Catherine Forde

Autor von Fat Boy Swim und Tug of War.

Lebenslauf von Catherine Forde

Catherine Forde, geboren und aufgewachsen in Glasgow, studierte Englische Literatur und Sprache. Nach Jobs als Lehrerin und Lexikografin arbeitet sie seit 2001 als Schriftstellerin. Seit 2008 schreibt sie vornehmlich Theaterstücke.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Catherine Forde

Cover des Buches I see you Baby... (ISBN: 9783423718134)

I see you Baby...

 (12)
Erschienen am 21.06.2019
Cover des Buches I See You, Baby... (ISBN: 9781842993309)

I See You, Baby...

 (2)
Erschienen am 20.07.2005
Cover des Buches Fat Boy Swim (ISBN: 9781405239660)

Fat Boy Swim

 (0)
Erschienen am 01.04.2012
Cover des Buches Tug of War (ISBN: 9781405239677)

Tug of War

 (0)
Erschienen am 01.06.2008

Neue Rezensionen zu Catherine Forde

Cover des Buches I see you Baby... (ISBN: 9783423718134)S

Rezension zu "I see you Baby..." von Kevin Brooks

Zwar unfassbar kurz und daher eher unrealistisch, aber bietet süße und witzige Unterhaltung.
Stinsomevor 3 Jahren

Worum geht es?

Sally verliert ihren Job, weil ihr ein blondes, hochnäsiges Girlie ihren Rucksack gegen den Knöchel wirft und sie zu Fall bringt. Entschädigt wird sie durch den Rucksack - und ein VIP-Ticket für Rock Out auf den Namen des Girlies, das zufällig den gleichen Vornamen hat wie sie.

Keith freut sich schon lange auf Rock Out - wird aber am Bahnhof von seinen Freunden hängen lassen und macht sich alleine auf den Weg. Kurz bevor er auf dem Festival-Gelände ankommt, wird er von einer Reisetasche außer Gefecht gesetzt - und erhält als Entschädigung ein VIP-Ticket auf den Namen des Gitarristen seiner Lieblingsband, der zufälligerweise seinem eigenen Namen ähnelt.

Beide begegnen sich in der VIP-Lounge. Verstehen sich. Nähern sich an. Aber was passiert, wenn herauskommt, dass sie sich jeweils unter falscher Identität hineingeschmuggelt haben?

Meine Meinung

Ich habe das Buch innerhalb einer Stunde gelesen, weil es a) nur knapp 100 Seiten hat und b) in einer recht großen Schrift geschrieben ist. Neugierig gemacht haben mich Cover und Klappentext, wobei ich sehr gespannt darauf war, wie auf einer so geringen Seitenzahl eine Liebesgeschichte zustande kommen sollte. Nun, es ging, aber natürlich darf man keine großen Gefühle, lange Aussprachen zum Kennenlernen und eine realistische Entwicklung erwarten. Wer von Anfang an seine Erwartungen in Bezug darauf herunterschraubt, der kann sich entspannt zurücklehnen und von dieser amüsanten Geschichte berieseln lassen.

Der Fokus liegt tatsächlich mehr auf dem Drumherum: Wie kommt es überhaupt zu Sally und Keiths Kennenlernen? Was passiert bei Sally, was bei Keith, damit sie die VIP-Tickets erhalten? Hier bekommen wir einen ganz knappen Eindruck von den Lebensumständen der beiden, der aber über wenige Randinformationen nicht hinausgeht. Ihr jeweiliger Weg zum Konzert ist witzig gestaltet und mit einigen unrealistischen, aber amüsanten Zufällen bestückt, die den Leser gut unterhalten. Die Zielgruppe ist jedoch eindeutig jünger angelegt - für ältere Leser gibt es zwangsläufig einige Punkte, die man eher milde belächelt: Beispielsweise die zufälligen Namensähnlichkeiten, die schnelle Annäherung oder das Verkleiden am Ende.

Die Liebesgeschichte ist eher ein süßer Nebenaspekt, obwohl sie es natürlich ist, auf die der Leser wartet. Sie ist weder innovativ noch in ihrer Schnelligkeit realistisch (man fühlt sich ein bisschen, als würde die Vorspultaste gedrückt werden), aber sie ist süß und amüsant. Sallys Gedanken über Keith und Keiths Gedanken über Sally bringen den Leser zum Lächeln und zum Grinsen. Ihre Begegnung, ihr Kennenlernen und ihre Annäherungen wirken aber eher nicht wie die große Liebe (obwohl sie sich beide ein gutes Gefühl vermitteln), sondern mehr wie eine lockere Romanze. Für zwischendurch eine sehr unterhaltsame Lektüre.

Fazit

Ein kurzer Romance-Snack für zwischendurch, der nicht unbedingt von der großen Liebe erzählt, aber süß und amüsant die Annäherung von zwei sehr unterschiedlichen Jugendlichen schildert. Ich fühlte mich gut unterhalten. 3 Sterne!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches I see you Baby... (ISBN: 9783423718134)L

Rezension zu "I see you Baby..." von Kevin Brooks

I see you Baby...
laraundlucavor 3 Jahren

Inhalt:

Zwei Fremde. Zwei VIP-Pässe. Ein unglaubliches Wochenende

Sally hat genug. Von ihrem Job, ihrer Chefin und ihrem Leben. Keith stinkt es auch. Seine Freunde haben ihn versetzt und er ist auf dem Weg zum ROCK OUT Festival. Allein. Da beschert das Schicksal sowohl Sally als auch Keith ROCK OUT Backstage-Pässe. Allerdings unter fremden Namen. Als die beiden sich treffen, passt einfach alles. Doch wie lange noch können sie ihre Geheimnisse voreinander bewahren?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich, locker und jugendlich frisch, schnell und flüssig zu lesen. Die Sätze waren überwiegend sehr kurz und etwas abgehackt. Diese Kurzgeschichte habe ich innerhalb einer Stunde gelesen.

Die Handlung war sehr kurzweilig und teilweise ein bisschen seltsam. Sally und Keith kommen unabhängig voneinander auf merkwürdige Arten an VIP-Pässe für ein Festival. Die Ereignisse waren stellenweise etwas grotesk. Die beiden stürzen von einer schrillen Situation in die nächste. Mir war das Gesamtgefüge zu übertrieben und abwegig dargestellt, zu viele komische Zufälle. Ich bin am Ende 

Die Charaktere waren für die Kürze des Buches lebendig und genau gezeichnet. Man hatte von den beiden Protagonisten ein deutliches Bild vor Augen. Sie waren beide ungewöhnliche Charaktere. Mit Sally bin ich nicht so richtig warm geworden. Die Nebencharaktere empfand ich allesamt als unsympathisch.

Für junge Leser sicher interessanter, zumal der Musikhintergrund vorhanden ist. Eine nette, kurzweilige Geschichte.

Fazit:

Eine Kurzgeschichte mit etwas merkwürdigen Situationen und ungewöhnlichen Charakteren.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches I see you Baby (ISBN: 9783423428828)M

Rezension zu "I see you Baby" von Kevin Brooks

Bitte NICHT lesen!!!
MRS_Xvor 4 Jahren

Normalerweise würde ich noch etwas zum Inhalt schreiben, aber hier ist dies, meiner Meinung nach, nicht nötig!! Habe das Buch gelesen, und es war einfach nur Schlecht!!!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks