Catharina Junk

 4.5 Sterne bei 268 Bewertungen
Autorin von Liebe wird aus Mut gemacht, Bis zum Himmel und zurück und weiteren Büchern.
Catharina Junk

Lebenslauf von Catharina Junk

Geschichten mit einem einzigartigen Zusammenspiel von Heiterkeit und Tragik: Die im Jahr 1973 in Bremen geborene Autorin Catharina Junk sorgt für grandios ergreifenden und gleichzeitig humorvollen Lesestoff aus dem hohen Norden. Seit ihrem Studium der Deutschen Sprache und Literatur, der Psychologie und der Volkskunde an der Universität Hamburg lebt sie in der Hafenstadt. Nach ihrem Master-Abschluss arbeitete Junk mehrere Jahre lang als TV-Redakteurin für den Norddeutschen Rundfunk. Seit 2008 ist sie als selbstständige Drehbuchautorin tätig. Junks Romandebüt „Auf Null“ erhielt den Hamburger Literaturförderpreis. In dieser berührenden Geschichte über ein junges Mädchen, das nach einer Krebsdiagnose einen Neustart bestreiten muss, verarbeitete Junk zum Teil autobiografische Erlebnisse. Während ihres Studiums kämpfte die talentierte Schriftstellerin selber gegen eine Krebserkrankung. Laut Junk war es schmerzhaft, durch den zeitlichen Abstand aber ebenso positiv, ihre Erinnerungen in einem Roman zu verewigen. Ihr einzigartiger Stil, die Tragik des Alltags, die Schwere der Krankheit und die Lebensfreude eines jungen Mädchens miteinander zu verbinden, schenkt Junks Roman einen unvergleichlichen, komödiantischen Rhythmus. Nicht ohne Grund hielt sich der Roman wochenlang auf der Spiegel-Bestseller-Liste.

Alle Bücher von Catharina Junk

Liebe wird aus Mut gemacht

Liebe wird aus Mut gemacht

 (150)
Erschienen am 19.05.2017
Bis zum Himmel und zurück

Bis zum Himmel und zurück

 (108)
Erschienen am 13.03.2018
Bis zum Himmel und zurück

Bis zum Himmel und zurück

 (0)
Erschienen am 16.04.2019
Auf Null

Auf Null

 (10)
Erschienen am 25.08.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Catharina Junk

Neu
schnaeppchenjaegerins avatar

Rezension zu "Liebe wird aus Mut gemacht" von Catharina Junk

Roman mit Tiefgang über emotional belastende Themen - dennoch unbeschwert und humorvoll
schnaeppchenjaegerinvor 11 Tagen

Nach überstandener Krebserkrankung wird Nina aus dem Krankenhaus entlassen und zieht wieder bei ihren Eltern in einem kleinen Ort in Niedersachsen ein. Ihr Studium in Bremen hat sie nach der Diagnose Leukämie unterbrochen. 
Nina traut ihrer Genesung nicht und rechnet jederzeit mit einem Rückfall und ihrem baldigen Tod. Sie kann das Leben nicht mehr genießen, hat kein Ziel vor Augen und traut sich nicht, sich zu verlieben. Stattdessen gibt sie lieber ihrer alten Schulfreundin Isabelle den Vortritt, die sich wie sie für Erik interessiert, der aus Sorge um seinen depressiven Vater wieder nach Varrendorf gezogen ist. 

Der Roman handelt in der Gegenwart, aber ungefähr jedes zweite Kapitel stellt einen Rückblick auf die Zeit der Erkrankung dar - von der Diagnose über die emotionale Zeit im Krankenhaus, die von einer steten Ungewissheit und dem Kampf ums Überleben gegen den unsichtbaren Gegner Krebs geprägt war, bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus.

Die 21-jährige Nina ist eine sympathische Protagonistin, die vom Schicksal gebeutelt voller Sarkasmus durchs Leben geht. Ihre Gefühle und Gedanken sowie ihr manchmal sehr impulsives Handeln, aber auch ihr mangelnder Lebensmut und die daraus resultierende zurückhaltende, pessimistische Art sind sehr authentisch dargestellt. 

Der Roman ist emotional, aber vor allem erfrischend lebendig und wunderbar witzig aus der Ich-Perspektive Ninas geschrieben. Auch die vielfältigen Nebencharaktere sind originell ausgearbeitet. 

Im Gegensatz zu anderen Romanen über Krebs steht in "Liebe wird aus Mut gemacht" (als Hardcover im Kindler-Verlag unter dem Titel "Auf Null" erschienen) nicht der Kampf gegen die akute Erkrankung um Vordergrund, sondern der Umgang mit dem "danach" und was es heißt, als gesund, aber nicht als geheilt zu gelten. Wir es ist in permanenter Angst zu leben, innerlich zu zweifeln, aber nach außen fröhlich und optimistisch zu wirken, um die nahen Angehörigen nicht zu enttäuschen oder ihnen wieder erneut Sorgen zu bereiten, ist sehr eindringlich beschrieben. 
Der Roman ist deshalb aber nicht deprimierend oder traurig, sondern ein positives Buch, das dazu animiert, das Leben im hier und jetzt zu genießen sowie hoffnungsvoll und mutig in die Zukunft zu blicken. 

Wie in "Bis zum Himmel und zurück" überzeugt Catharina Junk durch ihren warmherzigen und amüsanten Schreibstil und schafft es, sich schwierigen, emotional belastenden Themen wunderbar unbeschwert mit einer wohl dosierten Prise Humor unverkitscht und mit Tiefgang zu widmen.  

Kommentieren0
1
Teilen
R

Rezension zu "Liebe wird aus Mut gemacht" von Catharina Junk

Romantisch, lustig, aber auch traurig
Rea1887vor einem Monat

Nina darf nach fast einem Jahr Krankenhausaufenthalt aufgrund einer Leukämie endlich wieder nach Hause. Aber es fühlt sich irgendwie nicht wie vorher an. Äußerlich kann man ihr die Strapazen immer noch ansehen, aber auch innerlich wurden Spuren hinterlassen. Ihr fällt es schwer, sich wieder auf das Leben einzulassen. Vor allem auch auf die Liebe, denn wer weiß schon, ob die Leukämie nicht wieder ausbricht? 

In abwechselnden Kapiteln wird Ninas Leben nach und während dem Krankenhausaufenthalt erzählt. Auf amüsante Weise, aber auch ohne zu beschönigen. Für mich war das teilweise schwere Kost, so detailliert über das Thema Krebs zu lesen, fiel mir doch schwer. Immer mal wieder musste ich das Buch aus der Hand legen. Trotzdem ist es so, wie es ist. Es wird angesprochen, dass es eben auch Rückfälle geben kann und diese Passagen ziehen doch auch etwas runter. Aber trotzdem darf die Hoffnung nicht aufgegeben werden und man muss eben Mut entwickeln, um sich auf das Leben in allen Facetten wieder einzulassen. Daher ist der Titel sehr treffend und es wurde im Buch auch sehr überzeugend beschrieben.
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und am Ende ist auch irgendwie doch alles gut, aber trotzdem sind viele depressive und traurige Phasen in dem Buch, die mich dann auch etwas traurig gemacht haben. Deshalb ziehe ich auch den einen Punkt ab, aber wirklich nur, weil mir dieses Thema als Story nicht so 100%ig gefallen hat und ich dadurch nicht sagen kann, dass ich dieses Buch super finde.

Kommentieren0
0
Teilen
Symphonia98s avatar

Rezension zu "Liebe wird aus Mut gemacht" von Catharina Junk

Das Leben nach der Krankheit
Symphonia98vor 2 Monaten

Nie wieder Van Gough und Hähnchen Estragon.
Nie wieder Krankenhaus.
Nina kehrt nach erfolgreicher Chemo nach Hause zurück und muss ihr Leben neu starten.
Ihre Vorsätze sind da recht simpel, denn sie würde eher einem Hütchenspieler vertrauen als ihrem eigenen Körper - der sie schon mal im Stich gelassen hat und dabei Leukämie ausgespuckt hat.
Lieber also keine großen Pläne schmieden, Spaß haben oder sich gar verlieben.
Als sie Erik trifft ist dies jedoch gar nicht mal so einfach.
Denn zum Leben erfordert es Mut und erst recht für die Liebe.

Catharina Junk gelingt es in ihrem Roman mich zum nachdenken zu bringen und dankbar dafür zu sein, gesund zu sein.
Die Zeitsprünge, die die Autorin eingebaut hat, verraten Stück für Stück die Vergangenheit von Nina und wie es zu ihrer Krankheit aber auch ihrer Einstellung kommt.
Es ist jedoch auch schön zu sehen, wie sie allmählich auftaut und sich eingesteht, dass sie Gefühle für Erik entwickelt hat.
Es ist interessant hinter die Fassade von Charakteren zu gucken und am Leben derer teilzunehmen und mitzufühlen.
Traurig und lustig zugleich, denn jeder trägt sein Kreuz mit sich herum.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Große Gefühle schreibt das Leben ... nicht das Drehbuch

Nach ihrem überaus beliebten Debütroman "Liebe wird aus Mut gemacht", präsentiert uns Catharina Junk eine weitere gefühlvolle Geschichte, die wie aus dem Leben gegriffen scheint. Die Drehbuchautorin Katja versteckt sich hinter ihrer Arbeit, um in ihrem eigenen Leben keine Gefühle aufkommen zu lassen. Das ändert sich, als eine Schreibblockade ihre Arbeit an einer Familienserie zu verhindern droht. Hat das vielleicht etwas damit zu tun, dass ihre eigene Familie das reinste Chaos ist? 
Für unsere Leserunde suchen wir 25 interessierte Leser, die mit "Bis zum Himmel und zurück" Lust auf einen tragisch-komischen Familienroman und eine wunderbare Liebesgeschichte haben! 

Über das Buch     
Drama, Crime und Love-Stories. Als Drehbuchautorin kann Katja unzählige Leben leben, ohne selbst große Gefühle zu riskieren. Perfekt also. Okay, manchmal kommt Ratko vorbei, aber Liebe ist das eigentlich nicht. Doch als Katja eine Familienserie entwickeln soll, klappt es mit dem Schreiben plötzlich nicht mehr. Ihre eigene Familie ist nämlich ein Trümmerhaufen. Als sich dann ihre Mutter mit einer erschütternden Neuigkeit meldet, wie aus dem Nichts eine Halbschwester auftaucht und Katja ständig an Joost denken muss, kann sie sich nicht länger vor ihrer eigenen Geschichte verkriechen. Die muss nämlich dringend neu geschrieben werden…

>> Hier gibt es die Leseprobe für den ersten Eindruck

Über die Autorin
     
Catharina Junk, 1973 in Bremen geboren, studierte Deutsche Sprache und Literatur, Psychologie und Volkskunde an der Universität Hamburg (M.A.), arbeitete mehrere Jahre als Redakteurin für Fernsehserien und Reihen beim NDR und ist seit 2008 selbständige Drehbuchautorin für Film und Fernsehen. "Auf Null" ist ihr erster Roman und wurde in einer frühen Fassung mit dem Hamburger Literaturförderpreis ausgezeichnet. Im Jahr 2017 erschien das Debut mit dem neuem Titel "Liebe wird aus Mut gemacht" als Taschenbuch und stand mehrere Wochen in der Spiegel-Bestseller-Liste. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Gemeinsam mit Rowohlt Kindler vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Bis zum Himmel und zurück"

Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 28.02.2018über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und stellt Autorin Catharina Junk eure Fragen. Was wolltet ihr schon immer von der Autorin wissen?

Wir freuen uns sehr, dass sich Catharina Junk die Zeit nimmt, bei dieser Fragerunde mit dabei zu sein und euch drücke ich ganz fest die Daumen für die Teilnahme an der Leserunde!        

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Zur Leserunde
TanjaMaFis avatar

Neustart ins Leben

Wie man lebt, wenn man plötzlich als "gesund" gilt, nachdem man Krebs hatte, muss Nina erst noch lernen. Sie vertraut ihrem Körper nicht mehr und auch in ihrem sozialen Umfeld ist nichts mehr, wie es einmal war. Doch als sie Erik kennenlernt, verändert sich ihre Sicht auf ihr Leben... Doch um ihre Welt zu genießen, muss sie sich zuerst trauen, zu leben!
Wie man lernt, das Leben zu lieben und mit seinem Schicksal umzugehen, zeigt Catharina Junks Debütroman "Auf Null" sehr eindrucksvoll. Wenn auch ihr Ninas Geschichte entdecken und mit ihr mutig das Leben lernen wollt, dann bewerbt euch gleich für unsere Leserunde!

Mehr zum Inhalt
Gesund – aber nicht geheilt. Das ist Ninas Diagnose nach überstandener Leukämie.
Für die Zwanzigjährige klingt das wie: Freu dich bloß nicht zu früh. Ohnehin hat die Krankheit alles verändert. Mit ihrer besten Freundin Bahar ist sie zerstritten, ihr Bruder ist streng gläubig geworden, und Nina würde eher einem Hütchenspieler vertrauen als ihrem eigenen Körper. Dann lernt Nina Erik kennen und ist schneller in ihn verliebt, als ihre Angst vor einem Rückfall es erlaubt. Aber wie soll Liebe funktionieren, wenn einem der Mut zum Leben fehlt?


Mehr zur Autorin
Catharina Junk, 1973 in Bremen geboren, studierte Deutsche Sprache und Literatur, Psychologie und Volkskunde an der Universität Hamburg (M.A.), arbeitete mehrere Jahre als Redakteurin für Fernsehserien und Reihen beim NDR und ist seit 2008 selbständige Drehbuchautorin für Film und Fernsehen. "Auf Null" ist ihr erster Roman. 2014 erhielt Catharina Junk für eine frühe Fassung von "Auf Null" den Hamburger Förderpreis für Literatur. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Neugierig? Hier geht's zur Leseprobe!

Zusammen mit Kindler verlosen wir 25 Exemplare von Catharina Junks bewegendem und zugleich witzigen Roman "Auf Null" an interessierte Testleser! Beantwortet einfach folgende Frage, um mit anderen Lesern Ninas Leben neuzustarten:

Obwohl Nina als "gesund" gilt, kann sie kein Vertrauen zum Leben finden, bis sie sich in Erik verliebt.
Was meint ihr, wird Nina neuen Mut fassen? Und wie wird ihre Beziehung zu Erik gegen Ihre Angst bestehen?


Ich freue mich auf eure Antworten und drücke euch fest die Daumen!

*Bitte beachtet, dass Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken können. Bitte beachtet auch unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden:  http://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 387 Bibliotheken

auf 59 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks