Catherine Meurisse Die Leichtigkeit

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Leichtigkeit“ von Catherine Meurisse

Die Karikaturistin Catherine Meurisse, die seit vielen Jahren für Charlie Hebdo arbeitet, entkommt dem Attentat auf Charlie Hebdo nur, weil sie an diesem Morgen im Januar 2015 für die Redaktionssitzung zu spät dran ist. Viele ihrer Kollegen und Freunde werden bei dem Anschlag aus dem Leben gerissen. Sie selbst sucht seitdem nach einem Umgang mit der Tragödie und einem neuen Zugang zu ihrem Leben. Meurisse sucht in der Schönheit der Natur und der Künste nach anderen Bildern, macht sich nach Italien auf und beginnt langsam, zu ihrer eigenen Leichtigkeit zurückzufinden. Mit „Die Leichtigkeit“ hat Catherine Meurisse ein intensives und sehr persönliches Buch geschaffen, das ihrer Trauer Raum gibt und zugleich eine Ermutigung ist, sich die Schönheit des Lebens zurückzuerobern.

Unglaublich berührendes, kluges und überraschend witziges Buch, indem die Autorin den Anschlag auf Charlie Hebdo verarbeitet.

— liesdochmaleinbuch
liesdochmaleinbuch

Mein erstes Comics nach meiner Kindheit. Einfach nur fantastisch!

— Manfi
Manfi

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die eigene Leichtigkeit wiederfinden...

    Die Leichtigkeit
    liesdochmaleinbuch

    liesdochmaleinbuch

    10. August 2017 um 18:09

    Meurisse ist eine Redakteurin bei Charlie Hebdo. Als am 10. Januar 2015 das Attentat auf die Redaktion und ihre Kollegen verübt wird, ärgert sie sich gerade darüber, dass sie den Bus verpasst hat und zu spät kommt – was ihr später das Leben retten wird. Sie überlebt zwar den Anschlag, verliert aber nicht nur geschätzte Kollegen und Freunde, sondern auch ihre persönliche Freiheit, denn sie wird zum Mittelpunkt medialen Interesses und kann sich nur noch mit Polizeischutz außer Haus begeben. Außerdem wird ihr kreatives Schaffen massiv beeinflusst. Davor hatte sie in der Redaktion einen Arbeitsplatz, einen Rahmen und Kollegen, die sie unterstützten, kritisierten, inspirierten. Einige Zeit nach dem Anschlag schafft Meurisse es, ihre Erlebnisse, ihren Schmerz, ihre Wut und Angst so zu verarbeiten, wie sie es am besten kann: gezeichnet. Der Comic ist überraschend witzig, sehr ehrlich, manchmal unendlich traurig und ziemlich klug. Sie spart sich moralische Plattitüden, gewährt sehr viel Innensicht und gibt ihre Konflikte zu. Sie versucht nicht obsessiv eine Antwort auf die Frage nach dem "Warum?" zu finden und schafft es, ihre Erkenntnisse subjektiv und kreativ zu verarbeiten. Vor allem die intertextuellen Bezüge vor allem zur bildenden Kunst, aber auch zu Literatur, Musik und Popkultur, sind beeindruckend und geben dem Buch eine weitere spannende Dimension.  Große Leseempfehlung!

    Mehr
  • Bewegend und ergreifend!

    Die Leichtigkeit
    Line1984

    Line1984

    17. April 2017 um 08:50

    Catherine Meurisse ist Pressezeichnerin und eine Überlebende des Terroranschlags auf die Satirezeitung Charlie Nebdo.Diese Tatsache machte mich auf dieses Buch aufmerksam, denn in diesem Buch beschreibt sie den langen und beschwerlichen Weg das traumatische Erlebnis zu verarbeiten, es zeigt den langen Weg zurück zu sich selbst. Und es zeigt deutlich wie der Terror Spuren hinterlässt.Dieser Comic ist in seiner Art mehr als einmalig.Zum einen ist dieser Comic sehr anspruchsvoll und nichts für zwischendurch. Das liegt aber auch vor allen an der Intensität der einzelnen Zeichnung.Ich spürte deutlich die Trauer, die Angst und die Hoffnungslosigkeit über die Ereignisse. Und dennoch gibt dieses Buch auch Hoffnung, es zeigt den Weg zurück ins Leben, den Weg zurück zum eigenen ICH.Dieser Comic ließ mich nicht mehr los.Er ist ehrlich und nichts wird beschönigt, er ist erreifend und erschütternd.Ich hatte hohe Erwartungen, doch bereits nach wenigen Seiten bekam ich Gänsehaut, das ganze wirkte auf mich so real und authentisch wie ich es selten bei einem Comic erlebt hatte.Ich weiß auch gar nicht mehr was ich sagen soll, außer kauft euch diesen Comic, denn er bietet so viel mehr.Obwohl dieser Comic ans Herz geht schafft er es auch die Hoffnung zu schüren, die Hoffnung auf ein Leben ohne Angst und Schrecken, die Hoffnung das Leben zu genießen wie es eben gerade ist.Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:"Die Leichtigkeit" ist ein bewegender, ehrlicher und wundervoller Comic gelungen der mich mehr als begeistern konnte.Dieser Comic bekommt von mir die volle Punktzahl.

    Mehr