Catherine Oertel Gerry & Cate: Schatten der Vergangenheit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gerry & Cate: Schatten der Vergangenheit“ von Catherine Oertel

Gerard McGregor, klug, charmant, sexy und absolut tödlich, hatte nie vor, zum Staatsfeind Nummer Eins zu werden. Als Agent beim MI6 lag eine überaus glänzende Zukunft vor ihm. Doch der eiskalt geplante und präzise ausgeführte Mord an seinem Partner zerstörte alles, an was er je glaubte. Von Trauer und Rachedurst getrieben macht er Jagd auf die Mörder und gerät dabei in ein gefährliches Netz aus Intrigen, Mord, Verrat - und verzweifelter Liebe…
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gerry und Cate

    Gerry & Cate: Schatten der Vergangenheit

    Mira20

    23. January 2017 um 12:04

    Dieser Romantik Thriller fällt komplett aus dem Rahmen meiner üblichen Lektüren. Deshalb bin ich auch hin und her gerissen zwischen dem Schreibstil der Autorin und dem Inhalt des Buches.Gerard McGregor wollte nie Staatsfeind Nummer Eins werden. Als erfolgreicher MI6 – Agent hatte er auch noch einiges vor. Doch dann wird sein langjähriger Partner ermordet und langsam kommt er einer Intrige innerhalb des MI6 auf die Spur……..Sprachlich konnte mich die Autorin sofort packen. Lebendig und einfühlsam beschreibt sie Gerrys Gefühlsschwankungen. Der Tod seines Partners, der ihm sehr nahe geht, aber auch die Erkenntnis, dass dieser von den eigenen Leuten ermordet wurde, lässt Gerry wütend und trauernd zurück. Mein Kopfkino lief von Anfang mit. Man leidet mit Gerry.Inhaltlich bin ich mit der Geschichte nicht so warm geworden. Für einen Thriller fehlten mir die Details und Hintergründe und die Zeitsprünge zwischen den Ereignissen waren mir zu gross. Die romantische Begegnung zwischen Gerry und Cate hat die Autorin gekonnt beschrieben. Allerdings war die Zweisamkeit nur von kurzer Dauer und die Sehnsucht danach umso grösser. Cate als Person blieb sehr geheimnisvoll. Allerdings kann über die Inselromanze mehr im Buch „Wohin das Schicksal uns führt“ erfahren werden.Dass die Catherine Oertel im TWENTYSIX – Verlag als Self - Publishing Autorin ihre Bücher selber herausgibt und vertreibt, finde ich eine grosse Leistung. Meine Bewertung 3,5 Sterne, die ich aber auf 4 Sterne aufrunde. Die Lektüre empfehle ich vor allem Leserinnen, die gerne emotionale Thriller lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks