Verwandlung

von Cate Tiernan 
4,0 Sterne bei260 Bewertungen
Verwandlung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (187):
lilass avatar

Liest sich gut mit den Charakteren habe ich meine zeit gebraucht

Kritisch (15):
weinlachgummis avatar

Nicht sehr überzeugend, ziemlich einfach gestrickt

Alle 260 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verwandlung"

Eine faszinierende Saga über Liebe, Gefahr und Magie

Ich bin Morgan. Ich bin kein normales sechzehnjähriges Mädchen. Ich bin eine Hexe. Die sechzehnjährige Morgan Rowlands ist ein ganz normaler Teenager – bis Cal in ihr Leben tritt. Der atemberaubend attraktive Junge scheint sich ausgerechnet für Morgan zu interessieren, die bisher im Schatten ihrer schönen Freundin Bree stand. Morgan ist sofort fasziniert, denn ein dunkles Geheimnis umgibt Cal: Er ist Gründer eines Hexenzirkels. Bald ist Morgan regelmäßig mit Cal zusammen, entdeckt ihre magischen Kräfte, verliebt sich rettungslos. Doch ihre beste Freundin Bree will Cal für sich – um jeden Preis.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570380031
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:253 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:18.04.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne80
  • 4 Sterne107
  • 3 Sterne58
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Buechergartens avatar
    Buechergartenvor 7 Monaten
    Das Buch der Schatten

    INHALT:

    Morgan Rowlands ist 16 Jahre alt und führt ein völlig normales Teenagerleben bis ein neuer Junge in ihrer Stadt auftaucht. Cal, zu dem sich Morgan wie magisch hingezogen fühlt, scheint sich auch für sie zu interessieren. Doch ihre beste Freundin Bree, in deren Schatten Morgan bisher stand, ist ebenfalls von Cal fasziniert. Als er zusammen mit ihr, Bree und einigen anderen Schulkameraden einen Hexenzirkel gründet und Morgan tatsächlich magische Fähigkeiten bei sich entdeckt verändert sich ihr Leben auf dramatische Weise…

     

    EIGENE MEINUNG:

    Nur ganz kurz zu den Covern dieser Reihe: Besonders schön finde ich es natürlich, dass die 8 Bände alle zusammen passen! Der Hintergrund ist jeweils komplett schwarz und trägt den Titel und ein Objekt in der gleichen Farbe, sowie feine Schnörkel. Hier beim ersten Teil sieht man ein violettes Amulett welches zu brennen oder rauchen scheint.

     

    Die Buch der Schatten-Reihe von Cate Tiernen steht schon lange auf meiner Leseliste und musste aus mehreren Gründen schon länger warten:

    1.    Ich hatte durchaus einen Graus davor, dass mich hier evtl. wieder eine 0815-Teenagergeschichte erwarten würde, bei dem der unaussprechlich attraktive Junge neu an die Schule kommt, sich innerhalb Sekunden genau in das größte Mauerblümchen verliebt und sie sich sofort sicher sind, dass es die Liebe ihres Lebens ist.

    Bekommen habe ich dann so eine Mischung würde ich sagen! ;) Klar handelt es sich hier um einen Jugendroman und ja, Cal sieht natürlich toll aus und Morgan ist kein Model. Aber alles hat sich in Grenzen gehalten und man hat immer mehr hinter der Geschichte vermutet als auf den ersten Blick zu sehen war.

    2.    Ich liebe Hexengeschichten und davon gibt es meiner Meinung nach – und das völlig unverständlicherweise – viel zu wenige! Ich wollte mir diese Geschichte irgendwie aufsparen, gerade weil die Bücher auch wirklich nicht besonders dick sind. Band 1 hat z. B. nur 253 Seiten! Eine über 2wöchige Grippe hat mich dann aber zu den Büchern greifen lassen und ich war, trotz der teils für mich zu jugendlichen Themen, wirklich gefesselt und bin nur so durch die Geschichte gerast! Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und besonders schön fand ich die kursiven Textstellen vor jedem neuen Kapitel, bei denen einem erst nach und nach klar wird von wem sie stammen.

    Die Geschichte handelt im magischen Teil vor allem um Wicca und ist dabei wirklich spannend und interessant geschrieben! Morgan informiert sich auch viel über ihre neue Leidenschaft und man wächst mit ihr in die Geschichte hinein.

    3.    Das größte Problem dieser Reihe ist für mich, dass sie nicht komplett ins Deutsche übersetzt wurde. Meines Wissens gibt es momentan 8 deutsche Bücher und im Englischen würden noch weitere 7 Teile auf den Leser warten. Allerdings bin ich kein wirklich geübter Leser englischer Bücher, wobei ich sagen muss, dass die Sprache grundsätzlich einfach gehalten ist und es sicher deutlich schwierigere fremdsprachige Lektüre gibt. Zusätzlich sind die Bücher aber auch nicht mehr alle ganz einfach zu erhalten, außer man kann sich auch mit e-Books gut anfreunden!

     

    Insgesamt kann ich sagen, dass mich die Geschichte völlig gepackt hat! Um es nochmals zu erwähnen: Die Geschichte ist auf Jugendliche Leser ausgelegt! Es geht also um die erste Liebe, das Aussehen, Freundschaft, Streitigkeiten, sich selbst finden usw. Aber der magische Anteil ist einfach fesseln und ich möchte nur zu gerne wissen wie es weiter geht!

    Als Hauptfigur ist Morgan wirklich ein sympathischer Charakter, der zwar an einigen Stellen etwas naiv handelt, aber dem man durchaus gerne folgt. Ihre beste Freundin Bree ist da schon ein ganz anderes Kaliber, auch wenn wohl mehr hinter ihr steckt als man auf den ersten Blick annimmt. Mit Cal hingegen konnte ich mich absolut nicht identifizieren oder ihn als charmante, hübsche oder anziehende Person wahrnehmen. Allerdings denke ich mittlerweile fast, dass das von der Autorin durchaus so gedacht ist!

     

    Die Bücher die ich bisher aus der Reihe gelesen habe enden so, dass man am liebsten sofort weiterlesen würde, daher empfehle ich die Reihe auf jeden Fall chronologisch und wenn möglich dann zu lesen, wenn weiteres Material vorrätig ist! ;) Auch innerhalb eines Buches gibt es, meiner Meinung nach, genug Spannung und auch die Themen Vergangenheit, Familie, Verrat etc. spielen eine große Rolle! Die Reihe wird ab 12 Jahren empfohlen, aber wem der erste Teil noch zu kindlich ist, dem empfehle ich nicht gleich auszusteigen, sondern erst mal dran zu bleiben. Dies ist ganz klar eher ein Auftaktband, aber wer echte Tiefsinnigkeit sucht ist hier grundsätzlich an der falschen Stelle!

     

    Die vollständige Reihe:

    (englischer bzw. deutscher Titel)

     

    1.    Book of Shadows – Verwandlung

    2.    The Coven – Dunkle Gabe

    3.    Blood Witch – Bluthexe

    4.    Dark Magick – Flammende Gefahr

    5.    Awakening – Dunkle Zeichen

    6.    Spellbound – Böse Mächte

    7.    The Calling – Schwarze Seelen

    8.    Chagenling – Verwandte Geister

    9.    Strife

    10.  Seeker

    11.  Origins

    12.  Eclipse

    13.  Reckoning

    14.  Full Circle

    15.  Night’s Child

     

    FAZIT:

    Ein spannender Jugendroman über Freundschaft, die erste Liebe, etc., ABER auch über viel Magie, Wicca, Vergangenheit, Familie, Betrug, Verrat uvm. ;)

    VORSICHT: Nicht alle Teile wurden ins Deutsche übersetzt!

    Kommentieren0
    69
    Teilen
    -Anett-s avatar
    -Anett-vor einem Jahr
    Band 1 Die Verwandlung

    Das Buch habe ich mal geschenkt bekommen, es war ein Wunsch, da es sich hier voll und ganz auf Wicca spezialisiert hat und ich das sehr interessant fand.Die 16jährige Morgan lernt Cal kennen, der neu in der Stadt ist und eine Hexe. Er möchte einen neuen Hexenzirkel gründen und trifft bei Morgan und ein paar anderen aus der Schule auf offene Ohren.Morgan ist sofort begeistert und merkt bereits im Ersten Kreisritual, dass da irgendwas in ihr schlummert und darauf wartet, geweckt zu werden.
    Damit stürzt sie aber auch in gewisse Konflikte. Zum einen ist sie Katholikin, wie auch ihre Eltern, und als ihre Mutter auf Bücher über Wicca stößt, ist sie ganz aus dem Häuschen und brüllt Morgan an, sie solle diese Bücher aus dem Haus schaffen, sie wären gläubige Katholiken und keine Hexen. Morgan kann zum einen ihre Mutter verstehen, ist aber auch der Überzeugung, dass Wicca gut ist und eigentlich nur mit der Natur im Einklang steht.
    Und dann ist da noch Cal, zu dem sie sich hingezogen fühlt, es aber nicht zeigt, erst recht nicht, als ihre beste Freundin sich in ihn verliebt und ihn für sich gewinnen will.
    Das Buch hat mich vom ersten Augenblick an gefesselt und die knapp 260 Seiten waren wie nichts weggelesen.
    Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und nicht zu jugendlich geschrieben.
    Mein Fazit:Trotz der wenigen Seiten ist es ein spannendes Buch mit tollen Protagonisten. Eine faszinierende Geschichte, mit spannenden Stellen und sympathischen Protagonisten.Für mich hätte das Buch ruhig mehr Seiten haben können. Schade, dass es nur so kurze Bücher sind.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    lilass avatar
    lilasvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Liest sich gut mit den Charakteren habe ich meine zeit gebraucht
    Verwandlung Buch der Schatten

    Morgan Rowlands hält sich für ein normales 16 jähriges Mädchen. Doch als sie Cal trifft, den faszinierenden Anführer eines Hexenzirkels, steht ihre Welt Kopf. Denn Morgan ist eine Hexe. Mächtiger als selbst Cal gedacht hätte. Unwiderstehlich fühlt sich Morgan zu Cal und der Magie hingezogen, doch ihre beste Freundin will Cal für sich -um jeden Preis 
    Die Geschichte liest sich gut, allerdingst hatte ich es etwas schwer mich mit den Charakteren anzufreunden 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    evengels avatar
    evengelvor 2 Jahren
    Verwandlung...

    Zum Inhalt: 

    Morgan Rowlands ist ein normales Mädchen, bis der Junge, Cal neu in die Stadt kommt, von da an weiß Morgan das sie nicht so normal ist, wie sie bisher immer gedacht hatte. Es dauert nicht lange, bis Cal Morgan und ein paar andere Mädchen und Jungs zu einem besonderen Treffen einlädt. Doch die Jugendlichen wissen bis dahin noch nicht was es mit dem ganzen Treffen auf sich hat. Cal erzählt ihnen Geschichten über Hexen und gibt auch zu, das er selbst seinen eigenen Hexenzirkel gründen will. 

    Werden die Mädchen und Jungs sich darauf einlassen? 

    Und was hat das ganze mit Morgan auf sich?

    Zum Cover:

    Das Cover ist sehr schön, und mit dem Schwarz und Lila ist es eine wunderbare Kombination. Es ist einfach gestaltet, macht aber dennoch Lust und spricht an. 

    Kommt wie "Dunkle Macht" rüber.

    Das es anscheinend sehr spannend sein muss. 

    Meine Meinung: 

    Das Buch ist für mich sehr schwer zu beschreiben. Ich fand es an sich, eine tolle Geschichte, mit guten Charakteren, dennoch muss ich aber sagen, das es für mich, wie viele andere Hexenbücher waren. Ich weiß das es ab 12 Jahren ist, deshalb denke ich das es bei mir daran gelegen hat. 

    Es war wie ein 0/8/15 Buch und hat mich leider nicht so begeistern können wie viele andere, was mich leider etwas traurig gemacht hat. Ich hab ja nur gutes gehört. 

    Vielleicht hab ich zusätzlich auch zuviel erwartet, das es mich nicht überzeugen konnte. 

    Die Hauptprotagonistin Morgan, hat mich hin und wieder ein bisschen aufgeregt, wobei ich gar nicht mal genau sagen kann warum. So ganz warm bin ich mir ihr leider nicht geworden. 

    Auch mit ihrer Freundin Bree, mit der kam ich leider gar nicht klar. War mir auch unsympathisch. 

    Cal war für mich, ja, wie ein kleiner Mädchen - Aufreißer. Und das schon mit dem Alter?

    Ich hätte mir etwas anderes erwartet, mit viel mehr Spannung. Mich konnte es nicht überzeugen. Was mir ehrlich leid tut. 

    Aber trotzdem bekommt es von mir 3 Sterne von 5 


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    hiddenbookparadises avatar
    hiddenbookparadisevor 2 Jahren
    Eine ganz andere Seite der Magie

    Es ist schwer, eine klare Stellung zu diesem Buch zu nehmen, aber ich glaube, dass ich es doch sehr mag.

    Am Anfang scheint es eine Geschichte wie jede andere zu sein, denn es geht um ein Mädchen, welches sehr gut in der Schule ist und sich nicht besonders hübsch findet. Sie hat eine beste Freundin, die natürlich perfekt ist. Und dann kommt ein neuer Junge auf ihre Schule. Das alles klingt wirklich wie eine klischeehafte Story, die nichts mit sich bringt, aber das kann man bei der Entwicklung, die dieses Buch macht, nicht sagen. 

    Auch wenn manche Charaktere unsympathisch erscheinen, so passen sie wunderbar und man findet sie schließlich ganz in Ordnung. Ich empfand Morgan zunächst als ein Mädchen, welches ein sehr schwaches Selbstbewusstsein besitzt, aber sie macht eine erstaunliche Wandlung durch die neue Leidenschaft, die sie entdeckt hat. So auch Cal (durch einen Schreibfehler war es einmal "Carl" *hust*) der zeigt, dass er nicht nur freundlich ist. Andere Charaktere kamen mir vielleicht ein bisschen zu kurz vor und erschienen nur wie Lückenfüller, so beispielsweise Morgans andere Freundinnen, aber im Großen und Ganzen störte es mich nicht allzu sehr. 

    Was mir dann jedoch nicht gefiel, war das Einbringen der Wicca. Die Geschichte dazu, diese ganze Religion war zauberhaft dargestellt, man hat wirklich unglaublich viel dazu erfahren und es hat mich sogar neugierig gemacht, selbst mehr dazu zu lesen. Aber obwohl diese Art Religion in Amerika verbreitet - glaube ich zumindest -, so haben die Handlungspersonen viel zu schnell daran geglaubt und gingen äußerst leicht damit um. Einerseits ist es abwechslungsreich, denn normalerweise sind andere unglaublich geschockt, ungläubig und so weiter, aber in diesem Buch haben sie es alle wesentlich zu zeitig akzeptiert, wodurch es etwas unrealistischer wurde.

    Das merkte man hingegen erst im Nachhinein, denn durch den wunderschönen Schreibstil, flossen die Seiten nur so dahin. Man konnte das Buch wahrlich nicht aus den Händen legen, weshalb ich trotz der negativen Aspekte die Bewertung des Buches auf 5 aufrunde.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Katzyjas avatar
    Katzyjavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Interessantes Thema und flüssig zu lesen!
    Verwandlung


    Meine Zusammenfassung:

    In diesem ersten Band einer Reihe geht es um die Schülerin Morgan. Morgan ist 16 Jahre alt und zählt zu den Strebern, ihre Noten sind super und sie ist eher der unscheinbare Typ Mädchen. Nicht so ihre beste Freundin Bree. Diese ist angesagt und sexy. Dennoch sind Morgan und Bree beste Freundinnen, obwohl sie sogar in unterschiedlichen Cliquen sind. Nach den Ferien taucht dieser neue Schüler Cal auf. Cal ist sehr hübsch anzusehen und dann gibt er auch noch direkt eine Party. Auch Morgan und Bree gehen hin. Doch diese Party ist keine normale, den Cal interessiert sich für Wicca und lädt die anderen ein mit ihm einen Kreis zu beschwören. Etwas verwirrt aber neugierig machen Bree und Morgan mit. Bree gesteht Morgan dann das sie sich sehr für Cal interessiert, doch auch Morgan fühlt sich zu Cal hingezogen, was sie Bree allerdings verschweigt da sie wohl eh keine Chancen bei ihm hat. Doch nach dem Kreisritual ist Cal auf Morgan aufmerksam geworden, das passt Bree überhaupt nicht...

    Bewertung:

    Diese 256 Seiten sind wie nix verflogen. Die Geschichte liest sich extrem fließend. Die Story um Morgan, die sich immer mehr für Zauberrei zu interessieren beginnt, ist spannend mitzuerleben. Das ihre beste Freundin plötzlich nur wegen einem Jungen ihre Jahrelange Freundschaft hängen lässt und sich gegen sie stellt, macht einem sprachlos. Nun muss die eigentlich eher zurückhaltene Morgan zeigen das sie sich nicht von Bree unterbuttern lässt und wächst zunehmend über sich hinaus.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Lass dich in die Welt der Wicca entführen

    Das Buch der Schatten, Verwandlung ist der Auftakt einer 15-Teiligen Reihe, die aber nur bis zum 8. Band auf deutsch übersetzt wurde. Ich bin auf die Reihe durch eine BookTuberin aufmerksam geworden. Sie war von der Reihe ganz begeistert und da ich fast den gleichen Geschmack wie sie habe, musste das Buch gelesen werden.
    Das Buch ging fix zu lesen und ich wollte es nicht weglegen. Ich wollte immer mehr über Morgan, ihre Freunde und Wicca erfahren. Ich bereue den Kauf und die Zeit, die ich für das Buch geopfert habe, ganz und gar nicht.
    Das Buch handelt von Hexen und der spannenden Welt der Wicca. Ich fand es toll, dass es nicht wieder um Vampir, Werwölfe, Dämonen etc. ging. Ein Buch über Hexen hatte ich noch nie zuvor gelesen.
    Morgen, die Protagonistin, war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist nicht wirklich aussergewöhnlich und steht viel im Schatten ihrer schönen Freundin Bree, doch im Laufe des Buches fand eine tolle Entwicklung der Protagonistin statt. Ich finde es ein bisschen Schade, dass nicht so viel passiert doch das Buch hat mich auf jeden Fall auf die nächsten Teile neugierig gemacht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ChrischiDs avatar
    ChrischiDvor 4 Jahren
    Wicca

    Morgan ist ein eher unauffälliges Mädchen, das gerne mit ihren Freunden Zeit verbringt und dem Mathe-Club angehört. Als jedoch der gutaussehende Cal an ihrer Schule auftaucht, scheint sich alles zu verändern. Alle sind fasziniert von dem Neuen und er scharrt die Mitschüler nur so um sich, da haben plötzlich Menschen miteinander zu tun, die sonst nie ein Wort gewechselt hätten. Plötzlich wird es magisch und Cal lässt die Bombe platzen: Er will einen Hexenzirkel gründen. Von dem Thema regelrecht angezogen, spürt Morgan, dass in ihrem Inneren etwas vor sich geht, etwas, das lange Zeit verborgen geblieben war...

    „Verwandlung“ ist der erste Band aus der Reihe „Das Buch der Schatten“ von Cate Tiernan.
    Recht früh spürt man deutlich, dass es sich hier um einen Serienauftakt handelt, da das Geschehen an einigen Stellen nicht so recht in Schwung kommen will. Allerdings merkt man ebenfalls, dass so manche Passage fast schon künstlich in die Länge gezogen wurde. Hier lässt sich nur vermuten, dass dies geschieht, um auch für die Folgebände noch genügend Stoff zu haben. Das ist allerdings nur Spekulation und lässt sich erst nach der Lektüre des zweiten Bandes tatsächlich beurteilen.

    Leider bleiben auch die Charaktere noch etwas blass, Tiefgründigkeit sucht man vergeblich. Auch was die Wicca-Thematik angeht, sieht es ähnlich aus. Sicherlich hat jeder eine Ahnung vom Thema oder eine vage Vorstellung. Das reicht jedoch nicht, um alles nachvollziehen zu können. Hier hätte man sich doch weiterführende Erläuterungen gewünscht, um weiter in die Atmosphäre eintauchen zu können. Denn die Grundidee ist durchaus gut, Mängel gibt es jedoch in der Umsetzung.Der Abschluss des ersten Bandes ist fast schon von vornherein vorhersehbar, allerdings bleiben auch einige Fragen offen, was wiederum gut ist und dann doch wieder dazu verleitet, den zweiten Band lesen zu wollen.

    Ansonsten lässt sich die Geschichte gut und flüssig lesen, die Sprache ist recht einfach gehalten, passt aber zur sonstigen Gestaltung. In gewisser Weise reizt den Leser das Buch schon, man fühlt sich aber doch ein bißchen hin und her gerissen, wie man es nun schlussendlich bewerten soll. Zieht man ein Resümee, überwiegen auf den ersten Blick die negativen Kritikpunkte. Doch die Neugierde und die Hoffnung, dass das Schwächeln nur daran liegt, dass es sich um den Auftakt handelt, der schon so manches Mal zäh daher kam, verhelfen dazu, dass sich die Gesamtbewertung dann doch im Mittelfeld bewegt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    weinlachgummis avatar
    weinlachgummivor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Nicht sehr überzeugend, ziemlich einfach gestrickt
    Verwandlung

    Klappentext: Die sechzehnjährige Morgan Rowlands ist ein ganz normaler Teenager – bis Cal in ihr Leben tritt. Der atemberaubend attraktive Junge scheint sich ausgerechnet für Morgan zu interessieren, die bisher im Schatten ihrer schönen Freundin Bree stand. Morgan ist sofort fasziniert, denn ein dunkles Geheimnis umgibt Cal: Er ist Gründer eines Hexenzirkels. Bald ist Morgan regelmäßig mit Cal zusammen, entdeckt ihre magischen Kräfte, verliebt sich rettungslos. Doch ihre beste Freundin Bree will Cal für sich – um jeden Preis ...

    Die kurze Inhaltsangabe lässt schon vermuten, dass es eine Geschichte nach Schema F ist. Graues, naives und nicht sehr selbstbewusstes Mädchen mit toller, wunderschöner Freundin entdeckt durch den neuen, geheimnisvollen und unbeschreiblich attraktiven Jungen ihre Begabung.  Und mehr passiert an sich auch nicht im ersten Band. Die ganze Handlung ist recht Mau, so wie auch die Charaktere.

    Das Buch ist recht dünn und auch ist die Schrift sehr groß, sodass man es schnell weg lesen kann. Der Schreibstil ist sehr einfach, manchmal erinnerte er mich an Schulaufsätze. Die Autorin hat eine Fixierung auf das Thema Schönheit gelegt, was mich sehr genervt hat. Immer wieder hieß, der ist so schön, die ist so schön und Carl mögen alle, den er ist am aller schönsten.

    2 Sterne gibt es von mir wegen dem "Wicca" Thema, welches ich sehr interessant finde. Leider wurde es nur sehr flach angeschnitten. Den zweiten Teil besitze ich schon und werde ihn deswegen auch noch lesen.  Das Ende des Buches ist auch noch eine Erwähnung wert, da es so schlicht ist, selten habe ich in einer Reihe so ein Ende gelesen.

    Ich will dem Buch aber auch nicht unrecht tun, ich denke für die Zielgruppe  11 bis 16 Jahre, ist das Buch bestimmt reizvoller als für mich. 

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    stebecs avatar
    stebecvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Mein Lese-Lowlight dieses jahr. Bloß nicht lesen!
    Schlecht, schlechter, Verwandlung

    Ich dachte ich hätte mein persönliches Lese-Lowlight dieses Jahr schon mit den ersten zwei Bücher der True-Blood-Reihe, die ich auch mehr als enttäuscht weggelegt habe, hinter mich gebracht.

    Aber dieses "Buch" übertrifft alles. 
    Der Schreibstil erinnert mich an den Aufsatz einer jungen Schülerin.
    Alles besteht aus Flachen Formulierungen und Klischeehaften Standardsätzen.

    Zudem werden Ereignisse nicht richtig in die Geschichte eingebunden. Das stört meiner Meinung nach den Lesefluß enorm.

    Aber absolut auf die Spitze hat es die Auflistung der Charaktere getrieben. Ganz nach dem Motto : Viel hilft viel! Hat die Autorin auf den ersten paar Seiten die kompletten Namen der Schüler die auf diese Schule gehen aufgezählt. Hierbei hat sie meistens darauf verzichtet auch nur die kleinste Hintergrundinformation zu dem Charakter fallen zu lassen, sodass man einfach nur eine Vielzahl an Namen um die Ohren geschossen bekommen hat. 
    Und da dieses Buch nur so wenige Seiten hat, kann ich mit Bestimmtheit sagen, dass den Charakteren niemals der Raum eingeräumt wird, um sich richtig zu entfalten. 
    Entweder das oder es gibt kaum Handlung. 
    Und ich bin nicht bereit, beim Lesen auf einen dieser beiden Aspekte zu verzichten. 
    Aus diesem Grund habe ich das Buch auch abgebrochen und werde auch die anderen Bücher der Autorin aus meiner Leseliste entfernen.

    Einen Stern bekommt das Buch von mir, weil das Cover schön ist -.- 

    Kommentieren0
    20
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Niobs avatar
    Hallo zusammen!

    In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Buch der Schatten 1 - Verwandlung" zu lesen.

    Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

    Los geht´s am 09.12.14
    Kurousagis avatar
    Letzter Beitrag von  Kurousagivor 4 Jahren
    Zur Leserunde
    Kann mir vielleicht jemand sagen auf wie viele Teile die Serie "Das Buch der Schatten" angelegt ist?
    Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Danke ;-)
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks