Catherine O'Flynn

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 96 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(14)
(25)
(14)
(6)
(4)

Bekannteste Bücher

Der vierte Versuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Was mit Kate geschah

Bei diesen Partnern bestellen:

Mr Lynch's Holiday

Bei diesen Partnern bestellen:

Mr Lynch's Holiday

Bei diesen Partnern bestellen:

The News Where You are

Bei diesen Partnern bestellen:

What Was Lost: A Novel

Bei diesen Partnern bestellen:

The News Where You Are

Bei diesen Partnern bestellen:

Roads Ahead

Bei diesen Partnern bestellen:

What Was Lost

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz nett...

    Was mit Kate geschah
    Cerepra

    Cerepra

    26. July 2013 um 19:55 Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    leider aber auch nicht mehr. Ich fand irgendwie nicht richtig in die Geschichte rein und bekam auch keinen Zugang zu den Charakteren. Der erste Teil, der noch aus der Sicht der 11-jährigen Kate geschrieben wurde, war der beste Teil. Der Blick durch die Augen der einsamen Kate und deren Versuch aus Alltäglichkeiten Abenteuer zu schmieden, rührt einen zu Herzen. Man möchte die ganze Zeit Kate weiter auf ihren Abenteuern mit dabei sein. Leider kommt die Geschichte mit dem Sprung in die Gegenwart ins Stocken. Die Figuren werden ...

    Mehr
  • Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Was mit Kate geschah
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. February 2013 um 10:47 Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Die 10jährige Kate lebt in ihrer sehr eigenen Phantasie-Welt, in der sie als Privatdetektivin "arbeitet". Sie beobachtet ihre Umgebung sehr genau und um vermeintlich Verdächtiges aufzuspüren, hält sie sich am liebsten im "GreenOaks", einem Einkaufszentrum ihrer Heimatstadt Birmingham auf. Abgesehen von Mitschülerin Teresa – aus prekärsten Verhältnissen, aber hochintelligent – hat Kate keinen Kontakt zu Gleichaltrigen. Ihr bester Freund und Vertrauter ist Adrian, ein 22jähriger Sonderling. Mit ihm tauscht sich Kate regelmäßig über ...

    Mehr
  • Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Was mit Kate geschah
    juhidiko

    juhidiko

    05. January 2013 um 16:11 Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Zweifellos ein sehr guten Roman, der ohne reißerische Dramaturgie auskommt. Die kleine Kate ist kein durchschnittliches Mädchen. Mit Kindern ihres Alters hat sie nur wenig Kontakt. Ihr Hobby ist das Detetektivspielen und dabei ist man eben meistens alleine. Nur ihr Stofftier akzeptiert sie als Partner. Ihr plötzliches Verschwinden löst verschiedene Reaktionen aus. Es wird verdächtigt, geschwiegen, verdrängt, geflüchtet. 20 Jahre dauert es, bis sich alles zusammenfügt. Es wird ein trostloses Bild unserer Gesellschaft gezeichnet. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Was mit Kate geschah
    Elocin

    Elocin

    25. November 2012 um 14:22 Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Die 10jährige Kate ist anders als die Kinder in ihrer Klasse. Sie liebt Detektiv-Bücher und nimmt auch schonmal "verdächtige Personen" etwas genauer unter die Lupe. Eines Tages verschwindet sie spurlos. 20 Jahre später kommen Hinweise auf ihren Verbleib ans Licht. Es handelt sich nicht um einen klassischen Krimi. Das Buch ist komplett anders wie erwartet, aber gerade das macht seine Besonderheit aus. Super!

  • Rezension zu "Der vierte Versuch" von Catherine O'Flynn

    Der vierte Versuch
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    01. June 2011 um 11:00 Rezension zu "Der vierte Versuch" von Catherine O'Flynn

    Ihr Debütroman „Was mit Kate geschah“ faszinierte vor zwei Jahren die Literaturwelt und eroberte die Kritiker im Sturm. Auch in dem nun hier vorliegenden zweiten Roman spielt die britische Autorin Catherine O`Flynn mit den Themen von Einsamkeit und Entfremdung. Und sie bringt Menschen ans Tageslicht, um die sich keiner kümmert, Menschen, die einsam leben und einsam sterben. Ihr Protagonist ist das, was Schüler in ihren Schulen sofort gerne als „loser“ bezeichnen und verachten würden. Tatsächlich wird auch der Fernsehmoderator ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der vierte Versuch" von Catherine O'Flynn

    Der vierte Versuch
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    07. February 2011 um 12:57 Rezension zu "Der vierte Versuch" von Catherine O'Flynn

    Sensibel für das Vergehende Den 23. Psalm hat Frank Allcroft in ganz eigener Weise für sich erschlossen. Seiner Meinung nach gelten die Worte dem Hirten als Trost, dass die Herde gut versorgt ist, nicht der Herde als Sicherheit. Und irgendwie passt das, denn Frank ist so etwas wie ein Hirte. Er selbst würde das natürlich nicht für sich in Anspruch nehmen, aber in vielen Fällen kann er einfach gar nichts dagegen unternehmen. Wenn sein Inneres angesprochen wird, dann lässt es ihn nicht mehr los. So, wie er bei Dorothy Ailings Tod ...

    Mehr
  • Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Was mit Kate geschah
    rumble-bee

    rumble-bee

    20. May 2010 um 09:00 Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    sowas passiert mir wirklich nur selten, aber wenn, dann muss das Buch wirklich gut sein... eigentlich wollte ich nur kurz hineinschauen, aber dann hatte es mich derart gepackt, dass ich es kaum mehr lassen konnte. Und jetzt hab ich es schon durch! Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in Atem gehalten. Und dabei würde ich noch nicht einmal sagen, dass es ein Krimi ist. Die "Krimi-Zutaten" sind sozusagen nur "nette Beigaben", eigentlich geht es eher, würde ich sagen, um eine Art Sozialdrama, um die Schilderung ...

    Mehr
  • Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Was mit Kate geschah
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. March 2010 um 15:39 Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Eine Weile stand dieses Büchlein auf meiner Wunschliste und ich bin froh, daß es wiedermal auf Reisen zu mir kam, um endlich gelesen zu werden. Es ist ein Buch, das berührt und sich schnell wegliest. Erzählt wird die Geschichte der 10jährigen Kate, die eines Tages spurlos verschwand und erst 20 Jahre später klar wird, was mit ihr geschah. Das Buch ist geteilt in diese zwei Zeitwelten: vor dem Verschwinden von Kate und unmittelbar vor der Aufklärung der Geschehnisse. Dabei ist weniger das vermeintliche Verbrechen von Bedeutung, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Was mit Kate geschah
    Aleena

    Aleena

    02. February 2010 um 15:40 Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    ein Mädchen,mit einer unglaublichen Beobachtungsgabe.Was sie beobachtet?ein Einkaufscenter,die Leute die ein und aus gehen.In jeden Menschen den sie sieht könnte ein Gewaltverbrecher,Dieb,ect. stecken.Sie beobachtet alles und jeden.Mit dabei,ein Plüschaffe.Kate geht auf Verbrecherjagt,macht sich zu jeder Zeit Notitzen in ihrem Detektivbuch.Eines Tages verschwindet sie einfach so.Was ist passiert?Wo steckt Kate?Das war 1984.es folgt ein Zeitsprung.Es ist 2003.Im Einkaufszentrum treffen sich Lisa und Kurt.Kurt ist Wachmann im ...

    Mehr
  • Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Was mit Kate geschah
    greenamazone

    greenamazone

    26. May 2009 um 18:42 Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

    Ein literarisch "gezeichnetes Bild" - ähnlich Edward Hopper´s Bildern - von der Anonymität einer Großstadt/ eines Einkaufscenters. Ein kleines Mädchen, namens Kate, ganz auf sich gestellt, zeichnet die Bilder als "Dedektivin". Ihr Verschwinden gibt 20 Jahre Rätsel auf, und werden von mittelbar Beteidigten gelöst. Das Buch ist etwas schwerfällig zu lesen, da im Grunde nicht wirklich etwas passiert. Unterstreicht in gewisser Weise die Lethargie, in der sich einsame Menschen befinden.

  • weitere