Catherine Oertel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 4 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Interview mit Catherine Oertel

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Schon als Kind verspürte ich tief in mir drin, diesen unbändigen Drang Geschichten zu schreiben. So habe ich zum Beispiel Bücher und Filme umgeschrieben und mir ein alternatives Ende ausgedacht, wenn mir das vorliegende nicht gefallen hat. Dennoch brauchte es ein halbes Leben, ehe ich endlich den Traum vom Bücher schreiben verwirklich konnte. Ich denke es gibt für alles eine Zeit, manches tut man gleich, anderes braucht Zeit um zu reifen. Und manchmal braucht man einen kleinen Schubs, um endlich seine Träume zu verwirklichen. Ich fasste allen Mut zusammen und schickte das Manuskript an verschiedene Verlage und so kam es im Juli/2009 zur Veröffentlichung meines Romans "Wohin das Schicksal uns führt". Doch das hätte ich nicht geschafft ohne meine Familie, sowie meine treuen Leser- und Leserinnen, die mich stets begleitet, gelobt und auch Mut zugesprochen haben.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Aufgewachsen bin ich mit Büchern von Alexandre Dumas, Jules Verne, Jack London und Wolfgang Hohlbein. Heute beeindruckt mich sehr Joanne K. Rowling, denn sie hat mit ihren Geschichten Millionen Menschen aller Altersklassen glücklich gemacht. Und genau das ist es was mir als Autorin am Herzen liegt, meine Leser in eine andere Welt zu entführen, sie mit den Romanfiguren lachen, weinen und träumen zu lassen.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben selbst. Eigene Erfahrungen, Erlebnisse und besondere Orte fließen oftmals in die Geschichten mit ein. Wir waren letztes Jahr in Schottland und wenn ich mir die vielen schönen Fotos ansehe, dann sehe ich nicht nur die Landschaft, sondern in meinem Kopf entwickeln sich dazu Geschichten. So ist es wohl nicht verwunderlich, dass in meinem aktuellen Romanprojekt so einiges in Schottland angesiedelt ist.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Zum einen durch Lesungen. Auf den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt oder an anderen Orten wie zum Beispiel in einem Blumenladen, einem Kaffee, einer Kurklinik oder auch bei so genannten Wohnzimmerlesungen. Zum anderen halte ich den Kontakt durch verschiedene Internetportale, damit der Leser jederzeit die Möglichkeit hat mit mir in Verbindung zu treten. Autorenhomepage: http://www.oertelclan.de Autorin-Catherine-Oertel's Blog: http://catherineoertel.wordpress.com/ Facebook: http://www.facebook.com/Autorin.Catherine.Oertel?v=box_3&ref=profile#!/pages/Autorin-Catherine-Oertel/341372152832?ref=share Myspace: http://www.myspace.com/catherine-oertel Twitter: http://twitter.com/CatherineOertel

Wann und was liest Du selbst?

Wann immer ich die Zeit und Muße dazu finde. Wenn mich ein Buch richtig packt, dann lese ich es auch weiter wenn ich eigentlich keine Zeit dafür habe. Heute lese ich alles, quer Beet sozusagen. Doch besonders mag ich es wenn der Thriller, Krimi, Roman oder die Liebesgeschichte etwas erotisch angehaucht sind. Wenn ich mich festlegen müsste, würde ich sagen die Richtungen Romantik-Thrill, Romantik-Fantasy fesseln mich am meisten.