Cate Tiernan Immortal Beloved - Entfesselt

(117)

Lovelybooks Bewertung

  • 115 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(66)
(37)
(12)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Immortal Beloved - Entfesselt“ von Cate Tiernan

Nur knapp ist Nastasja Incys Gewalt und damit dem Tod entronnen. Jetzt ist sie nach River’s Edge zurückgekehrt, wo die zarten Bande zwischen ihr und Reyn wieder aufleben. Doch ihre Liebe ist nicht ungetrübt, denn schon bald tauchen Rivers mächtige Brüder auf, die nur ein Ziel haben: River vor Nastasja zu schützen. Die Vorwürfe Nastasja gegenüber häufen sich, als immer wieder Unsterbliche von Unbekannten angegriffen werden und klar wird, dass es einen Verräter in den eigenen Reihen geben muss. Ist Nastasjas und Reyns Liebe stark genug, um alle Anfeindungen zu überstehen und am Ende zu siegen?

„Entfesselt“ ist der letzte Band der Immortal Beloved-Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Entflammt“ und „Ersehnt“.

Für einen letzten Band zu ruhig und zu viel Hin und Her!

— Kitty_Catina

Der beste Band der wundervollen Reihe, sehr empfehlenswert!

— AnnikaBrune

Für mich absolut gelungen. Diese Trilogie hat alles was man sich wünscht :)

— Sulinamue

Grandioser Abschluss! Cate Tiernan hat sich eindeutig selbst übertroffen.

— Amy4ever

Ansich gutes Buch die Spannung hat mir aber gefehlt

— Simae

Hammer. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen.

— leandra14

Ein tolles und dramatisches Finale!

— LinaLiestHalt

Unglaubliches Finale! Ein krönender Abschluss einer genialen Triologie!

— Always

Ein wirklich sehr gelungenes, spannendes und magisches Finale! <3

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Wow, was für eine Entwicklung Nastasja durchgemacht hat! "Entfesselt" hat mich absolut überzeugt, viel mehr als die beiden Vorgängerbände.

— StellaCometa

Stöbern in Jugendbücher

Dumplin'

Eine tolle Geschichte, die einfach unglaublich Spaß macht und von ihren wunderbaren Charakteren lebt. Eine klare Empfehlung! Ein Highlight!!

LadyIceTea

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Eine grandiose Fortsetzung, die mich absolut packen konnte, die aber definitiv nicht für 14-Jährige geeignet ist.

Kitty_Catina

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Ein super Finale mit Happyend.

Waldi236

Wintersong

Puh also ich find es toll aber auch furchtbar ich muss mir echt überlegen ob ich weiterlesen will

Melanie_Grimm

Changers - Kyle

Durchschnittlicher Abschluss, dem das gewisse Etwas fehlt

Lotta22

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Sehr guter Jugendroman

lesemaus301

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eher durchschnittlicher letzter Band

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Kitty_Catina

    16. February 2017 um 15:48

    Kaum ist Nastasja zurück auf River's Edge tauchen River's Brüder auf und scheinen sich gegen sie verschworen zu haben. Schon bald wird klar, dass etwas gehörig schief läuft und alle in großer Gefahr schweben. Mehr will ich zum Inhalt dieses Buches nicht verraten, da es der dritte und letzte Band der Immortal Beloved Trilogie ist. Soviel dazu, kommen wir zu meiner Meinung und diese fällt dieses Mal leider nicht so gut aus. Zwar ist auch dieses Buch nicht schlecht, aber dennoch nicht so gut wie seine beiden Vorgänger. Das liegt vor allem daran, dass gerade das, was mir an den ersten Bänden gefallen hat, nämlich die Rückblenden und der ruhige Unterton, zu viel wurden. Irgendwie kam die Geschichte nicht so richtig ins Laufen, stattdessen wurde immer und immer wieder wiederholt, was schon in Band eins und zwei zur genüge erklärt wurde. Dazu kommt das ewige Hin und Her zwischen unserer Protagonistin und Reyn und das dauernde Zweifeln Nastasjas, was mit der Zeit echt anstrengend wurde. Zwar macht sie tatsächlich Fortschritte, entwickelt sich mir aber zu langsam. Was mir allerdings sehr gefallen hat, war weiterhin ihre schnippische, schlagfertige Art. Dafür hätte ich sie knutschen können, hätte sie zwischendurch nicht so viel gejammert und sich ihren Selbstzweifeln hingegeben. Ihre Wortgefechte mit Rivers älteren und spießigen Bruder Ottavio fand ich dazu sehr erfrischend und lustig. Auch so ist dieser Band nach meinem Empfinden humorvoller als die beiden ersten Bände. Kommen wir zu den restlichen Charakteren. Da ist als erstes Reyn, von dem man endlich etwas mehr erfährt und der mir tatsächlich endlich ans Herz gewachsen ist. Auch River war eine Person, auf die ich nicht hätte verzichten können. Anders ging es mir da bei Rivers zwei jüngsten Brüdern, die ziemlich blass geblieben sind. Genauso ging es mir bis auf wenige andere Personen mit dem Rest der Charaktere, was wohl ihrer Menge zu schulden ist. Was den Schreibstil angeht, so kann ich nur sagen: Chapeau! Ich war und bin begeistert, wie gut es Cate Tiernan schafft, Dinge zu beschreiben. Trotzdem ist er einfach und schnell zu lesen. Toll fand ich auch die Cliffhanger an beinahe jedem Kapitelende, wurde dann aber enttäuscht, weil das nächste meistens wieder abschweifte und es nicht spannend blieb. Dennoch war ich gezwungen, immer weiter zu lesen, konnte das Buch kaum zur Seite legen. Im Großen und Ganzen mochte ich die Reihe, bis auf die ganze Magie, sehr, auch wenn ich zum letzten Band eine Art Hassliebe gepflegt habe. Ich kann aber weiterhin nur sagen, dass ich die Trilogie nicht für Jugendliche unter sechzehn empfehlen kann, da es teilweise sehr brutal zugeht, gerade auch ganz am Ende, wo es noch einmal sehr rasant wird. 

