Catherine Bybee Fast ein Date

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(17)
(10)
(5)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fast ein Date“ von Catherine Bybee

Jessica Mann ist alleinerziehende Mutter. Sie arbeitet als Kellnerin und muss sich auf das Praktische im Leben beschränken. Deshalb hat sie keine Zeit auszugehen, um jemanden kennenzulernen und wenn, dann müsste es schon ein reicher Mann sein, damit sie ihrem Sohn eine bessere Zukunft bieten könnte. Eines Tages kommt Jack Morrison in das Restaurant, in dem sie arbeitet. Er trägt Cowboyhut und Jeans, ist äußerst charmant, sehr sexy und er scheint nur wenig Geld zu haben. »Jessie« versucht sich gegen seine Flirtversuche zu wehren, denn als unbekümmerter Träumer könnte er ihr die finanzielle Sicherheit, die sie braucht, nicht bieten. Doch bald fällt es Jessie immer schwerer, dem attraktiven Cowboy aus Texas zu widerstehen. Außerdem steht Weihnachten vor der Tür, da ist niemand gerne allein. Jack ist als reicher Erbe der luxuriösen Morrison Hotels daran gewöhnt, dass ihm die Frauen zu Füßen liegen. Aber er möchte eine Frau, die ihn liebt – und nicht sein Geld. Er verliebt sich in Jessie, obwohl ihre Abwehrhaltung wenig Erfolg verspricht. Jack hält seine wahre Identität geheim und bietet Jessie bei der Suche nach einem reichen Mann seine Hilfe an. Doch Jacks wagemutiges Schauspiel könnte seinen größten Weihnachtswunsch platzen lassen.

Sehr schönes Buch, trotz einiger vorhersehbarer Ereignisse. Leichte, herzliche Lektüre für zwischendurch.

— Bleistiftmine
Bleistiftmine

Ein sehr schöner Reihenstart

— peedee
peedee

Schöner erster Teil. Jack und Jessica mit Söhnchen Danny.

— pallas
pallas

Schöner Roman mit Liebe und Humor für zwischendurch - so kann man es sich kuschlig machen :-)

— MeiLingArt
MeiLingArt

Kurzweilig, in einem Zug durchgelesen! Aber ein sehr schöner Liebesroman :) Freue mich auf Band 2

— Merope
Merope

Zügig in einem Tag gelesen. Schöne Geschichte, die gut unterhält. Freue mich auf das nächste Buch der Reihe.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Unterhaltsame Liebesgeschichte mit viel Gefühl. Ist flüssig geschrieben und lässt sich "in einem Rutsch" lesen. Kann ich empfehlen!

— Schnulzi
Schnulzi

Stöbern in Liebesromane

Rock my Dreams

Das beste Buch der Reihe.

lena90

So klingt dein Herz

Laura "Lyrebird" zeigt den Menschen auf herzerwärmende Weise die Welt, die sich verlernt haben wahrzunehmen.

Schugga

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

eine ganz süße und unterhaltsame Lovestory

Leseeule35

Kopf aus, Herz an

Liebesroman, der mir echt gut gefallen hat...

Twin_Kati

Die Endlichkeit des Augenblicks

So unglaublich gut. Ich habe gelacht, geweint und getrauert.

live_between_the_lines

Nachtblumen

In all ihren Facetten eine wunderschöne, tief berührende Geschichte, die mich mit feuchten Augen zurücklässt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr schöner Reihenstart

    Fast ein Date
    peedee

    peedee

    12. August 2017 um 17:46

    Not Quite, Band 1: Jessica „Jessie“ Mann ist alleinerziehende Mutter von Danny. Sie wohnt mit ihm und ihrer jüngeren Schwester Monica in einem kleinen Apartment. Von Männern hat sie die Nase voll, denn die letzten Beziehungen waren Reinfälle. Sie hat auch gar keine Zeit für Dates. Und wenn, dann müsste der Mann schon reich sein, um ihrem Sohn eine bessere Zukunft bieten zu können. Als Jack mit ein paar Jungs in den Diner kommt, wo sie kellnert, findet sie ihn zwar sehr attraktiv und charmant, aber er scheint ein Träumer zu sein und wenig Geld zu haben. Jack lässt sie vorerst in dem Glauben, denn er ist alles andere als ein armer Schlucker, aber er will um seiner selbst geliebt werden, nicht wegen seines Geldes. Ein riskantes Spiel…Erster Eindruck: Auf dem Cover sieht man eine Frau mit Cowboyhut und -stiefeln von hinten; sie läuft über ein Feld. Mir gefällt das Cover gut.Nachdem ich von Catherine Bybee bisher die ersten sechs Bände der Reihe „Eine Braut für jeden Tag (Weekday Brides)“ gelesen habe, freue ich mich nun auf eine neue Reihe.Die Protagonisten gefallen mir gut: Jessie arbeitet sehr hart und trotzdem kann sie ihrem Sohn nicht das Leben bieten, das sie sich für ihn erhofft. Sie liebt ihn über alles, ebenso ihre Schwester Monica, die sie nach Kräften unterstützt. Nachts, wenn Jessie als Kellnerin arbeitet, ist Monica bei Danny und dafür kann sie kostenlos bei ihnen wohnen. Eine Win-win-Situation für alle. Der kleine Danny ist einfach süss, zum Anbeissen, mehr muss ich dazu nicht sagen.Jack ist nicht der finanzschwache Träumer, für den Jessie ihn hält. Er ist ein Morrison und seinem Vater, seiner Schwester Katie und ihm gehören mehrere Hotels in den USA. Doch die letzten Frauen, mit denen er aus war, wollten nicht ihn, sondern nur von seinem Geld und seinem Status profitieren. Darauf kann er verzichten. Jack ist von Jessie sehr angetan und will unbedingt mit ihr ausgehen. Er will sie überzeugen, dass er der Richtige für sie ist – auch wenn er nicht vermögend scheint…Ein Buch über Unabhängigkeit, Liebe… und Träume. Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen und war (leider) im Nu zu Ende. Ich freue mich auf Fortsetzungen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2170
    lisam

    lisam

    12. August 2017 um 11:18
  • Fast ein Date - Catherine Bybee

    Fast ein Date
    nef

    nef

    27. September 2016 um 17:31

    Inhalt:Jack Moore und seine Freunde haben es in Vegas richtig krachen lassen. Schließlich will Dean in naher Zukunft sein Junggesellenleben an den Nagel hängen und seine große Liebe Maggie heiraten. Jack bezweifelt, dass sie die richtige Frau für Dean ist, hält sich aber aus Respekt zurück.In seinem eigenen Liebesleben läuft es alles andere als rund. Nachdem er auf der Road Tour ausgerechnet seiner Ex in die Arme gelaufen ist, macht er sich so seine Gedanken. Heather war nie an ihm selbst interessiert, nur an seinem Status.Wird ihn je eine Frau nur um seinetwillen lieben? Oder sehen alle nur das große Geld?Jessica Mann schiebt wie immer die Nachtschicht im Diner und darf an diesem frühen Morgen eine Gruppe alkoholisierter Kerle bedienen. Offenbar haben sie eine Sauftour hinter sich und sind auf dem Rückweg.Einer der Männer verursacht durch seine bloße Anwesenheit ein Kribbeln in ihrem Bauch, aber Jessie weiß genau, das es nichts bringt mehr als einen kleinen Flirt zu investieren. Die Flirterei hilft ihr beim Trinkgeld, aber ein Date braucht sie mit solch einem Typen nicht.Als es ans Bezahlen geht, pumpt er seine Freunde an und Jessie weiß, hier findet sie nicht was sie braucht.Jessica hat einen kleinen Sohn um den sie sich alleine kümmern muss, nachdem der Vater sich aus dem Staub gemacht hat. Auch ihr Partner danach hat ihr kein Glück gebracht und ist zu allem Überfluss mit dem bisschen Geld, was sie hat abgehauen. Was Jessica braucht ist ein Mann mit Geld. Endlich kein Sparkurs mehr an Weihnachten um Danny Geschenke zu kaufen und keine Schichten mehr im Diner.Aber wo soll sie schon einen reichen Mann kennenlernen? Jeder halbwegs anständige Kerl nimmt bei einer Frau mit Kind doch Reisaus, oder?Jacks Jagdtrieb ist erwacht. Seit die süße Kellnerin ihn angelächelt hat, ist es um ihn geschehen. Er muss mehr über sie erfahren und versucht sie zu einem Date zu überreden. Um heraus zu finden, ob er als Typ bei ihr Chancen hat, gibt er den mittellosen Kellner im Morrison Hotel und muss feststellen, dass Jessie es nur auf reiche Männer abgesehen hat. Im Gegensatz zu Heather, scheint bei ihr mehr dahinter zu stecken und Jack will es um jeden Preis herausfinden. Da kommt ihm eine Idee. Er schleicht sich als Freund in Jessies Leben und überredet sie auf eine kleine Feier im Hotel zu gehen. Schließlich könnte man dort beinahe nur reiche Männer treffen und kennenlernen.Jessie ahnt nicht, dass Jack der Inhaber des Hotels ist und durch eine Art 'Tauschparty' bleibt Jacks Geheimnis weiter bewahrt.Auf der Party lernt Jessie Brad kennen. Gutaussehend, zurückhaltend und vermögend. Es ist ein Versuch wert. Wären ihre Gedanken nicht ständig bei Jack und seinen wunderschönen Augen, seinem Grübchenlächeln und seiner humorvollen Art. Warum nur muss sie sich ausgerechnet in ihn vergucken? Das kann doch nicht gut gehen, oder?Um sich selbst von Jack abzulenken, stimmt sie einem Date mit Brad zu. Ob er die konstante in ihrem Leben werden kann? Jack bezweifelt es, schließlich ist er der Richtige für Jessica, sie weiß es nur noch nicht.Meinung:Mit 'Not Quite Dating / Fast ein Date' startet die 'Not Quite'-Reihe die im Original bereits 5 Bände umfasst. Wie auch schon im dritten Band 'Not Quite Enough / Fast im Himmel' hat mich auch hier der Schreibstil wieder gepackt und mit auf die Reise genommen. Dieses Mal geht es um Jessica, ihren Sohn Danny und den Hotelerbe Jack. Bei der Geschichte sind Verwirrungen, Lügen und Enttäuschungen vorprogrammiert und obwohl man das alles schon mal gelesen hat, ist es doch irgendwie richtig gut gelungen.Ich konnte sowohl Jessicas Einstellung zum neuen Mann an ihrer Seite, als auch Jacks Wunsch für seine nächste Lebenspartnerin nachvollziehen. Dass beide eigentlich perfekt zusammenpassen ist von vorn herein klar. Nur der Weg ist steinig und mit Lügen gepflastert.Jessica und Jack sind mir sofort sympathisch gewesen, aber den größten Narren habe ich an den beiden Schwestern gefressen. Monika und Katie. Beide wollen sie nur das Beste für ihre Geschwister und könnten doch sonst unterschiedlicher nicht sein.Eine Frage, die sich während des Lesens ergeben hat, treibt sich noch in meinem Kopf herum und ich frage mich, ob sich diese in einem Folgeband erklärt. Ich glaube mich dunkel an etwas zu erinnern, aber das muss ich wohl noch mal nachlesen ;o)Neben der Liebesgeschichte ist hier natürlich ganz klar die Gesellschaft ein Thema. Eine alleinerziehende Mutter hat es im Leben nicht leicht und ohne die Unterstützung der Familie ginge es gar nicht. Dass die eigenen Wünsche und Träume da auf der Strecke bleiben ist traurig, aber Realität.In 'Not Quite Dating / Fast ein Date' ist es gerade die Familie die zusammen hält und das finde ich wirklich gut. Da nehmen sich Reiche und Arme nichts, ohne Familie fehlt einfach etwas.Im zweiten Band der Reihe 'Not Quite Mine / Fast mein Baby' spielt Katie die Hauptrolle und ich bin wahnsinnig gespannt wie es ihr wohl ergehen wird.

    Mehr
  • Diese Autorin liebt Romantik, Prickeln und Happy End und das merkt man

    Fast ein Date
    santina

    santina

    21. October 2015 um 22:19

    Inhalt Die Alleinerziehende Jessica arbeitet in einem Diner und schlägt sich mit ihrem geringen Einkommen eher schlecht als recht durchs Leben. Mit Männern hat sie bisher schlechte Erfahrungen gemacht, der eine hat sie sitzen lassen, als sie schwanger war, der andere ist nach einiger Zeit mit ihren Ersparnissen durchgebrannt. Eines Tages verschlägt es Jack und seine Freunde in das Diner. Er ist sofort fasziniert von Jessie, doch die lässt ihn zunächst abblitzen, weil sie sich nicht wieder auf einen Träumer einlassen will. Sie ahnt nicht, dass er einer Familie angehört, die eine Kette mit Luxushotels besitzt. Zwischen den beiden entsteht eine enge Freundschaft, doch Jack will nach wie vor mehr und auch bei Jessie bröckelt langsam ein Schutzwall, doch noch immer hat Jack Jessie nicht die Wahrheit über seine wirkliche Identität gestanden… Protagonisten Jessie ist eine sympathische junge Frau, die mit ihrem geringen Einkommen nicht nur sich und ihren Sohn durchbringt, sondern auch ihre Schwester während der Ausbildung unterstützt. Die Beiden planen die Rollen zu tauschen, wenn ihre Schwester die Ausbildung beendet hat. Dann soll auch Jessie ihre beruflichen Träume in die Tat umsetzen können. Nach den Enttäuschungen mit Männern hat sie sich geschworen, sich nie mehr auf einen Mann einzulassen, der finanziell nicht auf sicherem Boden steht. Jack hat mehr als genug Verehrerinnen, doch bei Jessie mimt er den armen Schlucker, weil er eine Frau finden möchte, die ihn um seinetwillen liebt und nicht wegen des Geldes seiner Familie. Er ist ein sehr interessanter Protagonist, weil er trotz seines vielen Geldes mit beiden Beinen auf dem Boden geblieben ist. Im Gegensatz zu seiner Schwester steht er nicht gerne im Rampenlicht und bemüht sich, sein Privatleben unter Verschluss zu halten. Handlung Der junge Millionär sucht eine Frau, die ihn und nicht sein Geld liebt. Das Mädchen in das er sich verliebt, ist genau das, was er nicht möchte, denn sie ist auf der Suche nach einem Mann, der ihr in erster Linie finanzielle Sicherheit bieten kann. Das Mädchen möchte endlich nicht mehr jeden Cent zwei Mal umdrehen und vor allem will sie einen Mann, der weiß, was er will. Der Mann, der ins Diner schneit, ist genau das, was sie nicht brauchen kann: ein Träumer ohne sicheres Einkommen, aber mit vielen großen Ideen. Auf den ersten Blick passt bei den beiden Protagonisten gar nichts zusammen. Doch die Autorin hat daraus eine Geschichte gemacht, in der sich die beiden immer besser kennen und Gefühle füreinander entwickeln. Die Autorin sagt über sich selbst, dass sie die Romantik und das Prickeln liebt und nur Geschichten mag, die ein Happy End haben. Und genau das hat sie mit diesem Buch geschaffen.

    Mehr
  • Tolle Liebesgeschichte

    Fast ein Date
    Sulevia

    Sulevia

    17. January 2015 um 19:26

    Cover: Das Cover ist recht einfach gehalten. Man sieht eine Frau auf einem Feld, im laufe des Buches erkennt man vielleicht noch etwas Bezug von Cover auf den Inhalt. Inhalt: Jessica Mann ist alleinerziehende Mutter. Sie arbeitet als Kellnerin und muss sich auf das Praktische im Leben beschränken. Deshalb hat sie keine Zeit auszugehen, um jemanden kennenzulernen und wenn, dann müsste es schon ein reicher Mann sein, damit sie ihrem Sohn eine bessere Zukunft bieten könnte. Eines Tages kommt Jack Morrison in das Restaurant, in dem sie arbeitet. Er trägt Cowboyhut und Jeans, ist äußerst charmant, sehr sexy und er scheint nur wenig Geld zu haben. »Jessie« versucht sich gegen seine Flirtversuche zu wehren, denn als unbekümmerter Träumer könnte er ihr die finanzielle Sicherheit, die sie braucht, nicht bieten. Doch bald fällt es Jessie immer schwerer, dem attraktiven Cowboy aus Texas zu widerstehen. Außerdem steht Weihnachten vor der Tür, da ist niemand gerne allein. Jack ist als reicher Erbe der luxuriösen Morrison Hotels daran gewöhnt, dass ihm die Frauen zu Füßen liegen. Aber er möchte eine Frau, die ihn liebt – und nicht sein Geld. Er verliebt sich in Jessie, obwohl ihre Abwehrhaltung wenig Erfolg verspricht. Jack hält seine wahre Identität geheim und bietet Jessie bei der Suche nach einem reichen Mann seine Hilfe an. Doch Jacks wagemutiges Schauspiel könnte seinen größten Weihnachtswunsch platzen lassen. Meinung: Das Buch ist der Auftakt zu der "Not Quite" Serie, ich bin schon gespannt auf die nächsten Teile. Die Protagonisten waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Jessica, wie sie sich um ihren Sohn Danny kümmert und ihrer Schwester den Vortritt lässt bei der Ausbildung und dafür arbeiten geht. Das sie einen reichen Mann will und keinen Träumer kann ich verstehen, sie hat immerhin die Verantwortung für ihren Sohn. Danny ist natürlich einfach süß beschrieben, ein lebensfroher, aufgeweckter, kleiner Junge, den man einfach gern haben muss :) Jack kommt als sehr herzensguter Mensch rüber. Ich kann gut verstehen, dass er sich als Kellner vorstellt und nicht als reicher Erbe. Es ist sehr süß zu lesen wie schnell und stark sich Jack in Jessica verliebt und um sie wirbt. Was er alles für sie tut lässt das Herz strahlen. Die Geschichte ist mit sehr viel Gefühl geschrieben, Romantik kommt auch genug vor. Und genauso ist es ziemlich realitätsnah. Der Schreibstil ist sehr angenehm, man kommt flüssig ins Lesen rein und will gar nicht mehr aufhören. Auch wegen den spannenden Szenen konnte ich das Buch gar nicht mehr weglegen. Kaum denkt man, man weiß was los ist und wie es weiter geht, passiert etwas unerwartetes. Fazit: "Fast ein Date" ist das perfekte Buch wenn man Romantik mag. Es geht in dem Buch auch darum was in der Liebe wirklich wichtig ist. Das Buch lädt zum Träumen ein.

    Mehr
  • Ein leichter Liebesroman, der schön zu lesen ist

    Fast ein Date
    Julina2101

    Julina2101

    17. January 2015 um 14:29

    Jessie ist alleinerziehende Mutter und arbeitet als Kellnerin in einem Diner und kommt so mit ihrem Sohn gerade über die Runden. Wenn sie sich noch einmal auf einen Mann einlassen sollte, dann sollte dieser schon reich sein. Jack hingegen ist sehr reich und wurde von den Frauen bislang nur wegen seines Geldes geliebt. Als Jack eines Nachts mit seinen Freunden im Diner sitzt, verliebt er sich sofort in Jessie. Sie lässt ihn jedoch abblitzen, was ihn umso mehr anspornt. Er gibt sich als armer Kellner aus und bietet Jessie an einen reichen Mann für sie zu finden. Die ganze Zeit verschweigt Jack ihr seine wahre Identität und das Weihnachtsfest droht dadurch zu platzen… Ich fand es war am Anfang etwas schwer in den Roman reinzukommen, da es so das typische Klischee war: arme amerikanische Kellnerin in einem Diner, die auf einen reichen Mann trifft und sich in ihn verliebt. Da zwischen den beiden die Funken nur so sprühten und man dies einfach fühlen konnte, konnte man aber dann doch sehr gut über dieses Klischee hinwegsehen. Diese Liebesgeschichte zeigt einem was wirklich wichtig im Leben ist und das Geld das Leben vielleicht einfacher aber einen nicht glücklicher macht. Es ist eine schöne und sehr einfach zu lesende Liebesgeschichte mit einigen Höhen und Tiefen.

    Mehr
  • Süße Liebesgeschichte

    Fast ein Date
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    19. October 2014 um 12:13

    Fast ein Date ist der Auftakt einer neuen Serie von Catherine Bybee. Zum Inhalt: Jessica arbeitet nachts als Kellnerin, um tagsüber Zeit für ihren 5-Jährigen Sohn zu haben. Zum Glück hilft ihr ihre jüngere Schwester beim Babysitten. Von Träumern hat Jessica die Nase voll und hätte gern einen gestandenen wohlhabenden Mann, mit dem sie sorgenfrei in die Zukunft schauen kann. Jack Morrison feiert mit seinen drei Freunden Junggesellenabschied und landet im Café, in dem Jessica arbeitet. Jack ist der Inhaber einer ganzen Hotelkette und hat die Nase voll davon, dass Frauen nur wegen seines Geldes hinter ihm her sind. Als er Jessica sieht, ist er sofort fasziniert von ihr und stellt sich ihr nicht als Jack Morrison sondern als Kellner Jack Moore vor... Meine Meinung: Jessica war mir sehr sympathisch. Sie kümmert sich liebevoll um ihren kleinen Sohn Danny und ermöglicht es ihrer Schwester durch ihre Kellnerinnenstelle eine Ausbildung zu machen. Leider fehlt ihr das Geld an allen Ecken und Enden, selbst bei Weihnachtsgeschenken für Danny, ihren Sohn, wird es schwierig. Jack hingegen hat die Nase voll von all den oberflächlichen Frauen, die es nur auf sein Geld abgesehen haben. Er will eine Frau, die ihn seinetwillen liebt. Deswegen stellt er sich Jessica auch als Kellner vor und nicht als reicher Hotelerbe. Ich fand es wirklich süß, wie Jack sich um Jessica bemüht und wie sehr er schon nach kurzer Zeit in sie verliebt ist. Jessica dagegen versucht Abstand zu halten, auch wenn sie Jack ebenfalls sehr gerne mag. Jack ist jedoch sehr hartnäckig und durch einen Trick gelingt es ihm, mehr Zeit mit ihr zu verbringen. "Fast ein Date" ist eine eher etwas ruhigere Geschichte, die aber mit supersympathischen Charakteren punktet. Auch Danny, Jessicas Sohn, habe ich total ins Herz geschlossen, weil er einfach so süß ist! Und Jack und er verstehen sich auch blendend. Natürlich fliegt Jack die Lüge noch um die Ohren, wie sollte es auch anders sein. Das sorgt gegen Ende der Story noch für viel Konfliktpotenzial. Fazit: "Fast ein Date" ist eine süße Liebesgeschichte darüber, was in der Liebe wirklich wichtig ist. Jessica und Jack sind sehr sympathische Charaktere und es hat einfach Spaß gemacht, die beiden auf ihrem Weg zu begleiten.

    Mehr