Fast mein Traummann

von Catherine Bybee 
4,5 Sterne bei14 Bewertungen
Fast mein Traummann
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

JessHouvens avatar

Glen lässt einem das Herz höher schlagen. Eine tolle Geschichte mit einem traumhaften Piloten.

peedees avatar

Freundschaft, Liebe, Drama - ganz klar 5 Sterne!

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fast mein Traummann"

Von der Bestseller-Autorin der Serien »Not Quite« und »Eine Braut für jeden Tag«

Die junge Mary ist eine hervorragende Therapeutin mit ausgeprägter Menschenkenntnis. Sie durchschaut die meisten Männer sofort und weiß, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen kann.
Bis der charmante Sonnyboy Glen wieder in ihr Leben tritt. Der reiche Pilot hatte zwar schon viele Frauen, doch scheut er sich davor, eine ernsthafte Beziehung einzugehen.
Zwischen ihnen knistert es gewaltig. Obwohl die beiden fast fünftausend Kilometer voneinander entfernt wohnen, lässt sich Mary schließlich doch auf einen Flirt mit ihm ein. Glen entführt Mary in den Privatjets seiner Firma an romantische Orte und schon bald entwickelt sich aus der unverbindlichen Liaison mehr.
Erst als Marys Leben in Gefahr ist, merkt Glen, dass es einen Luxus gibt, den er sich nicht kaufen kann: gemeinsame Zeit.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781542046527
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:366 Seiten
Verlag:Montlake Romance
Erscheinungsdatum:20.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    nefs avatar
    nefvor 6 Monaten
    Fast mein Traummann - Catherine Bybee

    Inhalt:
    Es handelt sich hierbei um den fünften Teil der Not Quite-Reihe und enthält kleinere Spoiler zu den ersten Teilen.

    Mary und Dakota sind nicht nur beste Freundinnen, sie wohnen auch in einer Straße. Nachdem Dakota in dem charmanten Arzt Walt den Mann fürs Leben gefunden hat, fühlt sie sich manchmal wie das dritte Rad am Wagen.
    Zwar kann Mary auch sehr gut ohne Mann leben, aber die offensichtliche Liebe der beiden bringt sie doch zum Grübeln. Ob sie auch einmal jemanden findet, dem sie so vertrauen und den sie so lieben kann?

    Dakota ist kugelrund und wünscht sich Junior würde sich nicht so viel Zeit lassen um ihren Bauch zu verlassen. Als dann endlich ihre Fruchtblase platzt rutscht sie auch noch aus und bricht sich das Bein. Na besser geht es ja wohl nicht. Gott sei Dank ist Mary gerade bei ihr und so geht es für die werdende Mama ins Krankenhaus. Ihr Mann Walt ist völlig aus dem Häuschen und kann kaum einen klaren Gedanken fassen. Mary informiert alle Familienmitglieder und es dauert nicht lange, bis die gesamte Familie der beiden ins Krankenhaus einfällt.
    Es ist schon von Vorteil, wenn man Freunde hat die ein eigenes Charterunternehmen haben.

    Im Krankenhaus trifft Mary auf Glen. Der smarte Pilot kennt seine Wirkung bei Frauen und nutzt diese schamlos aus. Nur bei Mary beißt er auf Granit. Dabei sind sie sich sogar einmal nähergekommen. Das war noch vor Dakotas Beziehung mit Walt und noch heute denkt er gern an Mary.
    Ihre wilden Locken und ihre funkelnden Augen lassen so manches Männerherz schmelzen. Sie selbst bekommt das allerdings gar nicht mit, und selbst wenn es so wäre, würde sie die Gefühle der Männer wohl zu Tode analysieren - Mary ist Therapeutin und manchmal kann sie nicht aus ihrer Haut.

    Die Begegnung mit Glen bringt Mary ins Wanken. Wie immer lässt er seinen Charm sprühen und während ihm sämtliche Krankenschwestern zu Füßen liegen, kann Mary nur mit den Augen rollen. Auf der anderen Seite registriert sie sehr wohl, wie gut Glen aussieht und wie nett er sein kann. Trotzdem fährt sie immer die Krallen aus, wenn sie in seiner Nähe ist. Warum nur?
    Auch Dakota und Walt fällt auf, dass zwischen Glen und Mary die Funken sprühen. Während die beiden ihr Glück zu dritt genießen, wünschen sie sich, dass Mary mal aus ihrem Schneckenhaus herauskommt. Und so langsam merkt auch Mary, dass gegen eine kleine Liebelei mit Glen eigentlich nichts einzuwenden ist. Dass daraus nichts Ernstes werden kann, wissen sie beide. Dafür blockt Mary zu sehr andere aus ihrem Leben und Glen hat eh kein Interesse an Frau und Kindern. Oder?

    Nachdem Glen Mary endlich dazu bekommen hat mit ihm auszugehen, fährt er schwere Geschütze auf. Ein einfaches Date in einem Restaurant um die Ecke ist nichts für ihn. Er entführt Mary mit einem Flug und zeigt ihr, was für Vorteile eine Bindung zu einem Fairchild zu bieten hat. Doch Mary kann sich nur schwer darauf einlassen. Sie ist keine von den Mietzen die sich aushalten lassen und das macht sie Glen auch gleich klar.
    Während sie noch den ausklingenden Abend genießt erhält sie einen Anruft von Walt. Bei ihr ist eingebrochen worden - es sieht nicht gut aus.
    Als Mary das ganze Ausmaß der Zerstörung sieht, ist sie den Tränen nahe. Wer tut so etwas? Sämtliche Möbel sind zerstört, ihr Geschirr zerschlagen und ihr Wagen zerkratzt. Auf dem Spiegel in ihrem Badezimmer steht große eine Beleidigung. Das waren keine Einbrecher die nach Wertsachen gesucht haben, das war gezielt gegen sie gerichtet.
    Aber wer könnte das gewesen sein? Mary hat zu niemandem ein Verhältnis das solch eine Wut erklären könnte. Allerdings gab es letztens in ihrer Praxis einen Vorfall mit einem Klienten. Ob er dazu fähig wäre?
    Mary kann es sich kaum vorstellen - doch Glen hat da ganz genaue Vorstellungen.
    Sein Beschützerinstinkt ist geweckt, aber wie soll er Mary beschützen, wenn so viele Meilen zwischen ihnen liegen?

    Meinung:
    So langsam neigt sich die 'Not Quite'-Reihe dem Ende und mit 'Not Quite Perfect / Fast mein Traummann' wurde es mal wieder richtig spannend. Ich mag es ja, wenn in so einer Liebesgeschichte auch immer ein wenig Spannung drin ist und das hat Catherine Bybee wunderbar verbunden.
    Mary hat keine einfache Kindheit gehabt und ist deshalb sehr sparsam mit ihren Gefühlen für andere. Einzig Dakota hat sie in ihr Herz gelassen, ein Mann hat das bisher noch nicht geschafft. Mary ist eine clevere und selbstbewusste Frau, mit kleinen Schwächen. Bislang mochte ich fast alle Hauptcharaktere in dieser Reihe und auch Mary habe ich schnell ins Herz geschlossen.
    Glen ist der typische Frauenschwarm und -held. Natürlich hat er ein gutes Herz, sonst hätte er sich Mary gar nicht nähern dürfen. Da hätte Dakota schon aufgepasst.

    Die beiden finden recht schnell zueinander, wichtig ist nur, dass sie es auch durchhalten. Jeder von ihnen merkt, dass er seine Komfortzone (ein tolles Wort, das irgendwie inzwischen überall benutzt wird) verlassen muss, damit das was wird. Aber so einfach ist das nicht.
    Ich hatte recht bald eine Idee, wer hinter dem Einbruch stecken könnte - die Frage war nur: warum?

    Ich gestehe - ich liebe die Bücher von Catherine Bybee und würde sie definitiv zu meinen Lieblingsautorinnen zählen. Vor kurzem habe ich nun erfahren, dass im Juni der letzte Band der Reihe erscheint. Ich kann es kaum erwarten! Auch wenn es dann wieder heißt sich von geliebten Charakteren zu verabschieden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    santinas avatar
    santinavor einem Jahr
    Bissige verbale Schlagabtausche

    Inhalt

    Fast ein Jahr ist es her, dass Mary und Glen ihre Handynummern getauscht haben, doch keiner von beiden hat den ersten Schritt gemacht. Aufgrund eines Notfalls bleibt Mary aber nun nichts anderes mehr übrig, als Glen anzurufen und der nutzt die Chance, Mary um ein Date zu bitten.

    Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist für beide spürbar, doch der Sunnyboy Glen ist kein Mann fürs Leben. Aber obwohl die beiden 3.000 Milen trennen, sehen sie sich immer öfter und plötzlich ist es nicht mehr nur ein Flirt. Denn spätestens, als Mary in Gefahr gerät, wird Glen klar, dass er sie für immer an seiner Seite haben will.

    Die Serie

    Die Serie begann mit der alleinerziehenden Jessie, die trotz aller Widrigkeiten mit Jack Morrison, dem Erben einer Luxushotel-Kette, zusammen kommt.

    Im zweiten Band trifft Jacks Schwester Katelyn den Mann wieder, der ihr einst das Herz gebrochen hat: Dean Prescott.

    In einem weiteren Band lernen sich Jessies Schwester Monica und Trent Fairchild kennen, seines Zeichens Mit-Inhaber der Fairchild Charter-Fluglinie.

    Band 4 handelt von Dr. Walter Eddy, mit dem Monica bei Ärzte ohne Grenzen zusammen gearbeitet hat. Walt verliebt sich in die Autorin Dakota Laurens.

    In diesem Band nun ist es Dakotas Freundin Mary Kildare, die Trents Bruder Glen Fairchildwieder trifft.

    Alle Protagonisten werden von der Autorin bereits als Nebenfiguren in einem Vorgängerband eingeführt und tauchen ebenfalls als Nebenfiguren in den späteren Bänden wieder auf.

    Zwar ist jeder Band abgeschlossen und kann einzeln gelesen werden, aber um alle Zusammenhänge verstehen zu können, halte ich es für sinnvoll, die Bände nacheinander zu lesen.

    Protagonisten

    Mary Kildare war ein Findelkind und wurde von einer Ordensschwester großgezogen, zu der sie auch heute noch die einzige familiäre Bindung unterhält. Sie ist Psychologin und hat den Spleen, alle Leute analysieren zu wollen. Ihre beste Freundin ist ihre Nachbarin Dakota über die sie auch Glen Fairchild kennengelernt hat.

    Glen Fairchild ist Pilot. Zusammen mit seinen Brüdern leitet er eine eigene Charter-Fluglinie, wodurch er die 3.000 Milen die ihn von Mary trennen, meist problemlos innerhalb von ein paar Stunden überwinden kann. Mary analysiert Glen als Lebemann, dem es bei Frauen nie um eine feste Bindung geht und dennoch erliegt sie seinem Charme.

    Meine Gedanken zum Buch

    An den Büchern von Catherine Bybee gefällt mir, dass sie immer die Protagonisten der Vorgänger-Bücher aufgreift und mich als Leser an deren weiterer Entwicklung teilhaben lässt.

    Die Autorin hat in diese Beziehungsgeschichte ein Verbrechen eingebaut, dass sie dazu verwendet hat, Glen aufzuzeigen, was er zu verlieren hat. Die Idee hat mir gut gefallen, denn wie sonst hätte aus dem Womanizer ein solider Partner werden können.

    Die Handlung ist sehr unterhaltsam, die Charaktere waren mir direkt sympathisch, an den beißenden Kommentaren habe ich großen Gefallen gefunden und ich habe für dieses Buch meinen Nachtschlaf geopfert, weil ich es unbedingt fertig lesen musste.

    Allerdings fand ich „Fast mein Traummann“ weniger romantisch als das, was ich bisher von dieser Autorin gelesen habe. Das schiebe ich darauf, dass die beiden eine Fernbeziehung führen und ihre Kontakte sich auch oft auf Telefonate oder Textnachrichten beschränken.

    Verglichen mit den anderen Büchern, die ich von Catherine Bybee bereits gelesen habe, hat mir etwas gefehlt und daher vergebe ich „nur“ vier von fünf Eulen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    peedees avatar
    peedeevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Freundschaft, Liebe, Drama - ganz klar 5 Sterne!
    Freundschaft, Liebe, Drama

    Not Quite, Band 5: Mary Kildare ist Psychologin – manchmal versucht sie, auch die Menschen in ihrem privaten Umfeld zu analysieren. So weiss sie sofort, wie Glen Fairchild tickt: Er ist Pilot, reich, gutaussehend und hatte schon viele Frauen. Er bemüht sich um Mary, aber sie sieht in einer Beziehung mit Glen keine Zukunft, schliesslich wohnen sie tausende von Kilometern auseinander und zudem scheint er eine ernsthafte Beziehung zu meiden. Glen bleibt hartnäckig und so wird mehr aus den ersten Flirts. Plötzlich ist Mary in Gefahr – auch Glens Geld kann sie nicht aus dieser Situation befreien…

    Erster Eindruck: Zwei sehr attraktive Menschen auf dem Cover, der Mann in Pilotenuniform und die Frau in einem sexy Kleid – schön.

    Dies ist Band 5 der Reihe; er lässt sich jedoch auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände lesen, da – wo nötig – gewisse Informationen von vorherigen Bänden erwähnt werden. Mary und Glen kamen schon im letzten Band vor, sind aber hier nun die Hauptdarsteller.

    Mary und Glen haben mir sehr gut gefallen. Man erfährt einiges über Marys Vergangenheit. Es hat mich sehr berührt, dass sie in der ehemaligen Nonne Mary Frances eine Ersatzmutter gefunden hat – ihre leiblichen Eltern hat sie nie kennengelernt. Glen hat mit Auswirkungen der Vergangenheit zu kämpfen und auch damit, dass Mary ihn zu Beginn nicht wirklich ernsthaft als Partner in Erwägung zieht – sein Ruf als Playboy eilt ihm eben voraus. Mary kommt aus bescheidenen Verhältnissen und Glen ist reich. Mal eben das Flugzeug nehmen, um Mittagessen zu gehen… Schon ein bisschen märchenhaft, oder? Mir hat der Schlagabtausch zwischen Mary und Glen gefallen. Als Mary plötzlich in Gefahr geriet, war das sehr aufregend und ich rätselte, wer dahinterstecken könnte. Meine Vermutung bestätigte sich tatsächlich, aber das macht nichts.
    Dakota und Walt sind auch wieder mit dabei. Bei Dakota ist die Fruchtblase geplatzt, sie rutscht auf der nassen Fläche aus und bricht sich doch tatsächlich das Bein! Welch‘ eine Aufregung!

    Am liebsten würde ich hier noch viel schreiben, aber ich darf nicht zu viel Lesefreude vorwegnehmen. Freundschaft, Liebe, Drama – alles war dabei. Hach, ich gebe es zu: ich habe ein paar Tränen vergossen, schluck… Von mir gibt es wiederum 5 Sterne!

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    Sturmhoehe88s avatar
    Sturmhoehe88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gefühlvoll und lustig
    Wunderschöne Geschichte

    Inhaltsangabe zu „Fast mein Traummann“ von Catherine Bybee

    Von der Bestseller-Autorin der Serien »Not Quite« und »Eine Braut für jeden Tag« Die junge Mary ist eine hervorragende Therapeutin mit ausgeprägter Menschenkenntnis. Sie durchschaut die meisten Männer sofort und weiß, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen kann. Bis der charmante Sonnyboy Glen wieder in ihr Leben tritt. Der reiche Pilot hatte zwar schon viele Frauen, doch scheut er sich davor, eine ernsthafte Beziehung einzugehen. Zwischen ihnen knistert es gewaltig. Obwohl die beiden fast fünftausend Kilometer voneinander entfernt wohnen, lässt sich Mary schließlich doch auf einen Flirt mit ihm ein. Glen entführt Mary in den Privatjets seiner Firma an romantische Orte und schon bald entwickelt sich aus der unverbindlichen Liaison mehr. Erst als Marys Leben in Gefahr ist, merkt Glen, dass es einen Luxus gibt, den er sich nicht kaufen kann: gemeinsame Zeit.


    Meine Meinung


    Vor gut einem Jahr lernen sich die beiden Protagonisten kennen und haben jetzt ihr erstes Date. Zudem finde ich gut das auch die Personen aus den Vorgängerbüchern wieder erwähnt werden und hier vorkommen.


    Mit viel Witz, Charme, Humor wird man durch dieses Buch geführt wobei die Spannung und der Emotionale Auftakt nicht zu kurz kommen.


    Durch die Beschreibung, kann man sich bildliche Vorstellungen machen zudem erfährt man viel über die Gefühlswelt die man hautnah mit erleben darf. Ihr seid neugierig? Dann nichts wie ran an diesen Roman und erfahrt selber was ich meine.


    Mein Fazit


    Dies ist eine Gefühlvolle, spannende und emotionale Geschichte, die einen förmlich mit zieht. Ich kann jedem nur empfehlen dieses Buch zu lesen, und spreche eine klare Kauf und Leseempfehlung aus.


    Von mir verdiente 5/5

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    N
    Nina_Sollorz-Wagnervor einem Jahr
    Kurzmeinung: In Fast ein Traummann gehts um Mary und Glen....es ist wieder eine tolle Story .... spannend, humorvoll und emotional...
    Fast ein Traummann/ eine tolle Erweiterung der Reihe


    In Fast ein Traummann geht es um Mary und Glen...
    Sie lernten sich vor gut einem Jahr kennen, jetzt kommts zum ersten Date... auch kommen wieder die Protas aus den Vorgänger Bücher mit vor...
    Die Story ist spannend, humorvoll und emotional. 
    Man darf die Gefühle der Beiden hautnah mit erleben.... mehr erfährt ihr nicht von mir... liesst es selbst...
    Das Buch bekommt von mir eine Lese/Kaufempfehlung und 5🌟🌟🌟🌟🌟Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, welches ich nicht aus den Händen legen konnte...Leseempfehlung....
    Wow...Dieses Buch sollte man gelesen haben....

    Zur Story:
    Die junge Mary ist eine hervorragende Therapeutin mit ausgeprägter Menschenkenntnis. Sie durchschaut die meisten Männer sofort und weiß, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen kann.

    Bis der charmante Sonnyboy Glen wieder in ihr Leben tritt. Der reiche Pilot hatte zwar schon viele Frauen, doch scheut er sich davor, eine ernsthafte Beziehung einzugehen.

    Zwischen ihnen knistert es gewaltig. Obwohl die beiden fast fünftausend Kilometer voneinander entfernt wohnen, lässt sich Mary schließlich doch auf einen Flirt mit ihm ein. Glen entführt Mary in den Privatjets seiner Firma an romantische Orte und schon bald entwickelt sich aus der unverbindlichen Liaison mehr.

    Erst als Marys Leben in Gefahr ist, merkt Glen, dass es einen Luxus gibt, den er sich nicht kaufen kann: gemeinsame Zeit.(By Catherine Bybee)...

    Mein Fazit:
    Mit Fast mein Traummann schafft Catherin Bybee ein Buch, welches mich total begeistert hat...
    Der Schreibstil war von Beginn an sehr leicht und flüssig zu lesen ...
    Außerdem konnten mich Mary und Glen als Protagonisten überzeugen.
    Die Geschichte glänzt mit Spannung. Aber auch mit vielen Emotionen und einiger Erotik ....

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und ich wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen..:)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    fraeulein_lovingbookss avatar
    fraeulein_lovingbooksvor einem Jahr
    Fast mein Traummann


    Inhalt


    Die junge Mary ist eine hervorragende Therapeutin mit ausgeprägter Menschenkenntnis. Sie durchschaut die meisten Männer sofort und weiß, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen kann.
    Bis der charmante Sonnyboy Glen wieder in ihr Leben tritt. Der reiche Pilot hatte zwar schon viele Frauen, doch scheut er sich davor, eine ernsthafte Beziehung einzugehen.
    Zwischen ihnen knistert es gewaltig. Obwohl die beiden fast fünftausend Kilometer voneinander entfernt wohnen, lässt sich Mary schließlich doch auf einen Flirt mit ihm ein. Glen entführt Mary in den Privatjets seiner Firma an romantische Orte und schon bald entwickelt sich aus der unverbindlichen Liaison mehr.
    Erst als Marys Leben in Gefahr ist, merkt Glen, dass es einen Luxus gibt, den er sich nicht kaufen kann: gemeinsame Zeit.
    (Quelle: Amazon )


     


    Meine Meinung


    Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Amazon Crossing Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.


    Mary und Glen kennen einander näher, sie haben sogar eine Nacht gemeinsam verbracht. Doch dann gab es Funkstille – jeder hat sich wieder seinem eigenen Leben gewidmet, bis sich ihre Wege wieder kreuzen: bei einer Geburt. Die beiden freunden sich an und schnell wird klar, das immer noch Gefühle im Spiel sind und die beiden dringend ein Date benötigen. Mary ist eine Therapeutin und hat zur Zeit mit einem schwierigen Paar zu tun – sie eine notorische Fremdgeherin und er ein Kontrollfreak, der Frauen als verlogen wahrnimmt. Als in ihr Haus eingebrochen wird und sie tätlich in ihrer Praxis angegriffen wird, will Glen nur noch in ihrer Nähe sein. Und als er es nicht ist, kommen kleine Überraschungen an und wer steckt wirklich hinter dem netten Mann, der sich Mary seit einiger Zeit immer wieder nähert?
    Mary ist ein herzensguter Mensch, der seine Freunde über alles liebt – und öfters bei ihnen zu Besuch ist, praktisch, wenn es nur einmal über die Straße geht. Auch als ihre beste Freundin schwanger wird und als das Baby auf der Welt ist, ist sie die beste Tante und Freundin in einem. Für ihre kleine Familie würde sie alles tun, denn eine echte Familie hat sie nicht mehr. Sie ist vollkommen allein. Ich mochte Mary, weil sie vollkommen souverän mit jeder Situation umgeht, auch wenn sie vollkommen planlos ist und einfach nur Angst hat.


    Glen arbeitet zusammen mit seinen Brüdern in einem Unternehmen und ist ein leidenschaftlicher Pilot, der seine Freizeit gerne in der Luft verbringt. Zu Mary hat er sich schon immer hingezogen gefühlt, wusste aber, das sie keine Frau für eine Nacht ist, sondern für´s Leben. Im Laufe des Buches möchte er mit ihr eine Zukunft haben und man muss ihn einfach ins Herz schließen, weil er so besorgt um sie ist und ihr, wenn sie zusammen sind, wunderschöne Erinnerungen gibt.
    Ich mochte ihn wirklich, er ist ein feiner Kerl.


    Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
    Erzählt wird aus der Sicht von Mary und Glen, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.


    Insgesamt hat mir „Fast mein Traummann“ wirklich gut gefallen, auch wenn mich eins unglaublich gestört hat: der Täter. Ich wusste relativ schnell, wer hinter allem steckt und es fehlte mir einfach der Überraschungsmoment.
    Aber trotzdem ist es eine humorvolle Liebesgeschichte, die man unbedingt gelesen haben sollte!


    Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.


    🌟🌟🌟🌟 Sterne

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wunderbar!!!
    "Das Leben mit dir ist wie ein einziges Abenteuer."❤

    Hach, war das wieder wunderschön!
    Ich liebe diese Reihe, es ist wie nach Hause kommen. ❤
    Man trifft neue Leute und alte Bekannte.
    Dies ist die Geschichte von Glen und Mary.
    Sie wagen ein erstes Date und es wird mega romantisch!
    Zu viele Meilen trennen Sie, gut dass Glen jederzeit ein Flugzeug zur Hand hat. ;-)
    Hat ihre Beziehung eine Chance und wer will Mary auf einmal Böses?
    Wunderbar locker und flüssig geschrieben.
    Die Geschichte hat Humor, Romantik, Freundschaft und etwas Dramatik.
    "Er ist heiß. Seine Dreistigkeit finde ich ziemlich sexy, wenn ich ehrlich bin."
    "Das ist eben besagter Fairchild-Charme." ;-)
    "Du bist von allen, die ich kenne, diejenige, die sich am meisten um andere sorgt."
    Eine Geschichte für entspannte und unterhaltsame Lesestunden!
    Ich freue mich auf weitere Werke der Autorin.
    Ein purer Lesegenuß und sehr empfehlenswert!❤

    Vielen Dank an NetGalley, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
    Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JessHouvens avatar
    JessHouvenvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Glen lässt einem das Herz höher schlagen. Eine tolle Geschichte mit einem traumhaften Piloten.
    Kommentieren0
    chrislas avatar
    chrislavor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks