Catherine Isaac

 4.4 Sterne bei 44 Bewertungen

Lebenslauf von Catherine Isaac

Von Jane Costello zu Catherine Isaac: Neun Bestseller lang eroberte sie als Jane Costello weltweit die Herzen ihrer Fans mit heiteren Liebesgeschichten, für die eine unter Pseudonym auftretende britische Schriftstellerin bereits mehrere Preise gewonnen hat, darunter den Romantic Comedy Award. Für ihr zehntes Buch hat die erfolgreiche Autorin ein neues Pseudonym gewählt: Catherine Isaac. 1974 in Liverpool geboren, lebt sie bis heute dort mit ihrem Mann und drei Söhnen. Vor ihrer schriftstellerischen Karriere war sie Journalistin bei der Liverpool Daily Post. Bereits ihr erstes Buch „Bridesmaids“ (2008), verfasst nach der Geburt des ersten Sohnes, wurde ein Bestseller. Die Brautjungfer Evie, die mit 27 Jahren noch nie richtig verliebt war, zweifelt an der ihr zugewiesenen Aufgabe. Herzerfrischend, witzig und immer mit einem Augenzwinkern versehen erzählt Jane Costello/Catherine Isaac ihre Geschichten voller Sonne, Meer und Liebe. 2018 ist „You me everything“ auf Deutsch unter dem Titel „Was in unseren Sternen steht“ bei Rowohlt Polaris erschienen. Es geht natürlich um die Liebe. Die Liebe zwischen einem Mann und einer Frau, einer Mutter und einer Tochter und einem Vater und dessen Sohn, die sich erst spät kennenlernen, und dies alles vor wunderbarer Kulisse in Südfrankreich – Hollywood hat bereits Interesse angemeldet.

Alle Bücher von Catherine Isaac

Was in unseren Sternen steht

Was in unseren Sternen steht

 (32)
Erschienen am 27.03.2018
Was in unseren Sternen steht

Was in unseren Sternen steht

 (0)
Erschienen am 23.07.2019
Was in unseren Sternen steht (2 MP3-CDs)

Was in unseren Sternen steht (2 MP3-CDs)

 (12)
Erschienen am 03.04.2018

Neue Rezensionen zu Catherine Isaac

Neu
momomaus3s avatar

Rezension zu "Was in unseren Sternen steht" von Catherine Isaac

Rezension "Was in unseren Sternen steht" von Catherine Isaac
momomaus3vor 2 Monaten

Zunächst bedanke ich mich beim Rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Titel: Was in unseren Sternen steht
Autor: Catherine Isaac
Verlag: Rowohlt Verlag
Seitenzahl: 415
Preis: 14,99€ (Klappenbroschur)
Erscheinungsdatum: 27.03.2018
Genre: Roman

INHALT UND EIGENE MEINUNG

Nachdem ich den Klappentext sehr interessant fand und mir das Cover total gut gefallen hat, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen.

Es geht um Jess, die früh ungeplant Mutter wurde und sich kurz nach der Geburt von ihren Freund und Vater ihres Kindes getrennt hat. Da Adam ihr verantwortungslos erscheint, erzieht sie ihren Sohn Will lieber allein.

Erst Jahre später wird ihr durch bestimmte Begebenheiten bewusst, dass der Junge auch seinen Vater braucht und macht sich mit ihm auf den Weg nach Frankreich, wo Adam mittlerweile lebt. Sehr zur Freude ihrer Mutter, die schon immer wollte, dass Vater und Sohn sich kennenlernen. Dort angekommen merkt sie, dass Adam sich verändert hat und dass da noch Gefühle sind, leider bedrückt Jess etwas und dies ist der wahre Grund, warum sie Adam aufgesucht hat.

Das Buch ist aus der Ich – Perspektive von Jess geschrieben und hat einen schönen flüssigen Schreibstil, der sich leicht lesen lässt, so konnte ich mich in die Gefühlswelt von Jess gut hineinversetzen.

Die Geschichte hat auch eine wichtige Botschaft: 

Man soll das Leben so nehmen, wie es kommt und das Beste daraus machen, egal wie schwer es scheint oder wirklich ist. Das hat mich sehr zum Nachdenken gebracht.

Leider plätscherte die Geschichte an einigen Stellen vor allem im Mittelteil, daher der Punktabzug.

FAZIT

Ein schöner Schicksalsroman über Familienzusammenhalt, Liebe und Krankheit. Ich empfehle es trotz des Plätscherns gern weiter.

Kommentieren0
35
Teilen
Claudia107s avatar

Rezension zu "Was in unseren Sternen steht" von Catherine Isaac

Schöne Geschichte über Familienzusammenhalt und Freundschaften
Claudia107vor 3 Monaten

Dieses Buch ist eher ein leises Buch mit vielen Emotionen zwischen der Familie und Freunden. Was ich ganz toll fand, dass das Buch kurze Kapitel hatte. So ließ es sich schnell lesen. Mir persönlich hat die Geschichte richtig gut gefallen und das Ende war zwar einerseits traurig, aber trotzdem schön! 

Kommentieren0
10
Teilen
Hellena92s avatar

Rezension zu "Was in unseren Sternen steht" von Catherine Isaac

Ein wunderbares Buch!
Hellena92vor 4 Monaten

Was in unseren Sternen steht" von Catherine Isaacs ist eine etwas andere Liebesgeschichte für Frauen.


Jess ist Anfang 30. Mit Anfang 20 wurde sie von ihrem Freund Adam schwanger. Der jedoch hatte etwas anderes im Kopf als ein Kind. Karriere und Reisen seien doch nun mal eher viel wichtiger.
Als sie dann hoch schwanger ist und die Geburt immer näher rückt, lässt sich Adam immer seltener blicken. Als er dann zur Geburt nicht erscheint, nicht erreichbar ist und dann auch noch sehr viel später endlich im Krankenhaus erscheint, mit dummen Ausreden, ist es Jess genug. Kurz darauf verlässt sie ihn.

Heute: Jess Mutter ist schwer krank. Ihr zu Liebe und weil Jess weiß, was in ihren eigenen Sternen steht, reist sie mit ihrem Sohn zu Adam. Dem Vater ihres 10 jährigen Sohnes. Reisen in sein französisches Ferienreservoir. In einer wunderschönen Region, sollen sich Vater und Sohn endlich näher kommen.
Doch wie soll Adam wissen, was auf ihn zukommt, wenn er selber sich kaum verändert hat?
Kann er William der Vater sein, den er braucht?
Sind zwischen den Protagonisten doch noch Gefühle oder steht die Vergangenheit unwiderruflich zwischen ihnen?

Wir begleiten Jess, als sie Mitte 30 ist und immer wieder rückblickend über die Beziehung zu Adam erzählt und der Hörer so nach und nach erfährt was zwischen den beiden passiert ist. Zudem wird viel über die Eltern erzählt. Die Autorin geht sehr auf die Gefühlswelt der Protagonistin ein, was ich sehr schön fand.

Alles in Allem ist dies eine sehr romantische Geschichte, die sowohl traurig, als auch fröhlich macht. Die Liebe zwischen Mutter und Sohn ist sehr innig. Eine Hommage an alleinerziehende Mütter!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Audiobuch_Verlags avatar
Jetzt auch als Hörbuch: Catherine Isaacs Was in unseren Sternen steht

Ein Sommer-Liebe-Familienroman

Diese Geschichte zaubert ein Lächeln auf die Seele

Seiner Lügen müde hat Jess ihren Freund Adam verlassen – nur Monate nach der Geburt ihres Sohnes William, für den er kein Interesse zeigte. Das ist nun zehn Jahre her. Die junge Engländerin schlägt sich mit ihrem Kind allein durch. Auch das Schicksal ihrer Mutter steht unter keinem guten Stern. Sie leidet unter einer schweren Nervenkrankheit und weiß, dass sie nicht mehr lange leben wird.

Wie könnte Jess der Sterbenden den sehnlichsten Wunsch abschlagen? Sie muss nach Frankreich gehen, wo Adam jetzt wohnt. Vater und Sohn sollen zueinanderfinden. Und dafür hat sie nur einen Sommer lang Zeit. Also packt sie ihre Sachen und macht sich mit William auf den Weg in die Dordogne. Dort betreibt Adam das Chateâu de Roussignol. Das Hotel liegt malerisch umgeben von Kieferwäldern und sonnenumfluteten Hügeln. Inmitten dieser verträumten Landschaft will Jess Adam und William sich einander näherbringen. Zu ihrer Überraschung erwachen aber auch verloren geglaubte Gefühle in ihr selbst.

Abwechselnd herzzerreißend und hoffnungsvoll ist »Was in unseren Sternen steht« eine herrliche, warmherzige und romantische Geschichte. Svenja Pages liest das Hörbuch mit feinem Gespür für die leise Schönheit dieses Romans.

Wir möchten mit euch zusammen eine neue Hörrunde beginnen und stellen dafür 15 Hörbuch-Exemplare von Isaacs Was in unseren Sternen steht zur Verfügung. Ihr könnt euch ganz einfach für diese Hörrunde bewerben, indem ihr uns diese Frage in einem Kommentar beantwortet:

Was ist für euch das Wichtigste in einer Familie?

Wir drücken euch allen fest die Daumen und freuen uns auf eine diskussionsreiche Hörrunde mit euch!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Catherine Isaac wurde am 24. Januar 1974 in Liverpool (Großbritannien) geboren.

Catherine Isaac im Netz:

Community-Statistik

in 90 Bibliotheken

auf 29 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks