Catherine Aurel

 4 Sterne bei 63 Bewertungen

Lebenslauf

Catherine Aurel hat drei große Leidenschaften: das Schreiben, die Beschäftigung mit der Geschichte – und das Reisen. Als großer Toskana-Fan hat es sie schon vor vielen Jahren zum ersten Mal nach Pisa verschlagen, wo sie den Schiefen Turm bestiegen hat. Seit damals reifte die Idee, über die Entstehungsgeschichte eines der berühmtesten Gebäude der Welt einen Roman zu schreiben. Nach intensiven Recherchen, die sie an die Originalschauplätze zurückführten, hat sie diesen Traum nun verwirklicht.

Alle Bücher von Catherine Aurel

Cover des Buches Bella Donna. Die Schöne von Florenz (ISBN: 9783328105480)

Bella Donna. Die Schöne von Florenz

 (38)
Erschienen am 10.05.2021
Cover des Buches Grimaldi - Der Fluch des Felsens (ISBN: 9783328101680)

Grimaldi - Der Fluch des Felsens

 (13)
Erschienen am 12.03.2018
Cover des Buches Bella Donna. Die Herrin von Mantua (ISBN: 9783328105497)

Bella Donna. Die Herrin von Mantua

 (4)
Erschienen am 14.06.2022
Cover des Buches Der Turm der Liebenden (ISBN: 9783328104100)

Der Turm der Liebenden

 (4)
Erschienen am 13.05.2019
Cover des Buches Bella Donna. Die Malerin von Rom (ISBN: 9783328105503)

Bella Donna. Die Malerin von Rom

 (4)
Erschienen am 14.06.2023

Neue Rezensionen zu Catherine Aurel

Cover des Buches Bella Donna. Die Malerin von Rom (ISBN: 9783328105503)
Jd_bookworlds avatar

Rezension zu "Bella Donna. Die Malerin von Rom" von Catherine Aurel

Bella Donna. Die Malerin von Rom: Roman
Jd_bookworldvor 5 Monaten

Bella Donna. Die Malerin von Rom


Die Verlockung der Kunst und die Macht der Liebe: das süffige Finale der mitreißenden Reihe im historischen Italien
Rom, das Zentrum der Macht und der Künste: Nur widerwillig folgt Tina ihrem Mann Adamo Bellani in die Ewige Stadt, wo der Erbe des Florentiner Schönheitsimperiums ins Bankiersgeschäft einsteigen will. Auf dem Weg nach Rom begegnen sie der aufstrebenden Malerin Sofonisba, die nach dem Willen ihres Vaters den großen Michelangelo mit ihrem Werk beeindrucken soll. Zu dritt setzen sie ihre Reise fort – sehr zum Missfallen von Tina, die eifersüchtig auf die selbstbewusste Künstlerin ist. Kaum in Rom angekommen werden Adamo, Tina und Sofonisba in eine Intrige verwickelt, die sich bis ins Zentrum der Macht erstreckt. Die beiden ungleichen Frauen müssen zusammenhalten, um nicht nur eine junge Liebe, sondern auch den Bau des großen Petersdoms zu retten …
Lesen Sie unabhängig auch die anderen Bände der mitreißenden Trilogie über den Aufstieg eines italienischen Kosmetikunternehmens und drei starke junge Frauen zwischen von Macht, Intrigen und Liebe:
1. Bella Donna. Die Schöne von Florenz
2. Bella Donna. Die Herrin von Mantua
3. Bella Donna. Die Malerin von Rom

@penguinbuecher
@team.bloggerportal



Meine Meinung :
Ich habe zwar den 3. Band gelesen ohne Vorkenntnisse zu den Vorteilen dennoch habe ich mich gut zurecht gefunden.
Der Schreibstil und das Setting sind sehr ansprechend auch die Charakterliche Entwicklung ist sehr gut gelungen. Der Spannungsbogen ist weiterhin sehr gut gewesen.

Fazit :
Ein interessantes Buch 4 🌟

Cover des Buches Bella Donna. Die Malerin von Rom (ISBN: 9783328105503)
Geerthis avatar

Rezension zu "Bella Donna. Die Malerin von Rom" von Catherine Aurel

Bau von Rom in Gefahr
Geerthivor 7 Monaten

«Bella Donna. Die Malerin von Rom» von Catherine Aurel ist der dritte und letzte Band der fesselnden Buchserie ‘Töchter Italiens’. Tina führt das renommierte Geschäft Casa Bellani in Florenz, während ihr Mann Adamo Bellani mit dem Erbe nichts anzufangen weiss und lieber ins Bankengeschäft einsteigen möchte. Zögerlich folgt Tina ihrem Mann nach Rom, wo sie auf die selbstbewusste Malerin Sofonisba trifft. Gemeinsam setzen sie ihre Reise fort, doch schon bald geraten sie in eine gefährliche Intrige, die den Petersdom bedroht und schnelles Handeln erfordert.

Die Geschichten der drei Bände können unabhängig voneinander gelesen werden, da sie in verschiedenen Zeiten und Orten spielen und jeweils neue Figuren in den Fokus rücken. «Bella Donna. Die Malerin von Rom» eignet sich besonders gut für Liebhaber historischer Romane, da es nicht nur unterhält, sondern auch das Wissen erweitert. Für mich war das Buch eine spannende und lehrreiche Lektüre, daher vergebe ich 5 von 5 Sternen ⭐️.

Cover des Buches Bella Donna. Die Herrin von Mantua (ISBN: 9783328105497)
Geerthis avatar

Rezension zu "Bella Donna. Die Herrin von Mantua" von Catherine Aurel

Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben
Geerthivor 8 Monaten

«Bella Donna. Die Herrin von Mantua» entführt die Leserinnen und Leser erneut in die faszinierende Welt der Bella Donna-Trilogie von Catherine Aurel. Nachdem mich der erste Band bereits in seinen Bann gezogen hat, war ich gespannt darauf, in die Fortsetzung einzutauchen. Schnell wurde mir klar, dass die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können, was die Geschichte umso interessanter macht.

Die Handlung beginnt erneut in Florenz, wo wir Samuele begegnen, dem Nachfahren von Cosima Bellani, einer Expertin für Kosmetik im Dienste der Damen und Herren Italiens. Samuele verliebt sich in die wunderschöne Kaufmannstochter Calla, doch ihre Familien sind gegen ihre Verbindung. Während Samuele nach einem Ersatz für Bleiweiss sucht, strebt Calla danach, lesen und schreiben zu lernen. Doch ihr Weg ist von Hindernissen gesäumt, da einige Personen sich ihnen in den Weg stellen.

Für Liebhaber historischer Romane bietet «Bella Donna. Die Herrin von Mantua» eine faszinierende Reise durch die Städte Florenz und Mantua. Obwohl mich dieser Band nicht sofort mitgerissen hat wie der erste, konnte mich die Geschichte dennoch fesseln. Die detaillierten Beschreibungen und die vielschichtigen Charaktere sorgen für eine interessante Leseerfahrung.

Ich gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen und empfehle es allen, die historische Romane mit einer Prise Romantik und Intrigen lieben.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks