Cath Crowley

 4.3 Sterne bei 247 Bewertungen
Autorin von Graffiti Moon, Das tiefe Blau der Worte und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Cath Crowley

Die Liebe zum geschriebenen Wort: Die 1971 geborene australische Autorin hat sich bereits in ihrem Studium mit kreativem Schreiben beschäftigt und seit Kindesbeinen an für ihr Leben gerne Geschichten erzählt. 2004 hat sie angefangen, ihre Gedanken zu Papier zu bringen und ihren ersten Roman, der gleichzeitig der Auftakt einer Trilogie ist, „The Life and Times of Gracie Faltrain“ veröffentlicht. Neben ihrer Tätigkeit als freie Autorin unterrichtet sie Englisch. Für ihre Romane, die sich alle in das Genre Young Adult Fiction einordnen lassen, hat die Schriftstellerin zahlreiche Auszeichnungen erhalten. 2018 erschien mit „Das Tiefe Blau der Worte“ ein Buch, das durch unglaubliche Liebe zu Büchern, Geschichten und Worten, vielen begeisterten Lesern aus der Seele spricht. Cath Crowley lebt heute in Melbourne, gibt kreative Schreibworkshops für Studenten und schreibt schon an weiteren, zauberhaften Geschichten.

Alle Bücher von Cath Crowley

Graffiti Moon

Graffiti Moon

 (105)
Erschienen am 25.04.2013
Das tiefe Blau der Worte

Das tiefe Blau der Worte

 (87)
Erschienen am 21.03.2018
Lieder eines Sommers

Lieder eines Sommers

 (37)
Erschienen am 22.07.2014
Graffiti Moon, 4 Audio-CDs

Graffiti Moon, 4 Audio-CDs

 (5)
Erschienen am 25.04.2013
Words in Deep Blue

Words in Deep Blue

 (5)
Erschienen am 06.06.2017
Graffiti Moon

Graffiti Moon

 (5)
Erschienen am 26.12.2012
A Little Wanting Song

A Little Wanting Song

 (3)
Erschienen am 11.10.2011

Neue Rezensionen zu Cath Crowley

Neu
Sweetybeanies avatar

Rezension zu "Das tiefe Blau der Worte" von Cath Crowley

Das tiefe Blau der Worte
Sweetybeanievor 14 Tagen

Zum Inhalt:

Rachel und Henry sind schon immer beste Freunde. Am liebsten hängen sie zusammen in der Buchhandlung von Henrys Eltern rum und schwelgen in den Buchschätzen. Irgendwann stellt Rachel fest, dass sie Henry liebt, doch er entscheidet sich für Amy und dann, dann zieht Rachel mit ihrer Familie weg….

Das wars. Denkt sie. Kein Henry mehr. Nie mehr. Doch dann stirbt ihr Bruder bei einem tragischen Unglück und Rachel kehrt zurück in die kleine Buchhandlung und in Henrys Leben…

Meine Meinung:

Bezaubernd! Einfach nur bezaubernd. Ich wünschte, ich könnte die Buchhandlung von Henrys Familie einmal in Wirklichkeit besuchen. Wisst Ihr warum? Nein? Ok, ich verrate es Euch: es gibt in dieser Buchhandlung eine Abteilung namens „Briefbibliothek“, in der die Menschen über die Bücher miteinander kommunizieren. Sei es in Form von Randbemerkungen auf den Seiten oder in Form von Briefen, die zwischen den Seiten versteckt werden. Das ist so eine wundervolle Idee.

Rachel ist mittlerweile nur noch ein Schatten des einst fröhlichen Mädchens. Sie kommt nicht damit zurecht, ihren geliebten Bruder verloren zu haben und als sie in ihre Heimatstadt zurückkehrt, verschweigt sie, dass Cal nicht mehr da ist. Sie versucht weiterzumachen – mit was eigentlich? Sie will Henry nicht verzeihen, denn der hängt immer noch an Amy. Aber Rachel hat niemals aufgehört ihn zu lieben und auch Henry kann nicht leugnen, dass etwas zwischen ihm und Rachel ist. Und so nähern sich die beiden wieder an. Doch Rachel hat Angst, sich selber noch mehr zu verlieren, wenn sie sich auf Henry einlässt. Sie ist so verletzlich, so zerbrechlich, ich wollte sie beim Leben am liebsten die ganze Zeit in den Arm nehmen.

Und Henry? Henry ist so gefangen in dem verzweifelten Versuch, mit Amy glücklich zu werden und sie zurückzugewinnen, dass er zuerst überhaupt nicht wahrnimmt, dass da jemand ganz Besonderes direkt vor ihm steht. Da hätte ich ihm manchmal wirklich gerne in den Hintern getreten. Wie kann man(n) nur so blind sein???? Doch als es fast schon zu spät ist, lernt er, dass es sich lohnt zu kämpfen für das was man liebt.

Die Art, wie Autorin Cath Crowley Geschichten erzählt, geht direkt ins Herz. Die Geschichte und der Ort, an dem sie spielt, berührt beim Lesen. Ich wünschte wirklich, ich könnte diesen Buchladen und all die Menschen, die ihm in dieser Geschichte Leben einhauchen, wirklich erleben.

Wenn wir alle Dinge, die wir lieben, aufgeben würden, sobald es schwierig, wäre es eine schreckliche Welt – Seite 87

FAZIT: Eine berührende Geschichte über Liebe, Freundschaft, Familie und die Macht der Wörter. Denn Wörter können die Welt verändern. Aber das wissen wir ja bereits….

Meine Rezension findet Ihr auch unter www.buchspinat.de

 

Kommentieren0
0
Teilen
Kumosbuchwolkes avatar

Rezension zu "Das tiefe Blau der Worte" von Cath Crowley

Das tiefe Blau der Worte
Kumosbuchwolkevor 23 Tagen

Zwischen den Seiten

„Das tiefe Blau der Worte“ hat mich mit sich gerissen. Rachel hat etwas, dass ihr wichtig gewesen, ist verloren und kehrt darum zurück in die Stadt um bei ihrer Tante Rose zu wohnen. Dieser Umzug ist gleichermaßen eine Flucht und ein Versuch nach vorne zu schauen. Auch Henry hat etwas für ihn Wichtiges verloren, als er hört, das seine beste Freundin Rachel zurück ist, freut er sich, auch wenn beide während der letzten drei Jahren keinen Kontakt hatten. Nur ist die neue Rachel ganz anders, als die, die gegangen ist, Henry hat Schwierigkeiten ihren Panzer zu knacken, sie ist ihm gegenüber äußerst abweisend. Rachels Verlust lastet schwer auf ihr und bedrückte während des Lesens allmählich auch mich. Henry gibt sich viel Mühe, zu ihr durchzudringen, denn er braucht seine beste Freundin, weil er Probleme hat, über die er mit ihr sprechen möchte.

Zum Glück merkt Rachel selbst, dass es so nicht lange weiter gehen kann und das sie den Menschen mit ihrer kratzigen Art unrecht tut und vertraut sich Henry an. Diese drückende Traurigkeit wird zu einer sanften Melancholie und schafft Platz für die Bücher, das Leben und die Liebe.

Mittelpunkt von „Das tiefe Blau der Worte“ ist die Buchhandlung von Henrys Familie und dieser Ort ist magisch. Dieses Buchparadies für gebrauchte Bücher ist ein Zaubergarten. Ich habe mich in die Briefbibliothek verliebt. Die Bücher dieser besonderen Abteilung dürfen nur vor Ort gelesen werden, sie werden von den Lesern ebenfalls mit Leben gefüllt und dienen als Social Media Channel, da sich zum Teil fremde Menschen durch Briefe zwischen den Seiten miteinander austauschen können. Von den Figuren ein gern genutzter Kommunikationsweg, der nebenbei eine eigene Geschichte erzählt.

Henry und Rachel kennen sich so gut, dass es egal zu sein scheint, was sie trennt, sie sind immer auf einander eingespielt und für einander da, ich mochte sie sehr gerne. Auch Henrys Familie hat es mir angetan, ich hätte gerne noch mehr Zeit in dieser tröstlichen Buchhandlung verbracht.

Die Autorin Cath Crowley zaubert, webt und haut einen mit ihrem sanften, berührenden und treffsicheren Schreibstil um. Es sind nicht nur Rachel und Henry mit denen sie mich gefesselt hat, sondern mit dieser einzigartigen und ganz besonderen Briefbibliothek, die ihre eigenen Geschichten erzählt. Dieses Buch gehört in jedes Regal und in jedes Herz.

Fazit

Wenn Leben in einem heranwächst, wird einem bewusst wie wundervoll und schmerzlich „Das Tiefe Blau der Worte“ ist, zwischen diesen Seiten steckt so viel Verlust und Leben, Trauer und Hoffnung, Bücher und Liebe. Immer wieder hatte ich einen Kloß im Hals und immer wieder gelang es dem Buch meine eigene Traurigkeit in eine sanfte, hoffnungsvolle Melancholie zu wandeln. 5 Sterne für dieses schöne Buch.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.de

Kommentieren0
1
Teilen
zeilengefluesters avatar

Rezension zu "Das tiefe Blau der Worte" von Cath Crowley

Es geht um so viel mehr als es zunächst scheint- berührend, überraschend, hautnah
zeilengefluestervor 2 Monaten

Inhalt

Bis vor 3 Jahren als Rachel wegzog, waren sie und Henry beste Freunde. Obwohl Henry mit Amy zusammen war schrieb Rachel ihm ein Liebesbrief, auf den er nie antwortete. Nun kehrt Rachel in die Stadt zurück und all die Gefühle die sie vergessen versuchte, kamen wieder an die Oberfläche. Zusammen mit Henry soll sie wieder in der Buchhandlung arbeiten, obwohl sie ihn eigentlich nie wiedersehen und aus dem Weg gehen wollte. Kaum möglich, wenn man zusammenarbeitet.

Meine Meinung

Durch eine Empfehlung von einer Freundin, bin ich eigentlich erst auf dieses Buch aufmerksam geworden. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dieses Buch musst du unbedingt lesen. Es klang einfach so gut.

Cover

Das Cover ist mir optisch sofort aufgefallen. Der Titel passt so gut. Was mir bei diesem Buch aber besonders gefällt, ist das Buch ohne Schutzumschlag. Darauf sind handgeschriebene Briefe, so wunderschön.

Geschichte

Rachel kehrt mit einem mulmigen Gefühl zurück. Sie hat in letzter Zeit wirklich viel durchmachen müssen und hat eine Mauer vor ihren Gefühlen gebaut. Sie möchte die Menschen nicht zu sehr an sich heranlassen. Alle wollen wissen wie es ihr in den letzten Jahren ergangen ist, aber die Wahrheit auszusprechen macht es nicht besser.

Auch wenn Rachel und Henry seit 3 Jahren keinen Kontakt mehr hatten, finden sie schnell wieder eine Verbindung zu einander. Ihre Freundschaft nach so vielen Jahren ist immer noch sehr stark. Rachel muss sich eingestehen, das Henry ihr immer noch viel bedeutet.

Die Geschichte hat mich von Anfang an total gefesselt, ich habe so mit den Protagonisten mitgefühlt und mitgefiebert. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen, weil die Spannung was als nächstes passiert, mich vollkommen übermannt hat. Ein Buch das mich wirklich beeindruckt und überrascht hat. Eine ganz andere Geschichte wie ich sie erwartet habe.

Protagonisten

Mit Rachel konnte ich mich sofort identifizieren, ich fühlte mich so mit ihr verbunden. Sie hat mir so leidgetan, so ein Verlust zu erleiden, kann einen wirklich nur fertigmachen. Dass es ihr dann schwer fällt zurück zu kehren, in ihr altes Leben, kann ich so gut nachvollziehen. Trotz all der Probleme, versucht sie stark zu sein und die anderen nicht sehen zu lassen wie es ihr manche Tage wirklich geht. Manchmal war sie vielleicht auch zu distanziert, aber ich glaube das du irgendwann eine Art Mauer vor deinen Gefühlen baust. Ich finde sie auf jeden Fall mega sympathisch.

Henry fand ich zunächst wirklich nervig. Nachdem Amy mit ihm Schluss macht, läuft er ihr hinterher wie so ein kleiner Hund. Klar liebt er sie, aber das war einfach nur lächerlich. Auch dass er nur das gute sehen wollte und die Einstellung hatte, sie würde schon zurückkommen, schon ein wenig kindisch. Als er aber dann eingesehen hat, dass es endgültig vorbei ist und Rachel in sein Leben tritt, habe ich meine Meinung geändert. Am Ende kann ich sogar sagen das ich ihn mochte, auch wenn er manchmal sehr unrealistisch gehandelt hat.

Schreibstil

Cath Crowley hat einen einzigartigen und wunderschönen Schreibstil, sie schafft es einen voll und ganz in die Geschichte zu ziehen. Sie schreibt so berührend, tiefsinnig, dass es einem wirklich unter die Haut ging. Ebenfalls so detailreich, dass ich die Geschichte wahrhaft vor Augen hatte.

Der Perspektivwechsel zwischen Rachel und Henry hat mir wirklich total gut gefallen. So lernen wir die beiden noch besser kennen.

Fazit

Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Es hat mich wirklich tief berührt und mitgenommen. So emotional, spannend, echt, hautnah. Ein Buch mit so vielen Wendungen und Momenten mit denen ich so nicht gerechnet habe.

In der Geschichte geht es aber nicht nur um Bücher, es geht um so viel mehr. Es geht um Freundschaft, Familie, Liebe, Vertrauen, Verlust, Trauer, um tiefe Verbundenheit. Es ist auch keine Standard Liebesgeschichte, es ist einfach was komplett Anderes, was Besonderes.

Die Idee ein Buch über eine Buchhandlung zu schreiben, hat mir wirklich gut gefallen. Und die Umsetzung des Ganzen, hat mich einfach mega überrascht. Wesentlich besser als gehofft. Ich bin absolut überzeugt und kann euch das Buch wirklich nur empfehlen. Ich bin aber schon ein wenig traurig, das die Geschichte zu Ende ist. Ich werde das Buch auf jeden Fall noch mal lesen.

Bewertung 5/5 Sterne

Kommentieren0
53
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Cath Crowley wurde am 23. Dezember 1971 in Victoria (Australien) geboren.

Cath Crowley im Netz:

Community-Statistik

in 407 Bibliotheken

auf 80 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks