Catherine Guillebaud Sie ist weg

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sie ist weg“ von Catherine Guillebaud

Eine behütete Kindheit am Genfer See, ein Kunststudium in Paris.Clarisse verabscheut ihr perfektes Leben. Immer seltener kehrt sie in ihre Wohnung in der Rue de Mézières zurück. Sie streunt durch den kalten, regnerischen Frühling, verwahrlost nach und nach und wird krank. Ihre Mutter ist vor Sorge wie gelähmt und nicht in der Lage, zu handeln. Dabei wäre es so einfach, ihre Tochter zurückzuholen. Ein zurückhaltender und intensiver Roman über Eltern und Kinder, nie ausgesprochene und erdrückende Liebe und darüber, dass es manchmal ganz schnell zu spät sein kann.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Töte mich

skurriles, humorvolles und literarisches Meisterwerk, ich kann es nur weiterempfehlen.

claudi-1963

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sie ist weg" von Catherine Guillebaud

    Sie ist weg
    Jaja

    Jaja

    16. September 2010 um 19:33

    Grundsätzlich eine interessante Geschichte um eine junge Frau, die aus dem wohlhabenden Elternhaus auf die Straße flüchtet. Schnell wird klar, dass die Verhältnisse zwischen Tochter, Mutter und Vater oberflächlich und distanziert sind - obwohl sich doch jeder von ihnen mehr wünscht. Jeder sorgt sich heimlich still und leise um jeden, trägt dieses jedoch nicht nach außen. Leider ist das Buch viel zu oberflächlich geraten, vielleicht auch aufgrund der geringen Länge (knapp 125 Seiten).

    Mehr
  • Rezension zu "Sie ist weg" von Catherine Guillebaud

    Sie ist weg
    papalagi

    papalagi

    02. March 2009 um 10:16

    Eine behütete Kindheit am Genfer See, ein Kunststudium in Paris.Clarisse verabscheut ihr perfektes Leben. Immer seltener kehrt sie in ihre Wohnung in der Rue de Mézières zurück. Sie streunt durch den kalten, regnerischen Frühling, verwahrlost nach und nach und wird krank. Ihre Mutter ist vor Sorge wie gelähmt und nicht in der Lage, zu handeln. Dabei wäre es so einfach, ihre Tochter zurückzuholen. Ein zurückhaltender und intensiver Roman über Eltern und Kinder, nie ausgesprochene und erdrückende Liebe und darüber, dass es manchmal ganz schnell zu spät sein kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Sie ist weg" von Catherine Guillebaud

    Sie ist weg
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. February 2009 um 07:38

    Selten das mich ein Buch derartig ärgerte. Der Schluß bleibt völlig offen.