Cat Crimson , Alana Troy Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)“ von Cat Crimson

NEUERSCHEINUNG! Nur 1,49 statt 2,99 Planetary Lust – Science Fiction im Stil der klassischen Pulps, gepaart mit phantasievoller Alien-Erotik Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2096. Die Erde wird von einer außerirdischen Macht bedroht und es gibt nur eine Hoffnung: Captain Stella Lovegood. Mit ihrer 100 Mann starken Besatzung durchstreift sie auf ihrem Raumschiff die Galaxis, um Kontakt zu fremden Zivilisationen aufzunehmen und so eine Allianz gegen die tödliche Bedrohung zu schmieden. Doch ihre Mission droht zu scheitern, als das Schwerkraftfeld eines dunklen Sterns die Spirit erfasst. Das Schiff und seine Mannschaft sind dem Untergang geweiht und nur dem beherzten Eingreifen ihres ersten Offiziers ist es zu verdanken, dass Captain Lovegood die Mission fortsetzen kann. Allein in ihrem überaus leistungsstarken Rettungsschiff, der Sojourner, fliegt die Erstkontakt-Spezialistin von Sonnensystem zu Sonnensystem, einem ungewissen Schicksal entgegen. Und nur ihre hohe Intelligenz, extreme Anpassungsfähigkeit und außergewöhnliche Empathie, gepaart mit einer unersättlichen Libido und körperlichen Fitness, sichern ihr Überleben in einer fremdartigen und oft lebensfeindlichen Umwelt. Wird es Stella gelingen, Verbündete zu finden und wird sie jemals zur Erde zurückkehren können …? (Altersempfehlung: ab 16). Folge 1 Einen Moment lang blieb Stella wie angewurzelt stehen und erwischte sich selbst dabei, wie sie mit offenem Mund das fremdartige Flugobjekt anstarrte. Nicht nur die Größe, die noch beeindruckender wirkte, wenn man direkt davor stand, machten sie sprachlos, sondern auch das Aussehen. Die äußere Haut bestand aus einem Material, das irgendwie zu fließen schien und an nichts erinnerte, was man auf der Erde kannte. Es war eine ständige Bewegung in der sichtbaren Schicht der Hülle, wie ein irisierendes Wabern, das in Intervallen auseinanderstrebte, um danach wieder in seinen Ausgangszustand zurückzukehren. Weitere Folgen in Vorbereitung Über die Autoren Mit Planetary Lust legt das Autorengespann Cat Crimson und Alana Troy nach ihrer Serie um die sexy Paläontologin, Doctor Miranda Cassidy, noch einmal eine Schippe drauf. Frei nach dem Motto: »Captain Kirk, der Womanizer, war gestern, jetzt kommt Captain Stella Lovegood, Spezialistin für Erstkontakt auf interstellarer Mission«, statten sie ihre neue Serie mit allen Zutaten für eine spannende, exotische und sexy Weltraumgeschichte aus. Anspielungen an die Ikone der Pop-Kultur, Barbarella, und an die klassische Raumschiff-Enterprise-Serie sind gewollt.

Die irdische Vorgeschichte der kommenden erotischen Weltraumabenteuer

— utaechl
utaechl

Sexy Weltraumabenteuer - Mischung aus Star Trek, Raumschiff Enterprise und Star Wars mit einer gehörigen Portion Erotik.

— cybersyssy
cybersyssy

Auf in die unendlichen Weiten... ;-)

— Tigerbaer
Tigerbaer

ein sexy trip in die weiten des All....

— Sabin
Sabin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Captain mit gesunder Libido

    Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)
    utaechl

    utaechl

    09. January 2015 um 18:34

    Nachdem die Autorinnen ihre letzte Heldin erotische Abenteuer mit Dinos verbringen ließen, begeben sie sich für ihre neue Serie in den Weltraum und zu unterschiedlichsten Aliens. Doch erst einmal wartet die irdische Vorgeschichte auf die Leser. Inhalt: Im Jahr 2096 ist ein unbekanntes Raumschiff auf der Erde abgestürzt und birgt einige Überraschungen in sich. Stella Lovegood wird als Spezialistin hinzuberufen und ihre Erkenntnisse führen dazu, dass sie zum Captain einer Raummission ernannt wird. Doch die Mission geht ziemlich schief und auf sich allein gestellt muss sie beweisen, dass sie nicht umsonst Erstkontakt-Spezialistin ist. Setting und Stil: Nach einem kurzen Weltraumabschnitt geht es fünf Monate in die Vergangenheit und wir erleben Stellas ersten Kontakt mit dem abgestürzten Raumschiff mit, bevor es wieder hinaus in die Weiten des Weltalls geht. Die Abschnitte sind sehr realistisch geschrieben und könnten direkt aus einem Erstkontakt-Science Fiction Film entstammen. Als Leser schauen wir in dritter Person Stella über die Schulter und sind somit eher der Voyeur als der mitfühlende Beteiligte. Charaktere: Es bringt Spaß, sich in Stella hineinzuversetzen und mit ihr die Zeit zu verbringen. Ihre Berufung zur Spezialistin und ihr Erlebnisse sind lebensnah und nachvollziehbar, ihre sexuellen Wünsche und Träume realistisch. Geschichte: Mir fällt es schwer, den ersten Teil als Pulp einzuordnen, dafür ist es zu gute Science Fiction, die ohne den Erotikanteil auch funktionieren würde. Dieser selbst ist mir fast schon zu steril und kurz und hätte etwas mehr Gefühl und Sinnlichkeit verdient gehabt. Fazit: Die Autorinnen haben sich nach den ziemlich schrägen Dinosauriergeschichten ein Thema vorgeknöpft, in dem Erotikgeschichten gar nicht so selten sind. Der erste Teil beinhaltet eine gute Science Fiction Geschichte mit mehreren kurzen erotischen Ausflügen, die aber nicht handlungsbestimmend sind. Ich hoffe, dass die weiteren Teile mehr in Richtung Pulp gehen und seltsame, hocherotische Alienbegegnungen aufweisen, die zum Serienstart noch fehlen.

    Mehr
  • Ungewöhnlicher Mix

    Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)
    Kitty411

    Kitty411

    09. December 2014 um 19:39

    Zum Buch: „Lovegoods Mission (Planetary Lust1)“ von Cat Crimson und Alana Troy ist eine Kurzgeschichte, die am 08.11.2014 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Lovegoods-Mission-Planetary-Lust-1-ebook/dp/B00PEWC7P0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1417884154&sr=8-1&keywords=planetary+lust Es handelt sich hierbei um die erste Folge einer Reihe. Klappentext: Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2096. Die Erde wird von einer außerirdischen Macht bedroht und es gibt nur eine Hoffnung: Captain Stella Lovegood. Mit ihrer 100 Mann starken Besatzung durchstreift sie auf ihrem Raumschiff die Galaxis, um Kontakt zu fremden Zivilisationen aufzunehmen und so eine Allianz gegen die tödliche Bedrohung zu schmieden. Doch ihre Mission droht zu scheitern, als das Schwerkraftfeld eines dunklen Sterns die Spirit erfasst. Das Schiff und seine Mannschaft sind dem Untergang geweiht und nur dem beherzten Eingreifen ihres ersten Offiziers ist es zu verdanken, dass Captain Lovegood die Mission fortsetzen kann. Allein in ihrem überaus leistungsstarken Rettungsschiff, der Sojourner, fliegt die Erstkontakt-Spezialistin von Sonnensystem zu Sonnensystem, einem ungewissen Schicksal entgegen. Und nur ihre hohe Intelligenz, extreme Anpassungsfähigkeit und außergewöhnliche Empathie, gepaart mit einer unersättlichen Libido und körperlichen Fitness, sichern ihr Überleben in einer fremdartigen und oft lebensfeindlichen Umwelt. Wird es Stella gelingen, Verbündete zu finden und wird sie jemals zur Erde zurückkehren können …? (Altersempfehlung: ab 16). Der Umfang dieser Folge beträgt 70 Normseiten. Die Story: Stella Lovegood wird aufgrund ihrer Forschungen dazu ausersehen, als Captain mit einem Raumschiff samt 100köpfiger Besatzung eine Mission zur Rettung der Erde und weiterer intelligenter Lebensformen zu vollbringen. Doch als das Raumschiff in Gefahr gerät wird sie von ihrem ersten Offizier gerettet, um die Mission auf sich allein gestellt fortsetzen zu können… Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in de dritten Form verfasst und in 8 Kapitel mit einem kleinen Epilog unterteilt. Covergestaltung: Das Cover zeigt eine leicht bekleidete Frau in einem goldfarbenen Bikini vor einem Bild des Weltalls. Oben befindet sich ein schwarzer Bereich, vor dem die Autorennamen sowie ein Teil des Titels stehen, der Rest des Titels steht ganz unten. Meine Meinung: Dieses Buch ist etwas gewöhnungsbedürftig. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, auch wenn hin und wieder ein Wort im Satz fehlt. Das stört den Lesefluss aber nicht zu stark. Der Leser kann sich relativ gut in das Geschehen hineinversetzen, wobei mir aber teilweise einfach ein wenig die Tiefe der Geschichte fehlt. Dies kann allerdings auch daran liegen, dass diese erste „Folge“ von Lovegoods Mission wahrscheinlich als eine Einleitung für weiteres Geschehen dient, doch da die Handlung dann eben abrupt endet bin ich nicht über den Eindruck der fehlenden Tiefe hinweg gekommen. Die Geschichte an sich und die Idee dahinter sind definitiv speziell. Es handelt sich hier um eine sehr ungewöhnliche Mischung aus Science Fiction mit ein wenig Erotik, die doch recht gut miteinander verbunden wurden und so auf jeden Fall etwas komplett Neues darstellen. Man sollte sich aber vorher überlegen, ob man mit dieser Mischung auch etwas anfangen kann, da sie wirklich anders ist als normale Science Fiction. Ich muss gestehen, mir ist diese Mischung doch etwas zu speziell, ich bin aber durchaus der Meinung, dass das Buch und die folgenden Teile gut geeignet sind für Fans dieser Richtung, daher vergebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • hier kommt stella.....

    Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)
    Sabin

    Sabin

    Die Erde in ferner zukunft, genauer im jahre 2096! Nicht ganz so friedliebende Außerirdische bedrohen die Erde und Captain Stella Lovegood ist die einzige Hoffnung auf Rettung. Spezialisiert auf den Erstkontakt mit anderen Zivilisationen begibt sie sich zusammen mit ihrer Crew auf eine heikle Mission um verbündete zu suchen. Doch es scheint alles verloren zu sein, als das schiff in das kraftfeld eines schwarzen stern gerät. Von ihrer Mannschaft getrennt und vollkommen auf sich allein gestellt, fliegt Stella in ihrem Rettungsschiff nun ungewiss durch´s weite All. Wird Stella ihre Mission doch noch zu Ende bringen können und wird sie jemals zur Erde zurückkehren? Nach den abenteuerlichen Ereignissen bei den Dinos entführen uns die beiden Autorinnen nun mit ihren "pulpigen" storys in die weiten Welten des Weltraums. Zusammen mit der taffen Heldin, Captain Stella Lovegood, erleben wir Abenteuer in der Schwerelosigkeit, lernen neue Galaxien kennen und sehen Stella im Erstkontakt mit anderen Spezien.... Was mit einer Rettungmission für die Erde anfängt, wird schnell zu ihrer eigenen. Doch unsere Stella wäre nicht Stella wenn ihr nicht etwas einfallen würde, wie sie aus dieser misslichen lage wieder herauskommt. Dank ihrer Intelligenz und außergewöhnlichen Begabungen auf dieversen Gebieten, schafft sie es selbst in noch so lebensfeindlichen Umgebungen nicht zu versagen. Scince Fiction mit einer unerschrockenen Heldin, gepaart mit einer netten und gekonnten portion ausgefaller Erotik, typisch Pulp so wie man es kennt. hier wird nix langweilig. Die Aufmachung des Covers ist wie der Inhalt: klasse und schön pulpig; für einige mag es kitschig, grausig oder zu viel sein, aber so ist es nunmal bei diesem stil! Der schreibstil ist flüssig und wie in der schwerelosigkeit locker-leicht; die seiten fliegen nur so dahin und man gelangt viel zu schnell ans ende dieser Reise. Wie passend das das nächste Abenteuer, der nächste Erstkontakt mit einer neuen Spezies bereits auf uns wartet. Und hier wird uns Stella garantiert wieder mit ihren Begabungen überraschen. zuletzt sei noch gesagt: Captain Kirk wäre beim Anblick von Stella hier wohl vor lauter Scham und mit knallroten Ohren zu seinem Scotty gerannt um sich in die nächste ferne Galaxie beamen zu lassen.....ne heiße Frau im knappen Goldenen, ja das hält nicht jeder Mann aus!!

    Mehr
    • 4
    Sabin

    Sabin

    01. December 2014 um 11:24
  • Sexy Weltraumabenteuer

    Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)
    cybersyssy

    cybersyssy

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Der Auftakt der „Planetary Lust“-Reihe wechselt zwischen den aktuellen Ereignissen und den vorhergehenden, die zu der vorliegenden Situation führen. Dabei kommen Stellas erotische Abenteuer nicht zu kurz und heizen das Kopfkino an. Die Beschreibungen der erotischen Szenen sind zwar stellenweise recht detailliert beschrieben, jedoch bleibt alles im niveau- und stilvollen Bereich. Die Story ist locker-flockig geschrieben und man findet sich sofort in sie hinein. Der Ideenreichtum der Autorinnen ist mal wieder fantastisch. Die Spannung wird hübsch sukzessive aufgebaut und ich war neugierig, wie nun alles zusammen passt. Da ich Fan von Star Trek, Raumschiff Enterprise und Star Wars bin, haben die Autorinnen in mit natürlich eine willige Leserin gefunden. Ich vergebe gern 5 Sterne für die Abenteuer von Captain Stella Lovegood und bin gespannt, was noch auf Stella zukommt. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2096. Die Erde wird von einer außerirdischen Macht bedroht und es gibt nur eine Hoffnung: Captain Stella Lovegood. Mit ihrer 100 Mann starken Besatzung durchstreift sie auf ihrem Raumschiff die Galaxis, um Kontakt zu fremden Zivilisationen aufzunehmen und so eine Allianz gegen die tödliche Bedrohung zu schmieden. Doch ihre Mission droht zu scheitern, als das Schwerkraftfeld eines dunklen Sterns die Spirit erfasst. Das Schiff und seine Mannschaft sind dem Untergang geweiht und nur dem beherzten Eingreifen ihres ersten Offiziers ist es zu verdanken, dass Captain Lovegood die Mission fortsetzen kann. Allein in ihrem überaus leistungsstarken Rettungsschiff, der Sojourner, fliegt die Erstkontakt-Spezialistin von Sonnensystem zu Sonnensystem, einem ungewissen Schicksal entgegen. Und nur ihre hohe Intelligenz, extreme Anpassungsfähigkeit und außergewöhnliche Empathie, gepaart mit einer unersättlichen Libido und körperlichen Fitness, sichern ihr Überleben in einer fremdartigen und oft lebensfeindlichen Umwelt. Wird es Stella gelingen, Verbündete zu finden und wird sie jemals zur Erde zurückkehren können …?

    Mehr
    • 3
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    01. December 2014 um 10:02
  • Leserunde zu "Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)" von Cat Crimson

    Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)
    Cat-und-Alana

    Cat-und-Alana

    Planetary Lust – Science Fiction im Stil der klassischen Pulps, gepaart mit phantasievoller Alien-Erotik! Die neue SciFi-Pulp Reihe von Cat Crimson und Alana Troy.  »Kommt mit auf unser Raumschiff! Captain Kirk, der Womanizer, war gestern, jetzt kommt Captain Stella Lovegood, Spezialistin für Erstkontakt auf interstellarer Mission« Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2096. Die Erde wird von einer außerirdischen Macht bedroht und es gibt nur eine Hoffnung: Captain Stella Lovegood. Mit ihrer 100 Mann starken Besatzung durchstreift sie auf ihrem Raumschiff die Galaxis, um Kontakt zu fremden Zivilisationen aufzunehmen und so eine Allianz gegen die tödliche Bedrohung zu schmieden. Doch ihre Mission droht zu scheitern, als das Schwerkraftfeld eines dunklen Sterns die Spirit erfasst. Das Schiff und seine Mannschaft sind dem Untergang geweiht und nur dem beherzten Eingreifen ihres ersten Offiziers ist es zu verdanken, dass Captain Lovegood die Mission fortsetzen kann. Allein in ihrem überaus leistungsstarken Rettungsschiff, der Sojourner, fliegt die Erstkontakt-Spezialistin von Sonnensystem zu Sonnensystem, einem ungewissen Schicksal entgegen. Und nur ihre hohe Intelligenz, extreme Anpassungsfähigkeit und außergewöhnliche Empathie, gepaart mit einer unersättlichen Libido und körperlichen Fitness, sichern ihr Überleben in einer fremdartigen und oft lebensfeindlichen Umwelt. Wird es Stella gelingen, Verbündete zu finden und wird sie jemals zur Erde zurückkehren können …? Leseprobe Wir sind wieder da, Cat und Alana!  Nachdem wir mit Jurassic Lust unsere Paläontologin Miranda in die Zeit der Dinosaurier geschickt haben, entsenden wir mit unserer neuen Reihe Planetary Lust die Erstkontakt-Spezialistin Captain Stella Lovegood ins Weltall. Stella wird unbekannte Planeten erkunden, fremde Lebensformen entdecken und so manch neue sinnlich-erotische Erfahrung machen. Die erste Folge dieser Reihe "Planetary Lust – Lovegoods Mission" stellen wir euch mit dieser Leserunde vor. Wir hoffen, dass euch diese andere etwas Art der Science Fiction im Stil der klassischen Pulps, gepaart mit phantasievoller Alien-Erotik, gefällt. Wir verlosen 5 E-Books von Folge 1 "Lovegoods Mission – Planetary Lust –" und freuen uns auf eure Bewerbung

    Mehr
    • 10
    Cat-und-Alana

    Cat-und-Alana

    19. November 2014 um 14:41
  • Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)

    Lovegoods Mission (Planetary Lust 1)
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Bisher hat mich das Autorengespann Cat Crimson und Alana Troy mit ihren Geschichten um die Paläontologin Doctor Miranda Cassidy im Dino-Zeitalter bestens unterhalten und ich war sehr gespannt auf die neuen Abenteuer mit Captain Stella Lovegood. Dieses Mal entführt die Geschichte in die Zukunft, genauer gesagt ins Jahr 2096 und die Menschen sind nicht allein in den unendlichen Weiten ;-) Ein Raumschiff ist auf der Erde gestrandet und es gibt Überlebende. Stella wird als Teil eines Expertenteams angefordert und hat bald einen besonderen Draht zu den Besuchern aus dem All. Es stellt sich heraus, dass die Außerirdischen auf der Suche nach Verbündeten gegen eine große Gefahr sind und so macht sich ein Team aus Menschen und Außerirdischen unter dem Kommando von Stella auf den Weg in die unendlichen Weiten. Seit ich die Geschichten von Cat Crimson und Alana Troy kenne, bin ich ein Fan ihrer ganz eigenen Mischung aus Pulps, Science Fiction und Erotik. Der unterhaltsame und sehr humorvolle Schreibstil der Autorinnen hat mich auch hier eingefangen und die Seiten sind nur so vorbei geflogen und ich hätte gerne noch weiter gelesen :-) Ich, als kleiner Trekkie-Fan, hatte viel Spaß mit "Lovegoods Mission" und bin sehr gespannt auf weitere Geschichten von Captain Lovegood und ihrer Mission in den unendlichen Weiten des Weltalls ;-)

    Mehr
    • 10
    Floh

    Floh

    15. November 2014 um 04:27