    Mehr
  • Wunderbarer, perfekter Abschluß ♥

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Lilly_McLeod

    04. May 2015 um 17:23

    Kurze Inhaltsbeschreibung Im dritten und letzten Band macht Nastasja Bekanntschaft mit Rivers Brüdern, die sich alle nach und nach auf River’s Edge einfinden. Angeblich alle, um sie unter die Lupe zu nehmen. Denn irgendwas Böses – der Meister, dem Inci gedient hat – macht Jagd auf mächtige Unsterbliche. Vornehmlich die der wichtigen Häuser. Rivers Brüder glauben, dass Nas etwas damit zu tun hat. Nas leidet unter dem Misstrauen, den Zweifeln, der Angst und muss herausfinden, wie sie nicht nur ihren Freunden, sondern auch sich selbst vertrauen kann. Nur so, kann sie herausfinden, wer ihr nachstellt und wie sie die beschützen kann, die sie ungewollt in ihr Herz gelassen hat und mittlerweile als ihre Familie betrachtet. Schreibstil und Storyverlauf Es ist kein Geheimnis mehr, dass ich großer Cate Tiernan Fan bin. Als Leser, der gerne magische und romantische Bücher liest, bin ich bei dieser Autorin einfach immer richtig. Die Reihe um Nas gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Das liegt zum einen an der tollen magischen Idee und Welt, die die Autorin geschaffen hat, an der Spannung, die allen drei Teilen inne ist, an der herzerwärmenden, wunderschön geschriebenen Romantik, aber vor allen am wunderbaren Humor. Der dritte Band hat mir richtig gut gefallen. Auch wenn der große Kampf, das große Geheimnis, die große Action auf sich haben warten lassen, mochte ich es, Nas in ihrem Alltag zu begleiten. Ihre Beziehung zu Reyn und den anderen. Sowie auch die einen oder anderen der Nebenfiguren näher kennen zu lernen. Und als es dann dem Ende zuging, ging es auch richtig zur Sache. Das Ende fand ich großartig, einzig und allein, dass wie immer die Nebenfiguren etwas zu kurz kamen, allen voran Daisuke, fand ich wieder mal schade. Die Charaktere und ihre Entwicklung Nastasja gehört mit zu den absoluten Lieblingsfiguren von mir in der Bücherwelt. Sie ist so verletzlich, so unsicher und dennoch tough, impulsiv, emotional und ihr Humor ist einfach nur göttlich. Ich liebe diese Figur durch und durch. Mit all ihren Stärken und Schwächen. Ihr Gegenpart Reyn ist nicht minder toll. Man kann ihn anhimmeln, sich über ihn wundern, sich über ihn ärgern und muss ihn doch irgendwie ins Herz schließen. Ein ganz tolles Paar, eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte zwischen beiden Figuren. Einfach toll. Die Nebenfiguren sind so toll. Ich mochte sie alle und fand es wieder einmal schade, dass so wenig Zeit geblieben ist, manche von ihnen näher zu beleuchten, stärker einzubinden usw. Das fehlt mir bei ihren Büchern nicht zum ersten Mal und spiegelt sich im Ende wieder, wo es erneut einen bitteren Nachgeschmack zurücklässt. Hier würde ich mir wünschen, dass die Nebenfiguren, die so toll sind, etwas mehr Beachtung bekommen. Fazit Ein Trilogieabschluss, der mich sehr zufrieden zurücklässt, wenngleich ich traurig bin Nas und Reyn gehen zu lassen. Für Fans von magischen, romantischen Büchern, ein klares Lesemuss. Für mich eine meiner absoluten Lieblingsreihen. Ich wünsche mir schon jetzt mehr von der Autorin. Viel mehr.

    Mehr
  • [Rezension] Immortal Beloved 3: Enfesselt - Cate Tiernan

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Jenny_C

    14. October 2014 um 06:50

    Nach dem riesen Fiasko mit Incy im letzten Band, ist Nastasja nun wieder zurück in River‘s Edge und versucht ihr Glück erneut. Allerdings bekommt sie es auch hier nicht leicht gemacht, denn Rivers Brüder tauchen plötzlich einer nach dem anderen auf und sie haben sich ganz schön auf Nastasja eingeschossen und beschuldigen sie so einiges getan zu haben, was überhaupt nicht zustimmt. Die Handlung an sich hat mir wieder gut gefallen, vor allem das Projekt, dass Nastasja sich vorgenommen hat. Ansonsten war die Handlung auch wieder eher ruhig gehalten, wobei das Ende nochmal etwas actionreicher wird. Was mir allerdings weniger gefallen hat war, dass Nastasja immer noch so schrecklich unbeholfen ist was Gefühle betrifft. Einerseits ist es zwar schon verständlich, niemand ändert sich von jetzt auf gleich, aber auf die Nerven ging mir ihre Art trotzdem manchmal. Die anderen Figuren sind hauptsächlich wieder nur Nebencharaktere, lediglich Rivers Brüder, River selbst und Reyn werden noch ein wenig in den Vordergrund gesetzt. Aber auch im letzten Band ist es natürlich Nastasja, die uns aus ihrer Sicht die Geschichte erzählt und über ihre Gefühle berichtet. Der letzte Band war ein schöner Abschluss der Reihe, auch wenn ich nicht so ganz mit dem Ende gerechnet hatte und es zum Schluss doch ein wenig schnell ging. Insgesamt war die Immortal Beloved Reihe aber mal ein bisschen was anderes und auf jeden Fall lesenswert, auch wenn vielleicht nicht jedermann etwas mit den Büchern und der Protagonistin anfangen kann. http://book-dreams.blogspot.de/

    Mehr
  • Rezension: Immortal Beloved - Entfesselt von Cate Tiernan

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Chianti Classico

    Einen Monat ist es her, seit Innocencio versucht hat Nastasja zu töten. Nun ist Nastasja zurück auf River's Edge und versucht mehr denn je wirklich etwas zu lernen, das ihr helfen könnte zu überleben. Denn die Gefahr ist noch lange nicht vorbei! Jemand greift Unsterbliche an und auch auf River's Edge passieren merkwürdige Dinge.. "Immortal Beloved - Entfesselt" ist der abschließende Band von Cate Tiernans Trilogie um die Unsterbliche Nastasja, die versucht ein besserer Mensch zu werden. Wie auch schon in den vorherigen Bände fand ich den Schreibstil große Klasse, denn er ließ sich sehr gut lesen. Außerdem wurde die Geschichte wieder aus der Sicht von Nastasja erzählt, die mich durch ihr herrlich selbstironischen Kommentare oft zum Lachen gebracht hat. In diesem dritten Band wird deutlich wie sehr sich Nastasja entwickelt hat, seit sie sich entschlossen hat nach River's Edge zu kommen. Sie wollte sich und ihr Leben von Grund auf ändern und das hat sie geschafft, auch wenn es absolut nicht leicht war und ihr viele Steine in den Weg gelegt worden sind. Aber Nastasja hat sich nie unterkriegen lassen, was ich einfach nur bewundernswert fand, wenn man bedenkt wie viele Rückschläge sie hinnehmen musste. Die Liebesgeschichte zwischen Reyn und ihr, oder das Ding, wie die beiden es bezeichnen, kommt auch im dritten Band nicht zu kurz. Zwar gab es auch hier so einige Rückschläge, denn immer wenn man geglaubt hat, dass die beiden endlich zueinander gefunden haben, machte einer der beiden doch noch einen Rückzieher. Aber etwas anderes wäre auch nicht glaubwürdig gewesen, weil es einfach nicht zu den beiden gepasst hätte. Von daher bin ich mit dem Verlauf der Liebesgeschichte wirklich zufrieden. Reyn und Nastasja sind allein schon wunderbare Charaktere, aber zusammen sind sie einfach nur unschlagbar! Die Szenen zwischen den beiden habe ich einfach nur verschlungen! In "Entfesselt" hat man nicht nur viel neues über die bereits bekannten Charaktere erfahren, was ihnen mehr Tiefe verliehen hat, sondern traf auch auf viele neue Charaktere. Unter anderem lernt man Rivers vier Brüder kennen, die ein wenig Zeit auf der Farm verbringen und nicht dazu beitragen, dass Nastasjas Leben angenehmer wird. Auch über die Magie und die Unsterblichen im Allgemeinen erfährt man noch neues, wodurch die Geschichte spannend geblieben ist. Was mich ein wenig enttäuscht zurückgelassen hat, war das Ende, weil ich von dem ein wenig mehr erwartet hatte. Zum einen konnte mich Cate Tiernan mit nicht hunderprozentig mit ihrer Antwort auf die Frage Wer ist denn nun der Böse in der Geschichte? überzeugen. Hier hätte ich einfach etwas anderes erwartet und fand Tiernans Lösung ein wenig aus der Luft gegriffen und nicht ganz ausgereift. Schade fand ich auch, dass zwischen dem Finale und dem letzten Kapitel ein Zeitsprung lag und man vor vollendete Tatsachen gestellt wurde und nicht wie ich es mir gewünscht hätte, dabei war wie sich die Dinge entwickeln. Fazit: Ich bin ein wenig zwiegespalten von dem Buch. Einerseits konnte es mich wieder vollkommen begeistern von der Unsterblichen Nastasja zu lesen und ihre Entwicklung zu verfolgen, aber andererseits bin ich mit dem Ende nicht hundertprozentig zufrieden. Trotzdem war "Immortal Beloved - Entfesselt" ein toller Abschluss, der eben seine guten und seine schlechten Seiten hatte. Wobei die guten Seiten wirklich überwiegen!

    Mehr
    • 3

    Chianti Classico

    17. August 2014 um 10:05
  • Enftfesselt

    Immortal Beloved - Entfesselt

    BeaSwissgirl

    08. February 2014 um 08:38

    Wie immer teile ich hier nur meine Leseeindrücke ( also rein subjektiv) Der erste und zweite Band der Trilogie haben mir echt gut gefallen, deshalb war ich schon neugierig, wie das Finale wohl wird. Man kommt ohne Probleme wieder in die Geschichte rein, da die Autorin immer wieder Infos aus den vorherigen Bänden einstreut. Der Schreibstil ist flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin, bei mir hatte es aber leider nichts mit der Spannung zu tun. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das Buch recht langatmig und auch langweilig fand. Bei mir muss nicht immer Action herrschen ich mag auch ruhigere Geschichten, aber in diesem Band hatte ich das Gefühl immer wieder Dasselbe zu lesen, irgendwie geschah nichts Neues! Schade, aber ich kann nur 3 Sterne vergeben! Meiner Meinung nach hätte die C. Tiernan die ganze Geschichte besser in zwei Bände gepackt!

    Mehr
  • Kampf der Unsterblichen

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Dubhe

    30. April 2013 um 15:39

    Seit einem Monat ist Nastaja wieder auf der Ranch bei all den anderen Unsterblichen, die sich bessern möchten und Incy ist zu einer Reha geschickt worden. Der Horror sollte ein Ende haben, doch dann tauchen nach und nach die drei Brüder der Besitzerin auf, der Älteste ist sogar König von einem der sieben Königshäuser der Unsterblichen. Nas sucht sich ein neues Projekt und kniet sich hinein, immer wieder passieren ein paar kleine Unfälle. Doch der Horror ist leider noch nicht ganz vorbei, denn Incy verschwindet plötzlich und die Besitzerin der Reha wird tot aufgefunden. Immer mehr Unsterbliche werden angegriffen und es wird ihnen sogar die Kraft geraubt und auch Nas und ihre Freunde bereiten sich auf den Angriff vor. Doch nie hätte jemand geahnt, wer der eigentlich Verräter ist... . Nachdem der zweite Band nun schon relativ glatt geendet hat, war ich mir nicht ganz sicher, ob es einen weiteren Band geben würde. Und nun ist er hier. Es gibt ihn. Ob es das endgültige Ende ist, weiß ich nicht, aber bei dieser Autorin kann man immer auf eine Fortsetzung hoffen. Jedenfalls hat sie es wieder einmal gut hinbekommen diese Abwechslung aus Spannung, Liebesbeziehungen und auch Erinnerungen an die vergangen zwei Bände. Wem die anderen Bücher der Reihe gefallen haben, dem wird auch dieses gefallen!

    Mehr
  • Tolles Ende einer wirklich schönen Trilogie

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. April 2013 um 17:39

    Zum Inhalt: Nur ganz knapp ist es Nastasja gelungen mit dem Leben davon zu kommen und gegen Incy zu bestehen. Zurück in River's Edge versucht Nas ihre schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten, aber zu ihrem Pech tauchen nach einander alle vier Brüder von River auf und werfen ihr vor, dafür verantwortlich zu sein, dass sich auf der ganzen Welt die Angriffe auf Unsterbliche häufen. Und tatsächlich scheint es auch nach wie vor jemand auf River’s Edge abgesehen zu haben und inbesondere Nas scheint eine Zielscheibe zu sein. Das überzeugt die Brüder allerdings trotzdem nicht von ihrer Unschuld und so muss sie sich nicht nur gegen deren Anfeindungen behaupten, sondern sich auch gleichzeitig noch vor dem wahren Feind in Acht nehmen, wobei immer mehr darauf hindeutet, dass sich dieser in den eigenen Reihen finden lässt ... Aber wer ist der wahre Verräterund wie können die Bewohner von River’s Edge ihn aufhalten? Und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, sind die Dinge zwischen Reyn und Nas nach wie vor schwierig. Können sie endlich ihre Vergagenheit überwinden und einander vertrauen? Schafft Nastasja es endlich diese große Liebe zu zulassen? Meine Meinung: Bei „Entfesselt“ handelt es sich bereits um den Abschluss der Immortal Beloved Trilogie. Einer Trilogie, die man sich meiner Meinung nach nicht entgehen lassen sollte. Mittlerweile hat man, genau wie Nas, eine große Zuneigung zu River's Egde und seinen Bewohnern geschlossen und alles fühlt sich bereits sehr vertraut an. Auch gibt es ein Wiedersehen mit z.B. Meriwether und Dray. Es wir also an die Vorgängerbände angeknüpft und niemand von der Autorin einfach vergessen. Das finde ich sehr schön und lobenswert. Gleichzeitig werden mit Rivers Brüdern aber auch noch einmal ein paar sehr interessante neue Charaktere eingeführt. Aber die größte Breicherung für die Geschichte ist mal wieder Nas selbst. Dadurch das das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist und sie nunmal diese herrlich freche und witzige Art hat, macht das Lesen unglaublich viel Spaß, die Seiten blättern sich wie von selbst. Immer mal wieder habe ich mich selbst dabei erwischt, wie sich während des Lesens ein breites Grinsen auf meinem Gesicht ausgebreitet hat. Insgesamt merkt man aber auch, dass sich Nas im Laufe der Bücher weiterentwickelt hat und deutlich reifer geworden ist. Und trotz des Humors kommt auch die Spannung nicht zu kurz und man fiebert und rätselt bis zum Schluss mit den Protagonisten mit. Und am Ende gibt es ein sehr spannendes und auch sehr dramatisches Finale. Und wenn dann auch die letzten Seiten gelesen sind, kann man nicht anders als ein wenig wehmütig zu sein, dass diese wirklich tolle und außergewöhnliche Trilogie schon zu Ende sein soll und man von all den so liebgewonnen Charakteren Abschied nehmen muss. Das spricht ja eingentlich für sich selbst und deswegen hat dieser absolut gelungene Abschlussband auch volle fünf Sterne verdient!

    Mehr
  • Gelungener Abschluss der "Immortal Beloved"-Reihe!

    Immortal Beloved - Entfesselt

    StellaCometa

    29. March 2013 um 14:05

    Nastasja ist zurückgekehrt nach River‘s Edge, doch sie wird von Selbstzweifeln und Gewissensbissen geplagt. Ihre Beziehung zu Reyn ist weiterhin kompliziert und noch bevor Nastasja ihre Unsicherheit in den Griff bekommt, tauchen plötzlich Rivers Brüder auf der Farm auf und begegnen ihr mit Misstrauen. Überall auf der Welt werden Unsterbliche getötet, selbst River‘s Edge ist nicht mehr sicher ... Mit "Entfesselt" endet (leider) die Trilogie "Immortal Beloved" von Cate Tiernan, trotz des nicht unerheblichen Zeitraums, seit ich "Entflammt" und "Ersehnt" gelesen habe, konnte ich leicht in die Geschichte zurückfinden. Nastasja - wow, was für eine Entwicklung dieser Charakter durchgemacht hat! Zu Beginn der Trilogie konnte ich sie überhaupt nicht leiden, umso erstaunter war ich dann, als mich die "Immortal Beloved"-Reihe doch in ihren Bann gezogen hat. Nastasja schnodderige Art fand ich zum Ende hin einfach genial, es hat so viel Spaß gemacht, "Entfesselt" zu lesen, an vielen Stellen musste ich ganz einfach schmunzeln. In diesem Teil erfahren wir auch mehr über die anderen Unsterblichen, die sich auf der Farm befinden. Es gibt allerlei interessante Rückblicke und auch die aktuellen Geschehnisse sind überaus spannend. "Entfesselt" hat auf mich eine gewisse Faszination ausgeübt, sodass ich es kaum erwarten konnte weiterzulesen, obwohl manchmal seitenlang (scheinbar) nichts Wichtiges passiert ist. Das Ende war dafür umso actionreicher! Ein äußerst gelungener Abschluss! "Entfesselt" hat mich absolut überzeugt, viel mehr als die beiden Vorgängerbände und nun bin ich ein bisschen traurig darüber, Nastasja auf ihrem Weg nicht weiter begleiten zu dürfen. 

    Mehr
  • Abschied von Nastasja *schnief*

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Tru1307

    26. March 2013 um 17:06

    Entfesselt ist der dritte Band der "Immortal Beloved"-Reihe von Cate Tiernan. Band 1 -Entflammt - und Band 2 - Ersehnt - habe ich praktisch verschlungen, weil sowohl Handlung als auch Charaktere außergewöhnlich sind. Ich habe kaum eine andere YA-Fantasy-Reihe gelesen, die mich so begeistert hat und zwar von der ersten Seiten in Entflammt bis hin zur letzten Seite inEntfesselt. Nastasja macht diese Trilogie zu etwas ganz Besonderem. Sie ist kein einfacher Charakter, sondern hat intensive Ecken und Kanten. In Entfesselt wird ihre Entwicklung, die in den ersten beiden Bänden angestoßen wurde, beständig fortgeführt. Ich liebe ihre direkte, ironische Art, die dafür sorgt, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Ich musste an vielen Stellen schmunzeln, denn sie schafft es einfach immer wieder die richtigen Worte zu finden. Gleichzeitig ist Nastasja aber auch ein sehr unsicherer Charakter, der von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Sie möchte unbedingt einen Sinn in ihrem unsterblichen Leben finden und - obwohl sie ab und an vom Weg abkommt - gibt alles dafür, ihr Leben zu verändern. Deshalb ist sie auf der Farm River‘s Edge, die - oh Wunder - von einer Unsterblichen namens River geleitet wird. Die Handlung setzt kurz nach dem Ende von Ersehnt ein. Nastasja versucht gerade ihren unmittelbar zurückliegenden Fehltritt wiedergutzumachen und schon passieren wieder ganz neue unvorhersehbare Dinge. Es werden Unsterbliche überall auf der Welt getötet und da Nas mit dem bösen Incy befreundet gewesen war, muss sie nach Ansicht von Rivers vier Brüdern auf jeden Fall damit zu tun haben. Das Auftauchen von Ottavio und Co. sorgt für eine Menge Wirbel und Nas liefert sich mehr als einmal gelungene ironische Dialoge. Sie bietet den Jungs die Stirn und dafür liebe ich sie um so mehr. Die anderen Charaktere sind aber nicht weniger interessant als Nastasja. Auch sie haben ihr Päckchen zu tragen und befinden sich nicht ohne Grund in Rivers Edge. In entfesselt erhält man auch in die weitere Einblicke und erfährt warum der eine oder andere Charakter dort ist. Vor allem Reyn ist wunderbar. Ich mochte ihn als Gegenpart zu Nas ab der ersten Seite an, weil die Beide ursprünglich Feinde waren und sich nun lieben. Die Komplikationen bleiben natürlich auch in diesem Buch nicht aus, was die Beziehung zu einer ganz Besonderen macht. Der Spannungsbogen wird über die komplette Geschichte hinweg gehalten oder gesteigert. Die Stimmung in Entfesselt ist beinahe greifbar angespannt, weil Nastasja wieder mit Vorwürfen und Misstrauen konfrontiert wird. Die gerade erstarktes Selbstbewusstsein gerät erneut ins Wanken. Der Showdown war genial und hätte ruhig noch länger sein dürfen und die Liebesgeschichte ist einfach genau richtig. Wer die Reihe kennt, weiß was ich meine - und wer sie nicht kennt, sollte sie auf jeden Fall kennen lernen. BewertungDie "Immortal Beloved" Reihe ist mit Entfesselt leider abgeschlossen und mir fällt der Abschied entsetzlich schwer. Ich bin immer noch so begeistert von Nastasja, die herrlich anders als alle anderen Charaktere ist. Die Rückblicke in ihr langes Leben und ihre Weiterentwicklung haben mich komplett gefangen genommen. Ganz klar eine meine Lieblingstrilogien im Jugendbereich. Und so ist es nicht verwunderlich, dass ich auch bei Entfesselt total gefesselt war ;-)

    Mehr
  • soo toll

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Aleena

    20. March 2013 um 10:04

    Zum Inhalt möchte ich nichts verraten,denn dies ist der Abschlussband der Reihe und ich bin traurig das es vorbei ist.Die gesamte Reihe liest sich so wunderbar,man kann richtig in die Geschichte eintauchen und ich wäre so gern auch auf River's Edge zu Besuch gewesen.Diese Farm strahlt so eine Ruhe aus und ich hab mir immer so ein altes Gut vorgestellt.Natürlich ging es nicht immer friedlich zu aber das drum herum fand ich so toll.Da möchte man leben, genau so leben,alle friedlich und glücklich.Die Geschichte wird noch mal richtig spannend und natürlich mit einem HAPPY End,wie nicht anders zu erwarten....ach wie toll.Ich kann die Reihe jedem empfehlen der gern Jugendbücher mit Fantasy Elementen liebt.Greift zu!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Immortal Beloved - Entfesselt" von Cate Tiernan

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Caro1893x

    02. March 2013 um 18:25

    Zum Inhalt: Nastasja ist eine Unsterbliche. Mittlerweile ist sie über 400 Jahre alt. Doch auch nach so vielen Lebensjahren ist sie ein unglaublich unsicherer Mensch. Auch aufgrund ihrer Vergangenheit, die sie nie so richtig loslässt, kann sie sich einfach auf keinen anderen Menschen mehr einlassen. Vorallem nachdem Incy, der ihr bester Freund war, dem sie absolut vertraute, dieses Vertrauen missbrauchte und zwei ihrer Freunde tötete. Nas sucht nach diesem Zwischenfall Zuflucht in Rivers Edge, einer Reha für Unsterbliche. Dort trifft sie wieder auf Reyn, in den sie total verknallt ist, was sie aber nie zugeben würde. Als immer mehr Unsterbliche angegriffen werden und sterben wird klar, dass diese Angriffe irgendetwas mit Nas zu tun haben. Könnte es daran liegen, dass sie die letzte Erbin ihres Hauses ist und damit verbunden eine unglaubliche Macht in sich vereint? Möchte jemand diese Macht an sich reißen? Schnell wird klar, dass ein Kampf unausweichlich ist und es wird ebenso klar, dass es in ihren Reihen einen Verräter geben muss. Nur wen? Meine Meinung: Zunächst einmal muss ich nochmal sagen, dass "Immortal beloved - Entfesselt" der dritte Teil einer Reihe ist. Besonders hoch muss ich der Autorin hier anrechnen, dass ich absolut keine Schwierigkeiten mit diesem Buch hatte und das obwohl ich eben genannte Vorgänger nicht kenne. Von der ersten Seiten an genoss ich dieses Buch. Schon sehr lange hatte ich zu keinem Fantasybuch mehr gegriffen, schon lange konnte mich kein Fantasybuch mehr begeistern. Umso überraschter war ich, wie flott ich, trotz Unkenntnis der Vorgänger, in diesem Buch drin war. Ich denke, dass dies vorallem der flotten und tollen Schreibweise der Autorin zuzuschreiben ist. Zu keinem Zeitpunkt wurde die Geschichte langweilig und überzeugte mich somit durch die Bank weg. Mit viel Witz und tollem Humor erzählt die Autorin die Geschichte rund um Nas und Reyn. Vorallem Nas hat es mir hier angetan. Ihre bissige Art, ihre sarkastischen Kommentare waren einfach unglaublich unterhaltend. Ich habe zwar viele tolle Bücher in letzter Zeit gelesen, aber selten habe ich mich so gut amüsiert wie hier. Auch Reyn wuchs mir schnell ans Herz. Stellenweise tat er mir sehr Leid, da Nas einfach ihre Gefühle für ihn nicht einsehen bzw. zugeben wollte. Neben dem reichlich vorhandenen Humor ist die Geschichte auch noch wahnsinnig spannend. Der Verräter, der nicht bekannt ist und erst kurz vor Ende aufgelöst wird, die dunkle Bedrohung die die ganze Zeit über herrscht. All dies trug dazu bei, dass ich kaum mit dem Lesen aufhören konnte und teilweise wie hypnotisiert war. Ich finde es so toll, dass die Autorin es schafft, mir das Gefühl zu geben, ich würde gar keinen dritten Teil lesen. Natürlich fehlen der ein oder andere Hintergrund bei den Personen, doch alles wichtige wird nochmals in kurzen Rückblenden erzählt oder kurz am Rand erwähnt und somit richtig gut in die Geschichte eingeflochten. Schön finde ich es auch, dass die Fantastischen Elemente nicht allzu arg im Vordergrund stehen. Zwar sind die meisten handelnden Personen Unsterbliche, doch da sie wie Menschen leben und sich auch so verhalten und nur ab und an ihre Magie benutzen, finde ich dass die Autorin genau das richtige Maß gefunden hat. Zu diesem trägt übrigens auch bei, dass auch die Liebe nicht zu kurz kommt und ihre Erwähnung findet, was ich wie immer sehr schön finde. Das Ende gefiel mir ebenfalls richtig richtig gut. Die Auflösung des Verräters kam für mich sehr überraschend und auch die Hintergründe hinter den ganzen Angriffen wurden glaubwürdig aufgelöst. Auch ist es kein Happy End durch und durch, was der Geschichte genau die Kanten verleiht, die sie braucht. Ein schönes Ende, welches mich sehr zufrieden zurücklässt. Allerdings bin ich jetzt auch ein bisschen traurig, dass ich nicht weiterlesen kann, was noch mit Reyn und Nas passiert. Schade wirklich, aber vermutlich werde ich die ersten beiden Teile noch lesen und habe somit noch eine Chance auf ein Wiedersehen mit den beiden. Fazit: Supertolle Fantasygeschichte, mit einer sehr bissigen sarkastischen Hauptperson, die mir unglaublich viel Lesespaß bereitet hat. Einen zusätzlichen Pluspunkt bringt die Tatsache, dass ich die Geschichte problemlos lesen konnte, ohne die beiden Vorgänger zu kennen.

    Mehr
  • Rezension zu "Immortal Beloved - Entfesselt" von Cate Tiernan

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Letanna

    01. March 2013 um 20:32

    Nachdem sich Natasja aus der Gewalt von Incy befreien konnte, ist sie wieder in River's Edge. Aber lange bleibt es dort nicht ruhig. Rivers Bruder tauchen auf und halten Natasja für eine Bedrohung. Sie wollen ihre Schwester vor ihr schützen und bleiben erst einmal auf der Farm. Natasja ist natürlich gar nicht begeistert. Dann passieren merkwürdige Dinge auf der Farm und jemand greift die Unsterblichen an. Aber nicht nur auf der Farm sondern auf der ganzen Welt werden Unsterbliche angegriffen. Auch der 3. und letzte Teil dieser Reihe hat mir wieder super gefallen. Die Handlung schließt nahtlos an den 2. Teil an. Nastasja ist wieder zurück und eigentlich ganz zufrieden. Sie und Reyn sind irgendwie zusammen, aber beide müssen noch an dieser Beziehung arbeiten. Der Romantikanteil hat mir dieses Mal wieder sehr gut gefallen, Reyn und Nastasja sind durch ihre gemeinsame, doch recht dramatische Vergangenheit ein wirklich interessantes Paar. Besonders gut, wie auch schon in den anderen Teilen, hat mir der Humor von Nastasja gefallen. Sie hat so eine selbstironische Art an sich, die mich immer wieder zum Schmunzeln bringt. Einerseits ist sie recht unsicher, andererseits kann sie auch gut über sich selbst lachen. Das macht sie sehr sympatisch. Die Brüder von River sind ihr gegenüber sehr voreingenommen und mischen die Farm ganz schön auf. Der Identität des unbekannten Angreifers wird am Schluss geklärt und alle Fragen werden beantwortet. Ich werde Nastasja und Reyn vermissen. Ein würdiges Ende für eine ungewöhnliche Serie.

    Mehr
  • Rezension zu "Immortal Beloved - Entfesselt" von Cate Tiernan

    Immortal Beloved - Entfesselt

    lexxi2k

    14. February 2013 um 20:55

    Der Inhalt: Nur knapp ist Nastasja Incys Angriff entkommen und ist nun nach River´s Edge zurückgekehrt. Natürlich mit einer ordentlichen Portion Schuldgefühlen und es wird auch nicht besser als Rivers Brüder auftauchen und ihre Schwester vor Nas schützen wollen. Langsam fangen die Vorwürfe gegenüber Nastasja sich zu häufen und es steht sehr schnell klar, dass es einen Verräter in den eigenen Reihen geben muss. Schafft es die zarte Liebe zwischen Nas und Reyn, die seid ihrer Rückkehr wieder aufgeblüht ist, das zu überstehen? Meine Meinung: Entfesselt ist der dritte und letzte Band der Immortal Beloved Trilogie aus der Feder von Cate Tiernan. Darin geht es um Nastasja, eine über 400 Jahre alte Unsterbliche, die sich mit anderen Unsterblichen auf River´s Edge aufhält um sein Leben wieder in den Griff zu bekommen und aus seinen Fehlern zu lernen. Nas ist ein wirklich interessanter Charakter. Mit ihren 400 Jahren wirkt sie zwar zeitweise noch etwas unreif und kindlich, was aber größtenteils auf ihre harte Vergangenheit zurückzuführen ist. Nas hat in jungen Jahren ihre Eltern verloren und ist die einzige noch lebende ihrer Familie. Langsam aber sicher fängt Nas an ihr Leben in den Griff zu bekommen und stellt sich sogar einem größeren Projekt. Auch die zarte Liebe zu Reyn fängt langsam an zu zu entwickeln und aufzublühen. Allerdings steht ihre Liebe unter keinem guten Stern, denn Reyn ist der Sohn der Familie die Nas Familie getötet haben. Aber auch Reyn hat eine harte Vergangenheit und ist nun in River´s Edge um sich zu bessern. Aber auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen und waren mir größtenteils sympatisch. Besonders River hat es mir angetan und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Aber auch Rivers Brüder haben etwas an sich, was sie sehr interessant machen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Sehr gut fand ich auch die kurze Zusammenfassung des letzten Bandes, so ist man schnell wieder auf dem laufenden. Der lockere Schreibstil lässt die Seiten nur so dahin fliegen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Was zuletzt auch auf den konsequenten Spannungsbogen zurück zuführen ist. Immer wieder geschieht etwas neues, die Brüder von River tauchen auf, dann gibt es einige Vorkommnisse auf der Farm und zuletzt der große Kampf der bevorsteht, es wird einfach nie langweilig. Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen und es hat alle offenen Frage zufriedenstellend beantwortet, trotzdem bin ich etwas traurig das die Geschichte mit Nas und Reyn nun zu ende ist. Mein Fazit: Entfesselt ist der dritte und letzte Teil der Immortal Beloved Trilogie, der mich komplett in seinen Bann gezogen hat. Die Charaktere waren mir sehr sympatisch, Spannung von Anfang an und eine klasse Story mit einer zarten Liebesgeschichte. Ich vergebe 5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Immortal Beloved - Entfesselt" von Cate Tiernan

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Spatzi79

    12. February 2013 um 19:42

    Die Geschichte um Nastasja, Reyn und die anderen Bewohner von Rivers Edge geht in die finale Runde. Nach den schrecklichen Erlebnissen in der Gewalt ihres ehemaligen besten Freundes Innocencio ist Nastasja nun wieder in der Sicherheit von Rivers Edge. Doch sie wird weiterhin von Schuldgefühlen gequält und hat Angst, dass die dunkle Seite in ihr eines Tages die Überhand gewinnen könnte. Als dann auch noch die Brüder von River auftauchen, sich auf der Farm einnisten und offen ihr Misstrauen gegenüber Nas zeigen, macht es das nicht gerade einfacher für sie. Ihre Beziehung zu Reyn ist weiterhin kompliziert, sie fühlen sich zwar beide stark zueinander hingezogen, doch Nas fürchtet sich auch vor zu viel Nähe und Gefühlen. Wie schon in den beiden vorherigen Bänden gibt es immer wieder Rückblenden in Nastasjas Vergangenheit und die vielen Leben, die sie bereits gelebt hat. Doch nun zeigt sich auch ganz deutlich eine Entwicklung bei ihr. Die verantwortungslose und entscheidungsscheue Person, die sie einmal war, hat sie noch nicht ganz überwunden, aber die Zeit in Rivers Edge zeigt nun doch erste Fortschritte. Doch dann werden auf der ganzen Welt auf einmal Unsterbliche angegriffen und keiner weiß, wer dahintersteckt. Hatte Innocencio im Auftrag von jemandem gehandelt? Ist Nastasja ein Ziel dieser Angriffe oder hat sie mehr damit zu tun, als ihr selber bewusst ist? Bringt sie die Bewohner von Rivers Edge mit ihrer Anwesenheit in Gefahr? Am Ende wird es noch einmal sehr actionreich und spannend. Die Auflösung hat mir persönlich nicht ganz so gut gefallen, ist aber halbwegs schlüssig. Die Trilogie ist mit diesem Teil offiziell beendet, allerdings könnte ich mir durchaus noch einige Geschichten mit Nas und Reyn vorstellen, vielleicht hat die Autorin ja ein Einsehen und kehrt irgendwann nochmal zu ihnen zurück?

    Mehr
  • Rezension zu "Immortal Beloved - Entfesselt" von Cate Tiernan

    Immortal Beloved - Entfesselt

    Normal-ist-langweilig

    10. February 2013 um 12:24

    ICH FINDE, JEDER SOLLTE EINE RIVER HABEN..... Ein toller und aufregender dritter Teil. Ich musste wieder so viel und laut lachen, wenn es z.B. um den "ollen Ott" ging oder den "Meister, der das ganze Geld überwiesen hat"... Nas trägt das Herz und ihre Gedanken auf der Zunge und das macht sie sehr direkt, z.T. sehr unhöflich, aber auch sehr ehrlich. Ihre Entwicklung ist nachvollziehbar, das Buch spannend und das Ende - tja, da ging es mir persönlich auf einmal zu schnell... WO waren die nötigen Gespräche? Wo die Aussprachen? Wo die Details? Schade, denn ansonsten hätte ich endlich mal wieder 5 Sterne verteilt... Ich mag insgesamt die Bücher der Autorin sehr gerne. Die Reihe "Das Buch der Schatten" ist ebenfalls gut und kurzweilig - jetzt neu "Hexenflammen - gerade erschienen, ich bin sehr gespannt. Leider ist Nas bisher MEINE Lieblingsfigur. Mal sehen... Schade, dass die Reihe um Nas und Reyn zu Ende ist.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks