Catherine O'Flynn

 3.6 Sterne bei 64 Bewertungen
Autor von Was mit Kate geschah, Der vierte Versuch und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Catherine O'Flynn

Cover des Buches Was mit Kate geschah (ISBN:9783442741212)

Was mit Kate geschah

 (56)
Erschienen am 08.03.2011
Cover des Buches Der vierte Versuch (ISBN:9783442744169)

Der vierte Versuch

 (7)
Erschienen am 13.08.2012
Cover des Buches The News Where You are (ISBN:9780141046365)

The News Where You are

 (1)
Erschienen am 17.06.2011
Cover des Buches What Was Lost: A Novel (ISBN:B0015DWK04)

What Was Lost: A Novel

 (1)
Erschienen am 01.04.2010
Cover des Buches What Was Lost (ISBN:9780955647642)

What Was Lost

 (0)
Erschienen am 01.09.2008
Cover des Buches Mr Lynch's Holiday (ISBN:9780141046372)

Mr Lynch's Holiday

 (0)
Erschienen am 03.07.2014

Neue Rezensionen zu Catherine O'Flynn

Neu

Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

Ganz nett...
Cerepravor 6 Jahren

leider aber auch nicht mehr. Ich fand irgendwie nicht richtig in die Geschichte rein und bekam auch keinen Zugang zu den Charakteren. Der erste Teil, der noch aus der Sicht der 11-jährigen Kate geschrieben wurde, war der beste Teil. Der Blick durch die Augen der einsamen Kate und deren Versuch aus Alltäglichkeiten Abenteuer zu schmieden, rührt einen zu Herzen. Man möchte die ganze Zeit Kate weiter auf ihren Abenteuern mit dabei sein.

Leider kommt die Geschichte mit dem Sprung in die Gegenwart ins Stocken. Die Figuren werden anfangs sehr vage eingeführt und sie lassen sich nur schwer zuordnen.

Die ganze Zeit wird man dann mit den Gefühlen und Gedanken der Charaktere zugeschüttet. Es ist einem fast zu viel. Die Verbindung zu dem Verschwinden von Kate ist kaum wahrnehmbar. Erst auf den letzten paar Seiten kommen die einzelnen Fäden zusammen. Es fehlt jedoch an dem Spannungsmoment, den man sich irgendwie erhofft.


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Die 10jährige Kate lebt in ihrer sehr eigenen Phantasie-Welt, in der sie als Privatdetektivin "arbeitet". Sie beobachtet ihre Umgebung sehr genau und um vermeintlich Verdächtiges aufzuspüren, hält sie sich am liebsten im "GreenOaks", einem Einkaufszentrum ihrer Heimatstadt Birmingham auf.
Abgesehen von Mitschülerin Teresa – aus prekärsten Verhältnissen, aber
hochintelligent – hat Kate keinen Kontakt zu Gleichaltrigen. Ihr bester Freund und Vertrauter ist Adrian, ein 22jähriger Sonderling. Mit ihm tauscht sich Kate regelmäßig über die Ergebnisse ihrer Ermittlungen aus und als Kate eines Tages spurlos verschwindet, gerät Adrian sofort unter Verdacht. Nie taucht ein Indiz für ein Verbrechen auf, aber Kate bleibt verschwunden und Adrian verdächtig.
Erst 20 Jahre später kommt wieder Bewegung in den Fall, als ausgerechnet Adrians
Schwester Lisa in dunklen Gängen hinter den Kulissen des "GreenOaks"-Einkaufs-zentrums einen Hinweis auf Kate findet.
Eine faszinierende Geschichte in sehr eigener Sprache, intelligent, präzise. Die Krimi-Elemente machen das Buch spannend und unterhaltsam, darüber hinaus ist es aber auch messerscharfe Kritik unserer Konsumgesellschaft und es seziert die Monstrosität unserer Einkaufszentren.
Dennoch wird der Leser nicht runtergezogen, denn es gibt diesen ganz leicht ironischen Unterton, der für Abstand sorgt und es gibt Lisa, die sich aus all der Trostlosigkeit befreit.
"Zauberhaftes Debüt" zitiert der Verlag auf der Rückseite und es ginge "um die verlorenen Träume unserer Kindheit". Mag sein. Ich finde aber, damit wird das Buch unter Wert verkauft. So harmlos ist es denn doch nicht.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn

Rezension zu "Was mit Kate geschah" von Catherine O'Flynn
juhidikovor 7 Jahren

Zweifellos ein sehr guten Roman, der ohne reißerische Dramaturgie auskommt.
Die kleine Kate ist kein durchschnittliches Mädchen. Mit Kindern ihres Alters hat sie nur wenig Kontakt. Ihr Hobby ist das Detetektivspielen und dabei ist man eben meistens alleine. Nur ihr Stofftier akzeptiert sie als Partner. Ihr plötzliches Verschwinden löst verschiedene Reaktionen aus. Es wird verdächtigt, geschwiegen, verdrängt, geflüchtet. 20 Jahre dauert es, bis sich alles zusammenfügt.
Es wird ein trostloses Bild unserer Gesellschaft gezeichnet. Im Mittelpunkt steht ein riesiges Einkaufscenter, dass die Menschen auf unterschiedliche Weise in seinem Bann gefangen hält.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 99 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks