Catharina Junk

 4.5 Sterne bei 261 Bewertungen
Autorin von Liebe wird aus Mut gemacht, Bis zum Himmel und zurück und weiteren Büchern.
Catharina Junk

Lebenslauf von Catharina Junk

Geschichten mit einem einzigartigen Zusammenspiel von Heiterkeit und Tragik: Die im Jahr 1973 in Bremen geborene Autorin Catharina Junk sorgt für grandios ergreifenden und gleichzeitig humorvollen Lesestoff aus dem hohen Norden. Seit ihrem Studium der Deutschen Sprache und Literatur, der Psychologie und der Volkskunde an der Universität Hamburg lebt sie in der Hafenstadt. Nach ihrem Master-Abschluss arbeitete Junk mehrere Jahre lang als TV-Redakteurin für den Norddeutschen Rundfunk. Seit 2008 ist sie als selbstständige Drehbuchautorin tätig. Junks Romandebüt „Auf Null“ erhielt den Hamburger Literaturförderpreis. In dieser berührenden Geschichte über ein junges Mädchen, das nach einer Krebsdiagnose einen Neustart bestreiten muss, verarbeitete Junk zum Teil autobiografische Erlebnisse. Während ihres Studiums kämpfte die talentierte Schriftstellerin selber gegen eine Krebserkrankung. Laut Junk war es schmerzhaft, durch den zeitlichen Abstand aber ebenso positiv, ihre Erinnerungen in einem Roman zu verewigen. Ihr einzigartiger Stil, die Tragik des Alltags, die Schwere der Krankheit und die Lebensfreude eines jungen Mädchens miteinander zu verbinden, schenkt Junks Roman einen unvergleichlichen, komödiantischen Rhythmus. Nicht ohne Grund hielt sich der Roman wochenlang auf der Spiegel-Bestseller-Liste.

Alle Bücher von Catharina Junk

Catharina JunkLiebe wird aus Mut gemacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe wird aus Mut gemacht
Liebe wird aus Mut gemacht
 (144)
Erschienen am 19.05.2017
Catharina JunkBis zum Himmel und zurück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bis zum Himmel und zurück
Bis zum Himmel und zurück
 (107)
Erschienen am 13.03.2018
Catharina JunkAuf Null
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf Null
Auf Null
 (10)
Erschienen am 25.08.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Catharina Junk

Neu
Symphonia98s avatar

Rezension zu "Liebe wird aus Mut gemacht" von Catharina Junk

Das Leben nach der Krankheit
Symphonia98vor 21 Tagen

Nie wieder Van Gough und Hähnchen Estragon.
Nie wieder Krankenhaus.
Nina kehrt nach erfolgreicher Chemo nach Hause zurück und muss ihr Leben neu starten.
Ihre Vorsätze sind da recht simpel, denn sie würde eher einem Hütchenspieler vertrauen als ihrem eigenen Körper - der sie schon mal im Stich gelassen hat und dabei Leukämie ausgespuckt hat.
Lieber also keine großen Pläne schmieden, Spaß haben oder sich gar verlieben.
Als sie Erik trifft ist dies jedoch gar nicht mal so einfach.
Denn zum Leben erfordert es Mut und erst recht für die Liebe.

Catharina Junk gelingt es in ihrem Roman mich zum nachdenken zu bringen und dankbar dafür zu sein, gesund zu sein.
Die Zeitsprünge, die die Autorin eingebaut hat, verraten Stück für Stück die Vergangenheit von Nina und wie es zu ihrer Krankheit aber auch ihrer Einstellung kommt.
Es ist jedoch auch schön zu sehen, wie sie allmählich auftaut und sich eingesteht, dass sie Gefühle für Erik entwickelt hat.
Es ist interessant hinter die Fassade von Charakteren zu gucken und am Leben derer teilzunehmen und mitzufühlen.
Traurig und lustig zugleich, denn jeder trägt sein Kreuz mit sich herum.

Kommentieren0
0
Teilen
MISHYs avatar

Rezension zu "Liebe wird aus Mut gemacht" von Catharina Junk

Liebe wird aus Mut gemacht
MISHYvor 2 Monaten

Nina hatte Krebs. Und nach Jahren der Quälerei ist es nun endlich so weit. Sie kann das Krankenhaus verlassen und ihr Leben leben.

Zu Hause erwartet sie jedoch eine böse Überraschung. Alles ist anders, als erwartet und ihr Bruder scheint sie zu verachten. Als sie eines Tages eine Art Ausflug unternimmt, muss sie mitten in der  Nacht abgeschleppt werden. Ihr Auto scheint kaputt. In dieser Nacht lernt sie allerdings auch Erik kennen, dem sie absofort näher kommen soll. Erst scheint auch alles gut zu gehen, bis ihr klar wird, dass er weiß, dass sie Krebs hatte. Sie distanziert sich und bricht den Kontakt so gut wie komplett ab. Sie fängt sogar etwas mit jemand neuem an, nur um Erik zu vergessen. Denn das Letzte, das sie gebrauchen kann, ist jemand, der sich ständig Sorgen um sie macht und sie nahezu aus Mitleid liebt. Doch schnell wird auch ihr klar, dass sie Erik vermisst, mehr als ihr lieb. Aber bevor sie sich wieder ihm zuwenden kann, muss sie einiges klären und so manches gut machen. Denn der Krebs hat sie nicht nur viele Jahre ihres Lebens gekostet, sondern auch viele Freunde.

Dieses Buch ist unglaublich berührend geschrieben und es zählt definitiv zu meinen absoluten Lieblingsbüchern!

Kommentieren0
2
Teilen
tinstamps avatar

Rezension zu "Bis zum Himmel und zurück" von Catharina Junk

Was ist Familie?
tinstampvor 2 Monaten

Von der Autorin habe ich vor wenigen Monaten ihren Debütroman "Auf Null" oder "Liebe wird aus Mut gemacht", wie der geänderte Titel des Taschenbuches heißt. Dieser Roman hat mich posititv überrrascht und so war es für mich klar, dass ich auch ihren neuersten Roman lesen werde.

Mit Katja haben wir diesmal eine chaotische junge Frau als Hauptprotagonistin, die in ihrer Kindheit ein tragisches Unglück miterleben musste, welches ihre Familie zerstörte. Seitdem hat sie keinen Kontakt mehr zu ihrern Eltern und schlägt sich mit Schuldgefühlen herum. In ihrem Job als Drehbuchautorin kann sie ihr eigenes Leben hinter sich lassen und unzählige andere leben. Doch dann bekommt sie das Angebot das Drehbuch für eine neue Familienserie schreiben. Katja hat allerdings nicht viel Ahnung von heiler Familie. So steht sie vor einer großen Herausforderung.

Katja ist eine junge Frau, die ihre Vergangenheit nie richtig aufgearbeitet hat. Sie lebt in ihrer eigenen Blase, die hauptsächlich aus Arbeit besteht. Ihre "Familie" sind ihre Freudin Alexa und der etwas schräge Ratko, mit denen sie in einer WG lebt. Als sie die Nachricht erhält, dass ihr Vater im Krankenhaus im Koma liegt und sie eine kleine Halbschwester hat, die plötzlich vor ihrer Tür steht, scheint diese Blase zu zerplatzen.
Rückblenden in die Vergangenheit eröffnen dem Leser die ganze Tragik ihres Lebens. Der Vater ließ die Familie im Stich und die Mutter wurde Alkoholikerin. Beide ließen die erst zwölfjährige Katja mit ihrem Leid und den Schuldgefühlen alleine. Als Leser brennt man darauf zu erfahren, welches Unglück die einstmals heile Familie zerstören konnte und was mit Katja geschah. Das Zusammentreffen mit der neuen Familie ihres Vaters lassen die alten Wunden wieder aufbrechen, aber Jella, ihre kleine Halbschwester, erobert bald mit wundervoller Frische und Ungezwungenheit Katjas Herz. Und auch mit Joost verbindet sie einiges, was ihr erst nach einiger Zeit bewusst wird.
Und so wird auch das Drehbuch zur neuen Familienserie immer länger und Katjas eigenem Leben immer ähnlicher....

Der Roman ist aus der Ich-Perspektive aus der Sicht von Katja geschrieben. Man erkennt sehr schnell, wie verletzt Katja ist und welche Mauer sie rund um sich aufgebaut hat. Die Autorin erzählt von der großen Einsamkeit inmitten vieler Menschen. Dabei wird auch die Oberflächlichkeit der Fernsehbranche angesprochen.
Die Einblicke in die Astronomie und Raumfahrt fand ich sehr interessant.
Auch die Charaktere sind wunderbar gezeichnet und glaubwürdig. Katja steht eindeutig im Mittelpunkt der Geschichte. Ihre Verletzlichkheit, die sie hinter einer Fassade aus Oberflächlichkeit und Witz versteckt, bekommt durch den Schlaganfall ihres Vaters Risse. Wie sie sich ihrer Vergangenheit stellt und welche Last damals auf ihren kindlichen Schultern abgeladen wurde, zeigen tiefe Einblicke in ihre Gefühlswelt.
Trotzdem hat mir Catharina Junks Debütroman "Auf Null"/"Liebe wird aus Mut gemacht" einen ticken besser gefallen.

Schreibstil:
Wie schon im ersten Roman der Autorin versteht es Catharina Junk wieder hervorragend die traurige Grundstimmung aus dem Vergangenheitspart richtig zu dosieren und mit Humor zu würzen. Die Themen Trauer, Verlust und Schuldgefühle werden mit so viel Fingerspitzengefühl erzählt, dass die Geschichte trotzallem mit einer Leichtigkeit daherkommt und trotzdem Tiefe hat. Catharina Junk versteht diesen Balanceakt einfach großartig.

Fazit:
Eine gelungene Mischung aus schweren Themen, gewürzt mit einer Prise Humor, die der Geschichte trotzalledem eine Leichtigkeit geben. Dieses Fingerspitzengefühl beherrscht die Autorin perfekt! Trotzdem hat mir ihr Debüt noch ein bisschen besser gefallen.

Kommentieren0
47
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Große Gefühle schreibt das Leben ... nicht das Drehbuch

Nach ihrem überaus beliebten Debütroman "Liebe wird aus Mut gemacht", präsentiert uns Catharina Junk eine weitere gefühlvolle Geschichte, die wie aus dem Leben gegriffen scheint. Die Drehbuchautorin Katja versteckt sich hinter ihrer Arbeit, um in ihrem eigenen Leben keine Gefühle aufkommen zu lassen. Das ändert sich, als eine Schreibblockade ihre Arbeit an einer Familienserie zu verhindern droht. Hat das vielleicht etwas damit zu tun, dass ihre eigene Familie das reinste Chaos ist? 
Für unsere Leserunde suchen wir 25 interessierte Leser, die mit "Bis zum Himmel und zurück" Lust auf einen tragisch-komischen Familienroman und eine wunderbare Liebesgeschichte haben! 

Über das Buch     
Drama, Crime und Love-Stories. Als Drehbuchautorin kann Katja unzählige Leben leben, ohne selbst große Gefühle zu riskieren. Perfekt also. Okay, manchmal kommt Ratko vorbei, aber Liebe ist das eigentlich nicht. Doch als Katja eine Familienserie entwickeln soll, klappt es mit dem Schreiben plötzlich nicht mehr. Ihre eigene Familie ist nämlich ein Trümmerhaufen. Als sich dann ihre Mutter mit einer erschütternden Neuigkeit meldet, wie aus dem Nichts eine Halbschwester auftaucht und Katja ständig an Joost denken muss, kann sie sich nicht länger vor ihrer eigenen Geschichte verkriechen. Die muss nämlich dringend neu geschrieben werden…

>> Hier gibt es die Leseprobe für den ersten Eindruck

Über die Autorin
     
Catharina Junk, 1973 in Bremen geboren, studierte Deutsche Sprache und Literatur, Psychologie und Volkskunde an der Universität Hamburg (M.A.), arbeitete mehrere Jahre als Redakteurin für Fernsehserien und Reihen beim NDR und ist seit 2008 selbständige Drehbuchautorin für Film und Fernsehen. "Auf Null" ist ihr erster Roman und wurde in einer frühen Fassung mit dem Hamburger Literaturförderpreis ausgezeichnet. Im Jahr 2017 erschien das Debut mit dem neuem Titel "Liebe wird aus Mut gemacht" als Taschenbuch und stand mehrere Wochen in der Spiegel-Bestseller-Liste. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Gemeinsam mit Rowohlt Kindler vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Bis zum Himmel und zurück"

Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 28.02.2018über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und stellt Autorin Catharina Junk eure Fragen. Was wolltet ihr schon immer von der Autorin wissen?

Wir freuen uns sehr, dass sich Catharina Junk die Zeit nimmt, bei dieser Fragerunde mit dabei zu sein und euch drücke ich ganz fest die Daumen für die Teilnahme an der Leserunde!        

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Zur Leserunde
TanjaMaFis avatar

Neustart ins Leben

Wie man lebt, wenn man plötzlich als "gesund" gilt, nachdem man Krebs hatte, muss Nina erst noch lernen. Sie vertraut ihrem Körper nicht mehr und auch in ihrem sozialen Umfeld ist nichts mehr, wie es einmal war. Doch als sie Erik kennenlernt, verändert sich ihre Sicht auf ihr Leben... Doch um ihre Welt zu genießen, muss sie sich zuerst trauen, zu leben!
Wie man lernt, das Leben zu lieben und mit seinem Schicksal umzugehen, zeigt Catharina Junks Debütroman "Auf Null" sehr eindrucksvoll. Wenn auch ihr Ninas Geschichte entdecken und mit ihr mutig das Leben lernen wollt, dann bewerbt euch gleich für unsere Leserunde!

Mehr zum Inhalt
Gesund – aber nicht geheilt. Das ist Ninas Diagnose nach überstandener Leukämie.
Für die Zwanzigjährige klingt das wie: Freu dich bloß nicht zu früh. Ohnehin hat die Krankheit alles verändert. Mit ihrer besten Freundin Bahar ist sie zerstritten, ihr Bruder ist streng gläubig geworden, und Nina würde eher einem Hütchenspieler vertrauen als ihrem eigenen Körper. Dann lernt Nina Erik kennen und ist schneller in ihn verliebt, als ihre Angst vor einem Rückfall es erlaubt. Aber wie soll Liebe funktionieren, wenn einem der Mut zum Leben fehlt?


Mehr zur Autorin
Catharina Junk, 1973 in Bremen geboren, studierte Deutsche Sprache und Literatur, Psychologie und Volkskunde an der Universität Hamburg (M.A.), arbeitete mehrere Jahre als Redakteurin für Fernsehserien und Reihen beim NDR und ist seit 2008 selbständige Drehbuchautorin für Film und Fernsehen. "Auf Null" ist ihr erster Roman. 2014 erhielt Catharina Junk für eine frühe Fassung von "Auf Null" den Hamburger Förderpreis für Literatur. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Neugierig? Hier geht's zur Leseprobe!

Zusammen mit Kindler verlosen wir 25 Exemplare von Catharina Junks bewegendem und zugleich witzigen Roman "Auf Null" an interessierte Testleser! Beantwortet einfach folgende Frage, um mit anderen Lesern Ninas Leben neuzustarten:

Obwohl Nina als "gesund" gilt, kann sie kein Vertrauen zum Leben finden, bis sie sich in Erik verliebt.
Was meint ihr, wird Nina neuen Mut fassen? Und wie wird ihre Beziehung zu Erik gegen Ihre Angst bestehen?


Ich freue mich auf eure Antworten und drücke euch fest die Daumen!

*Bitte beachtet, dass Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken können. Bitte beachtet auch unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden:  http://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 381 Bibliotheken

auf 63 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks