Cat Dylan Call it magic - Nachtschwärmer

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 1 Leser
  • 41 Rezensionen
(26)
(21)
(14)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Call it magic - Nachtschwärmer“ von Cat Dylan

**Modernes Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman…** Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen… //Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

Eine wunderbare, gefühlvolle Vampirgeschichte

— SylviaRietschel
SylviaRietschel

Wunderschön!

— booklover_sunsmiling
booklover_sunsmiling

Leider konnte mich dieses Werk nicht überzeugen. Mit den Protagonisten wurde ich nicht warm. Es hat mich eher gelangweilt. Sehr Schade.

— Buecherwurm22
Buecherwurm22

Ein toller Lesespaß für zwischendurch, lasst euch in die Welt der Nachtschwärmer entführen.

— LisaliebtBuecherde
LisaliebtBuecherde

Eine witzige und Romantische Geschichte

— BooksofFantasy
BooksofFantasy

Spannend!

— JuliaElice
JuliaElice

Romantisch, magisch, spannend, gut!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Twilight vom feinsten

— jessica_nguy
jessica_nguy

Tolle Story, klasse Protagonisten! Ich bin absolut begeistert, einfach magisch! <3

— Annabo
Annabo

Die Handlung ist romantisch, verspielt und abwechslungsreich, wirkt stimmig und harmonisch.

— Buechermomente
Buechermomente

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

Rabenaas

unterhaltsam, humorvoll und voller Fantasie :)

Caramelli

Coldworth City

Mona Kasten kann schreiben, und wie!

krissysch

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Verliebt in die Charaktere & Handlungen, immer wieder erstaunt über die überraschenden Wendungen aber auch emotionalen Begebenheiten.

Buch_Versum

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wieder einmal eine bunte, facettenreiche, einfach phantasievolle Geschichte. Für jeden Fan ein Must-Read.

MotteEnna

Vier Farben der Magie

Welch wunderbare Idee! Es gibt London nicht einmal sondern viermal!

SusannePichler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ღRezension zu >Call it magic: Nachtschwärmer< Cat Dylanღ

    Call it magic - Nachtschwärmer
    SylviaRietschel

    SylviaRietschel

    28. August 2017 um 11:25

    Als ich das Cover und den Klappentext im Rahmen der Ankündigung des neuen Ebook-Labels Dark Diamonds das erste Mal gesehen hatte, war es bereits um mich geschehen und ich wusste einfach: Das ist ein Buch, das ich lesen muss und das ich lieben werde. Und so stürzte ich mich auf die Geschichte, musste sie aber durch Reziexemplare erst mal weglegen. Ein großer Fehler, wie ich später feststellte, denn als ich das Buch zum zweitem Mal begann, war ich sofort so gefangen, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte.Cat Dylan hat hier eine tolle Welt geschaffen, die viele weitere Geschichten verspricht und auf die ich mich sehr freue. Der Schreibstil ist flüssig, lebendig und emotional, sodass ich mich gut in die Charaktere einfühlen konnte. Auch die Figuren sind der Autorin wunderbar gelungen. Sie sind facettenreich, detailliert gezeichnet, einzigartig und haben eine tolle Dynamik – jede von ihnen entwickelt sich weiter, was mir sehr gut gefallen hat. In die beiden Protagonisten konnte ich mich durch den Perspektivwechsel sehr gut hineinversetzen, was es mir natürlich nicht schwer machte, sie sympathisch zu finden. Ich konnte ihre Handlungen stets nachvollziehen, habe mit ihnen gefühlt und gebangt. Man merkt, dass da noch mehr Teile folgen, denn auch die Nebencharaktere sind mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet, sodass niemand zu kurz kommt oder oberflächlich erscheint.Die Story war spannend und hielt einige Überraschungen bereit, die mich immer tiefer in die Handlung gezogen haben. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht, weshalb das Buch in nur wenigen Stunden ausgelesen war. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass sich die Liebesgeschichte eher gemächlich entwickelt hat. Es war kein Gefühlssturm, sondern eher etwas, das sich langsam aber sicher in die Protagonisten geschlichen hat – was wohl besonders daran liegt, dass sich die beiden auf den ersten Blick sehr unterscheiden. Auch die prickelnden Szenen haben mir gut gefallen und haben für mich super in die Geschichte gepasst.Fazit:„Nachtschwärmer“ ist ein toller Auftakt der „Call it magic“ Reihe, bei dem die Autorin gezeigt hat, was sie kann. Eine tolle Welt, authentische Charaktere, sinnliche Szenen und eine Liebe, die alles verändert haben das Buch zu einem Genuss gemacht. Ich vergebe 5/5 Leseeulen und eine Kaufempfehlung für alle, die sinnliche Vampirgeschichten mögen.

    Mehr
  • Eim Reihenauftakt der mich förmlich aus den Latschen kippen ließ

    Call it magic - Nachtschwärmer
    aly53

    aly53

    15. May 2017 um 02:20

    Von diesem Reihen Auftakt rund um die Nachtschwärmer war ich wirklich sehr angetan.Die Autorin hat einfach eine wundervolle Art zu schreiben. Es ist erfrischend, lebendig und man kann sich dem Sog nur schwer entziehen.Die Charaktere erwachen dabei zum leben und man hat das Gefühl, die Erlebnisse mit ihnen zu teilen.Besonders faszinierend empfand ich, das ich größtenteils überhaupt nicht das Gefühl hatte, es mit übernatürlichen Wesen zutun zu haben. Das empfand ich als erstaunlich , aber auch enorm interessant.Die beiden zentralen Personen sind sehr ausdrucksstark und vollkommen gegensätzlich, was die Spannung nur noch mehr ankurbelt.Eliza ist leidenschaftlich, impulsiv und lässt sich einfach nichts sagen. Sie ist erfrischend und hat mich mit ihrer Art immer wieder zum schmunzeln gebracht.Morgan ist heiß, anders und versteht es völlig für sich einzunehmen. Ich mochte seine zugeknöpfte und leidenschaftliche Art unheimlich gern. Er steht im krassen Gegensatz zu Eliza und dadurch spürt man auch enorm die Funken sprühen. Die Art wie sie miteinander umgegangen sind war förmlich wie elektrisch aufgeladen und pulsierte mit jeder Zeile mehr. Wenn man diese beiden Menschen kennengelernt hat, möchte man einfach immer nur mehr von ihnen.Obwohl hierbei auch eine Liebesgeschichte eingewoben ist, wird das ganze nicht mit zu vielen Details belagert. Aber dennoch spürt man das Knistern, die Spannung und einfach das ganz besondere Etwas.Die Kämpfe die sie dabei ausfechten, die Zweifel und auch die Ängste sind mit jeder Zeile spürbar.Die Welt der Nachtschwärmer wird sehr toll dargestellt und man kann sich alles recht gut vorstellen. Es gibt gewissen Ordnungen und Gesetze, denen man sich beugen muss.Was auch recht nachvollziehbar ist.Die Hintergründe haben das ganze nur noch interessanter und facettenreicher gemacht.Aber was wäre ein magischer Liebesroman ohne Rivalität, Missgunst und Neid?Richtig, gibt es nicht und das ist genau die richtige Würze bei dem ganzen.Der Adrenalinpegel schellt dabei immer wieder in die Höhe und man fiebert in jeder Sekunde mit.Aber nicht nur die ganze Handlung ist recht komplex. Es gab einige Wendungen, die mir buchstäblich die Schuhe ausgezogen haben.Es traten Erekenntnisse und Wahrheiten zutage, mit denen man absolut nicht rechnet. Teilweise entsetzt es und macht fassungslos.Und die Charaktere sind einfach nur zum dahinschmelzen. Besonders Morgans Freunde und Elizas Mom habe ich unwahrscheinlich geliebt. Sie sind mit so viel Liebe zum Detail herausgearbeitet, das man sie einfach lieben muss. Einige sind zwar noch etwas blass, das fördert jedoch nur das Geheimnisvolle um sie.Und mein Gott was haben sie mich zum lachen und lieben gebracht. Genau die richtige Mischung, was dem ganzen auch eine Spur an Leichtigkeit verschaffte.Die Geschichte erfährt man aus Elizas und Morgans Sicht, was den beiden besonders viel Raum und Tiefe verschafft. Besonders Elizas Hintergrund hat mich wirklich berührt und auch den Schmerz dahinter fühlen lassen. Ich hab mich ihr dadurch besonders nahe gefühlt.Aber hier geht es nicht nur um eine Liebesgeschichte die von einigen Höhen und Tiefen begleitet wird.Es geht auch um Freundschaft, Loyalität und Zusammengehörigkeit.Es geht darum seinen eigenen Weg zu gehen und sich auch mal durchzusetzen, wenn es verlangt wird.Ich habe diesen Reihenauftakt rund um Eliza und Morgan wirklich sehr geliebt und kann den zweiten Band kaum abwarten.Die Spannung wird durchweg konstant gehalten und besonders interessant fand ich die verschiedenen magischen Wesen. Sie sind besonders und auf ihre Art einzigartig.Ich bin gespannt ob man im nächsten Band etwas näher auf sie eingeht.Es ist explosiv, leidenschaftlich und hat mich emotional komplett mitgerissen.Durch den fließenden und bildgewaltigen Schreibstil der Autorin war ich auch im Nu durch.Mich konnte es auf ganzer Ebene von vorne bis hinten durchweg in Atem halten.Fazit:Ein Reihenauftakt der mich förmlich aus den Latschen kippen ließ.Ich liebe Morgan und Eliza. Sie sind impulsiv, leidenschaftlich und einfach perfekt unperfekt.Heiß, explosiv und sehr emotional gehalten.Magisch, facettenreich und mit einigen Höhen und Tiefen versehen.Mich konnten die Nachtschwärmer auf ganzer Ebene mitreißen.Eine Reise in eine Welt die so einige Überraschungen bereithält und dabei auch noch mit viel Charme und Humor punktet.

    Mehr
  • Leider nicht so, wie erhofft

    Call it magic - Nachtschwärmer
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    11. May 2017 um 19:14

    Inhaltsangabe: **Modernes Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman…** »Call it magic bringt das Herz zum Klopfen, dass es wohl jeder Vampir in 10km Umkreis hören könnte.« (Bloggerstimme von Nici’s Buchecke) Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen… Meine Meinung: Ich habe das eBook gewonnen und hatte mich wahnsinnig darauf gefreut. Da ich die Geschichten, die die Autorin unter ihrem anderen Pseudonym veröffentlicht hat, alle gelesen habe und sie einfach toll finde. Von denen bin ich hin und weg, desto mehr hat mich diese lahme Geschichte echt enttäuscht. So schade, aber während ich sie las, überlegte ich, ob ich abbrechen soll. Mich hat sie total gelangweilt. Mit der Protagonisten konnte ich gar nichts anfangen. Eliza ist nur am feiern, saufen und raucht gerne mal einen Joint. Das sie sich auf einer Party gerne mal zu viel trinkt und sich dann übergibt ist normal. Normal? Hallo, wie blöd ist das denn? Und er? Ist ein alter Vampir mit einem Stock im A...! Dann denkt er plötzlich, wie gern er sie niederknutschen möchte. Knutschen??? Küssen! Ja! Aber knutschen passt gar nicht zu ihm. Ich musste die Stelle mehrfach lesen, da ich es kaum glauben konnte. Da konnte ich nur den Kopf schütteln. Als der Rat ins Spiel kam, wurde es dann doch etwas interessanter. Da beschloss ich doch noch zu Ende zu lesen. Aber der Rest konnte mich dann auch nicht mehr so überzeugen. Ich war froh es beendet zu haben. Sehr, sehr schade. Die anderen Geschichten von der Autorin, die sie als Laini Otis veröffentlicht hat, kann ich jeden nur empfehlen. Sie absolut hammermäßig. Aber dies hier war für mich persönlich leider eine Enttäuschung. Eigentlich wenn überhaupt nur 2 Sterne wert, aber einen Stern mehr gebe ich, weil ich die Autorin wirklich unheimlich gerne mag. Sorry, liebe Laini. Ich hoffe du verzeihst mir. Aber ich will ehrlich sein.

    Mehr
  • Ein toller Auftakt

    Call it magic - Nachtschwärmer
    LisaliebtBuecherde

    LisaliebtBuecherde

    30. April 2017 um 19:03

    Meine Meinung:   Ich habe gerade ein anderes Buch gelesen, doch als ich den Klapptext gelesen hatt, war ich gleich Feuer und Flamme. Gesagt, getan, E-Book gekauft und gleich angefangen zu lesen. Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen und man ist gleich in der Geschichte.  Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, zum einen aus der Sicht von Eliza und zum anderen aus der Sicht von Morgan. Dadurch lernt man schnell beide Hauptprotagonisten kennen und auch ihre engsten Vertrauten. Was mich zu dem Punkt der Charakter bringt, diese sind wirklich liebevoll und mit Tiefgang gestaltet. Es ist eine tolle Mischung aus verschiedenen Charakteren, die der Geschichte das gewisse etwas geben. Die Idee hinter der Geschichte mit den Nachtschwärmern ist wirklich interessant und gut umgesetzt. Auch die Wendungen innerhalb des Buches waren gut platziert und nicht vorhersehbar. Es war mein erstes Buch aus dem "Dark Diamond" Verlag, aber bestimmt nicht mein Letztes. Der Schreibstil, die Story und die Charaktere haben mich mitgerissen. Freue mich schon auf Band 2.  Infos:  Nachtschwärmer (Aufleuchten): ·         Silber für die Vampire ·         Grün für die Kobolde ·         Rot für die Hexen ·         Gelb für die Werwölfe ·         Rosa für die Feen und Elfen ·         Blau für die Gestaltwandler   Charakter:  Eliza: Ist eine aufgeweckte Person, die ihren Job (Radiomoderatorin) liebt, gerne feiert (auch mal zu tief in Glas schaut) und für ihre Freunde und Familie alles tut. Ich mochte Eliza von Anfang an sehr gerne, doch Morgan hat schon recht, Missgeschicke stehen bei Eliza an der Tagesordnung.   Morgan: Ein vollendeter Gentleman, trifft auf eine selbstständige Frau, die sich nichts gefallen lässt und oft auf die Etikette spuckt. Morgan fällt es schwer , dass sein Leben aus den Fugen gerät, doch der Stock steckt nur zum Anfang in seinem Hintern. ;o)   Ash + Logan + Cary:  Die "Brüder" von Morgan, seine Wahlfamilie und meine heimlichen Helden. Ash ist ein Frauenheld durch und durch, doch wenn es um seine Familie geht ist er sich für nichts zuschade. Cary, ein Nachtclubbesitzer und das komplette Gegenteil von Morgan, weiß immer das richtige zu tun und schaffte es schnell nicht nur mich in seinen Bann zu ziehen. Doch mein Liebling ist eindeutig Logan, der ruhige und besonnen, außer es kommt drauf an, dann tritt er allen in den Hintern.   Bell + Megan + Addi + Conner:  Bell + Meg und Addi sind seit Kindheitstagen die besten Freuend von Eliza und wirklich tolle. Sie helfen ihr und holen sie zurück in die Wirklichkeit. Auch Conner, der nur kurz dabei ist, wird schnell in der Familie willkommen geheißen.    Fazit: Ein wirklich tolles Buch für zwischendurch. Ich hatte schöne Lesestunden und freue mich schon auf Band 2. Ob ich dieses Buch weiterempfehlen kann, auf jeden Fall, kommt in die Welt der Nachtschwärmer.

    Mehr
  • Keine Action aber ganz viel Liebe

    Call it magic - Nachtschwärmer
    BooksofFantasy

    BooksofFantasy

    25. April 2017 um 08:28

    Da Cover, finde ich sehr gelungen, aber das sind ja die meisten beim Dark Diamonds Verlag.Auch den bildlichen Schreibstil der Autorin mochte ich und somit fiel mir der Einstieg wirklich leicht. Ich konnte mich gut in die Handlung einfinden, was vor allem auch an den Protagonisten lag.Die leicht verrückte und schlagfertige Eliza hatte sofort einen Platz in meinem Herzen. Endlich mal keine perfekte Protagonistin. Sie raucht, trinkt, macht Partys mit ihren Mädls und arbeitet bei einem Radiosender.Morgen ist das komplette Gegenteil zu Eliza. Ganz der höfliche Gentleman von der alten Schule der viel Wert auf Etikette legt. Aber er kann auch sehr besitzergreifend werden, wenn es um Elise geht.Es wird aus der Sicht von Beiden erzählt, was ich natürlich liebe, da man sich viel mehr in die Charaktere reinfühlen kann.Eliza & Morgen ein Paar welches es sicher kein zweites Mal gibt. Hier gab es wirklich einiges zu lachen was auch vor allem an Ash lag, mit dem es zum Glück in Band zwei weiter geht. Das einzige was mich ein bisschen gestört hat, waren die schnellen "Versöhnungen" zwischen den Protagonisten. Wobei auch das nicht so schlimm gewesen wäre, hätten sie sich wenigstens nachher ausgesprochen.Fazit:> Schönes Cover>guter humorvoller Schreibstil> Tolle Charaktere Ich kann es jedem der Vampire und Romantik liebt weiter empfehlen. Action oder blutige Szenen dürft ihr aber nicht erwarten. 

    Mehr
  • Das Rockgirl und der Gentleman!

    Call it magic - Nachtschwärmer
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    19. February 2017 um 12:15

    Das Rockgirl und der Gentleman! Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen…  Meine Meinung „Call it Magic“ ist der erste Teil der Nachtschwärmer Reihe von Cat Dylan. Ich muss gleich vorab sagen, dass mich das Buch nicht überzeugen konnte. Obwohl wirklich Potenzial bei den Charakteren und bei der Idee dagewesen wären. Ganz ehrlich das Buch hat mich einfach nur von Anfang an genervt. Ich mein wie Eliza und Morgan immer wieder aufeinander treffen und sie sich einfach von einem Wildfremden küssten lässt. Das war mir einfach alles viel zu gekünstelt und zu sehr gewollt. Es hatte für mich nichts romantisches mehr. Die Charaktere wurden einfach in diese gestellten Szenen hineingepresst, ob das jetzt gepasst hat oder nicht. Auch Eliza war mir mit ihren 25 Jahren zu naiv. Sorry aber in dem Alter erwarte ich einfach eine gewisse Reife. Und nicht das ihr hier dann plötzlich zum ersten Mal auffällt, als ihre Mutter ihr ihr großes Geheimnis erzählt, das ihre Mutter gar nicht altert. Ich mein wenn das einem Mädchen mit 16 oder 17 erst auffällt, ist das ja schon seltsam, aber da kann ich noch auf die jugendliche Naivität verweisen, aber mit 25 Jahren. Puhh, ne sorry. Auch das Drama mit dem „Wir können nicht zusammen sein!“ zum Ende des Buches, war einfach abgedroschen. Der einzige Lichtblick in diesem Buch war Morgan. Ihn mochte ich wirklich. Obwohl ich mir wirklich mehr Momente mit ihm gewünscht hätte. Besonders als dann noch seine Freunde aufgetaucht sind, mit denen er zusammen in einem Haus wohnt. Seine Freunde haben mich wirklich neugierig gemacht. Aber ich werde wahrscheinlich trotzdem nicht die nächsten Teile lesen. Der Schreibstil war okay und es gab auch ein paar lustige Momente, aber kurz gesagt es war einfach nicht meins. Fazit Ein Auftakt zu einer Reiher, der mich von der ersten bis zur letzen Seite nicht überzeugen konnte. Die weibliche Protagonistin ist einfach nur nervig und unrealistisch. Auch ihre Freunde sind nicht besser. Obwohl der männliche Protagonist wirklich Potenzial gehabt hätte, es hier aber nicht voll ausgeschöpft wurde. Daher gibt es von mir gut gemeinte 3 Sterne. 1 für die Idee, 1 für Morgan und 1 für seine wirklich gelungenen Freunde.

    Mehr
  • Ein Muss für Twilightfans

    Call it magic - Nachtschwärmer
    jessica_nguy

    jessica_nguy

    04. February 2017 um 14:54

    Inhalt: *Modernes Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman…** Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen… Meine Meinung: Call it magic ist das erste Roman der Autorin Cat Dylan und ich war sehr überrascht. Denn Cat hat es geschafft, mich in eine wunderbare und schöne Welt zu entführen, wo Spannung, Dramatik und es an Humor nicht fällt. Morgan ist ganz der Gentleman, wie man es aus Twilight von Edward kennt schon. Und unsere partylustige Eliza, die ihre Arbeit als Radiomoderatorin liebt, genauso wie manche andere normale Menschen auch. Aber sie lässt es sich nicht nehmen, feiern zu gehen wie die meisten in ihren Alter tuen würden. Beide sind Gegensätze, die sich natürlich magisch anziehen und es ist natürlich sehr unterhaltsam diese langsame Annährung der beiden. Aber natürlich darf man neben den beiden Protagonisten nicht die Nebencharaktere vergessen. Die in beiden Leben eine wichtige Rollen spielen. Fazit: Eine gelungende wunderschöne Geschichte, die auf jeden Fall noch mehr verlangt. Denn neben Morgan, gibt es ja noch seine Brüder bzw neben Cat noch ihre Freunde. Die natürlich ihre eigene Geschichte haben dürfen.

    Mehr
  • Ein Muss für alle Romantasyfans!

    Call it magic - Nachtschwärmer
    Annabo

    Annabo

    26. January 2017 um 18:01

    Inhalt: Flippige Radiomoderatorin trifft auf einen skeptischen Nachtschwärmer! Eliza strebt nach einem eigenen Radiosender und arbeitet hart dafür, neben ihrem Job verbringt sie viel Zeit mit ihren Freunden Bel, Addy und Megan. Als sie plötzlich eine fremde Stimme in ihrem Kopf hört, wird ihr gerät ihr Alltag aus den Fugen und als sie dann auch noch in einem peinlichen Moment auf den attraktiven Morgan trifft, wird ihr Leben total auf den Kopf gestellt, denn es gibt nicht nur Menschen da draußen.Meinung: Bei „Call it magic - Nachtschwärmer“ handelt es sich um eine wunderbare Geschichte aus dem Fantasy/Romance-Bereich. Und ich hoffe wirklich, dass da noch ein paar Geschichten mehr kommen, Potenzial sehe ich auf jeden Fall jetzt schon. Das Cover mit seinen Rottönen gefällt mir sehr gut und strahlt etwas Ruhiges und Gemütliches aus. Die Silhouette des Mannes und die Fledermäuse passen ganz gut und lassen schon die ersten Vermutungen zum Inhalt anstellen. Den Schreibstil fand ich einfach klasse, verständlich, fesselnd und mitreißend! Mir fiel es so schwer das Buch aus der Hand zu legen, sodass ich es einfach nicht gemacht habe und es in einem Rutsch gelesen habe. Ich war begeistert und überzeugt ab der ersten Seite. Die Geschichte war voll von Spannung, Humor, Überraschungen und auch Emotionen. Die Geschichte rund um Eliza, Morgan und ihre Freunde, sowie die Idee zu den Nachtschwärmern gefällt mir richtig gut und machte richtig viel Spaß. Das Ende war wunderbar gelöst, spannend und emotional, aber dennoch ganz toll abgerundet und der Leser kann das Buch ohne Herzschmerz beiseitelegen, wirklich gelungen.Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus Morgans und Elizas Sicht. Ich liebe es wenn eine Geschichte aus der Sicht zweier wichtiger Charaktere erzählt wird. Ich mochte die beiden und ihre humorvolle Seiten sofort sehr gerne, aber auch ihre Freunde muss man einfach direkt ins Herz schließen, aber wie in jeder guten Geschichte gab es auch vereinzelt Leute, die man nicht mag.Eliza ist eine richtig taffe und flippige junge Frau, sie hat eine sehr ernste und professionelle aber auch eine „Partyseite“. Ich mochte sie sofort, ihre Art und ihr Charakter sind einfach toll beschrieben und man kann super mit ihr mitfühlen. Sie und ihre Freunde verteilen immer gute Laune und Freude und sind für jeden Spaß zu haben. Eine 1A-Protagonistin!Morgan kommt anfangs etwas ernst und mürrisch rüber, ist aber ein echt dufter Typ. Geheimnisvoll, charmant und witzig. Ein richtig toller Kerl, mit dem man ebenfalls viel Spaß haben kann. Seine Herkunft und Identität ist toll umschrieben, auch die Gesellschaft der Nachtschwärmer fand ich unglaublich faszinierend!Wunderschöne und gelungene Geschichte mit toller und spannender Handlung, sowie sympathischen Protagonisten, die das Herz auch im kältesten Winter erwärmen kann!Fazit: Eine wunderschöne Romantasygeschichte über Liebe, Gefährten und Magie! Spannung, Humor und Emotionen ohne Ende, ein Muss für alle Liebhaber von Fantasy-und Romancegeschichten. In einem Rutsch verschlungen, so begeistert und gefesselt war ich! Richtig toll!

    Mehr
  • Magischer Einstieg in diese romantische Serie

    Call it magic - Nachtschwärmer
    Buechermomente

    Buechermomente

    09. January 2017 um 00:46

    Vor kurzem habe ich den Liebesroman Sound of Love von Laini Otis, einem anderen Pseudonym von Cat Dylan, gelesen. Der Schreibstil gefiel mir so gut, das ich auch diesem Roman eine Chance geben wollte.Bereits nach den ersten Szenen war mir klar, das mir der flüssige und leichte Schreibstil gefällt, abwechslungsreiche Dialoge bringen mich oft zum schmunzeln. Die Handlung ist romantisch, verspielt und abwechslungsreich, wirkt stimmig und harmonisch. Die Figuren konnten mich alle überzeugen, sie haben viele Facetten und wirken lebendig, vor allem Eliza und Morgen.Aus der Beschreibung wissen wir ja bereits, das Eliza als Radiomoderatorin am liebsten Nachts arbeitet. Sie liebt ihren Job und die Musik, und das merkt man ihr auch an. Wenn sie mal keine Überstunden schiebt, macht sie Party mit ihren engsten Freunden, die wir im Verlauf der Geschichte kennenlernen. Ich finde sie sehr symphatisch, mit ihrer herzlichen, aufgeschlossen und hilfsbereiten Art.Bei Morgan schaut es etwas anders aus, er ist selbständig, trägt nur Anzüge, mag Ordnung und Sauberkeit. Ich finde es sehr interessant wie er versucht der knisternden Anziehung zu widerstehen. Seine Gedanken und Gefühle sind so emotional, gefühlvoll und lebendig, das man ihn einfach nur lieben kann.Ich konnte mich gut in die Handlung einfinden und habe es genossen diese romantische und leichte Geschichte zu lesen. Die wechselnde Erzählperspektive sorgt für mehr Tiefe bei den Gedankenspielen und Emotionen.Die ersten Begegnungen von Eliza und Morgen, das Verwirrspiel und die Unsicherheit wegen der starken aber ungewohnten Empfindungen. Das Kennenlernen und die Annäherung werden gefühlvoll und romantisch beschrieben. Die Anziehung wird sehr eindrucksvoll und prickelnd beschrieben. Es sind einige Hürden zu meistern, so auch die Tatsache das Morgan ein Vampir und Eliza ein Mensch ist, und sie als seine Auserwählte aus Gesetzesgründen nicht in Frage kommt. Manche Hindernisse scheinen unüberwindbar und sorgen für reichlich Spannung und Abwechslung.CoverDas Cover finde ich wunderschön und es wirkt stimmig. Die Hintergrundfarben, die Skyline und die Fledermäuse in Verbindung mit dem nachdenklichen Mann und dem Schriftzug ist wirklich gelungen.FazitDie Geschichte lebt von der romantischen und abwechslungsreichen Handlung, und den großartigen Figuren. Schön finde ich auch die musikalischen Einlagen, das haucht der Geschichte noch mehr Emotionen ein und steigert den Lesespaß. Der Einstieg in diese Serie ist sehr gelungen, ich freue mich auf die Fortsetzung. Von mir eine klare Empfehlung für diese wunderschöne Liebesgeschichte.

    Mehr
  • ein mustread♥

    Call it magic - Nachtschwärmer
    xxxSunniyxxx

    xxxSunniyxxx

    06. January 2017 um 13:31

    Elizabeth Pruden Lake ( Eliza genannt) liebt ihre Arbeit beim Radiosender und lebt für die Musik.Als sie jedoch den geheimnisvollen Morgan O´Malley trifft ändert sich das jedoch, sie hört immer wieder eine Stimme im Kopf und denkt schon daran geisteskrank zu sein. Morgan hingegen weiß genau wenn sie hört  und zwar ihn, den sie haben eine mentale Verbindung zueinander und er weiß nicht ob er sich darüber freuen soll. Durch die Nachtschwärmer Gesetzte ist es nämlich verboten eine Beziehung zu einem Menschen einzugehen und dies wird sogar bestraft.Doch Morgan kann sich Eliza nicht entziehen , den er fühlt in seinem inneren das sie die Eine für ihn ist, seine große Liebe, die Auserwählte wie man so schön sagt. Dadurch bringt er einen Stein ins Rollen,die alles der Nachtschwärmer in Frage stellen soll.Ich bin regelrecht begeistert von diesem Buch, es war endlich mal ganz anderer Vampir Roman und nicht so ein Abklatsch vin Twilight. Wo man sich doch bei jeden neuen Vampir Roman sorgen macht.Beide Protagonisten sind einfach klasse, sie sind so unterschiedlich und dennoch passen sie für mich perfekt zusammen. Morgan ist eher ruhig,kontrolliert,mag es ordentlich und Eliza ist eine katastrophe auf 2 Beinen wie Morgan sie gerne nennt :D Sie raucht,säuft ist frech und total tollpatschig.Es war schön zu sehen wie sie zueinander finden und die Probleme angehen.Das Buch ist aus beiden Sichtweisen erzählt und so bekommt man noch einen besseren Einblick in die Gedankenwelt der beiden und kann vieles sehr gut nachvollziehen.Der Schreibstil ist locker und flüssig und man kommt auch sehr schnell in die Geschichte rein und will sie nicht mehr aus der Hand legen.Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen und bin gespannt auf die weiteren Teile ♥

    Mehr
  • ROMANTIK trifft FANTASY und wird ein Genuss!!

    Call it magic - Nachtschwärmer
    diebobsi

    diebobsi

    05. January 2017 um 21:22

    Es gibt keine Klappentextwiederholung an dieser Stelle, denn wer sich bis zu den Rezis „vorgearbeitet“ hat, kennt doch alle Hintergrundinfos, oder?Das Cover ist sehr stimmig, denn die Abendstunden sind beiden Protagonisten die liebste Zeit. Es ist unheimlich schön, den Mann nur als Silhouette zu sehen und den gesamten Rest der eigenen Fantasie zu überlassen. Klasse Farben und ja, weil es eben um Vampire geht gehören mindestens diese Fledermäuse auf den Einband.Die Geschichte zwischen dem sehr passendem Gewand, beinhaltet Eliza und ihr ach so menschlichen Eigenheiten. Sie liebt Musik (Querbeet – wie ich), isst gerne und viel, trinkt und kurbelt sich sogar ihre Zigaretten selbst (jahaaaa, es gibt auch noch Raucher und das ist gar nicht so schlimm!). Ihr Humor ist grandios und ich liebte ihre „Dates“ mit der Stimme aus dem Off besonders. Man, was habe ich gelacht. Dann gibt es noch Morgan, den Vampir, für mich ein Charakter der dazu beigetragen hat Eliza so in mein Herz zu schließen. Es ist das erste Buch, in dem ich als Frau lieber die Protagonistin als deren Gegenpart kennenlernen wollen würde. ;)Morgan ist toll, stilsicher, beherrscht und ein Mann, ähm … sorry … Vampir mit vielen Geheimnissen und Liebesproblemen, die er nicht selbst verschuldet hat.Was ich zur Story verraten kann ist nicht viel! Hauptsächlich geht es wirklich mal um die zwei Protagonisten und das Problem oder eher die Schwierigkeit ihrer Liebe, wenn diese einem „System“ folgen muss. Mit anderen Worten: VIEL HERZ und kein dämlicher Vampir-Entgegener den man besiegen muss. Ich liebte und liebe die Komik in so vielen Momenten und habe wirklich häufig meinen Reader dämlich angegrinst, weil es so SAHNE mit SCHOKOSOßE und KIRSCHE obendrauf war!Ich vergebe 5 musikalische, unendlich magische und zauberhaft amüsante STERNE.

    Mehr
  • Konnte mich nicht ganz überzeugen.

    Call it magic - Nachtschwärmer
    michelle_loves_books

    michelle_loves_books

    01. January 2017 um 18:14

    „Call it magic: Nachtschwärmer“ von Cat Dylan ist ein Roman aus dem neuen „Dark Diamonds“- Verlag von Carlsen. Es geht um die Radiomoderatorin Eliza, die eines Tages auf den äußerst gut aussehenden Morgan trifft und sehr schnell eine tiefere Verbindung zu ihm spürt. Doch leider gibt es einige Steine, die ihnen für eine glückliche Beziehung im weg liegen.Format: Kindle EditionDateigröße: 1530 KB (313 seitenVerlag: Dark Diamonds (28. Oktober 2016)Preis eBook: 3,99€Sprache: DeutschASIN: B01LX16BY7Klappentext**Modernes Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman…**Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen…Meine MeinungDieses Cover hat mich einfach auf Anhieb angesprochen. Das Rot mit dem Schwarz sieht einfach richtig schön und magisch aus. Wegen des Covers und des doch ansprechenden Klappentext habe ich mich für dieses Buch aus dem „Dark Diamond“ Verlag entschieden.Eliza arbeitet als Moderatorin in einem kleinen Radio. Sie hat eine Nachtsendung und tritt dort öfter mit ihren Zuhörern durch Anrufe in Kontakt. Auch Morgan ist eines Tages ein Anrufer. Er hat in Eliza die eine gefunden, obwohl sie menschlich und Morgan dies eindeutig nicht ist. Doch leider ist es verboten, Gefühle für Menschen zu haben. Trotzdem verlieben die beiden sich.Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen. Die Gefühle werden gut vermittelt und als Leser kann man sich die Handlung gut vorstellen. Ich mochte es auch sehr, dass die Story abwechselnd aus der Sicht von Eliza und Morgan erzählt wurde. So konnte man beide besser nachvollziehen, wobei mir dies bei Morgan besser gelungen ist,Die Charaktere haben mir auch gut gefallen. Mit Eliza konnte ich mich nicht so gut identifizieren und teilweise ging sie mir mit ihrem Verhalten auf die Nerven. Morgan dagegen fand ich sehr interessant. Auch die Nebencharaktere fand ich sehr gut ausgestaltet. Dabei hat mir besonders die Clique von Morgan rund um Clary, Logan und Ash gefallen.Die Story an sich war gut, konnte mich aber nicht wirklich aus dem Hocker reißen oder richtig fesseln. Sie ist gut geschrieben, aber der Mittelteil hat sich für mich zu sehr gezogen und das Ende war dann alles zu viel auf einmal und zu plötzlich. Außerdem hat mir die Spannung gefehlt. Der Roman hat so vor sich hingedümpelt und hatte keinen wirklich Höhepunkt, wo Spannung aufkam.Die Nachtschwärmer wurde für mich auch nicht ausreichend thematisiert. Ich hätte gerne noch mehr über die Feen, Werwölfe etc. erfahren!Das Buch ist für mich abgeschlossen und bräuchte keinen zweiten Band. Was dort passieren soll, ist mir ein bisschen unschlüssig.FazitEin gutes Buch für Zwischendurch. Es ist nichts wirklich Neues oder Spannendes. Das Cover ist wirklich richtig schön, ein echter Juwel eben. Die Story konnte mich nicht mitreißen. Ich kann es als nette Lektüre für zwischendurch durchaus empfehlen. Mein Dank geht an den Dark Diamonds Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

    Mehr
  • Eine gute Idee und Charaktere, aber ich habe mehr erwartet!

    Call it magic - Nachtschwärmer
    Sirene

    Sirene

    14. December 2016 um 21:37

    Inhalt: Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen…Von Anfang an war ich überrascht gewesen von der Protagonistin. Eliza ist anders, offen, direkt und schlägt gerne mal über die Strenge und feiert oft und nie ohne Alkohol, was natürlich nicht immer wunderbar endet.Der jungen Radiomoderatorin scheint im Leben nichts zu fehlen und plötzlich ist da diese Stimme in ihrem Kopf.Morgan ist 118 Jahre jung. Vampir. Gentleman. Und kann mit einer Frau wie Eliza nichts anfangen. Alles in ihm sträubt sich anfangs gegen sie, aber was soll man machen, wenn man seine Auserwählte trifft? Aber Eliza ist ein Mensch und solch einen Vorfall gab es in ihrer Gesellschaft noch nie - Glück im Unglück?Er hat mir besonders gut gefallen, denn Morgan ist authentisch, sympatisch und auch wenn es auf den ersten Blick nicht erkennbar ist, passen die Beiden gut zusammen.Neben unserem Pärchen gibt es noch weitere Charaktere, wie die Freunde von Eliza, ein bunter lustiger Haufen und der beste Freund von Morgan, ein Frauenschwarm und Womanizer. Außerdem brachten diese Charaktere immer wieder Stimmung in die Handlung rein.Leider fand ich es am Anfang schwer in die Geschichte reinzukommen. Die Idee, die dahinter steckt mit der Welt der Nachtschwärmer und die Charaktere haben mir gut gefallen, aber die Spannung hat lange auf sich warten lassen und zum Teil wurde es ziehend. Als es dann soweit war haben sich die Ereignisse überschlagen und da waren ein, zwei Punkte, die ich nicht nachvollziehen kann. Es gab auch sehr emotionale Momente, die mich zu Tränen gerührt haben und der Schreibstil war angenehm gewesen, nicht zu einfach und nicht zu schwer.Ein netter Fantasy-Liebesroman mit zauberhaften Charaktere und coolen Ideen. Nur wünschte ich mir mehr Informationen zu der Welt der Nachtschwärmer und den anderen Wesen, vielleicht hätte es mich dann mehr begeistert.

    Mehr
  • Endlich wieder ein Vampirroman der überzeugt!

    Call it magic - Nachtschwärmer
    Line1984

    Line1984

    09. December 2016 um 11:21

    Was mir hier natürlich sofort aufgefallen ist war das Cover.Auch der Klappentext klang einfach klasse und die Thematik, Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman klang richtig gut.Meine Neugierde war geweckt und ich war gespannt was mich wohl erwarten wird.Ich begann mit dem lesen und war sofort in der Story drin.Gleich zu beginn ging es spannend los.Eliza ist Radiomoderatorin und arbeitet eigentlich sich gut wie immer, falls sie doch mal nicht arbeiten tut dann feiert sie mit ihren Freunden das sich die Balken biegen, denn Eliza verträgt eine Menge Alkohol.Morgan scheint das völlige gegenteil von ihr zu sein, er ist zum einen ein Vampir und zum anderen ist der schon über Hundert Jahre alt.Auch sein Auftreten ist sehr Gentleman Like.Wie passen diese beiden doch so unterschiedlichen Charaktere zusammen?Tja, das fragte ich mich auch, doch ich muss sagen die beiden sind einfach ein tolles Paar.Auch wenn man es sich zu beginn schwer vorstellen kann so passen die beiden klasse zusammen.Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen.Ich hatte eigentlich vor nur kurz ins Buch rein zu lesen, tja, daraus wurde nichts.Als ich das Buch wieder aus der Hand legte hatte ich das Buch schon beendet.Das will was heißen.Mir hat die Story unglaublich gut gefallen und ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band der Reihe!Die Charaktere sind authentisch und voller Farbe gezeichnet.Sowohl Eliza als auch Morgan habe ich sofort in mein Herz geschlossen, sie waren mir sofort sympathisch.Eliza ist taff und lässt sich nicht so leicht an der Nase herumführen.Gleichzeitig bestach sie mich mit ihren Humor, denn so zauberte sie mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.Was mir auch richtig gut gefallen hat war die Welt die die Autorin hier geschaffen hat.Eine Welt in der die Nachtschwärmer nach ihren eigenen Regeln unter den Menschen leben.Dadurch schaffte sie es mich sofort zu überzeugen und zu begeistern.Die Handlung fesselte mich von der ersten bis zur letzten Seite.Sie war spannend und packend.Endlich mal wieder ein richtig toller Vampirroman der mich begeistern konnte.Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:Mit "Call it magic - Nachtschwärmer" ist der Autorin ein packender und fesselnder Vampirroman gelungen der vor allem durch seine tollen Protagonisten begeistert.Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl.

    Mehr
  • 4,5 Nachtschwärmer für den Reihenauftakt

    Call it magic - Nachtschwärmer
    NussCookie

    NussCookie

    29. November 2016 um 22:05

    Informationen: Dies ist der erste Band einer voraussichtlichen Tetralogie, welcher am 28.11.2016 beim Dark Diamonds Verlag erschienen ist und von der Autorin Cat Dylan geschrieben wurde. Das Buch ist bislang nur als E-Book erschienen und umfasst 374 Seiten bei einem Preis von 3,99€. Wenn sich die Reihe gut verkauft, könnten es durchaus mehr Bände als 4 geben, so berichtete die Autorin. Der Folgeband (Band 2) soll im April 2017, ebenfalls im Dark Diamonds Verlag, erscheinen.Klappentext: **Modernes Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman…**Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen…Erster Satz:„Ein beklemmendes Gefühl weckte mich.“ (Position 37)Erwartungen:Dies ist das erste E-Book welches ich von dieser Autorin lese. Nach Twilight und den ganzen Nachfolgern kann man mich inzwischen mit Vampirbüchern jagen. Ich habe mich schon Ewigkeiten nicht mehr an ein Vampirbuch herangetraut und hätte es wohl auch so schnell nicht getan, wäre dies nicht ein Rezensionsexemplar des neuen Verlages Dark Diamonds, als deren Dark Diamonds Blogger ich doch immerhin über das Startprogramm informiert sein muss. Hiermit wage ich mich also an ein Vampirbuch und habe keinerlei Erwartungen. Ich weiß wirklich nicht mit welchen Gefühlen ich an das Buch herangehe. Gemischt sind sie auf jeden Fall. Ich habe Angst vor Enttäuschungen, aber ich gehe auch vollkommen unbefangen an die Geschichte heran. Ohne Erwartungen kann man schließlich auch nicht enttäuscht, sondern nur überrascht werden (oder eben in der Meinung Vampirromane=schlecht bestätigt werden).Covereindrücke:Im Hintergrund sieht man eine etwas weiter entfernte ‚rosafarbene‘ Stadt mit Hochhäusern rechterhand und linkerhand ein paar angedeuteten Berghängen. Im oberen Bildbereich befinden sich nur ein rosa/pink/lila/blaufarbener wolkenverhangener Himmel, ein paar wild durcheinander fliegende schwarze Fledermäuse und der Untertitel der Reihe. Im unteren Bildbereich lässt sich ein See erahnen, auf dem Wasserpflanzen schwimmen. Links unten im Bild sieht man ebendiese Wasserpflanzen noch etwas höher wuchern. Im Vordergrund des Bildes sieht man einen Mann von hinten, welcher eine Lederjacke trägt und lässig die Hände in seinen Hosentaschen vergräbt. Haut- und Haarfarbe sind nicht zu erkennen. Das Cover spielt aber mit verschiedenen Schattierungen von Rot bis Rosa, sogar Pink und Blau sind erkennbar. Als starker Kontrast dazu dient die Farbe Schwarz. In der unteren Hälfte ist der Titel zu sehen, welcher in zwei Schriftarten gehalten wurde. Das Cover passt für mich hervorragend zum Buch. Besonders die Andeutungen mit den Fledermäusen zum Thema Vampir finde ich sehr schön. Es müssen ja nicht immer Reißzähne sein und das hätte das Thema hier auch verfehlt.Meinung:Nur kurz vorweg: Ich habe schon ewig keinen Vampirroman mehr gelesen und hatte durch andere Literatur dementsprechend Vorurteile, die hier aber absolut nicht bestätigt werden konnten. Im Gegenteil! Ich bin wirklich froh mich an die Geschichte heran getraut zu haben und so mal wieder eine richtige gute Geschichte mit einem Hauch von Vampir zu lesen. Das Vampirthema war zwar präsent aber nicht allgegenwärtig und vor allem nahm es nicht den kompletten Handlungsraum der Geschichte ein. Ich hatte keinerlei Erwartungen an die Geschichte (nur meine Vorurteile) und wurde somit positiv überrascht! Den Schreibstil der Autorin lässt sich als flüssig beschreiben, denn wenn man einmal im Lesefluss war, kam man so schnell nicht mehr heraus. Auch hat mich die Ausdrucksweise sehr angesprochen. Es wirkt nicht so gestellt, als wären die Dialoge perfekt, sondern eher so, als hätten die Charaktere diese wirklich so geführt. Eben aus dem Leben heraus und passend zu den jeweiligen Charakteren. Das hat sie auch ganz wunderbar bei den Gefühlen hinbekommen. Man hat ihr das wirklich abgekauft, dass die Charaktere gerade traurig sind oder im Liebesrausch. Wir lesen die Geschichte zudem abwechselnd aus der Sicht unserer Protagonisten Eliza und Morgen, sodass wir nochmal einen tieferen Einblick in die verschiedenen Gefühlswelten beider Charaktere bekamen. Das mag ich ja immer besonders gerne, da wir so viel mehr von der Geschichte erfahren, es runder und nicht so einseitig wirkt.Die Charaktere sind der Autorin wunderbar gelungen! Ein großes Lob, denn sie wirkten alle wunderbar echt! Ob jetzt die Protagonisten oder die Nebencharaktere, alle waren gut ausgearbeitet und nicht nur Statisten als Mittel zum Zweck. Besonders die Freunde der Protagonisten, vor allem Ash und Megan, haben eine erstklassige Ausarbeitung bekommen. Darüber hinaus wirkte aber allen voran die Protagonistin Eliza für mich wie eine Person aus dem echten Leben. Wäre sie nicht so eine herzliche Protagonistin, dann hätte ich sie nicht gemocht. In ihrem Leben gibt es nämlich fast nur Partys, tanzen, rauchen und trinken. Das sind immer wiederkehrende Konstanten im gesamten Buch, die für mich den Lesegenuss ein wenig schmälerten. Klar, es soll ausdrücken wie locker Eliza ist und das sie ein fröhlicher, lebensbejahender Typ ist, aber das geht doch auch ohne rauchen und Alkohol. Zum Glück ist sie ja noch total verfressen, lacht sehr gerne und liebt Musik über alles. Sie ist übrigens ein Mensch und ihre Freunde sind einfach alles für sie.Am Anfang der Geschichte ist die unbändige Liebe zu ihren Freunden so ziemlich die einzige Gemeinsamkeit zwischen Eliza und Morgen, die eigentlich so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht. Im Laufe der Geschichte merkt man aber deutlich, dass sie zwar ihre Differenzen haben, aber im Grunde sehr gleich sind und sich dadurch auch ergänzen.Morgen ist nämlich anfangs ein gesitteter Anzugsträger, dem gutes Benehmen über alles geht und dessen zweiter Vorname Anstand lautet. Ach, und ein Nachtschwärmer und um genauer zu sein ein Vampir. Im Laufe des Buches und nachdem er immer mehr Zeit mit Eliza verbringt verändert er sich aber natürlich und wird etwas lockerer, was mir sehr gut gefiel. Ob Eliza nun wirklich ‚Die Eine‘ für ihn ist, mit dem er sein restliches Leben verbringen soll, dass müsst ihr selbst herausfinden. Begeistert ist Morgan davon nämlich ganz und gar nicht, aber auch für Eliza wird es nicht so einfach. Ich sag nur, dass sich mit dem Heranschreiten der Geschichte die Gefühle immer mehr entwickeln und man von diesen wirklich mitgerissen wird. Diese Liebesgeschichte bekommt die Zeit sich zu entwickeln die es auch braucht! Man merkt hier deutlich, dass es eben kein Jugendbuch mit unsterblicher Liebe vom einen auf den anderen Augenblick ist, sondern eine Entwicklung stattfindet. Aber nachdem die Liebe erst einmal entbrannt ist… ! Ich sag nur Gänsehaut! Wobei mir dann doch diese eine Sexszene etwas übertrieben erschien. Wer zur Hölle kann sich in einer Nacht so oft lieben?! Ansonsten fand ich die Erotik immer sehr passend: Genug aber nicht zu viel. Die Geschichte verläuft für mich stellenweise ganz anders als erwartet. Beispielweise dachte ich zu anfangs, dass Morgan an Vampir eher die Initiative ergreift, aber selbst ist die Frau! Zudem gab es noch einige Wenden, die man nicht erwartet und die Geschichte abrunden. Besonders das Ende hat mir sehr gut gefallen, da hier alles zu meiner Zufriedenheit aufgelöst wurde, es keinen Cliffhanger gab und dennoch genug Spielräume und Fragen für den nächsten Teil offen bleiben. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung und bin gespannt was die Autorin für ihre Charaktere noch so bereithält.Fazit: Eine Geschichte mit Vampiren ganz ohne Klischees?! Das geht! Die Autorin zeigt hier ganz wunderbar, dass sie großartige Charaktere erschaffen kann die tiefgehende, glaubhafte Liebe zueinander empfinden. Gepaart mit einer glaubhaften Welt, einem runden Ablauf der Geschichte, unerwarteten Wendungen und mitreißendem Lesefluss kommen hier Nicht-Vampirfans und natürlich auch diese auf ihre Kosten. Ich bin überrascht wie sehr mich der Reihenauftakt überzeugen konnte und vergebe 4,5 Cookies. Ich freue mich auf die Fortsetzung, obwohl es keinen nennenswerten Cliffhanger gab.Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley und dem Dark Diamonds Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

    Mehr
  • weitere