Catharina Valckx Billy und der Bösewicht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Billy und der Bösewicht“ von Catharina Valckx

Ein Bösewicht ist dazu da, um in seine Schranken gewiesen zu werden. Und Billy gelingt das - klar! Neben Hamster Billy ist ein Bösewicht eingezogen: Ein Dachs, der Brezel heißt. Als er der Kaninchenfamilie ihren gesamten Möhrenvorrat wegnimmt, steht für Billy und Hans-Peter fest, dass sie eingreifen müssen. Zuerst befreit Billy einen Vogel, den Brezel in einem Käfig gefangen hält, und schließlich gelingt es ihm tatsächlich, den Dachs zu verjagen. Billy ist ein Held, wie er im Bilderbuch steht, und auch am Ende dieses Abenteuers wird er mit seiner Leibspeise, Papas selbst gerösteten Haselnüssen, belohnt! Catharina Valckx’ Billy-Bücher sind auch deshalb so beliebt, weil es Erwachsenen so viel Freude bereitet, sie vorzulesen!

sehr abrupter Anfang und Ende, Kinder hatten hier mehr erwartet und waren enttäuscht

— Engel1974
Engel1974

Stöbern in Kinderbücher

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr abrupter Anfang und Ende, Kinder hatten hier mehr erwartet und waren enttäuscht

    Billy und der Bösewicht
    Engel1974

    Engel1974

    23. May 2017 um 18:03

    „Billy und der Bösewicht“ von Catharina Valckx ist eine Geschichte für Kinder von 4 bis 6 Jahren. Erschienen ist das Buch im Moritz Verlag. Um was geht es? Ein neuer Nachbar sorgt für jede Menge Aufregung im Dorf, denn eines Wissen die Bewohner genau, es handelt sich dabei um einen Bösewicht. Als er dann der Familie Kaninchen einen Sack Möhren stiehlt reicht es den Bewohnern, der kleine Hamster Billy und sein Freund Hans-Peter, der Regenwurm, beschließen den Sack zurückzuholen. Dabei retten sie sogar noch den Papagei Pokko aus den Händen des Bösewichts. Meinung: Was den Kindern bei dieser Geschichte sofort auffällt, ist das sie keinen richtigen Anfang und kein richtiges Ende hat. Beiden ist viel zu abrupt und wirft Fran auf, Fragen mit denen die Kinder leider allein gelassen werden. „Woher kommt der Bösewicht?, Warum wissen alle das er Böse ist?, Was geschieht mit ihm am Ende der Geschichte?, Welche Strafe bekommt er? Sind u.a. Fragen die die Kinder noch lange nach dem Lesen der Geschichte beschäftigten. Der Handlungsverlauf wirft ebenfalls Fragen auf, insbesondere wie so ein kleines Tier wie ein Hamster einen großen Sack Möhren tragen kann. „Unlogisch“ fanden die Kinder ebenfalls, dass Hamster und Regenwurm zuerst so viel Mut bewiesen und zum Schluss Angst vor Gespenstern haben. Aber auch wenn diese Stelle bei den Kindern nicht nachvollziehbar ist fanden sie sie dennoch witzig. Witzig waren ebenfalls die lustigen Namen der einzelnen Charaktere. Der Schreibstil ist manchmal etwas schwierig und enthält u.a. Wörter wie Schmiere stehen, bei lebendigem Leib, zugeschnürt, Wörter die noch nicht zum Wortschatz der kleinen Zuhörer gehören und erklärt werden müssen. Die Illustrationen sind gewöhnungsbedürftig, wirken nicht gerade natürlich und könnten farbenfroher sein. Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich und vielleicht mag dies von Land zu Land auch unterschiedlich sein, allerdings waren sich die Kinder einige die Illustrationen sind nicht gelungen. Insgesamt stufen die Kinder die Geschichte als „geht so“, „mittelmäßig“ mit einem doch sehr enttäuschenden, abruptem Ende ein und meinten vom Titel her hätten sie sich mehr versprochen.

    Mehr