Catherine Gaskin

 3.7 Sterne bei 56 Bewertungen
Autor von Wie Sand am Meer, Ein Falke für die Königin und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Catherine Gaskin

Sortieren:
Buchformat:
Wie Sand am Meer

Wie Sand am Meer

 (11)
Erschienen am 15.05.2015
Die Stunde der Wahrheit

Die Stunde der Wahrheit

 (6)
Erschienen am 15.05.2015
Das Familiengeheimnis

Das Familiengeheimnis

 (5)
Erschienen am 15.05.2015
Das Erbe der Marquesa

Das Erbe der Marquesa

 (5)
Erschienen am 15.05.2015
Das Geheimnis des Herrenhauses

Das Geheimnis des Herrenhauses

 (4)
Erschienen am 15.05.2015
Ein Falke für die Königin

Ein Falke für die Königin

 (6)
Erschienen am 15.05.2015
Ein Windspiel im Nebel

Ein Windspiel im Nebel

 (4)
Erschienen am 01.01.1995
Die grünäugige Lady, Roman,

Die grünäugige Lady, Roman,

 (2)
Erschienen am 01.01.1970

Neue Rezensionen zu Catherine Gaskin

Neu
anne_foxs avatar

Rezension zu "Wie Sand am Meer" von Catherine Gaskin

Typische Australiensaga
anne_foxvor 9 Monaten

Ein typischer historischer Australienroman. Sara wird nach Australien deportiert, obwohl sie kein Straftat gegangen hat. Auf dem Schiff lernt sie Andrew einen Schiffsoffizier kennen und er heiratet sie auch kurz nach ihrer Ankunft in der neuen Heimat. Er hat seinen Job auf dem Schiff aufgegen und will in Australien sesshaft werden. Den Beiden gelingt das auch, sie kommen zu Wohlstand, doch das Schicksal holt sie doch irgendwann ein, als Saras Mann Andrew ermordet wird. Trotzdem ist sei ein starke Frau die ihren Weg geht. Man taucht hier tief in die Vergangenheit Australiens ein

Kommentieren0
1
Teilen
ElkeKs avatar

Rezension zu "Die Stunde der Wahrheit" von Catherine Gaskin

Rezension zu "Die Stunde der Wahrheit"
ElkeKvor 4 Jahren

Inhaltsangabe:

Tresillian, ein altes Schloß an der rauhen Küste des Cornwalls, ist über Jahrzente ein Ort der Zuflucht, der Ruhe und des Friedens für zwei außergewöhnliche Familien.

Dena und Ginny, zwei unterschiedliche Frauen und doch auch wieder ähnlich, freunden sich lange Zeit vor dem zweiten Weltkrieg miteinander an. Beide führen extravagante Lebensstile, Dena als Diplomatengattin und Ginny als einer der reichsten Frauen der Welt. Zudem ist sie die Mutter des McClintock-Imperium-Erben.

Im Laufe der Jahre verwachsen wie selbstverständlich die zwei Familien zu einer großen und kehren immer wieder nach Tresillian zurück, um die vielen Schicksalsschläge, Ereignisse und Intrigen zu überwinden. Dabei wird das Schloß immer mehr und mehr zu einem Ort, wo die gesamten Familien gemeinsam zur Ruhe kommen können.

Mein Fazit:

Dieses Buch ist in meinen Augen mittelmäßiger Durchschnitt, auch wenn es zuweilen spannend war. Aber zum größten Teil ist es oberflächlich und vorhersehbar. Und ich bin der Meinung, das dieses Buch die Klischees unterstützt. Auch das Ende ist in meinen Augen ziemlich unverständlich.

Wer eine Liebe für Familien-Sagas hat, sollte sich diesen Roman auf keinen Fall entgehen lassen.

Anmerkung: Die Rezension stammt aus Januar 2003.

Kommentieren0
29
Teilen
funnes avatar

Rezension zu "Ein Falke für die Königin" von Catherine Gaskin

Rezension zu "Ein Falke für die Königin" von Catherine Gaskin
funnevor 6 Jahren

Kirsty wird von ihrem toten Bruder von China nach Schottland gerufen. Er schickte ihr kurz vor ihrem Tod eine Pergamentrolle mit der Nachricht „Sie hat getötet“. Was kann er damit gemeint haben? Als Kirsty in Cluain, der Provinz ihres Großvaters ankommt, wird sie neutral empfangen. Sie kann sich schlecht einleben. Alles ist trostlos, ihr Bruder und ihr Vater sind tot, hier hat sie Familie, die ihr fremd ist. Doch dann begegnet sie Callum, dem Sohn der Haushälterin Cluains, und sie verliebt sich in ihn. Doch er will sie nicht, und zu Kirtys Einsamkeit kommt noch Liebeskummer hinzu…

Meine Meinung:
Selten habe ich ein so schlechtes Buch gelesen. Die Umgebung war zwar gut beschrieben (ob es wirklich so aussieht im schottischen Hochland kann ich nicht sagen) aber die Charaktere waren das reinste Grauen. Noch nie habe ich ein Buch gelesen, in dem die Personen so starke Stimmungsschwankungen haben wie hier. Es ist, als hätte die Autorin aus der Hauptperson eine liebliche, errötende Dame machen wollen, doch dabei ist sie eher grob, stark und selbstbewusst. Dazu widersprechend ist sie unglaublich dumm und naiv. Außerdem sind da die erwähnten Stimmungsschwankungen, diese allerdings bei den meisten Personen im Buch: Es wird angefangen zu schreien, nachdem man gerade noch seelenruhig dabeisaß und zuhörte, und es wird ein Liebesgeständnis gemacht, nachdem noch nicht einmal erwähnt wurde, dass Kirsty Callum liebt, und dass, obwohl das Buch aus der Ich-Perspektive von Kirsty geschrieben wurde! What the fuck? Diese ganzen Personen haben mich fast wahnsinnig gemacht, aber ich habe es trotzdem zu Ende gelesen. Warum auch immer. Es war reinste Zeitverschwendung.
Ach ja, die Personen sterben ziemlich unerwähnt, will sagen, dass es ihnen prächtig geht, und auf der nächsten Seite steht „Die Beerdigung war am frühen Morgen“, und man fragt sich, wer zum Teufel gestorben ist und wann. Außerdem sterben eine Menge Leute dort. Grauenvoll. Alle ebenfalls „unerwähnt“, wie ich es nenne. Sollte das geheimnisvoll wirken? So, wie Kirsty von Scarlett O’Hara inspiriert sein soll, was allerdings vollständig ihrem Wesen widerspricht?
Außerdem ist es kotzlangweilig, man kommt am Anfang gar nicht richtig rein, und das versucht geheimnisvolle lässt einen nicht durchblicken, denn es ist nicht geheimnisvoll sondern verwirrend und dumm.
Ach würg. Wenn ihr das Buch gelesen habt, schreibt mir doch bitte eure Meinung in die Kommentare, damit ich weiß, ob es vielleicht noch andere Meinungen gibt :)

Kommentare: 1
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 113 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks