Catherine Gayle In den Händen des Lords

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In den Händen des Lords“ von Catherine Gayle

Ein kurzweiliger Regency für verregnete Tage

— Fenja1987
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein kurzweiliger Regency für verregnete Tage

    In den Händen des Lords

    Fenja1987

    Wie jede junge Dame träumt auch Aurora Hyatt davon ein aufregendes Leben zu führen und irgendwann den Mann ihrer Träume zu Heiraten. Bis es allerdings soweit ist, lässt sie sich es nicht nehmen, Geschichten über die Gentleman zu schreiben, denen sie begegnet. Alles schön säuberlich in ihrem Tagebuch, zudem nur sie und ihre Beste Freundin Rebecca zugriff haben. Die neuesten Geschichten handeln von Lord Quinton. Dessen schlechter Ruf als Wüstling und Weiberheld ihm meilenweit vorauseilen und gerade deswegen Aurora umso mehr fasziniert. Als Aurora ihr Tagebuch im Hyde Park verliert, scheint ihr Ruf für immer dahin. Zum Glück oder auch nicht, findet ausgerechnet Niles Thornton, Baron Quinton, dieses Tagebuch. Ebenfalls sehr fasziniert von der Schreiberin und ihren Gedanken, fasst er einen Plan. Er wird sie Heiraten und keine Andere. Denn will er seinen derzeitigen Lebensstil beibehalten, muss er heiraten, sonst enterbt ihn sein Großvater. Um die Angelegenheit zu verkürzen küsst Quin im Vollrausch Aurora vor aller Welt auf einem Ball und macht damit eine sofortige Vermählung notwendig. Doch erst seine Erpressung wegen dem Tagebuch, bringt Aurora schließlich dazu ihn zu heiraten. Das die Schwierigkeiten damit jedoch erst anfangen, konnten niemand ahnen. Plötzlich tauchen Geschichten von Aurora in den Klatschblättern auf, und auch Quinns sowie Auroras Vergangenheit, bedrohen das junge Paar. Wenn sie das überstehen wollen müssen sie lernen sich zu vertrauen. Der Roman "In den Händen des Lords" ist der 1.Band einer Reihe aus der Feder von Catherine Gayle. Es ist ein sehr Modern geschriebener Roman, der sich scheinbar nicht wirklich ernst nimmt. Und doch gewinnt er mit jeder Seite, eine Gewisse Tiefe hinzu. Er wird wie seine Protagonisten erwachsener. Einzig das doch sehr fehlerhafte Lektorat, schmälert ein wenig das Lesevergnügen, aber das soll kein Grund für einen Punkteabzug sein. Da ich denke das dass noch behoben wird. Die Charaktere empfand ich als sehr angenehm. Vor allem Aurora mochte ich sehr, sie ist willensstark, ein wenig rechthaberisch und auch ein klein wenig naiv. Aber das macht sie noch liebenswerter. Quin dagegen ist, was man heute als Junggeselle, bezeichnen würde. Er genießt sein Leben in vollen Zügen. Alkohol und Frauen, das ist seine Leidenschaft. Auch wenn er so einen her schlechten Ruf hat, ihn stört es nicht. Dagegen ist er, trotz seiner Fehler, auch sehr pflichtbewusst. Auch wenn er wie auch Aurora erst lernen muss eine Ehe zu führen. Sie müssen lernen sich zu öffnen, sich zu lieben. Apropos die Liebe in diesem Roman, die kommt erst nach und nach. Während sie sich besser kennen lernen, empfinden beide nur Lust füreinander. Sehr schön von der Autorin erdacht wie ich finde. Die angesprochen Skandale, sind hingegen nicht wirklich so groß wie sie beschrieben werden. Viel eher schien es mir das der Ton die ganze Sache eher so beiläufig zur Kenntnis nimmt. Das hätte vielleicht besser ausgearbeitet werden können. Fazit: Ein netter Roman, im modernen Gewand und sympathischen Figuren. Perfekt für einen verregneten Tag. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

    Mehr
    • 3

    Moorteufel

    25. August 2014 um 21:16
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks