna auch den Geistern ihrer Vergangenheit. Ein Liebesroman, der mich nicht mehr losließ ehe die letzte Seite beendet war. „You make me wanna love“ enthält sämtliche Zutaten für einen unterhaltsamen Liebesroman mit Wiedererkennungswert. Humor, Leidenschaft, Schwermut, liebevollen Charakteren, einer Prise Erotik und natürlich viel Herzlichkeit und Liebe. Nicht nur die Protagonisten Payton und Abrianna sind charakterlich super gestaltet worden, denn auch die Nebencharaktere glänzen durch Originalität und Natürlichkeit. Ganz zum Schluss der Gesamtausgabe gibt es eine Zugabe in Form einer kleinen Story um zwei bekannte Protagonisten. In wenigen Kapitel schaffte es Cassidy Davis hier mein sentimentales Herz zu überwältigen! „You make me wanna love“ sorgte für jede Menge Unterhaltung, die mich zugleich in einen Strudel der Emotionen riss. Eine mitreißende Liebesgeschichte, bei der kein Auge trocken bleibt – egal ob vom Lachen oder den zu Herz gehenden Geschehnissen! Ein Lesespaß, der seine 5 Sterne verdient hat!

    Mehr
  • Wundervolle sexy Lovestory <3

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    Annare1809

    Annare1809

    10. February 2017 um 20:11

    Die Story ist einfach nur atemberaubend! Ich habe das Buch von der ersten Seite an verschlungen und konnte nicht mehr aufhören! Egal was geschieht, man hat nie damit gerechnet und somit blieb die Story bis zum Schluss spannend! Payton ist Sex auf 2 Beinen, man muss ihn einfach lieben und Abrianna hab ich auch sofort in mein Herz geschlossen! Die Geschichte ist sexy, heiß, erotisch, romantisch, witzig, spannend, unvorhersehbar und atemberaubend, sie hat also alles was eine schöne sexy Lovestory ausmacht :) Das Cover ist richtig schön und hat mich direkt angesprochen! Selbst die Schrift ist wunderschön und zieht die Blicke auf sich :) You make me wann love ist einfach der Wahnsinn und ein absolutes Lesehighlight!

    Mehr
  • Super sexy, romantisch und viel Drama

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    Anja1975

    Anja1975

    20. June 2016 um 12:06

    Eine spannende Reihe und durch die Gesamtausgabe, kann man es jetzt in einem Zug durchlesen. Achtung Suchtfaktor!!! ;-) Ich habe es in allen Einzelteilen gelesen und mußte immer auf den nächsten Teil warten. Aber dann kann man es nicht weglegen, bis man durch ist. Zwischendrin brauchte ich einiges an Taschentüchern und wenn Payton oder Whitney mir zwischen die Finger gekommen wären..... Außerdem noch einmal Danke für den Bonusteil in der Gesamtausgabe. Das ist wirklich ein toller Bonus. Ich freue mich auf die nächsten Bücher von Cassidy!!!!!

    Mehr
  • Reicher Bad Boy trifft durchschnittliches Good Girl

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    Insi

    Insi

    25. May 2016 um 20:09

    Meine Meinung: Cassidy Davis hat einen leichten, sehr flüssig zu lesenden Schreibstil. An manchen, wenigen Stellen wirkte es vielleicht ein wenig aufgesetzt, aber das hat mich nicht groß gestört. Die erotischen Szenen sind ansprechend und niveauvoll geschrieben. Payton und Abrianna sind mir beide sympthisch, ich konnte mich meistens gut in die beiden hineinversetzen, obwohl sie sehr unterschiedliche Typen sind. Vor allem Paytons inneren Konflikt konnte ich nachvollziehen. Aber auch die Nebenfiguren kommen nicht zu kurz und sind gut ausgearbeitet. Insbesondere Noah und Jessica sind mir ans Herz gewachsen. Die Story an sich ist recht vorhersehbar. Was mich ein bisschen gestört hat, ist das Tempo. Für meinen Geschmack war der Einstieg in die "Beziehung" zwischen Payton und  Anna zu kurz und zu gewollt. Ich konnte das Verhalten der Beiden, insbesondere Annas, nicht nachvollziehen. Der Beginn wirkte für mich zu stark konstruiert. Der Rest der Story war dafür aber für mich gut nachvollziehbar und hat mich darüber hinwegsehen lassen. Da mir Jessica sympathisch war, hat mir auch die Bonus-Kurzgeschichte sehr gut gefallen, in deren Mittelpunkt Jessica steht.   Fazit: Zwar kein absolutes Must-Read, aber mir haben Abrianna und Payton ein paar kurzweilige Stunden beschert. Lest doch einfach mal in die Leseprobe auf Amazon rein und entscheidet dann selbst, ob das Buch etwas für euch sein könnte.

    Mehr
  • Ein Mann, der ohne Umschweife sein Ziel vor Augen hat

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    Saphier

    Saphier

    19. April 2016 um 14:37

    Diese Woche hatte ich wieder genug Zeit im Bus zu lesen und das auf die fünf Tage zu verteilen. So fiel meine Entscheidung auf diesen Sammelband. Das eBook umfasst die einzelnen Teile der Geschichte von Payton und Abrianna. Als Bonus bekommt der Leser noch Andrew und Jessicas Geschichte geboten. Jessica ist die Sekretärin von Payton und Andrew, der dem Leser als Willson bekannt ist, ist sein Fahrer.Zum größten Teil spielt die Geschichte am Arbeitsplatz der Charaktere, was auch gut passt, da alle sich in der gleichen Firma befinden. Von der Autorin wird das Arbeitsleben der Protagonisten gut beschrieben. Mir machte es Spaß Einblick in das Berufsleben zu bekommen. Obwohl Payton, was Frauen anbelangt, strenge Regeln befolgt, hat ihn seine Sekretärin Jessica gut im Griff. Sie weiß genau wie sie mit ihm umgehen muss. Umso besser fand ich dieses Verhältnis zwischen ihnen, da ihr keine andere das Wasser reichen kann. Sie und Willson bereichern die Handlung. Ohne sie wäre das Ganze nicht so gut geworden. Beide sind vielen Fahrern und Sekretärinnen voraus.Auch Abrianna nimmt ihren Platz im Unternehmen ein. Indem sie zufällig Paytons Handy in die Hand bekommt und dort unabsichtlich auch noch seine Nachricht liest, katapultiert sie das direkt in das Leben ihres Chefs. Sie ist die Eine, die Paytons Überzeugungen gewaltig ins einstürzen bringt. Er wagt es zum ersten Mal seit langer Zeit eine Ausnahme zu machen und lässt Abrianna in sein Leben.Paytons Art sich einer Frau zu nähern entspricht genau meinen Erwartungen. Ohne lange, oder auch kurze, Vorspiele geht er direkt vor. Ohne Umschweife geht er aufs Ganze. Unheimlich anziehend kann ich dazu nur sagen. Gleichzeitig ist er sinnlich und entfacht Lust gekonnt. Wie auch nicht bei einem Mann, der weiß wie und was er will.Längere Zeit liest sich das eBook auch entsprechend interessant. Nach einer Zeit jedoch, gewöhnte ich mich an Payton und Abriannas Beziehung und habe Abwechslung erwartet. Dabei hat die Leidenschaft und alles drumherum gut zusammengepasst. Nur bevorzuge ich persönlich es nicht jedes Mal ähnliches geboten zu bekommen.Als ein Ganzes betrachtet, hat sich das Lesen durchaus gelohnt. Nicht nur die Protagonisten haben zur Unterhaltung beigetragen, auch die Nebencharaktere dürfen sich ein großes Stück der Torte abschneiden. Letztendlich gar nicht mal so eine schlechte Geschichte. Bereichert hat es mich durchaus.Fazit: Wer gerne über Männer liest, die ohne groß zu fackeln auf das Eigentliche übergehen, der dürfte mit diesem eBook nichts falsch machen. Wenn ich mir einige andere Bücher so vor Augen führe, dann ist diese Geschichte ohne Frage um einiges besser. So kann ich es an dieser Stelle auch durchaus weiterempfehlen. Zwar nicht nachdrücklich, aber enttäuscht bleibt man nun auch wieder nicht zurück.Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

    Mehr
  • Abrianna & Payton - realtisch geschrieben & gefühlvoll auf ganzer Ebene überzeugt

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    NinaGrey

    NinaGrey

    11. February 2016 um 22:35

    Das Cover sieht super aus , die verspielte Schrift passt zum Hintergrund und lädt zusammen mit dem spannenden Klappentext zum lesen ein. Der Schreibstil ist wie immer super locker flockig , klar und modern . Payton und Abrianna sind wunderbar sympathische Menschen , die wie die Geschichte so real dargestellt sind . Mir hat besonders gefallen , das aus beiden Sichten geschrieben wurde , so konnte man von Anfang bis Ende beide Gedankengänge und Gefühlslagen kennenlernen und beide Seiten verstehen. Anna und Payton haben keine überzogen Dramen abgeliefert , sondern sie waren locker und die Handlungen haben sich sehr realistisch angefühlt. Ich spoilere nie und deshalb sage ich nur es war spannend , emotional/gefühlvoll , romantisch , nicht überzogen dramatisch , einfach locker ! Das Ende hat mich weinen lassen !!! Klare Empfehlung , ich bin hin und weg <3

    Mehr
  • Lovestory mit Achterbahn der Gefühle

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    iris_knuth

    iris_knuth

    03. February 2016 um 22:38

    Was für ein hin und her zwischen Anna und Payton.  Eine verflossene Exfrau macht es den beiden nicht einfach. Sie gestehen ihre Gefühle beide nicht ein.  Die beiden erleben eine Achterbahnfahrt der Gefühle.  Und auch die Nebencharakter haben eine tolle Rolle. Und sind wichtig für Payton und Anna. Was mit sehr gut gefällt.  Die Geschichte macht süchtig und ich hatte es in kurzer Zeit gelesen.  Sie war sehr romantisch, sexy, heiß, lustig & berührend.  Das Buch wurde aus beiden Sichten geschrieben, was ich super finde. So lernt man beide Seiten sehr gut kennen.  Das Cover passt sehr gut zu Geschichte. Auch die einzelnen Cover sind toll. Passen alles zusammen. Der Schreibstil ist auch super. Er ist flüssig und leicht zu lesen. Es macht Spaß die Bücher Cassidy zu lesen. 

    Mehr
  • einfach nur toll....!

    You make me wanna love (Gesamtausgabe)
    misslia

    misslia

    22. April 2015 um 15:28

    Ich habe das Lesen dieser Geschichte einfach nur genossen. Konnte kaum erwarten, wie es weiter läuft, einfach nur klasse!!! Abrianna (Anna) und Payton haben eine schöne Liebesgeschichte mit kleinen auf und abs, die einen das Buch nicht einfach beiseite legen lassen. Es ist fesselnd gewesen, denn beide haben eine Vergangenheit, die sie nicht loslassen können. Neben Anna und Payton, gab es eine weitere Person, die meine Sympathie, mit ihrem Charme, auf sich gezogen hat. Der letzte Teil des Buches, ist Jessica gewidmet und dadurch wurde sie mir noch lieber :) Abschließend möchte ich noch sagen, dass mich der Schreibstil von Cassidy sehr anspricht, sodass ich eine weitere Autorin zu meinen Favoriten zählen kann.

    Mehr