Castle Freeman

 4.1 Sterne bei 95 Bewertungen
Autor von Männer mit Erfahrung, Auf die sanfte Tour und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Castle Freeman

Castle Freeman Jr. ist beinah in allen Ecken der USA zu Hause. Geboren wurde er 1944 in San Antonio, in Texas. Aufgewachsen ist er jedoch in Chicago und in New York, an der Columbia University hat er studiert. Heute lebt er in Newfane, Vermont. Dort entdeckte er auch sein Interesse für das ländliche Neuengland, das das Hauptthema seiner Arbeit ist. Neben der Schriftstellerei ist Freeman auch als Korrektor, Lektor und Redakteur tätig. Er schrieb Beiträge für verschiedene Zeitschriften wie den Old Farmer’s Almanac und für die Stadt Townshend in Vermont eine Stadtgeschichte. Bisher sind die beiden Romane „All That I Have“ (dt. „Auf die sanfte Tour“, 2017) und „Go With Me“ (dt. „Männer mit Erfahrung“, 2016) auf Deutsch erschienen. „Go With Me“ wurde zudem 2015 als „Blackway“ mit Anthony Hopkins, Julia Stiles und Ray Liotta verfilmt.

Neue Bücher

Der Klügere lädt nach

Neu erschienen am 22.05.2020 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Castle Freeman

Cover des Buches Männer mit Erfahrung9783423146227

Männer mit Erfahrung

 (43)
Erschienen am 09.02.2018
Cover des Buches Auf die sanfte Tour9783423146784

Auf die sanfte Tour

 (33)
Erschienen am 31.08.2018
Cover des Buches Der Klügere lädt nach9783312010585

Der Klügere lädt nach

 (17)
Erschienen am 29.01.2018
Cover des Buches Der Klügere lädt nach9783423147552

Der Klügere lädt nach

 (0)
Erschienen am 22.05.2020
Cover des Buches Go with Me9780715638354

Go with Me

 (2)
Erschienen am 15.01.2009
Cover des Buches All That I Have9780715639023

All That I Have

 (0)
Erschienen am 21.01.2010

Neue Rezensionen zu Castle Freeman

Neu
A

Rezension zu "Auf die sanfte Tour" von Castle Freeman

Humor UND Spannung!
AAReicheltvor 4 Monaten

Vorliegendes Buch suchte mich als Geschenk heim, gewissermaßen der Preis eines kleinen Social Media Spiels, das zum Versenden und In-Empfang-Nehmen literarischer Überraschungen lud. Nun schaut man einem geschenkten Gaul bekanntermaßen nicht ins Maul. Doch was ich in der Futterluke dieses Huftiers fand, verschlug mir die Sprache. Castle Freeman hat einen ausgesprochen coolen Dialogstil, der mich von Anfang an fesselte. Süffisanter Humor gepaart mit einer trockenen Geschichte im amerikanischen Hinterwald. Die Ich-Perspektive als Transportvehikel eines Autors, der einen Platz ganz weit oben in der Welt der Literatur verdient hat. Von Nagel & Kimche per Hardcover mit Schutzumschlag adäquat gewürdigt. Etwas mehr als 180 Seiten pures Lesevergnügen für 19,- €. So die Befundaufnahme beim Ins-Maul-Blicken des geschenkten Reittiers.Fazit: Ein Großmeister der erzählenden Kunst lässt ein hohes Maß an Gefühl und Intelligenz erkennen, Eigenschaften, die in einem Werk voll Humor und Spannung verarbeitet wurden.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Männer mit Erfahrung" von Castle Freeman

Der "alte" Sheriff
Bibliomaniavor 6 Monaten

Dieses Buch ist mein zweites von Castle Freeman und ich finde mich mit dem skurrilen Humor und den kurzen prägnanten Sätze sofort wieder wohl.

Dieses Mal lernen wir Sheriff Wingate, den Vorgänger von Sheriff Wing, kennen. Er soll einer jungen Frau helfen, die aus Angst vor einem Bösewicht zu ihm gekommen ist. Doch er schickt sie weg und zu Freunden von ihm, in einen Club kauziger, alter Männer. Dort werden Lilian zwei illustre Gestalten an die Hand gegeben und zusammen machen sie sich auf den Bösewicht zu finden.

Auf Grund der Kürze dieses Büchleins kann man gar nicht allzu viel sagen. Die Figuren sind einfach herrlich, die Gespräche und Dialoge absurd. Das kennzeichnet Freemans Stil, der mir gut gefällt.

Der feine Humor lässt einen immer wieder schmunzeln. Obwohl das erste Buch von Castle Freeman mehr Anklang gefunden hat, habe ich mit dem zweiten und dem anderen Sheriff begonnen. Vielleicht ist das der Grund, weshalb mir das andere noch ein bisschen besser gefallen hat. Es ist eine Gegenwartsgeschichte, bei der man sich dennoch in den Wilden Westen zurückversetzt fühlt. Alles scheint in der Zeit stehen geblieben zu sein, besonders die Taten oder Nichttaten der Charaktere. Eine witzige Geschichte. Ich hoffe, wir dürfen noch mehr von Castle Freeman erwarten.

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Auf die sanfte Tour" von Castle Freeman

Sheriffsein
Bibliomaniavor 8 Monaten

Obwohl ich schon des Öfteren gehört habe, dass das Buch „Männer mit Erfahrung“ noch viel besser sein soll, habe ich mit „Auf die sanfte Tour“ angefangen und muss sagen, dass mir die Geschichte wirklich gut gefallen hat. Obwohl auf diesen wenigen Seiten scheinbar ziemlich viel gepackt ist, artet die Story überhaupt nicht aus und bleibt ruhig und entspannt. Sheriff Wing erledigt seinen Job schon seit mehreren Jahren. Er ist ein guter Sheriff und weiß genau, wann er nicht eingreifen sollte. Eines Tages wird ein nackter Russe an einem Haus aufgespürt, in das eingebrochen wurde. Der Russe redet nicht, doch schnell melden sich Leute, die einen Safe vermissen. Sheriff Wing soll diesen wieder aufspüren.

Immer wieder musste ich auf Grund des feinen Humors schmunzeln und fühlte mich in einen alten Wild West Film versetzt. Sheriff Wing ist ein sehr reflektierter Mann, stellt sich immer wieder Fragen und kann Fehler oder falsche Entscheidungen zugeben. Gleichzeitig ist er sehr lässig ohne nachlässig zu sein, einfach ein cooler Typ. Auch wenn es hin und wieder mit seiner Frau Clemmie kriselt, ist er doch ein guter Mann. Dabei stellt er sich immer wieder die Frage, was Sheriffsein eigentlich bedeutet. Eines ist aber gewiss: Es bedeutet Geduld. Und die braucht er auch, denn niemand will irgendetwas sagen. Stattdessen sammelt er eher Feinde an, obwohl er niemanden belästigt. Faszinierend finde ich, wie die Polizeiarbeit irgendwo mitten in den USA abläuft. Genauso stelle ich es mir vor und kann mir vorstellen, dass es den Tatsachen entspricht. Erst einmal abwarten, schauen, was passiert, manchmal jemanden laufen lassen. Aber es gibt auch nicht viel mehr, was man in diesen kleinen Städtchen unternehmen kann. Ein Café, vielleicht ein Diner, ansonsten geht man arbeiten und hat nur eine Aufgabe: Sheriffsein!

Kommentieren0
34
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Castle Freeman wurde am 26. November 1944 in San Antonio, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Castle Freeman im Netz:

Community-Statistik

in 111 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks