Catherine Fibonacci Offenbarung 23 - Folge 68

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Offenbarung 23 - Folge 68“ von Catherine Fibonacci

Steht die Zukunft in Büchern aus dem 16. Jahrhundert geschrieben? Die berühmten Vierzeiler des spätmittelalterlichen Franzosen Michel de Nostredame beschäftigen auch in der heutigen Zeit noch viele Menschen. Einer Spur von Tron folgend, begeben sich Georg Brand und sein Freund Kim auf die Jagd nach den Rätseln der Zukunft. Hat der tote Hacker Tron den Nostradamus-Code tatsächlich geknackt?

Wieder eine enttäuschende Folge!

— Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

Crimson Lake

Spannend und skurril, drei Fälle im Australischen Sumpfgebiet

Gruenente

Ich soll nicht lügen

Absolut spannender Thriller mit Suchtfaktor

ShiYuu267

SOG

Maximale Spannung und absoluter Nervenkitzel - teils aber auch wirklich harter Tobak!

Nepomurks

Alte Sünden

Solider Kriminalroman mit interessanter Geschichte

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es wird nicht besser...

    Offenbarung 23 - Folge 68

    Jare

    10. November 2016 um 19:01

    Nach den (nicht sonderlich spannenden) Ereignissen um Atlantis bleiben Georg Brand alias T.Rex und sein Kumpel Kim auf Teneriffa. Von ihrem alten Bekannten Saint Clair bekommen sie ein Buch von Nostradamus zugespielt. In diesem Buch soll ein Code enthalten sein, der die Zukunft voraussagen kann. Natürlich interessieren sich auch die Geheimdienste dafür, die T.Rex gleich in ihre Obhut nehmen.  Die letzten Folgen von Offenbarung 23 waren allesamt nicht mehr berauschend. Leider gibt es auch mit dieser Episode keine Besserung. Mit dem Schaffen von Michel de Nostradame hat man dabei eine interessante Figur der Geschichte ausgewählt. Jedoch beschränkt sich die Handlung größtenteils darauf, Internetseiten wie Wikipedia zu zitieren. Ein echtes Verschwörungsszenario, wie es in früheren Folgen üblich war, kommt hier nicht zum Tragen. Auch das Weiterspinnen schon bekannter Theorien ist wieder einmal komplett auf der Strecke geblieben.  So plätschert auch diese Folge gut eine Stunde dahin und wird letztlich nur noch von den wirklich guten Sprechern zusammengehalten. Doch was nützen diese, wenn die Geschichte an sich nicht viel zu bieten hat.  Fazit: Ich bin seit Folge 1 bei Offenbarung 23 dabei. Anfangs mit großer Begeisterung. Inzwischen muss man sagen, dass aus der Serie wohl die Luft raus ist. Catherine Fibonaccis Scripts schaffen es jedenfalls nicht, der Serie neue Impulse zu geben. Wenn es hier nicht bald eine massive Besserung gibt, wäre man sicher gut beraten, die Serie endgültig zu beenden. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks