Catherine Bybee

 4,3 Sterne bei 889 Bewertungen
Autorin von Fast ein Date, Bis Mittwoch unter der Haube und weiteren Büchern.
Autorenbild von Catherine Bybee (©Douglas Sonders)

Lebenslauf

New-York-Times-Bestsellerautorin, USA-Today-Bestsellerautorin, Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin, Amazon-Bestsellerautorin, Indie-Reader-Bestsellerautorin

Catherine Bybee sagt über sich selbst: Zuerst und vor allem bin ich Ehefrau und Mutter. Danach kommt das Schreiben – über alles, was prickelnd und romantisch ist. Wenn es kein Happy End hat, will ich nichts damit zu tun haben. Seien wir ehrlich: Das Leben ist voller ... na ja ... Leben. Nach einem Jahrzehnt als Krankenschwester in städtischen Notaufnahmen möchte sie in eine schönere Welt abtauchen, wenn sie ein Buch in die Hand nimmt. Inzwischen erschafft sie selbst solche Welten, solche kleinen Fluchten vom Alltag.
Quelle: amazon

Neue Bücher

Cover des Buches Wilde Herzen in Kalifornien (ISBN: 9782496715583)

Wilde Herzen in Kalifornien

 (1)
Erscheint am 10.06.2024 als Taschenbuch bei Montlake Romance. Es ist der 4. Band der Reihe "Ein D'Angelo zum Verlieben".
Cover des Buches Sonne im Herzen der Toskana (ISBN: 9782496714135)

Sonne im Herzen der Toskana

 (2)
Neu erschienen am 26.02.2024 als Taschenbuch bei Montlake Romance. Es ist der 3. Band der Reihe "Ein D'Angelo zum Verlieben".

Alle Bücher von Catherine Bybee

Cover des Buches Fast ein Date (ISBN: 9781477825365)

Fast ein Date

 (67)
Erschienen am 12.08.2014
Cover des Buches Bis Mittwoch unter der Haube (ISBN: 9781477819999)

Bis Mittwoch unter der Haube

 (63)
Erschienen am 03.03.2014
Cover des Buches Versuchung zum Aperitif (ISBN: 9782496703597)

Versuchung zum Aperitif

 (46)
Erschienen am 18.05.2020
Cover des Buches Herz zu gewinnen (ISBN: 9782496703603)

Herz zu gewinnen

 (39)
Erschienen am 13.07.2020
Cover des Buches Ab Montag verheiratet (ISBN: 9781477824603)

Ab Montag verheiratet

 (38)
Erschienen am 09.06.2014
Cover des Buches Einsatz für die Liebe (ISBN: 9782496707175)

Einsatz für die Liebe

 (34)
Erschienen am 22.11.2021
Cover des Buches Fast mein Baby (ISBN: 9781477828724)

Fast mein Baby

 (33)
Erschienen am 27.01.2015
Cover des Buches Jawort am Freitag (ISBN: 9781503944329)

Jawort am Freitag

 (29)
Erschienen am 17.03.2015

Videos

Neue Rezensionen zu Catherine Bybee

Cover des Buches Wilde Herzen in Kalifornien (ISBN: 9782496715583)
Lottewoesss avatar

Rezension zu "Wilde Herzen in Kalifornien" von Catherine Bybee

Ich will, ich will nicht
Lottewoessvor einem Tag

Salena ist eine unabhängige Frau, deren Eltern sie zu sehr einengen. Selbst als sie aus der gemeinsamen Wohnung auszieht, üben sie weiterhin Einfluss aus. Sie lernt Ryan kennen, doch sie möchte nur eine lose Verbindung, doch wider Erwarten fühlt sie sich immer mehr zu ihm hingezogen. Ryan ist Immobilienhändler, reich und hat ebenfalls Probleme mit seinen Eltern, vor allem mit dem Vater.

Heiße Küsse, ein wildes Geheimnis und viel italienische Pasta, verspricht die Werbung. Leider muss ich sagen, dass mich dieses Buch nicht begeistern konnte, ich habe mich durchgequält und musste mich zwingen, es zu Ende zu lesen. 

Positiv kann ich das Flair einer italienischen Großfamilie vermerken. Da ich die Vorgängerbände nicht kenne, vermute ich mal, die die meisten Personen bekannt sind und der Zusammenhalt war deutlich spürbar, das mag ich immer sehr.

Es war mein erstes Buch der Autorin und ich fand es etwas zäh und langatmig. Auch der Schreibstil ist an vielen Stellen holprig, möglicherweise liegt es an der Übersetzung. Was ist beispielsweise eine »schnurrende« Frau? Vieles wird beschrieben, die Handlung geht gefühlt nur zentimeterweise vorwärts, die Dialoge drehen sich im Kreis und sind ermüdend. 

Mit der Protagonistin Salena wurde ich nicht warm. Sie ist an vielen Stellen kalt und und gefühllos. Ihre Eltern sind nervig und übergriffig, dennoch jammert sie nur (innerlich oder vor andern) über sie. Anstatt ihnen konkret kontra zu geben, gibt sie Antworten auf Teenagerniveau. Beispiel: Vater fragt, wie sie sich ihren neuen Wagen leisten konnte und sie: » ...Ich arbeite. So wie du, bevor du in Rente gegangen bist. Weißt du noch? Am Monatsende kriegt man sein Geld und davon kann man sich etwas kaufen.«  

Dennoch gelingt es Savannah, ein wildes Leben zu führen, Partys und Männer und niemals Heiraten. Dabei kommt sie egoistisch und selbstbezogen rüber. Besonders mies fand ich, wie sie ihre Schwester, die Eheprobleme hat, am Telefon kühl abfertigt und ihr vorschlägt, dass ihre Eltern zu ihr ziehen sollen, damit sie sie loswird.

Ryan bleibt blass für mich. Seinen Streit mit dem Vater, der lediglich wollte, dass Ryan in seine Weinbaufirma einsteigt und es immer wieder versucht, konnte ich nicht nachvollziehen. Ist das so schlimm, ihn gleich als »Arsch« zu bezeichnen? Nebenbei wird mal erwähnt, dass Ryan nicht der leibliche Sohn von Robert ist, sondern ein Samenspender. Das wird weder vor- noch nachher erneut angeführt – wozu überhaupt? Es ist unwichtig für die Handlung.

Die Entwicklung der Beziehung der beiden ist unerotisch, ich vermisste das Kribbeln oder Schmetterlinge im Bauch. Ryan schildert, wie er sein Bett frisch bezieht und sein Auto putzt (falls sie mitfahren will),sie sagt vor dem ersten Kuss: »Ich habe mich schon gefragt, ob du dich noch aufraffst.« Es ist zudem ein ständiges Hin- und Her, Salena will nicht offensichtlich seine Freundin sein, vermutete aber sofort, eine andere Frau bei ihm. Trotzdem hat sie nichts dagegen, dass er sie »Babe« nennt.

Das wilde Geheimnis ist auch eher lau und wird bereits am Anfang erwähnt: Salena braucht Geld und verkauft Videos von sich selbst, wie sie an der Stange tanzt. Pole-Dance ist eine anerkannte Sportart.

Die ist meine persönliche Meinung, Fans der Reihe finden vielleicht besseren Zugang zu der Story. Ich bedanke mich sehr herzlich für das Rezensionsexemplar.

Cover des Buches Sonne im Herzen der Toskana (ISBN: 9782496714135)
peedees avatar

Rezension zu "Sonne im Herzen der Toskana" von Catherine Bybee

Unterhaltsam, witzig… und sehr berührend
peedeevor 5 Tagen

Ein D'Angelo zum Verlieben, Band 3: Giovanni „Gio“ D’Angelo ist Sommelier und würde gerne seinen eigenen Wein anbauen. Zum Geburtstag erhält er eine dreiwöchige Reise zu den bekanntesten Weingütern der Toskana geschenkt. Gleich am ersten Tag lernt er Emma Rutledge kennen – eine wahre Schönheit und mit viel Verständnis für Wein. Einem Flirt ist Gio nicht abgeneigt, aber eigentlich ist es Zeit für etwas Ernsthaftes…

Erster Eindruck: Wie gewohnt ein schönes Cover – gefällt mir.

Dies ist Band 3 einer Reihe, kann aber unabhängig von den Vorgängerbänden gelesen werden (aber wer die Familie D’Angelo einmal kennengelernt hat, wird mehr von ihr lesen wollen!).

Die Geschichte fängt für die Leserinnen amüsant an, denn Emmas Koffer ist nicht mitgeflogen, so dass sie und ihre beste Freundin Nicole nur mit einem statt zwei Koffern in der Ankunftshalle des Flughafens stehen! Wo ist Emmas Koffer? Tja, der sei woanders hingeflogen… offensichtlich! Bei der zweiten Nachfrage kam raus, dass der Koffer nach Singapur geflogen ist. Okay – Singapur liegt ja nur „gaaanz knapp“ neben Italien *grins*! Emma muss kurz das Wichtigste für die kommenden Tage shoppen, bis der Koffer ihr geliefert werden kann. Gio, der dem Busfahrer hilft, das Gepäck einzuladen, ist überrascht, dass diese schöne Frau nur mit einer Plastiktüte ankommt.
Ich habe Gios und Emmas Reisegefährten gleich vor mir gesehen: ein frisch verheiratetes Paar, ein schwules Pärchen, ein frisch getrennter Mann und die „Golden Girls“, vier Frauen aus einer Altersresidenz. Das Debakel um den verschollenen Koffer löst sich nicht so rasch auf wie gewünscht. Gio und Emma spüren grosse Anziehungskraft…
Jede Reise hat einmal ein Ende, so auch diese durch die Toskana. Gio und Emma wollen sich wiedersehen, denn sie haben beide neue Erkenntnisse auf die eigenen Zukunftspläne in Sachen Wein. Nur kommt etwas Unverhofftes dazwischen, so dass die noch junge Liebe auf eine harte Probe gestellt wird. Dieser Teil war sehr emotional! Nur leider kann ich darüber nichts schreiben, da ich nicht spoilern will.

Es war sehr schön, die Familie D’Angelo wiederzusehen – wie eh und je laut, herzlich, liebenswert! Ich freue mich auf die Fortsetzung. Absolut verdiente 5 Sterne.

Cover des Buches Sonne im Herzen der Toskana (ISBN: 9782496714135)
Linda19_7s avatar

Rezension zu "Sonne im Herzen der Toskana" von Catherine Bybee

Schön für zwischendurch
Linda19_7vor einem Monat

Der gut aussehende Italiener Giovanni D´Angelo und die temperamentvolle Weinerbin Emma Rutledge lernen sich bei einer Reise zu den berühmtesten Weingütern der Toskana kennen. Nach ihrer Scheidung hat Emma so gar keine Lust auf eine neue Liebschaft.  Doch sie muss zugeben, dass ein Flirt eine schöne Abwechslung zu dem ganzen Stress zu Hause wären. Wieder zuhause angekommen wartet bereits die bittere Realität auf sie. Kann Giovanni sie auffangen?

So unangenehm ich Giovanni in Band 2 auf fand, so charmant war er nun. Der perfekt erzogene, heißblütige Italiener. Sehr attraktiv. Auch wenn ich nichts gegen sie sagen kann bin ich mit Emma leider nicht ganz so warm geworden. Die Storyline an sich war jetzt nichts besonderes, halt die eines typischen, kurzweiligen Wohlfühlromans. Allerdings ohne kindisches Beziehungsdrama auf einer erwachsenen Ebene.

Schön für zwischendurch.

Gespräche aus der Community

Prickelnde Romantik vom Feinsten erwartet dich in unserem neuen LovelyLounge Highlight: Nach einer wilden Nacht in Las Vegas wacht Chloe mit einem Ring am Finger auf. Ausgerechnet Dante, der besten Freund ihres Bruders für den sie schon jahrelang schwärmt, ist ihr frisch angetrauter Ehemann. Eigentlich wollen die beiden ihr kleines Abenteuer so schnell wie möglich hinter sich lassen. Doch Chloes Großfamilie ist da anderer Meinung  ...

483 BeiträgeVerlosung beendet
Schokoladenteddys avatar
Letzter Beitrag von  Schokoladenteddyvor einem Jahr

Wie erwartet, haben Chloe und Dante ihr Happy End bekommen, worüber ich mich für sie gefreut habe. Nach dem ganzen Trubel haben sie sich das verdient. Leider fiel das Happy End schlussendlich ziemlich kurz aus. Insgesamt geht es mir wie vielen anderen Leser*innen: Leider konnte mich die Geschichte bis zum Schluss nicht richtig packen. Die dramatischen Szenen wirkten einfach zu konstruiert, als hätte die Autorin gedacht, dass die Geschichte sonst zu langweilig wäre. Aber entweder hätte man die Story um Eric als Stalker früher aufziehen oder ganz weglassen sollen... Schade!

Bestsellerautorin Catherine Bybee entführt uns im neuen Teil ihrer „Herzen im Visier“-Reihe erneut in eine verführerische und fesselnde Geschichte! Im Mittelpunkt stehen dieses Mal der attraktive FBI-Agent Leo Grant und eine rätselhafte junge Frau, die ihm das Leben rettet. Da sie dabei aber selbst schwer verletzt wird,
kann sie sich im Krankenhaus an nichts erinnern. Sie weiß nur, dass ihr noch
nie ein Mann so viel bedeutet hat wie Leo …

386 BeiträgeVerlosung beendet
Sternchenschnuppes avatar
Letzter Beitrag von  Sternchenschnuppevor 2 Jahren

Die Auflösung und die Falle um Friedrich zu stellen fand ich echt super. Die gute Zusammenarbeit von Leo und Olivia, die Spannung und die doch ein wenig rasante Entwicklung hat mir spaß gemacht zu lesen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks