Catherine Doyle

 4.2 Sterne bei 23 Bewertungen
Autorin von Valentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht, Vendetta und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Catherine Doyle

Catherine Doyle wurde 1990 im Westen Irlands geboren. Sie hat ihren Bachelor in Psychologie und ihren Master in Literatur und Verlagswesen abgeschlossen. Die Inspiration für ihren Debütroman „Valentine Vendetta“ kam von dem Klassiker „Romeo & Julia“ und der heutigen Mafia. Ihre Geschichte spielt in Chicago, wo Catherines Mutter aufwuchs.

Alle Bücher von Catherine Doyle

Catherine DoyleValentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Valentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht
Catherine DoyleSturmwächter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sturmwächter
Sturmwächter
 (0)
Erschienen am 21.01.2019
Catherine DoyleValentine Vendetta - Küss mich im Mondschein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Valentine Vendetta - Küss mich im Mondschein
Catherine DoyleVendetta
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vendetta
Vendetta
 (2)
Erschienen am 24.02.2015
Catherine DoyleThe Storm Keeper’s Island
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Storm Keeper’s Island
The Storm Keeper’s Island
 (0)
Erschienen am 01.07.2018

Neue Rezensionen zu Catherine Doyle

Neu
LeseKatzes avatar

Rezension zu "Valentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht" von Catherine Doyle

Ein gute Mafia Story
LeseKatzevor 2 Jahren

Inhalt:Die 16-Jährige Sophie ist in ihrer Kleinstadt eine Außenseiterin, denn ihr Vater sitzt wegen Mordes im Gefängnis. Als eine neue Familie bestehend aus 5 Jungs in die Stadt zieht, wirbelt das ihr Leben ziemlich durcheinander. Sie trifft Nic, einen der Jungs, doch seine Familie scheint in kriminelle Machenschaften verstrickt zu sein. Als sie dann noch erfährt, dass es eine Verbindung zwischen ihrem Vater und den neuen Nachbarn gibt, stürzt sie das in ein absolutes Gefühlschaos...
Meine Meinung:Als ich denn Klappentext gelesen habe dachte ich es wäre eine harmlose Teenager Liebesgeschichte, jedoch war nicht nur die Liebesstory im vordergrund sondern auch die Mafia und kriminelle Geschäfte. Was ich recht interessant fand.

Das Cover lässt einen erahnen das es um ein Pärchen geht, es handelt sich um Nick und Sophie. Mir gefällt das Cover und würde mich in der Buchhandlung auch ansprechen.


Charaktere:Sophie  mochte ich total gerne sie wirkte wie eine Kämpferin die sch nicht unter kriegen lässt. Sie arbeitet mit ihrer besten Freundin im Diner ihres Onkels.Eines Tages trifft sie Nick, er wirkte auf sie eher geheimnisvoll was verbirgt er? Auf eigener Faust macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Was hat ihr Vater mit Nicks Familie zu tun? Sind sie wirklich kriminell, sitzt ihr Vater wegen ihnen im Gefängnis? All diese Fragen hatte ich während dem Lesen.
Gerade die beiden Hauptcharaktere wirkten  authentisch und glaubwürdig. Sie wurden gut raus gearbeitet und konnte ihr handeln und Denken nach voll ziehen.
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu lesen. Die Seiten flogen so dahin das ich das Buch in einem rutsch durch hatte. Es kommt sehr viel Spannung auf, sehr viel Nervenkitzel und es geschehen einige Dinge, die einem wirklich das Blut in den Adern gefrieren lassen können.Gerade das Finale hat mir besonders gut gefallen. Mehr möchte ich auch von der Handlung nicht verraten sonst werde ich spoilern und das Überraschungseffekt wäre weg. 

Fazit:
Mir hat das Buch besonders gut gefallen eine tolle Lektüre die ich nur weiter empfehlen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
Msnici91s avatar

Rezension zu "Valentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht" von Catherine Doyle

Catherine Doyle – Valentine Vendetta – Triff mich um Mitternacht
Msnici91vor 2 Jahren

Verlag: cbt

Seiten: 416

Genre: Jugendbuch


Die Story:


Die 16-jährige Sophie lebt mit ihrer Mutter in Chicago und arbeitet dort im Diner ihres Vaters, solange dieser im Gefängnis sitzt. Auf dem Heimweg stellt sie fest, dass jemand in das alte Priestly-Haus eingezogen ist. Um genauer zu sein, spioniert sie das Haus aus und wird dabei von einem jungen Mann erwischt. Als dieser sie zur Rede stellen will, flüchtet Sophie sich nach Hause. Doch am nächsten Tag taucht er , zusammen mit seinem Bruder, bei ihr auf der Arbeit auf und Sophie ist sofort hin und weg von Nic, der auch an ihr Interesse zeigt. Doch kurz darauf steht fest, dass Nics Familie etwas gegen Sophie hat, und sie verbieten Nic, sich mit Sophie zu treffen. Nach und nach erfährt Sophie mehr über die Gründe, die auch in ihrer eigenen Familie liegen. Sophie gerät immer mehr in die dunkle Unterwelt, aus der Nic stammt und befindet sich plötzlich in Lebensgefahr. Nic muss sich entscheiden zwischen Sophie und seiner Familie.


Sophie:


Sophie (16 Jahre alt) lebt mit ihrer Mutter in Chicago. Ihr Vater ist im Gefängnis und muss dort auch noch ein paar Jahre verbringen. Sie arbeitet im Diner ihres Vaers, das während seiner Abwesenheit von ihrem Onkel Jack geführt wird, der auf sie aufpassen soll. Als sie Nic trifft, verliebt sich sich sofort in ihn.


Die Priestly-Brüder:


Ins Haus der Priestlys sind fünf Jungs eingezogen, die ziemlich verschlossen und geheimnisvoll sind. Die fünf Jungs sind Valentino, Luca, Dom, Gino und Nic. Für sie geht die Familie über alles.


Nic:


Nicoli (17 Jahre alt) ist neu in Cedar Hill und verliebt sich sofort in Sophie. Doch seine Familie hat etwas gegen eine Beziehung zu ihr und er scheint sich auch an das Verbot zu halten. Noch dazu scheint er ein Geheimnis zu haben. Oder woher sollten sonst die ständigen Verletzungen stammen?


Cathrine Doyle hat mit „Valentine Vendetta – Triff mich um Mitternacht“ einen erstklassigen Reihen-Auftakt geschrieben. Ihre Charaktere beschreibt sie anschaulich und schafft es, dass ihre Leser mit ihnen fühlen. Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Auch schafft sie es, den das Gefühlschaos , sowie die Loyalität gegenüber der Familie von Nic überzeugend und realitätsnah zu schildern. Das Cover ist sehr romantisch gestaltet, lässt aber nicht auf auf das ganze drum herum schließen, das eine Liebe zwischen Nic und Sophie nahezu unmöglich macht.


Ich kann dieses Buch aus vollem Herzen empfehlen. Lest es!!

Kommentieren0
1
Teilen
LiilasBuecherwelts avatar

Rezension zu "Valentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht" von Catherine Doyle

Wenn nichts ist wie es scheint und die Wahrheit alles zerstört, woran du bisher geglaubt hast..
LiilasBuecherweltvor 3 Jahren

Inhalt:

Die 16-jährige Sophie lebt mit ihrer Mutter in Chicago. Als der attraktive Nic mit seiner Familie in die Nachbarschaft zieht, fühlen sich beide sofort unwiderstehlich voneinander angezogen. Doch dann erfährt Sophie, dass ihr Vater, der im Gefängnis sitzt, ausgerechnet Nics Vater getötet hat. Und dass Nics Familie, die zu einem gefährlichen Zweig der sizilianischen Mafia gehört, Rache an ihrer Familie üben will. Nic will Sophie schützen, doch dabei verstrickt er sich selbst immer mehr in den Fängen seiner machthungrigen Familie. Kann ihre Liebe gegen alle Widerstände bestehen? (www.randomhouse.de)

 

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich so was von geschockt zurück gelassen! Die Story ist so dermassen realistisch, beängstigend, schockierend und dramatisch, das man sie einfach lieben muss..

Das liegt zum einen an den Personen in der Geschichte. Sophie ist eine 17 jährige Schülerin, die durch eine schockierende Tat aus ihrem bisherigen Leben gerissen wird. Sie kämpft aber trotzdem weiter und versucht ihre Familie zusammenzuhalten. Sie ist mir sehr sympathisch und ich bewundere sie für ihre Einstellung. Ich wäre an ihrer Stelle sicher nicht so ruhig geblieben. Sie erfährt im Laufe des Buches eine Menge von ihrer Familie und diese Erkenntnisse haben mich als Leser umgehauen. Daneben haben wir Nic, der am Anfang als der mysteriöse, wunderschöne Fremde aus der Nachbarschaft vorgestellt wird und zwischen den beiden funkt es die ganze Zeit. Ihm gegenüber war ich etwas verhaltener aber ich darf nicht schreiben wieso, ich will ja nicht spoilern. Nics Brüder waren ebenso rätselhaft und ich muss gestehen, dass ich mich in ein paar von ihnen durchweg getäuscht habe. Luca war aber neben Sophie ein spannender Charakter und für mich definitiv ein Kandidat für den besten Charakter in dem Buch. Gesamthaft waren eigentlich alle ,,Fremden" Personen im Buch ziemlich mysteriös und haben sich seltsam verhalten, was dem Buch einen gewissen mystischen und verwegener Touch gab.

Die Idee hinter der Geschichte fand ich gut gemacht. Wie oben schon geschrieben, fand ich es äussert realistisch und die Auflösung hat mich schlichtweg umgehauen. Ich hatte zwar in einer Rezension vorab, schon einen Teil der Geschichte gelesen, aber die Wendungen packten konnten mich so was von packen. Ich bin restlos begeistert von diesem Buch, auch wenn es teilweise auch etwas unheimlich war. Die Themen neben der Hauptgeschichte waren gut reingeflochten und liessen die Personen noch mehr hervortreten. Es gab überall Ecken und Kanten. Selbst die Liebesgeschichte war keine O815 Schnulze.

Vom Setting Chicago bekommt man in der Geschichte nicht so viel mit. Chicago spielt aber in diesem Sinne auch keine tragende Rolle in der Geschichte, so war es eigentlich egal.

Der Schreibstil der Autorin war sehr einfach zu lesen und besonders war ich von den Titeln fasziniert. Sie waren so Punkt genau getroffen, dass es die Spannung noch mehr gehoben hat. Man kommt praktischerweise von dem Buch fast nicht weg, weil es einfach ein guter Mix ist und mit der spannenden und schnörkellosen Beschreibungen besticht. Einfach gut gemacht.

Das Cover finde ich nicht so genial, aber es passt auch wieder zur Geschichte. Der Titel ist perfekt

 

Fazit:

Ich kann nichts anderes sagen als LEST DIESES BUCH!!!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks